Artikel mit dem Tag „super sentai“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu







    Am Anfang war diese Serie rein durch den roten Gekiranger, Jan, wirklich sehr seltsam, doch definitiv erhebt sie sich zu einer der besten Staffeln. Die Charaktere sind sehr sympatisch, die Gegner eine schöne Abwechslung und enorm interessant, sogar die Mechas sind echt gut geworden. Ich kann jedem diese Staffel nur stark empfehlen.

    Die Outfits



    Die ersten und bis heute einzigen Kostüme ohne Gürtel! Und das passt auch gut zu einer Tier-basierten Sentai. Die Streifen geben ein sehr schönes Highlight und die Helme stellen ihre Tiere sehr gut dar.

    Die Mechas



    Zwar wird leider viel unschönes CG genutzt, aber an sich sind die Mechas schön designed und gut beweglich. Selten habe ich so Gefallen an den Mechas gefunden und sogar die Kämpfe genossen!

    Die Gegner



    Als abgespaltene Schule der Schule der Helden hat man hier eine sehr schöne Rivalität, zudem sind die Bösen nicht einfach nur die Bösen sondern haben feste Überzeugungen für die sie Kämpfen, mehr wie Anti-Helden… [Weiterlesen]








  • Boukenger war... okay. Die Charaktere waren okay, die Story reichte von meh bis gut, das interessanteste waren wohl die Gegner, ich mag die Idee von den verschiedenen Fraktionen, welche sich teilweise auch gegenseitig bekämpften. Ich weiß nicht genau was es war, aber obwohl ich nicht sagen würde die Staffel war schlecht, so hat sie mich nicht wirklich ergreifen können.

    Die Outfits



    Mit der Thematik Abenteurer hätte man vermutlich mehr aus den Kostümen machen können. Ich finde, dass sie zu viel weiß haben und irgendwie langweilig sind. Auch die Helme könnten durchaus von anderen Teams stammen, sie basieren einfach nur auf ihren Mechas, die wiederum aus Vehikeln basieren. Verschenktes Potenzial.

    Die Mechas




    Naja, sie basieren auf Vehikeln, zum Teil Baufahrzeugen, was einfach nicht meinen Geschmack trifft. Auch von Design her sind sie nichts besonderes. Doch ich finde es interessant, dass GoGo Gattai DaiBouken eine Schaufel als Waffe benutzt.

    Die Gegner



    Wie bereits… [Weiterlesen]





  • Eine Staffel mit Höhen und Tiefen. Ich kann nicht sagen, dass ich sie nicht mochte, und sie hatte auch einige interessante Dinge, aber für mich war es im Endeffekt eben nur das: eine weitere Staffel. Die Charaktere waren aber durchaus sympatisch, und hey, die Staffel brachte Doggie Krueger hervor, einen der wenigen nicht menschlichen und gleichzeitig auch nicht menschlich aussehenden Ranger! Außerdem ist DekaMaster ziemlich cool designed.

    Die Outfits




    Ich habe zwei Probleme mit den Outfits: Erstens, die Zahl, ich bin einfach kein Fan davon, dass sie einfach nummeriert sind, das gibt so ein Rang-Gefühl, was ein solches Team nicht haben sollte, und zweitens die Visiere, genauer gesagt die langgezogenen Spitzen. Diese lassen sie irgendwie böse aussehen, etwas, was mich bei einem anderen Team vielleicht weniger stören wurde, aber die Polizisten sollten nicht diese "Böser Blick"-Optik haben.

    Die Mechas


    Mechas, die auf Vehikeln basieren, tun es für mich normalerweise nicht. Es… [Weiterlesen]



  • Lauf doch nicht einfach an ihm vorbei Keiichiro, das ist doch Zamiga! Nun, er kennt diesen ja nicht, da die GPSO nicht die Verluste erlitten hat, die die Lupinranger erlitten haben...

    Ema Goldini, eine berühmte, französische Schmuck-Designerin, ist in der Stadt. Wie Kogure den Lupinrangern eröffnet ist die Kette, die sie trägt, eventuell ein Stück der Lupin-Kollektion. Auch die Gangler scheinen dies zu glauben, denn Ema wird von einem angegriffen. LupinRed versucht diese zu beschützen, doch der Gangler laudert aus, dass er ein Dieb ist und somit flüchtet sie auch vor ihm!

    Den Patrangern gelingt es Ema zu retten, was Kairi, verkleidet als Sicherheitsmann, ausnutzt um sie mitzunehmen. Als er versucht ihr die Kette abzukaufen denkt sie, ihre Schwester hätte ihn geschickt, da diese will, dass sie nach Hause zurückkehrt.

    Die Patranger planen derweil ein Event bei dem sie auftreten soll als Falle zu nutzen, mitsamt eines falschen Anhängers.

    Während Ema Kairi von ihrer Schwester… [Weiterlesen]











  • An dieser Stelle hätte eigentlich Dekaranger kommen sollen, aber gestern habe ich mit meiner Frau nun die letzte Folge von Mirai Sentai Timeranger gesehen und fülle nun diese Lücke! Und diese Staffel war... wie ein Knödel. Halb und halb. Sie hatte wirklich gute Stellen, besonders die zweite Hälfte war echt gut, aber teilweise war es auch etwas langweilig. Die Charaktere sind dafür durchweg sympatisch, auch wenn manche von ihnen vielleicht etwas Zeit brauchten, wie Domon, den ich anfangs nicht mochte aber dann doch sehr ins Herz geschlossen habe. Sogar die Mechas fand ich nicht so schlecht! Also, kommen wir zu den üblichen Punkten:

    Die Outfits



    Ich fand die Outfits eher meh. Irgendwie hat nichts daran das Thema Zeit wiedergespiegelt, es waren einfach Spandex mit Pfeilen drauf, Pfeile, die auch auf den Helmen zu sehen waren. Und ich mag Farben, deswegen beeistert es mich nicht so sehr einen zweiten Roten im Team zu haben. Vor allem sieht TimeFire nahezu identisch zu… [Weiterlesen]
  • Porderman go!



    Oh nein, die GPSO erahnt, dass das Trio aus dem Bistrot Jurer die Lupinranger sind! Aber Beweise gibt es keine, also müssen sie welche finden. Tsukasa und Sakuya beobachten also das Bistrot Jurer, während Keiichiro Kairi folgt, der noch einmal den Ort untersucht, an dem Kogure einen Gangler vermutet. Fast begeht Kairi einen Fehler, doch Godd Striker, der sich in seinem Pulloer versteckt hat, warnt ihn bezüglich seines Beobachters.

    Sakuya, der unbedingt Umikas Unschuld beweisen will, fragt diese, ob sie am nächsten Tag arbeitet, woraufhin diese ihm antwortet, dass sie den ganzen Tag im Bistrot Jurer sein wird. Daraufhin schmiedet er mit den anderen den Plan einen Gangler-Angriff zu fälschen um sie herauszulocken: bleiben sie im Bistrot Jurer und die Lupinranger tauchen auf, sind sie offensichtlich unschuldig. Doch woher bekommen sie einen Gangler?

    Sie kleben Jim Carter also einen Tresor auf den Kopf und geben ihm ein paar Polizisten, getarnt als Bauarbeiter. Sakuya… [Weiterlesen]
  • Heute ist mir nach Cordon Bleu!



    Erneut schmeißt sich Sakuya an die arme Umika ran, doch sein Plan geht nicht ganz auf, denn in dem Steakhaus, in das er mit ihr wollte, sind alle Menschen verschwunden! Für seine Anbaggerversuche kriegt er natürlich Schelte, denn diese sollte er nicht in Uniform machen. Kairi sieht in der Bezihung eher eine Chance auf Spionage. Plötzlich, nachdem die letzten Gäste gegangen sind, erscheint Butler Kogure mit einem neuen Auftrag für die Lupinranger. Das Kollektionsstück dieses Mal hat die Form einer Öllampe und ist eine Anspielung auf Magiranger, genauer gesagt Smoky, der in einer solchen Lampe lebt. Ich finde es einfach genial, dass die Kollektionsstücke alle auf vorherigen Super Sentai basieren, das sind einfach wundervolle Eastereggs!

    Bei dem Versuch Mergout Arita aufzuhalten werden LupinBlue und LupinRed von diesem verschlungen! LupinYellow kann ihm jedoch entkommen, indem sie sich versteckt, da er zu faul ist um nach ihr zu suchen.

    In Mergouts… [Weiterlesen]









  • GAO! Eine gute, wenn auch nicht herausragende Staffel. Was mir weniger gefiel war, dass Gao Yellow von einem ernsten Charakter irgendwann zum Comic Relief-Charakter wurde, auch das rot der Anführer ist, weil er eben rot ist fand ich nicht gut, da gibt es bessere Erklärungen (wobei er an sich durchaus als Anführer fähig war, also kein Problem, dass er es ist, nur das warum passt nicht). Dafür hatte der Extra-Ranger eine gute Hintergrundgeschichte und generell waren die Charaktere sehr sympatisch!

    Die Outfits







    Die Outfits gefallen mir sehr, die Helme repräsentieren sehr gut die Tiere, auf denen sie basieren und der Querstreifen, der auch eine gewisse Nummerierung anzeigt, ist ein schönes Highlight. Das einzige, was seltsam ist, ist, dass sie alle Krallen bekommen können, was bei einem Bison oder Hai irgendwie keinen Sinn macht, aber nun ja.

    Die Mechas







    Die einzelnen Mechas finde ich cool designed, wenn auch zu viel CG, aber das ist wohl einfach ein Produkt seiner… [Weiterlesen]











  • Ich fand die Idee interessant, eine Familie und dann noch die Basis auf diversen Rettungsjobs... Aber was kam war einfach nur langweilig, kaum sympathische Charaktere und sonst auch nicht viel Interessantes. Die Antagonisten waren so ziemlich das interessanteste, aber auch nicht wirklich sonderlich interessant, alles in allem. Es gab nicht einmal einen Extra-Ranger, aufgrund dessen, dass sie ja eine Familie sind. Magiranger wird uns zeigen, wie man das richtig handhabt. Nun, schauen wir uns die üblichen Punkte an:

    Die Outfits






    Schlecht kann man sie nicht nennen, aber nun ja, sie sind wie ich finde auch nichts besonderes. Dass die Visiere ihren Berufen entsprechen ist ein nettes Detail, aber das hätte noch deutlich mehr in die Outfits einfließen können.

    Die Mechas






    Nun, sie entsprechen Fahrzeugen, die sie in ihren einzelnen Berufen nutzen und machen dabei eigentlich auch gar keinen so schlechten Job. Allerdings machen sie sonst auch nichts besonderes. Viel mehr… [Weiterlesen]











  • Gangan Gingin Gingaman~
    Ja, das Opening ist irgendwie sehr catchy, hat es aber dennoch nicht in meine Playlist geschafft, da es viel bessere gibt. Aber ein Opening ist ja nicht alles! Gingaman fand ich recht okay, nichts herausragendes, aber auch nichts schlechtes. Was sehr interessant war, waren die Antagonisten, vor allem das Piratenthema und die "Bosse" die auf verschiedenen Kulturen basieren. Was auch nicht schlecht war: Bereits in der ersten Folge war es klar, wer der Extra-Ranger wird, doch dann wurde er es doch nicht woraufhin er es dann doch wurde! Ja, klingt verwirrend, ergibt aber durchaus Sinn. Kleiner Fakt am Rande: Ryoumas Bruder, Hyuuga, wird vom selben Schauspieler gespielt wie Sasuke aus Kakuranger, Teruaki Ogawa. Was mir auch enorm gefiel war, dass einer der Gingaman, Hayate, verlobt war. Ist immer erfrischend wenn sie Familie in der Art haben, sowas sieht man viel zu selten in Super Sentai.

    Die Outfits





    Ich mag die Outfits größtenteils. Sie haben… [Weiterlesen]



  • Dogranio spricht Destra darauf an, dass er ohne etwas zu sagen zwei Kollektionsstücke klauen lassen wollte. Er erwähnt dabei auch, dass Destras Informant Zamigo sein dürfte, welcher derjenige ist, der damals die Nahestehenden Personen der Lupinranger eingefroren (und eventuell gar getötet, sie SIND immerhin zerbrochen) hat!

    Unsere beiden Reds sind trotzdessen, dass viel Arbeit ansteht ausgeflogen. Keiichiro sitzt auf seiner üblichen Parkbank, wo er das Gespräch zweier Männer mitbekommt. Der eine erwähnt, dass er auf die Lupinranger wettet, weil sie stärker sind, was in ihm einen Flashback zu seinem Kampf mit LupinRed hervorruft. Kairi sieht, wie er vor Wut seine Kaffeedose zerdrückt und will umkehren, doch dann kommt ihm die Idee, dass er Informationen über Bundolt aus ihm herausbekommen könnte. Das Gespräch kommt gar nicht erst Zustande, da Keiichiro vopr Wut aufspringt und dabei Kairi umstößt, welcher sein Popcorn verschüttet. Der eine verliert sein getränk, der… [Weiterlesen]







  • Megaranger ist eine meiner liebsten Staffeln. Man merkt ihr zwar ihr Alter an, aber das hat seinen ganz eigenen Charme. Auch das Opening kann mich heute immer noch begeistern und gehört zu meinen liebsten Super Sentai-Openings! Natürlich war die Vorstellung des Internets im Jahre 97 noch vollkommen anders als heute, in dem Jahr hatte ich persönlich nicht mal Internet. Ich war auch gerade mal 10 Jahre alt. Aber hätte ich diese Staffel damals gesehen wäre ich wohl total begeistert gewesen, wie cool das Internet doch ist, Virtuelle Welten in die man abtauchen kann... Aus heutiger Sicht ist natürlich vieles sehr falsch, aber irgendwie macht genau DAS es auch zeitlos.

    Die Outfits




    Nun, die Outfits finde ich nur okay. Ich mag es, dass sie die Farben der anderen auf der Brust haben, aber das Design der Helme ist eher langweilig. Die Elektrogeräte die man im oberen Teil des Helmes manchmal sieht erfüllen ihren Zweck, aber es ist dennoch irgendwie seltsam dass sie so etwas wie… [Weiterlesen]



  • Hat Tsukasa etwa ein Geheimnis? Ja, darum geht es in dieser Folge. Wir erfahren, dass überall aus verschlossenen Räumen Leute, hauptsächlich Frauen, verschwinden, Keiichiro vermutet natürlich die Gangler. Tsukasa fällt ein Hai-Plüschtier auf, welches sie während der Rückfahrt an einem Stand wiederentdeckt. Sie fragen den Händler, ob er die Familie die sie gerade besuchten kennt, was dieser verneint. Doch direkt darauf entarnen ihn die Lupinranger als Loveroom Jaws, einem Gangler. Es kommt natürlich zum Kampf, doch bevor sie nicht wissen, was er mit den Opfern gemacht hat, können sie ihn nicht besiegen. So gelingt es ihm zu entkommen. Die Lupinranger wollen sich dann natürlich verdrücken, doch Patren #3 fragt sie, was sie über diesen Gangler wissen. LupinYellow hält inne, ein erstes Zeichen der mit Sicherheit später kommenden Zusammenarbeit der beiden, und verrät ihr, dass das Kollektionsstück, welches Loveroom Jaws hat, Dinge in Dekoration verwandelt. Danach… [Weiterlesen]





  • Hier sind wir nun, bei der Super Sentai-Staffel die als Parodie gedacht war! Und ja, sie war witzig, aber ich glaube, wenn man sie damals im Jahre 1996 gesehen hat war sie um einiges lustiger. Keine schlechte Staffel, aber eben ein Produkt ihrer Zeit. Die Idee von Auto-Sternbildern und so genannter Carmagic ist wirklich witzig, zudem die Weltraum-Straßengang Bowzock, die im Prinzip nur aus Idioten besteht trägt dazu auch bei. Kann ich die Staffel empfehlen? Nun, wie gesagt, sie ist alt, aber wenn man sich darauf einlassen möchte hat man definitiv eine gute Zeit!

    Die Outfits



    Die Helme, die Autos nachempfunden sind, sind sehr schön designed und die metallischen Teile wirken auch wirklich metallisch. Auch das Design der Anzüge ist recht gelungen, auch wenn das gelbe Highlight auf der Brust bei Yellow Racer nicht so gut herauskommt. Signalman wirkt zwar etwas albern aussehend, aber das ist ja Sinn der Sache und als solcher bringt er den Außerirdischen Polizisten wirklich gut… [Weiterlesen]





  • Ich kann mich erinnern, dass ich Power Rangers Zeo als Kind wirklich sehr gemocht habe. Warum genau ich deswegen mit vielen Erwartungen Ohranger angegangen habe weiß ich auch nicht, aber selbst ohne diese Erwartungen wäre ich wahrscheinlich enttäuscht gewesen, denn trotz der Designs die mir gefallen haben war das ganze recht langweilig. Nun, auf zu den Details!

    Die Outfits


    Die Anzüge gefallen mir sehr, sie sind schön kräftig in der Farbe und das Design ist zwar irgendwie simpel, aber funktioniert gut. Besonders die goldenen Stellen geben schöne Highlights. Was mir aber am meisten gefällt sind die Helme, oder genauer gesagt ihre Visiere! Die Formen, die gleichzeitig als Nummern fungieren (die Anzahl der Ecken bestimmt die Nummer, im Falle von OhPink ist es ein Punkt für 1 und OhYellow zwei Striche für 2, bei Kingranger ist es das Kanji für König, welches 6 herausstehende Striche hat) sehen einfach gut aus. Für die Idee gehört der Designer wahrlich gelobt!

    Die Mechas


    Die… [Weiterlesen]



  • Nun, wie es zu erwarten war wollten die Patranger im Bistrot Jurer nur etwas essen, denn die Polizeiwache ist ganz in der Nähe. Touma versucht den VS Changer von Keiichiro zu stehlen, doch Kairi hält ihn davon ab, da dies dazu führen würde, dass die Patranger sofort wüssten wer die Lupinranger in Wirklichkeit sind, was nicht gut ist für ihr Vorhaben. Doch noch bevor die Patranger etwas bestellen können werden sie zu einem Einsatz gerufen, da ein neuer Gangler aufgetaucht ist. Kogure taucht wie aus dem Nichts auf und will natürlich das zuletzt erhaltene Stück der Kollektion zurück in das Buch packen. Bei der Gelegenheit fragen sie ihn auch, wie die Polizei an Stücke der Kollektion kommt, doch Kogure erforscht dies noch. Er gibt ihnen einen neuen Auftrag, welches natürlich derselbe Gangler ist, den die Patranger bekämpfen, Namero Bacho, der Gebäude in der Stadt zu Skulpturen umformt.

    Natürlich kommt es auch zum Kampf Lupinranger gegen Patranger, bei welchem Patren #2 an der pinken… [Weiterlesen]


  • Die ersten Ninja unter den Sentai, die Ninja Sentai Kakuranger! Auch wenn ich den nervigen Ansager nie mochte, hatte ich doch wirklich gute Unterhaltung mit dieser Staffel. Ich würde sie zwar nicht zu meinen meist geliebten zählen, aber ich hatte neben Lachern auch Spannung. Eine große Überraschung war, dass der Anführer der Truppe nicht NinjaRed sondern NinjaWhite, das Mädchen der Gruppe, war. Und es gab auch den ersten Extra-Ranger der kein sich verwandelnder Mensch war, sondern ein Wesen anderer Art, mit Namen Ninjaman. Nun, kommen wir zu den üblichen Details!

    Die Outfits

    So simpel die Outfits auch sind, sie funktionieren einfach! Bei anderen Sentai wären mir diese Outfits zu wenig, doch für Ninja funktionieren sie einfach, denn genau das sind sie: Ninja-Kleidung. Bunte, auffällige, nicht zum Verstecken (kakure heißt Verstecken auf japanisch) geeignete Ninja-Kleidung, aber zumindest sehen sie nach Ninja aus! Und auch wenn ich es eigentlich lieber habe, wenn es grün statt… [Weiterlesen]



  • In Folge 2 sehen wir die Patranger in Aktion sowie den ersten Mechakampf! Es beginnt mit einem wundervoll choreografierten Kampf zwischen den Lupinrangern und den Patrangern. Als die Lupinranger in ihren fliegenden Mechas die Flucht antreten verfolgen die Patranger, deren Mechas im Grunde Autos sind, diese. Die einzelnen Mechas sind recht cool, besonders die der Lupinranger. LupinYellows hat mir dabei besonders gefallen, vor allem die Stelle, wo sie ihn quasi as Säge benutzt um ein Werbeschild abzuschneiden, welches ihren Verfolger aufhält. Patren #1 hatte aber auch einen wirklich coolen Auftritt, wie er mit seinem Mecha über die (mit der Hilfe seiner Kameraden erschaffenen) Rampe springt und dann aus seinem Mecha heraus versucht auf den von LupinRed aufzuspringen. Dies gelingt zwar nicht, aber dennoch war es eine super Aktion die seine Entschlossenheit zeigt.

    Ein wenig Rückblendezeit zeigt uns, das nahestehende Personen der Lupinranger eingefrorenen wurden und der mysteriöse… [Weiterlesen]


  • Nun gut, da sind wir, bei Gosei Sentai Dairanger. Wirklich warm wurde ich nicht mit der Staffel, die von so vielen gemocht wird. irgendwie passierte einfach nichts SO interessantes. Sie war besser als Zyuranger, ja, aber alles in allem bleibt sie für mich am unteren Ende. Ich mochte Kou, den KibaRanger ganz gern, aber leider kam er nach seinem ersten Auftritt erstmal nicht mehr vor. Die anderen fünf waren charakterlich nicht sonderlich herausstechend und ich könnte wohl nichts mehr zu ihnen sagen. Auch die Gegner fand ich nicht sonderlich interessant. Da ich wirklich nicht mehr weiß, was ich noch schreiben soll, begeben wir uns doch direkt zum nächsten Punkt!

    Die Outfits





    Auch wenn mir die Staffel an sich nicht so gefiel, so mag ich die Outfits sehr gerne. Die Westen sind ein schönes Highlight, die Helme spiegeln die Tiere auf denen sie basieren gut wieder und die Farbkombo ist auch schick. Auch KibaRangers Outfit gefällt mir sehr, besonders die Weste und die Farbgebung des… [Weiterlesen]
  • Was für eine Folge! Ein wirklich vielversprechender Start in die neue Staffel! Der stylishe Auftritt der Lupinranger gleich zu beginn der Folge bringt einen richtig in Stimmung. Dass die Schätze, die von den Gangler gestohlen wurden, besondere Fähigkeiten verleihen ist wirklich interessant. Die Patranger hat man als solche zwar nicht in Aktion gesehen, aber dennoch lernte man ihren Charakter kennen, und wie erwartet sind die Lupinranger die interessanteren. Das heißt aber nicht, dass die Patranger schlecht seien, ihr Charakter passt gut zu Polizisten. Commander Hilltop scheint sehr amüsant zu sein, so auch das Mecha-Maskottchen der Patranger, Jim Carter.

    Die Folge konzentrierte sich eher auf die Lupinranger, und was mir besonders gefiel war, dass sie um jeden Preis ihr Ziel erreichen wollen, auch wenn das heißt man muss einen von ihnen sterben lassen. So sah es auch zunächst aus, LupinBlue und LupinYellow wurden vom Monster of the Week begraben, doch natürlich überlebten sie es… [Weiterlesen]