Artikel mit dem Tag „Film“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Und weiter geht es! Heute geht es um die besten Sachen aus dem Jahre 2017, also für mich. Morgen gehen dann die Awards für die Filme weiter. Doch heute kommen wir zu den Kategorien Musik und Videospiele, doch vorher eine kleine Anmerkung. So habe ich vor jeder Top 5, noch die restlichen fünf Plätze für eine Top 10 aufgefüllt. Nur die Top 5 bekommt aber eine Anmerkung von mir. Also fangen wir mal an und wie schon bei der Flop-Liste, fangen wir mit den Musik-Alben an.



    Platz 10: Sarah Lesch - Da Draussen
    Platz 9: Liam Gallagher - As you were
    Platz 8: Die Toten Hosen - Laune der Natur
    Platz 7: Zugezogen Maskulin - Alle gegen alle
    Platz 6: Noel Gallagher's High Flying Birds - Who build the Moon?

    Platz 5: Balbina - Fragen über Fragen

    Da ist sie also wieder! Das erste Solowerk, "Über das Grübeln", ist das vielleicht beste Pop-Album aus Deutschland, was in den letzten 10 Jahren veröffentlicht wurde. Mit Fragen über Fragen legt Balbina nach und die Erwartungen waren sehr hoch und sie… [Weiterlesen]
  • Es ist wieder Zeit für die Türsteherawards! Diesmal geht es aber nicht nur um Filme, keine Sorge für diese gibt es wieder eine Wahl im neuen Jahr, sondern um alles mögliche. Im ersten Teil dieser Award-Reihe geht es eher um die Negativ-Preise, also die jeweils schlechtesten Dinge aus dem Jahre 2017. Eine kleine aber feine Flop 5 in der jeweiligen Kategorie. Fangen wir mit der Musik an, bei der ich dieses Jahr viele Höhepunkte hatte, aber auch viele dramatische Erinnerungen.



    Platz 5: SDP-Die bunte Seite der Macht

    Hach SDP! Eigentlich eine ziemlich witzige Band mit soliden Alben und auch auf das neue Album war ich sehr gespannt, haben mir die Single-Videos vorher sehr gut gefallen. Doch dann kam am Ende ein Album, was einfach nur enttäuschend war. Als ob einfache Lyrics und Witze aus der vierten Klasse (Haha Pferdeschwanz, wir haben alle gelacht...nicht) nicht schon genug wären, bekommen wir den x-ten Aufguss von Bullenschweine, diesmal mit Sido und Volksmusik. Am Ende? Ein lahmes… [Weiterlesen]
  • Nach über einem halben Jahr :ugly wird es nun endlich Zeit für Teil 3 meiner Film-Blogreihe. Und dieses Mal geht es um Filme die viele Männer und Jungs im Kino vermeiden, weil sie Angst davor haben von anderen Leuten weinend im Kino gesehen zu werden. Doch fangen wir an. :)

    1. Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Genre: Drama
    Erscheinungsjahr: 2009
    Regie: Lasse Hallström

    Hachiko handelt von dem Universitätsprofessor Parker (Richard Gere), dem eines Tages am Bahnhof ein Akita Welpe zuläuft. Diesen nimmt er bei sich auf und zieht ihn groß. Parker fährt täglich mit dem Zug zur Arbeit und Hachiko begleitet ihn dorthin. Auch wenn er gegen Abend wiederkommt wartet der Hund am Bahnhof auf einem Rondell auf ihn und sie gehen beide zusammen nach Hause. Doch eines Tages bekommt Wilson einen Herzinfarkt und verstirbt. Doch Hachiko geht jeden Abend weiter zum Bahnhof und gibt die Hoffnung nicht auf das er doch noch… [Weiterlesen]
  • Hallo Leute.

    Ich hab zu meinem Geburtstag vergangene Woche von meinen Freunden die DVD zum Film Prince of Persia: Der Sand der Zeit geschenkt bekommen und habe ihn mir vorhin angeschaut. Nun wollte ich mal ein kleines Fazit schreiben und ob mir der Film gefallen hat oder nicht. Vorab sollte ich aber noch sagen, dass ich keines der Titel aus der Videospielreihe ausführlich gespielt habe. Daher erspare ich mir einen Vergleich zwischen Film und Videospiel und ob der Produzent Jerry Bruckheimer alles richtig gemacht hat.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Doch worum geht es im Film eigentlich? Um mich möglich kurz zu fassen, übernehme ich einfach mal eben den Text der Verpackung. Der sollte es gut genug wiedergeben können. :D

    Persien im 6. Jahrhundert: Als das Schicksal den charismatischen Draufgänger Prinz Dastan [Jake Gyllenhaal] und die bildschön,e selbstbewusste Prinzessin Tamina [Gemma Arterton] zusammenführt, fällt Dastan ein
    [Weiterlesen]