Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Banana Bliss: Jungle Puzzles - Nintendo 3DS

  • Deutschland Deutschland: Banana Bliss: Jungle Puzzles
  • USA USA: Banana Bliss: Jungle Puzzles
  • Japan Japan: Sweet Rendezvous: Saruppa
Plattform
Nintendo 3DS
Erscheinungsdatum
19.12.2013
Vertrieb
Teyon
Entwickler
Mechanic Arms
Genre
Platformer, Puzzle, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Unser Test zum Spiel: Banana Bliss: Jungle Puzzles

Von Niels Uphaus ()

Irgendetwas stimmt hier nicht. Da durfte ich vor kurzem erst Donkey Kong testen und jetzt schon wieder ein Spiel mit Affen? Was wollen mir meine Teamkollegen damit sagen? Mysteriös… Schauen wir mal, ob sich diese Serie fortsetzt. Doch zuerst erhaschen wir einen Blick auf Banana Bliss: Jungle Puzzles, das im Nintendo 3DS eShop erschienen ist.


Die holde Affendame will mit Herzen beeindruckt werden.

Kurz und knapp: Zusammenfassend handelt es sich bei dem kleinen Spielchen um einen Puzzler. Mehr als 300 Rätsel (350, wenn ich mich nicht verzählt habe) gibt es darin, unterteilt in 7 Welten. Das Ziel? Die Herzen in den kleinen 2D-Levels aus der Seitenperspektive einzusammeln und zum Startpunkt zurückzubringen. Doch erst einmal die Story. Morris (bestimmt ist er Apotheker) reist mit seiner Freundin/Frau Molly auf eine wunderschöne Insel. Dort sind überall Herzen verteilt, die er seiner Herzensdame schenken will. Wie romantisch! Natürlich liegen die Herzen nicht einfach irgendwo herum, nein, ihr müsst Stufen erklettern, Steine verschieben, Gegnern wie Killerschnecken ausweichen und es mit den eingesammelten Herzen zurück zur Dame schaffen.

Das allein ist im Großen und Ganzen recht einfach, wären da nicht die Bananen. In jedem Level versteckt sich so eine Vitaminbombe. Sie ist unsichtbar und wird erst durch Berührung sichtbar. Habt ihr sie euch geschnappt, wird euer Durchgang als Replay gespeichert. Weiterhin könnt ihr damit pro neun Levels ein zehntes freischalten, welches schwieriger ist als die anderen. Am Anfang fand ich das ziemlich unfair, weil es keinerlei Hinweise gab. In den ersten Stages wusste ich auch gar nicht, was gewünscht war, da ihr die Welten auch ohne Einsammeln der Bananen abschließen könnt. Zufälligerweise bin ich dann irgendwann auf eines der gelben Dinger gestoßen.

Mittlerweile ist dies aber eine interessante Herausforderung, da man eben nicht den einfachsten Weg gehen kann, sondern vielleicht auch mal einen Stein zuerst nach links verschieben muss, um dann eine Plattform hochzuklettern, um die Banane einzusammeln, um sich erst danach die Herzen zu schnappen. Hört sich kompliziert an? Ist es nicht. Nach wenigen Sekunden hat man das Spielprinzip von Banana Bliss: Jungle Puzzles verstanden und es macht durchaus Spaß. Ein durchschnittlicher Level ist zwischen 10 und 30 Sekunden lang, doch die Jagd nach der Banane lässt euch das Level erneut spielen.

Ihr könnt euch allerdings auch so manövrieren, dass ihr nicht mehr weiterkommt. Mit einem Tastenklick könnt ihr aber sofort wieder neu anfangen. Das Prinzip ist simpel, es kommen aber immer neue Spielmechaniken hinzu. Erst habt ihr nur Steine, die mit der A-Taste für einige Sekunden nach oben schweben, später habt ihr aber auch Objekte, die sich nach links und rechts bewegen lassen oder Trampoline, die euch seitlich davonstoßen. Ventilatoren blasen euch unermüdlich nach oben. Irgendwann gibt es dann auch Plattformen, an denen ihr euch festhalten könnt (Morris ist kein besonders guter Affe, da er klettertechnisch nichts draufhat) und vieles mehr.

Grafisch ist das Spiel recht niedlich gestaltet. Nichts überragendes, aber es passt zum Gameplay. Das gilt auch für die Musik, die keine neuen Standards setzt, aber gut zum Gesamtbild passt. Banana Bliss: Jungle Puzzles ist im Generellen nichts absolut atemberaubendes, aber das muss es auch nicht. Warum? Ab ins Fazit.


Die späteren Levels werden größer und vor allem komplizierter.

Redaktionswertung

7

Spaßgarant

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu Banana Bliss: Jungle Puzzles

Meinung von Niels Uphaus
Banana Bliss: Jungle Puzzles ist ein kurzweiliges Spiel, das einen aber immer wieder zurück in den Dschungel lockt. Es macht einfach Spaß, einen Level nach dem nächsten zu lösen und die Bananen zu finden (bis heute gibt es einige Stages, in denen ich das gelbe Obst nicht finden konnte…). Über 300 Level beschäftigen zudem für einige Zeit, sollte man alles haben wollen. Nicht zu vergessen der Preis: 3,99 Euro sind wirklich recht günstig. Von daher kann man eigentlich nicht viel falsch machen.

Kommentare 0

  • Noch keine Kommentare verfasst :(