Unser Test zum Spiel: Dedede's Drum Dash Deluxe

Mit Kirby Triple Deluxe veröffentlichte Nintendo 2014 ein wirklich gutes 3DS-Spiel mit dem rosa Knödel. Neben dem Hauptabenteuer gab es auch zwei Minispiele, die später im eShop als erweiterte Titel erschienen sind. Dieser Spieletest dreht sich um Dedede's Drum Dash Deluxe.


Dank dieses Supersprungs kann Dedede die Münzen einsammeln und über den Gegner springen.

In DDDDDD ist es eure Aufgabe, von links nach rechts im passenden Rhythmus auf Trommeln zum Levelende zu gelangen. Im Hintergrund laufen verschiedene berühmte Lieder, die meisten davon allerdings aus Triple Deluxe, doch auch das GameCube-Rennspiel Air Ride und ein anderes Spiel, welches wir hier nicht nennen wollen, sind vertreten. Insgesamt gibt es sieben verschiedene Tracks/Level. Habt ihr diese gelöst, schaltet ihr dieselben Lieder in einer schwierigeren Version erneut frei, in der mehr Hindernisse auftreten und eure Energieleiste kleiner ist.

Doch wie sind die verschiedenen Stages aufgebaut? Wer Kirby Triple Deluxe gespielt hat, wird nicht überrascht sein, da das Konzept 1:1 übernommen wurde. Die Level sind dabei aus der seitlichen Perspektive zu sehen. Euch im Weg sind spitze Bleistifte, verschiedene Gegner aus dem Kirby-Universum, Ringe, bröckelnde Trommeln, die bei einer Berührung zerbrechen, und viele andere Dinge. Das Spiel ist so designt worden, dass das Hauptziel ein möglichst hoher Highscore ist. Ihr solltet auf eurem Weg also auch die diversen Münzen einsammeln. Am Ende des Levels könnt ihr auch noch Bonuspunkte einstreichen, solltet ihr zum Beispiel keinen Schaden erlitten oder alle Münzen eingesammelt haben.

Nun zur Steuerung: Den Pinguinkönig steuert ihr mit dem Schiebepad. Mit Hilfe der A-Taste könnt ihr unterschiedlich hoch springen. Solltet ihr nichts drücken, hüpft ihr recht niedrig, betätigt ihr den Knopf im passenden Rhythmus, springt der Regent der Waddle-Dees ein wenig höher. Springt ihr dann erneut zum passenden Zeitpunkt, fliegt der Charakter fast schon. Um wirklich erfolgreich zu sein, müsst ihr die Sprungmechanik verinnerlicht haben, ansonsten wird es nichts mit einem guten Rang. Die Bewertungen reichen von Bronze über Silber und Gold bis zum schwer zu erreichenden Platin-Rang. Daneben gibt es auch eine generelle Bewertung eurer Leistung, in der eure Highscores addiert werden.

Dedede's Drum Dash Deluxe sieht genauso aus wie der Modus in Kirby Triple Deluxe und spielt sich auch genauso. Einziger Unterschied: Ihr sterbt nicht sofort, wenn ihr in den Abgrund fallt, sondern verliert nur ein wenig eurer Lebensenergie. Auch der schwierigere Modus ist eine schöne Abwechslung für Fans dieses Minispiels. Durchgespielt werden kann der Titel in gut einer halben Stunde, lediglich das letzte Level wird erst mit genug Können freigeschaltet und ist bockschwer. Die Liederauswahl sagt mir durchaus zu, gerade deshalb, weil Songs aus Kirby's Air Ride dabei sind.


Dedede hat sich Kirby aufgesetzt und macht nun ordentlich Extra-Punkte.

Unser Fazit

8

Ein Spiele-Hit

Meinung von Niels Uphaus

König Dededes erster eigener Titel weiß durchaus zu gefallen, solltet ihr mit Rhythmus-Spielen etwas anfangen können. Wem das Konzept bereits in Kirby Triple Deluxe nicht gefallen hat, der wird auch mit Dedede's Drum Dash Deluxe keinen Spaß haben. Außerdem solltet ihr motiviert sein, Highscores aufzustellen, denn ansonsten ist das Spiel schneller vorbei als euch lieb ist. Eben genauso wie damals als Minispiel in Kirby Triple Deluxe. Schlussendlich ist der Titel eine gelungene Erweiterung von Dededes Trommellauf aus dem Jahre 2014.

Awards

Spiele-Hit

Die durchschnittliche Leserwertung

2 User haben bereits bewertet

Kommentare 1

  • Philtendo

    Turmheld

    Ich mochte dieses Minigame in Triple Deluxe so sehr, vor allem das letzte und vorletzte Level.
    Da nun die Rede von 7 Leveln ist, werde ich es mir wahrscheinlich für 6,99€ holen. :)