Unser Test zum Spiel: Star Wars: The Clone Wars - Lichtschwertduelle

…Clone was? Ja, genau! Star Wars – The Clone Wars. Für alle Ahnungslosen erkläre ich gerne, um was es sich hierbei handelt. Star Wars – The Clone Wars basiert auf eine US-amerikanischen Computeranimationsserie, die im Star Wars Universum spielt. Auch ein Kinofilm wurde in diesem Sommer auf den Leinwänden gezeigt. Die Serie zeigt die Geschehnisse zwischen Episode II – Angriff der Klonkrieger und Episode III – Die Rache der Sith. Lucas Arts hat auf Grund einer großen Fan-Basis ein Exklusiv-Spiel für die Wii entwickelt, welches sich Star Wars – The Clone Wars: Lichtschwert-Duelle nennt. Das Spiel ist am 13. November 2008 in den europäischen Gefilden erschienen und will die Möglichkeit bieten, bessere Kämpfe als bei Star Wars: The Force Unleashed zu ermöglichen.

Auch wenn meine Einleitung bereits die Andeutung der Story beinhaltet, werde ich auf die genaue Geschichte des Spiels, die aber nicht im Vordergrund steht, ganz kurz eingehen. Während des Zeitpunkts von Star Wars – The Clone Wars: Lichtschwert-Duelle wüten die Klonkriege in der ganzen Galaxis. Währenddessen erfährt der Rat der Jedi von einer neuen Bedrohung. Die Klonaufklärung hat eine gefährliche Geheimwaffe entdeckt, die in einem mysteriösen Labor der Separatisten gebaut wird. Die Jedi-Generäle Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi kämpfen in einer verzweifelten Schlacht gegen die Droidenarmee an. Padawan-Schülerin Ahsoka Tano hilft Anakin in der ultimativen Schlacht. Trotz des Krieges beginnt Anakin seine Schüler auszubilden, doch er ist sich nicht sicher, ob es ihm wirklich gelingen wird…

Als allererstes muss gesagt werden, dass es sich hierbei nicht um ein normales Star Wars Adventure wie auf dem DS handelt, denn die Wii-Version wurde mehr auf den Multiplayer fokussiert. Das größte Element in diesem Spiel ist die Bewegungssteuerung, die umfangreicher ist als die Steuerung in The Force Unleashed. Ihr tretet jeweils eins gegen eins in einem Kampf an. Es steht maximal nur eine Steuerungsversion zur Verfügung, Wii-Remote verbunden mit dem Nunchuk. Wer jetzt denkt, er könnte pausenlos mit der Wii-Remote schwingen, hat sich getäuscht. Hier ist Taktik angesagt! Denn wenn euer Gegner pausenlos auf euch eindrescht, könnt ihr dies durch den B-Knopf blocken. Selbst schwingen ermöglicht ihr durch eine Bewegung mit der Wii-Remote; hierbei gibt es mehrere Kombo-Möglichkeiten, die man einsetzen kann. Diese sehen bei jedem Charakter anders aus. Dass ist aber auch schon der erste größere Schwachpunkt dieses Spiels, denn anstatt dem Spiel eine einheitliche Steuerung zu verpassen, hat jeder Charakter seine eigenen Moves drauf. So muss man sich die Kombos für jeden Charakter einzeln merken. So benötigt Anakin für eine Drachenschwanz-Attacke eine Bewegung nach links, eine nach rechts und eine nach oben. Für einen anderen Charakter muss man andere Richtungseingaben ausführen. Zwar gibt es für Einsteiger in der Anleitung eine schöne Übersicht, aber nichts desto trotz möchte man doch gerne einfach so in das Spiel einsteigen, ohne irgendwelche Steuerungen auswendig lernen zu müssen. So komplex, wie die Steuerung ist, so gut klappt sie aber auch. Die Bewegungssensorik erkennt jede Bewegung des Spielers einwandfrei und so kann es auch nicht passieren, dass eine kleine Bewegung eure Kombo unterbricht. Wie auch die Wii-Remote, so wurde auch das Nunchuk perfekt mit eingebunden. Dieses ermöglicht euch das Parieren, einen Machtangriff, den Machtwurf und einen besonderen Angriff einzusetzen. Der Machtangriff und der Machtwurf benötigen jeweils etwas von eurer Macht-Energie. Beim Kämpfen mit dem Gegner lädt sich diese Energie automatisch auf und wird in der Machtanzeige über eurer Kraft-Anzeige eingeblendet. Während des Kampfes darf man sich nur zwei K.O.s leisten, das heißt, ihr müsst euren Gegner zweimal den Lebensbalken runterprügeln, damit ihr siegreich von der Bühne gehen könnt. Auch bestimmte Quick-Time-Events wurden eingebaut, wie zum Beispiel die Lichtschwertverkantung. Nach einer Zwischensequenz und einem Gespräch zwischen den beiden Charakteren müsst ihr die Bewegung nachmachen, die unten angezeigt wird, wie zum Beispiel die Wii-Remote nach rechts bewegen. So ähnlich sind auch der Lichtschwert-Hagel oder der Lichtschwert-Showdown aufgebaut.

Insgesamt bietet Star Wars – The Clone Wars: Lichtschwertduelle eine Menge an Charakteren aus dem Star Wars Universum, die da wären: Anakin Skywalker, Ahsoka Tano, Obi-Wan Kenobi, Asayy Ventress, Count Dooku, General Grievous, Mace Windu, Kit Fisto, Plo Koon und den EG-5 Jedi Hunter Droiden. Jeder von ihnen besitzt seine eigenen Stärken, welche von der Verteidigung bis zur Angriffskraft reichen.
Leider kommt der Singleplayer-Modus viel zu kurz und ist nicht gerade motivierend. Gerade in der Kampagne, in der ihr die Story des Films „nachkämpft“, habt ihr innerhalb von 1 ½ Stunden alles gesehen. Nichts desto trotz wurde dieser aber gut inszeniert und bietet eine große Anzahl an Videos, die in den Vordergrund treten. Auch ein Herausforderungsmodus wird angeboten, welcher euch spezielle Aufgaben gibt, die ihr bewältigen müsst. So müsst ihr unter anderem Obi-Wan besiegen, ohne eure Machtkräfte einzusetzen. Wenn ihr diese bewältigt habt könnt ihr Kostüme, Charaktere oder sogar Extras frei schalten. Obwohl der Multiplayer-Modus mehr in den Vordergrund gestellt wurde und auch viel mehr Spaß macht, hat man leider beim Umfang ironischerweise einen großen Strich gezogen. Hier kann man nur standardmäßig ein Spiel starten; davor müssen die Spieler noch einen Charakter und ein Level auswählen und schon kann die Schlacht beginnen. Schade, dass der Multiplayer-Modus so trocken gehalten wurde…

Star Wars – The Clone Wars gefällt von der Grafik her besser als Star Wars: The Force Unleashed. Auch wenn beide Spiele verschiedene Grafikstile aufweisen, geht die Framerate bei den Klonkriegen nicht in die Knie und kann somit ein flüssiges Spielerlebnis vorweisen. Die Animationen der Gegner laufen flüssig, und auch die Gestaltung dieser sind sehr gut und bringen das Erlebnis vom Kino sehr gut auf dem heimischen Fernseher. Auch die verschiedenen Arenen sind abwechslungsreich gestaltet. Insgesamt kommt die Atmosphäre eines Lichtschwertduells durch die kleinen Quick-Event-Videos sehr gut rüber. Das Spiel unterstützt den 60 Hz- sowie den HDTV-Modus.

Wie auch bei Force Unleashed wird man hier mit der typischen Star Wars Musik unterhalten. Diese wurde mit einem coolen Elektro-Sound erneuert, bietet für Unterhaltung und sorgt für das gewisse Feeling. Jede Arena besitzt ihr eigenes Lied, welches den Spieler sehr gut in die Atmosphäre begleitet. An einer deutschen Synchronisation wurde nicht gegeizt, sie ist sogar sehr gut umgesetzt worden, auch wenn die Mundbewegungen meistens nicht zum Gesprochenen passen. Der Lautsprecher der Wii-Remote wurde unserer Meinung nach zu übertrieben eingesetzt, denn wenn man mitten im Gefecht ist, ertönen die ganze Zeit über Lichtschwertsounds und man meint, die Wii-Remote würde einem jeden Augenblick um die Ohren fliegen. Das Spiel unterstützt den Dolby Pro Logic 2 Modus.

Unser Fazit

6

Überzeugend

Meinung von Dennis Meppiel

Leider hat man bei Star Wars – The Clone Wars so gut wie jedes Potenzial verschenkt und lediglich ein Spiel auf dem Markt geschmissen, welches die Steuerung sehr gut beherrscht. Ironischerweise hat man dem Singleplayer-Modus mehr Umfang als dem Multiplayer-Modus geboten, obwohl The Clone Wars für Mehrspieler-Partien ausgelegt sein soll. Ein größerer Minuspunkt sind die Kombos. Es gibt einfach zu viele verschiedene Kombos, so dass nur die Möglichkeit bleibt, sich auf einen Charakter zu konzentrieren. Wii Motion Plus hätte dem Spiel bestimmt eine bessere Steuerung ermöglicht, doch auch ohne steuert es sich hervorragend. Aber die Entwickler von Krome Studios wollen vielleicht einen Nachfolger mit dem Zubehör entwickeln. Grafisch wie auch Soundtechnisch kann das Spiel punkten, wenn wir die Geschichte mit dem Lautsprecher aus der Wii-Remote einfach mal vergessen. Wer sich hauptsächlichen in heißen Lichtschwertduellen mit seinen Freunden messen möchte, kann sich das Spiel zulegen. Star Wars Fans, die jedes Zeug sammeln, greifen sowieso zu.

Bestelle dir jetzt Star Wars: The Clone Wars - Lichtschwertduelle über unsere Onlineshop-Partner

Online kaufen

Die durchschnittliche Leserwertung

13 User haben bereits bewertet