Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Mario Kart 8 Deluxe - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Mario Kart 8 Deluxe
  • USA USA: Mario Kart 8 Deluxe
  • Japan Japan: Mario Kart 8 Deluxe
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
28.04.2017
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Nintendo
Genre
Rennspiel, Action, 3D
Spieleranzahl
Lokal: 8 - Online: 8
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Willkommen zurück, Möbiusband – Mario Kart 8 Deluxe im Deluxe-Test

Von Maik Dallherm ()
Mit Mario Kart 8 Deluxe macht Nintendo erstmals den Schritt, kein neues Mario Kart für eine aktuelle Konsole zu veröffentlichen, sondern stattdessen eine modifizierte Variante eines bekannten Ablegers zu liefern. Das kann verschiedene Gründe haben. Sei es für ein schnelles, stabiles Line-Up für die frische Nintendo Switch oder, um den Top-Racer der schwach verkauften Wii U weiteren Spielern zugänglich zu machen. Für einige ist der Verkauf zum Vollpreis natürlich ärgerlich, bleibt aber zu bedenken, dass viele noch nie Mario Kart 8 gespielt haben. Und viele bereits vorhandene Spieler von Mario Kart 8 werden sich fragen, inwiefern sich ein Neukauf lohnt.

Die Hyrule-Piste. Schonmal gesehen? Gut, denn neu ist diese Strecke nämlich nicht.

Obwohl wahrscheinlich schon alle Leser mit der Spielreihe von Mario Kart vertraut sein sollten, möchte ich trotzdem zuerst den Neulingen das allgemeine Prinzip von Mario Kart und dem neuesten Ableger erklären. Wir haben es hier mit einem Kart-Rennspiel zu tun, das nicht nur ungemein viel Spaß machen soll, sondern stets aufs Neue eure Freundschaften auf's Spiel setzen wird. Nun, ein Kart-Spiel mit euren Lieblings-Charakteren aus dem Mario-Universum wäre natürlich nicht lustig genug, wenn es fair wäre. Also kommen allerhand Fallen und Gefahren in die endlose Abwechslung der Rennpisten und dazu ein unverzichtbares Kernelement des Spiels: Items. Setzt rutschige Bananenschalen auf den Asphalt, um lästige Verfolger abzuhängen und knallt die Koopa-Panzer ins Heck des Vordermannes, um die Führung zu übernehmen. Das Ganze zieht sich über drei Runden beziehungsweise drei Streckenabschnitte pro Rennen und selbst in den letzten fünf Sekunden kann sich das Rad, äh, Blatt wenden.

Wer später bremst...

Da es sich bei Mario Kart 8 Deluxe um eine Neuauflage handelt, gibt es dieses Mal keine nennenswerten Innovationen im Gameplay. Euch erwarten die Bikes aus Mario Kart Wii, Gleiter- und Unterwasser-Passagen aus Mario Kart 7 und die zuletzt mit Mario Kart 8 eingeführte Anti-Gravitation. Sämtliche DLC-Pakete sind aus der Wii U-Version hier von vornherein enthalten und einsatzbereit. Apropos einsatzbereit: Das gilt übrigens, absehen von Fahrzeugteilen, für sämtliche Inhalte des Spiels, auch alle Strecken der Standardcups und alle enthaltenen Fahrer (bis auf eine Ausnahme) sind von Anfang an verfügbar. Somit kommen wir auf 48 Strecken sowie 41 Fahrer, darunter neue, plus Mii-Charaktere. Vermischte die Charakterauswahl bereits Super Mario mit The Legend of Zelda und Animal Crossing, lädt die neue Version für Nintendo Switch auch gleich das 2015 geborene Splatoon mit ein. Zu den Fahrern gesellen sich nämlich unter anderem der Inkling-Junge und das Inkling-Mädchen. Alles zusammen ergibt somit den größten Umfang, den ein Mario Kart-Titel je zum Start geliefert hat, nur wenn das auch etwas ärgerlich für Fans von freitschaltbaren Inhalten ist. Nur weitere Fahrzeug-Chassis, Reifen und Gleiter müssen mit den gesammelten Münzen freigeschaltet werden, inklusive den Mercedes-Benz-Fahrzeugteilen. Nun gut, eine Ausnahme stellen noch die Mii-Kostüme dar. Besitzt ihr amiibo-Figuren, könnt ihr diese einsetzen und somit neue Kostüme für die Mii-Fahrer erhalten. Die Auswahl entspricht dabei der Wii U-Version, wobei aber ein Inkling-Kostum dazustößt.

Für vertraute Spieler von Mario Kart 8 gibt es aber auch ein Tuning, was ihr Spielerlebnis vom Wii U-Ableger abhebt. Driftet ihr in den Kurven, bekommt ihr einen neuen Mini-Turbo zu sehen. Der Ultra-Mini-Turbo (lila) ist eine dritte Stufe des sonst nur zweiteiligen Turbos und hält etwa eine Sekunde länger an als der Super-Mini-Turbo (orange). Diese Stufe vom Mini-Turbo ist allerdings nicht verfügbar, wenn die Schlau-Steuerung aktiviert sein sollte. Und damit kommen wir auch schon zur nächsten Sache. Die Schlau-Steuerung bildet mitsamt der automatischen Beschleunigung neue Fahrhilfen für neue Spieler. Während die automatische Beschleunigung euch das Halten der A-Taste abnimmt, hilft die Schlau-Steuerung mit einer Lenkunterstützung, das Abstürzen von Kanten der Strecke zu vermeiden. Diese Art der Lenkung dient allerdings wirklich nur zur Hilfestellung und hält sich nicht an eventuelle Ideallinien, wobei sich die Kombination schon als praktischen Autopiloten und als Retter vor Straßenbahn-Crashs bewährt hat. Ansonsten hat sich am allgemeinen Fahrverhalten des Spiels nicht wirklich was geändert.

Die gleiche Kombination aus Fahrer und Fahrzeug. Links Wii U, rechts Nintendo Switch.

Für Neulinge gibt es im Hauptmenü übrigens nun eine Reihe an Tutorials mitsamt Videos, die euch die Spielmechaniken erklären. Das Menü ist in die Kategorien für Fahrtechniken, Items und Schlachtmodi unterteilt, damit habt ihr ein praktisches Nachschlagewerk bei Startschwierigkeiten. An die kompetitiven Spieler unter uns: Das sogenannte "Fire Hopping" ist Geschichte, was die Federungen vieler Fahrzeuge entlasten dürfte. Doch werde ich das Gefühl nicht los, dass aufgrund dieser Änderung schon bald eine neue Technik ans Licht kommt... Außerdem wurden die Werte einiger Fahrzeugteile verändert. So haben die Metallräder nun dasselbe Tempo wie die Slicks, sind aber schwerer. Gleiter werden neben Beschleunigung und Gewicht nun auch nach Tempo unterschieden. Nach anfänglichen Tests scheint es mir außerdem so, dass die Beschleunigung nun variabel in Kraft tritt (in der Wii U-Version zählte nur jeder volle Punkt).

Mario Kart 8 machte mit den Items etwas anders als anderen Mario Kart-Teile. Wer eine Banane hinter sich her gezogen hat, bekam diese immer noch in dem Itemslot angezeigt, sodass kein Reserve-Item aufgenommen werden konnte. In Mario Kart 8 Deluxe kehrt dieses Itemsystem in verbesserter Form wieder zurück. Hier sind dieses Mal zwei Itemslots vorhanden, sodass beide Items visualisiert werden und auch getragen werden können. Darüber hinaus gibt es, wie damals in "Mario Kart: Double Dash!!", sogar auf den Strecken verteilte Doppelitems, mit denen gleich beide Itemslots gefüllt werden. Das neue Itemsystem ermöglicht nicht nur zum Beispiel eine verbesserte Verteidigung des Erstplatzierten, sondern bringt auch dem Hinterfeld neue Möglichkeiten, was etwa die Planung des Streckenverlaufs und die Nutzung von Abkürzungen anbelangt. Die Items können jedoch nicht ausgetauscht werden. Zuerst muss das Item im primären Itemslot verbraucht oder gestohlen werden, damit der Ersatz nachrückt. Ihr habt richtig gelesen. Gestohlen.

Auch zwei neue (alte) Items können in Mario Kart 8 Deluxe gezogen werden. Ein Comeback feiert zum einen der klassische Geist, der euch zeitweise unsichtbar macht und euch gegen Panzer und Bananen immun macht. Mit etwas Glück stibitzt ihr mit der Anwendung direkt auch ein zufälliges Item von einem gegnerischen Fahrer. Meiner Erfahrung nach glaube ich, dass der Buu-Huu bevorzugt von dem führenden Fahrerfeld die Items nimmt (stellt euch hier eine Superhupe vor, während gerade ein Stachi kommt...). Exklusiv für den neuen Schlacht-Modus, auf den ich später noch genauestens eingehen werde, kehrt die Feder zurück, die bisher nur in Super Mario Kart vorkam. Dieses Item lässt euch eine ballettreife 360-Grad-Drehung in der Luft vollführen, womit ihr über Gegner, Wände und herumliegende Items springen könnt. Die Itemverteilung hat sich auch etwas geändert. Details erforsche ich noch, aber die auffälligste Änderung: Auch der Vordermann kann zur Verteidigung nun Bob-ombs erhalten.

Spiegelstrecken sind schwere Strecken...

Obwohl sämtliche Strecken bereits für Kenner wie Öl im Blut sind, veranlassen die Neuerungen im Gameplay jedoch ein erneutes Lernen der Strecken, um zum Beispiel die Ultra-Mini-Turbos oder die Doppelitems voll auszunutzen. Neulinge können dies hingegen von Anfang an erlernen. Ebenfalls sorgt eine logische Einschränkung für zusätzlichen Nervenkitzel: Veteranen dürfen nicht vergessen, dass kein separater Bildschirm für Detailansichten verfügbar ist. Somit ist es bei entfernten Gegnern nicht mehr möglich zu sehen, ob und welche Items sie mit sich tragen. Pech für alle, die in der Wii U-Version darauf geschworen haben. Ich muss zugeben, mich hat es schon so manches Mal nervös gemacht...

Als unterstützte Controller dienen hier die Joy-Con, sowohl in einzelner als auch in dualer Grip-Variante sowie der Nintendo Switch Pro Controller. Weitestgehend sind zwar alle Contoller mit allen Modi kompatibel, aber im Zwei-Spieler-Split-Screen gibt es eine Einschränkung. Spielt ihr entweder zu zweit online oder im lokalen Netzwerk, kann ein einzelner Spieler nicht zwei Joy-Con auf einmal verwenden – ob lose oder im Grip. Somit müssen entweder zwei einzelne Joy-Con oder zwei einzelne Pro Controller zum Spielen verwendet werden. Spielt ihr im ganz normalen geteilten Bildschirm, stehen alle Controller-Arten zur Verfügung. Seid ihr unterwegs, könnt ihr Mario Kart 8 Deluxe auch im Handheld-Modus spielen. Apropos: Bestimmt werdet ihr euch Gedanken um die Akkulaufzeit gemacht haben. In einem Test verwendete ich die volle Helligkeit mit aktiviertem WLAN und kam nach genau 100 Minuten auf 50%. Bei entsprechendem Verhältnis bedeutet dies eine Akkulaufzeit von 3 Stunden und 20 Minuten.

Das neue alte Mario Kart

Bereits beim ersten Spielstart werden die Kenner von Mario Kart 8 merken, inwiefern das Hauptmenü neu, aber zugleich vertraut vorkommt. Aufgrund neuer Features wurde das Hauptmenü neu angeordnet, sodass mehr Optionen anwählbar sind und trotzdem alles aufgeräumter aussieht. Selten genutzte Menüs wurden nach unten verschoben und die Spielweisen bringen kleine Schaltflächen für die Spielerzahl mit. Hier merkt man eigentlich, wie beeindruckend viele Möglichkeiten Mario Kart 8 Deluxe für den Spieler bereit hält.

Etwas umgeräumt, aber sonst wie damals.

Für den Alleingänger hat sich nicht viel getan, doch habt ihr wie schon in der Wii U-Version reichlich Optionen. Neben den obligatorischen Meisterschaften und dem Zeitfahren könnt ihr euch in freien Versus-Rennen und im gänzlich überarbeiteten Schlacht-Modus austoben. Sämtliche Klassen für die Meisterschaften sind bereits vorhanden. Auch eine Neuerung im Zeitfahren ist zu Verzeichnen. Dieses lässt sich nun sowohl in der 150ccm- als auch in der 200ccm-Klasse fahren. Mario Kart ist allerdings als Party-Spiel bekannt und macht mit weiteren Spielern immer noch am meisten Spaß. Selbstverständlich stehen alle eben genannten Modi auch im geteilten Bildschirm für bis zu vier Spieler (Meisterschaften bis zu zwei Spieler) zur Verfügung. Dank diversen Vorteilen der Nintendo Switch-Konsole ist das Spiel auch mobil tauglich. Ihr könnt alleine im Handheld-Modus spielen, aber auch die Konsole zu Freunden mitnehmen und mit Hilfe der einzelnen Joy-Con auch im Tisch-Modus wahlweise mit oder gegen euren Kollegen Gummi geben. Sollten gleich mehrere Switch-Konsolen vor Ort sein, ist sogar ein Spiel im lokalen Netzwerk möglich, sofern jede teilnehmende Konsole ein Spielexemplar besitzt. Entweder ein oder zwei Spieler pro Konsole können eine Lobby mit bis zu acht Fahrern füllen.

Selbstverständlich ist auch ein Online-Modus für ein oder zwei Spieler am Start. Somit übt ihr bahnbrechende Rennen über das Internet mit anderen Fahrern aus. Von Freunden bis hin zu weltweiten Spielern ist alles im möglichen Rahmen. Seid ihr weltweit oder regional unterwegs, ermittelt das Spiel langfristig euer Niveau mittels Ranglistenpunkten. Dadurch lassen sich andere Spieler leichter einschätzen und es fördert den Wettbewerb unter Freunden. In der Lobby selbst gibt es ein paar kleine Änderungen. Der Sieger der letzten Partie wird nun mit einer Krone geehrt, während alle anderen im Chor "Jammerschade!" ausrufen können. Damit mag sich jener Fahrer vielleicht cool fühlen, aber die Kontrahenten werden sich ja doch wohl auf ein gemeinsames Ziel einigen...

Spieler von Mario Kart 8 hatten das Problem, dass sie zum Wechseln des Charakters oder Fahrzeugs die bestehende Lobby verlassen mussten. Mit etwas Glück kamen sie vielleicht rechtzeitig wieder hinein, aber meistens musste man doch ein oder mehrere Rennen zuschauen und somit abwarten. Auch hier wurde ausgeholfen. Ihr könnt nun auch zwischen den Rennen eure Konfiguration ändern und habt immer noch euren Platz in der Lobby sicher. Wer weltweit oder regional online spielt, muss etwas beachten: Es können nun die Geschwindigkeitsklassen 100ccm und 150ccm gemischt auftreten. 100ccm klingt wirklich ätzend, doch wirkt sich die ruhigere Fahrt darin aus, dass diverse Techniken leichter oder schwieriger auszuführen sind, was eine Abweichung der Gewohnheiten darstellt. Der Punkt "Eigene Regeln" aus Mario Kart 8 fällt weg, was bedeutet, dass 200ccm nur noch im Rahmen der Turniere/Communitys gefahren werden kann und sich nicht auf die Ranglistenpunkte auswirkt.

Mario Kart TV ist ebenfalls wieder am Start. Hiermit könnt ihr euch Aufzeichnungen zuletzt beendeter Rennen und gespeicherten Favoriten ansehen. Das Spiel errechnet aus den Ereignissen der Partien die Highlights und führt sie in einem Zusammenschnitt vor, wobei ihr die genaueren Details selber einstellen könnt. Allerdings gibt es dieses Mal leider ein Downgrade. Es gibt nur noch die Kategorien "Neu 1", "Neu 2" und "Favoriten" mit einem Gesamtspeicher von 18 Videos (jeweils sechs), für Fans von Replays also sehr begrenzt. Außerdem fehlt wieder die Möglichkeit zum Upload der Videos. Wohlgemerkt: In der Wii U-Version wurde es mit einem Update ermöglicht, Videos bis zu einer Minute auf YouTube hochzuladen. Es bleibt fraglich, ob diese Funktion hier auch erst mit einem Update nachkommt, oder man auf die baldige Videofunktion der Konsole hoffen muss.

Eine signifikante Neuerung

Bomblein, Bomblein, heiz' ihn ein, dann ist die Insignie endlich mein!

Genug von all den ganzen Kleinigkeiten zu den Neuerungen. Was Mario Kart 8 Deluxe wirklich auszeichnet, ist der generalüberholte Schlacht-Modus. Was in Mario Kart 8 zu einer Enttäuschung verkam und in einer neuen Form eigentlich schon überfällig wurde, kommt nun in der Neuveröffentlichung noch umfangreicher und intensiver als jemals zuvor. Entgegen der Wii U-Version werden die Kämpfe wieder in dafür designten Arenen ausgetragen. Wir erinnern uns, dass Mario Kart 8 nur eine enge Auswahl geschlossener Rennstrecken verwendete, die in und gegen die vorgegebene Richtung befahren werden konnten. Hier haben wir es mit fünf neuen sowie drei älteren Arenen zu tun. Ein paar von ihnen verwenden auch neue Musikstücke, die es zuvor nicht gegeben hat. Sei es im Einzelspieler, Mehrspieler, Online oder im drahtlosen Mehrspieler-Modus, es stehen euch nun satte fünf Kampfmodi offen.

Ballonschlacht: Die klassische Form der Item-Rauferei. Jeder Teilnehmer wird mit fünf Ballons ausgestattet, die von den Gegenspielern zerplatzt werden müssen. Dies tut ihr, indem ihr sie mit Panzern und Bananen abwerft, mit Sternen trefft, mit einer Piranha nach ihnen schnappt oder was euch sonst noch in den Sinn kommt. Ihr könnt sie auch mit Turbo-Pilzen rammen und so die Ballons stehlen. Wie schon in den neueren Mario Kart-Spielen üblich, ist die Ballonschlacht zeitbasiert und nicht im Last Man Standing-Verfahren wie früher. Verliert ein Spieler alle Ballons, steigt er mit neuen wieder ins Geschehen ein. Dafür verliert er aber die Hälfte seiner Punkte. Schließlich hat alles seinen Preis. Es gewinnt der Spieler beziehungsweise das Team, das nach Ablauf der Zeit die meisten Punkte erreicht hat.

Münzenjäger: Sammelt die auf der Karte verteilen Münzen ein und versucht so viele wie möglich zu horten. Bekommt ihr einen Treffer ab, verliert ihr welche und das Bare wird um euer Fahrzeug verteilt. Eure vorübergehende Fahruntauglichkeit ermöglicht es schließlich euren Gegnern, die verlorenen Münzen selber einzuheimsen. Nach Ablauf des Zeitlimits gewinnt der Spieler oder das Team mit dem größten Vermögen.

Insignien-Diebstahl: Hier haben wir es mit einem besonderen Spielmodus zu tun, der aus Mario Kart: Double Dash!! stammt und hier etwas andere Regeln aufweist. Zum Start gibt es in der Arena eine Insignie (oder wie das Spiel meint, "das Insigne"), die ihr euch ergreifen müsst. Befindet sie sich in eurem Besitz, beginnt ein Countdown von 20 langsamen Sekunden. Alle anderen Fahrer müssen nun versuchen, durch Kontakt mit eurem Fahrzeug per Pilz, Stern oder auch mittels Itemtreffer, eure Insignie abzunehmen. Wenn ihr jetzt glaubt, es wäre leicht, den Vorsprung zu halten, solltet ihr bedenken, dass 11 Gegner aus allen Richtungen, mit oder ohne Umwege, auf euch zukommen. Außerdem seid ihr als Insignien-Träger etwas langsamer als eure Kontrahenten, sodass ihr auf geraden Strecken zwangsläufig eingeholt werdet, falls ihr nicht geschickt eure Verfolger abhängt. Solltet ihr eure Insignie verlieren, wird der Countdown solange pausiert, bis ihr sie wiederhabt. Bei weniger als 5 wird er entsprechend zurückgesetzt. Der erste Fahrer, dessen Countdown ausläuft, gewinnt das Spiel. Nach fünf Minuten ohne Endergebnis endet das Spiel auf Basis der aktuellen Punktzahl.

Bob-omb-Wurf: Noch ein Comeback aus dem Nintendo Gamecube-Ableger! Der Bob-omb-Wurf folgt den Regeln der Ballonschlacht, aber hier sind ausschließlich Bob-ombs am Werk, die bereits durch Bodenkontakt nach dem Wurf, oder einem kurzen Zünder nach Ablage, detonieren. Dadurch wird Mario Kart 8 Deluxe zu einem buchstäblich bombastischen Erlebnis. Ihr könnt bis zu 10 Bob-ombs mitführen, ihr braucht also mit dem Gefahrgut nicht geizig zu sein. Die Wurfdistanz ist variabel. Ihr werft einen Bob-omb weiter, je länger ihr die Itemtaste gedrückt haltet. Besonders chaotisch wird es in der letzten Minute, denn dann werden alle gesammelten Itemboxen mit Doppelitems ersetzt.

Räuber und Gendarm: Nein, ich rede nicht von dem Spiel auf dem Schulhof, sondern von einem ganz neuen Spielmodus in Mario Kart 8 Deluxe. Dabei handelt es sich um ein teambasiertes Spiel. Team Gendarm wird mit speziellen Piranha-Pflanzen ausgestattet und muss mit diesen alle Gegner von Team Räuber schnappen. Team Räuber muss hingegen versuchen, bis zum Ende des Zeitlimits durchzuhalten. Wird ein Räuber geschnappt, landet dieser in einem der Käfige, die auf der Karte verteilt liegen. Geschnappt zu werden bedeutet aber keineswegs das Aus für euch, denn jeder noch freie Mitstreiter kann über einen Schalter fahren, der sich unter dem jeweiligen Käfig befindet. Dadurch werden sämtliche Insassen des Käfigs freigelassen. Das Spiel endet zugunsten der Räuber, sobald das Zeitlimit abläuft, falls die Jäger sie nicht vorher alle eingefangen haben.

Was denn? Sollten Revierkämpfe alles sein?

Den maximalen Spielspaß zieht man hier natürlich mit umso mehr Mitspielern, die man nach jedem Treffer fluchen hört. Besonders im Insignien-Diebstahl und bei Räuber und Gendarm kommt so richtig Spannung auf, wenn es um die letzten Sekunden und Chancen geht und man als Nachsehender versuchen muss, die Niederlage im letzten Moment noch abzuwenden. Doch auch in der Ballonschlacht oder beim Bob-omb-Wurf kommt Spannung gegen Ende auf, wenn ihr als führender Spieler nur noch einen Ballon besitzt. Einen Ohrenschmaus haben die Arenen selber auch zu bieten, denn alle kommen mit einem eigenem Soundtrack daher. Je nach Thematik sind es entweder Remixes oder ganz neue Stücke.

Die Computerspieler stellen sich ziemlich... sonderbar an. In der Ballonschlacht sind sie teilweise zwar raffiniert und legen z.B. ihre Bananen gerne direkt bei den Itemboxen ab, die von Spielern eventuell übersehen werden können. Andererseits scheinen sie den Kontext eines Teamspiels nicht wirklich verstanden zu haben. Selbst wenn ein Teamspiel eingestellt ist, lassen sie sich nicht daran hindern, auf ihre eigenen Kameraden zu feuern. Apropos Teambeschuss: Bekommt euer Teamkamerad ein Item von euch ins Gesicht, gibt dies zunächst zwar keine Minuspunkte, doch trotzdem verliert dieser einen Ballon und bekommt bei Verlust des letzten Ballons seine eigenen Punkte halbiert, was auch ein Verlust für die Teampunkte zur Folge hat. Computerspieler gibt es wieder in drei Schwierigkeitsstufen, sie können, abgesehen vom Einzelspielermodus, aber auch ausgeschaltet werden.

Wii U oder Nintendo Switch?

Für viele Leser hier bleibt noch etwas fraglich: "Ich habe das Spiel bereits auf der Wii U (intensiv) gespielt. Lohnt sich ein Neukauf nun, oder nicht?" Wer unsere Vorschau zu Mario Kart 8 Deluxe von David, Dennis, Max und Sebastian gelesen hat, wird bereits von reichlich Empfehlungen Kenntnis genommen haben, aber ich möchte mich da nochmal in eigenen Worten ausdrücken.

Wer Mario Kart 8 für Wii U nie besaß, hat hiermit ohnehin schon das Non-Plus-Ultra erwischt. Ich wiederhole: Satte 48 Strecken + 8 separate Schlacht-Arenen gibt es mitsamt einer großen Palette an Fahrern zu entdecken. Kleiner Nachteil: Es gibt keine nachträgliche Freude für Neues, denn es sind bereits alle Fahrer und Strecken freigeschaltet. Nur die Kartteile (und Mii-Kostüme) sind anfangs unvollständig.

Ein Inkling! Voller Tinte! Unterwasser! "Cool!"

Spieler von Mario Kart 8 ohne den kostenpflichtigen DLC-Paketen hätten zwar zum Sparpreis die Strecken und Fahrer für Wii U nachkaufen können, aber ich will ehrlich sein, und das gilt auch für Spieler mit kompletter Mario Kart 8-Ausstattung: Auch wenn es bereits in Mario Kart 8 überfällig war, bekommen wir hier den bislang umfangreichsten Schlacht-Modus überhaupt, der sogar das Potential hat, für viele Spieler der gegenüber den normalen Rennen bevorzugte Spielmodus zu sein. Außerdem wird durch Mario Kart 8 Deluxe die Online-Spielerzahl der Wii U-Version um einen gewissen Prozentsatz senken, wodurch Mario Kart 8 Deluxe, mitsamt der derzeit starken Verkaufszahlen der Nintendo Switch, rasch eine höhere Spielerzahl erreichen wird. Zuletzt bleibt noch für die Technikfanatiker die verbesserte Leistung sowie die minimal verbesserte Optik und, für die Gesellschaftsspieler, die Möglichkeit, dank des Tischmodus der Nintendo Switch auch außerhalb von Zuhause ohne besonderen Aufwand mit Freunden, oder im Handheld-Modus Mario Kart unterwegs zu spielen. Sollte euch an dieser Stelle wirklich keines der Argumente ansprechen, dürft ihr den Kauf von Mario Kart 8 Deluxe gerne überdenken und dementsprechend auf den nächsten Teil warten.

Redaktionswertung

10

Meisterwerk

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu Mario Kart 8 Deluxe

Meinung von Maik Dallherm
Mario Kart 8 Deluxe macht seinem Namen mit den Neuerungen und Verbesserungen alle Ehre. Wer Mario Kart 8 nicht gespielt hat, bekommt hier ein Paket mit einem unglaublichen Umfang geboten. Eine unersättliche Zahl an Modi, Strecken, Fahrern und Fahrzeugen gibt es zu entdecken. Veteranen haben hingegen trotzdem den nun größten Schlacht-Modus bisher, der offline und online potenziell sehr viele Stunden unterhalten kann. Ich gebe ja zu: Ich hätte für reguläre Rennen schon neue Strecken haben wollen. So ziemlich jeder hätte neue Strecken haben wollen. Aber es bestehen neue Herausforderungen darin, aufgrund diverser Gameplay-Änderungen die Strecken neu zu lernen. Die vielen Möglichkeiten, Mario Kart 8 Deluxe mit Freunden zu spielen, machen es zu einem wahren Party-Kracher. Ich sehe mich jetzt schon mit Kollegen beim Zelten im Tisch-Modus über die Pisten sausen. Ein paar klitzekleine Macken bestehen zwar, die in diesem Textwall aufgeführt sind, aber vielleicht werden zukünftige Updates aushelfen. Hat in der Wii U-Version auch ganz gut funktioniert.
Mein persönliches Highlight: Da der Schlacht-Modus zu offensichtlich ist: Das Gefühl, den ersten Ultra-Mini-Turbo auszuführen

Kommentare 142

  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 25.04.2017 - 11:46

    Kann man nichts sagen gegen die Wertung. :thumbup:
    Ja, man hätte andere Charaktere wie z.B. Diddy Kong zurückbringen können.
    Ja, auch gerne neue Strecken. Aber es heißt ja immernoch Mario Kart 8!
  • XenoDude Turmbaron - 25.04.2017 - 11:51

    Wie erwartet maximale Punktzahl :thumbsup:

    Ich werde mir dieses Spiel ganz sicher kaufen, sobald ich die Switch hole.

    Mario Kart 8 wurde auf der Wii U weltweit sowie in Europa und Nordamerika am häufigsten verkauft, darum ist es sinnvoll, dass dieses Spiel ein Remake, früh im Lebenszyklus der Switch, erhält.

    In Japan ist Splatoon auf der Wii U das meistverkaufte Spiel. Deshalb hat sich Nintendo wohl entschieden, bereits im Juli 2017 einen Nachfolger davon herauszubringen.
  • Gast - 25.04.2017 - 11:52

    Als Wii U-Verweigerer habe ich MK8 nie besessen und eigentlich hab ich mich hierauf mehr gefraut als auf BotW. Von daher sind meine Erwartungen entsprechend hoch... und meine Ungeduld auch. Ich will endlich selber spielen!
  • Cardinal Turmritter - 25.04.2017 - 11:56

    Ein schöner Test.
    Ohne es selbst gespielt zu haben erscheinen mir hier 10 von 10 angemessen, da es einfach ein MK8 in Perfektion sein dürfte :)
  • arkride Turmknappe - 25.04.2017 - 12:03

    Toller Test, wie erwartet, grandiose Wertung!

    Ich frage mich schon seit Tagen etwas....vielleicht weiss das jemand!?

    Am Freitag starte ich daheim mit Freunden eine MK-Session. 6 Leute und 5 Switch.

    Es sollen alle gleichzeitig zocken. Ist es möglich, dass 2 Leute am TV Split-screenen und die restlichen 4 Switch über die eigenen Switch-Verbindungsfunktion miteinander zocken können?

    Alternativ dachte ich mir eine online Multiplayer-Lobby mit 2 lokalen Spielern zu erstellen und die anderen 4 Leute online einzuladen, als wären diese quasi daheim bei sich. Ist zwar umständlicher aber zumdindest das sollte gehen, oder?....dass man eine private Lobby erstellt, lokal zu 2 und Freunde einlädt?
  • BANJOKONG Turmfürst - 25.04.2017 - 12:06

    10/10 8o
    Ich habe meine wiiu Version verkauft in Dezember letzten Jahres und freue mich auf die switch Version die verbessert wurde.
  • Daniel Kania Redakteur & Lektor - 25.04.2017 - 12:07

    @arkride Das müsste so funktionieren, wie du es schilderst, ja! :)
  • felix SSB #hypebrigade - 25.04.2017 - 12:13

    Sehr gut geschriebener Test, mir gefällt es, dass viele wichtige Fragen (bezüglich Controller, Optionen..) im Text abgedeckt wurden, sodass sich Unentschlossene ein gutes Bild vom Spiel machen können.
  • arkride Turmknappe - 25.04.2017 - 12:15

    @Daniel Kania Ich hoffe, wär sehr geil, wenn das geht,.... ohne Online-Lobby.... Danke für deine schnelle Antwort und Einschätzung! :*
  • DaRon - 25.04.2017 - 12:23

    Ne Wertung, die auch mal zum Spiel passt, hat man ja hier auch nicht oft. Aber hier war es auch leichtes Spiel.
  • kaputten10 Turmbaron - 25.04.2017 - 12:56

    @arkride

    Es brauch aber wohl jeder dann ein eigenes MK8 Exemplar.
  • Nin Switch Turmknappe - 25.04.2017 - 13:07

    Ich habe es mir grade gekauft, und muß sagen es macht richtig Fun. <3
  • mrboone Turmbaron - 25.04.2017 - 13:09

    ich brauch gar keinen test um zu sagen, dass ich um dieses juwel nicht verzichten möchte.
  • arkride Turmknappe - 25.04.2017 - 13:17

    @kaputten10 Das ist mir klar und wird gegeben sein :) ... mich wurmt etwas, dass die 2 Leute am TV mit einzelnen JoyCons spielen müssen. Da fallen einem doch nach spätestens 1 Stunde die Finger ab :-o
  • Florian12 Turmbaron - 25.04.2017 - 13:18

    Sicherlich ein gutes Spiel, aber ich hoffe dennoch, dass MK9 einige Verbesserungen vornimmt, namentlich eine bessere und originelle Charakterauswahl, neue Modi wie damals Missionen und mehr neue innovative Streckenelemente (dieses Spiel hat praktisch keine hinzugefügt, anders als MK Wii mit Fließbänder, neuartige Rampen, Pilzplattformen etc.). Mario Kart 8 besticht meiner Meinung nach besonders optisch und musikalisch, doch die extrem breiten Strecken bestehen meist nur aus etlichen Rampen und bekannten Elementen. Insgesamt aber nur Kritik auf hohem Niveau.
  • Flastanarbo Turmbaron - 25.04.2017 - 13:20

    Ich hol's mir auch nochmal, einfach nur aufgrund des Handheld-Aspekts. Wobei eine Umtausch-Aktion/Vergünstigung für Wii U-Besitzer immernoch nett wäre :3
  • Blackstar Turmbaron - 25.04.2017 - 13:28

    Gibt es ein Embargo wann düft ihr ein Video mit Gameplay dazu machen?
  • HonLon - 25.04.2017 - 13:53

    Spätestens hier kommt für mich das größte Defizit der Switch im Vergleich zur Wii U raus. die Controller-Unterstützung.

    Für die Wii U hat man automatisch das Gamepad, Fanboys aber zu großen Anteilen auch ohnehin einen Wii U Procontroller und mind. 2 Wii Motes mit Nunchuks und ggf. Wii ProController.

    Ohne nochmal investieren zu müssen, hatte ich stets 4 controller für Mario Kart Wii U, weshalb es auch mein erstes Mario Kart überhaupt war für eine Heimkonsole.

    Auf der Switch muss ich jetzt überlegen. Ist das Spielen auf beiden einzelnen Joycon wirklich zumutbar? Kaufe ich mir einen weiteren Switch ProController, einen einzelnen Joycon oder doch gleich zwei neue Joycon mit Charging Grip? Am besten ja eigentlich: zweiter Pro Controller und Joycon 3+4 mit Grip. So viel Geld will ich nicht ausgeben.

    Aber halt warte, ich muss ja auch noch beachten, welche Controller Kombinationen in welchen Modi überhaupt nutzbar sind. Soll ich es dann gleich kaufen oder doch lieber warten, bis wir die Controller Kombis für nen Smash Multiplayer haben?

    Das sind für mich einfach zu viele offene Fragen und zu viel Geld für Controller im Moment.
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 25.04.2017 - 13:59

    @HonLon Sowas ist doch am Anfang einer Konsolen-Generation normal! ?(
    Ich hatte vier Wii Motes als ich Nintendo Land zu fünft spielen wollte.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 25.04.2017 - 14:03

    Ich hatte gar keine Wii Motes mehr...
  • arkride Turmknappe - 25.04.2017 - 14:03

    @HonLon Einzelne Controller Grips wären noch eine Alternative: images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/31Of3BSvEzL.jpg .....Jedoch 12-20 €.
  • Blackstar Turmbaron - 25.04.2017 - 14:41

    Die Controller Politik war bei Nintendo immer sehr seltsam, bei der Wii U hat man als Laie nicht durchgeblickt weil die alten Controller noch Kompatibel waren
  • Galileo ✰ Löwenkind ✰ - 25.04.2017 - 14:42

    Keine "Die Wertung ist doch gekauft!" - Kommentare?
    Geht doch... :3
  • Frank Drebin Spezielle Spezialeinheit - 25.04.2017 - 15:16

    Zitat von Dirk Apitz:

    Ich hatte gar keine Wii Motes mehr...
    Dirk.... Wii kontest du nur?? :D




    Zitat von Blackstar:

    Die Controller Politik war bei Nintendo immer sehr seltsam, bei der Wii U hat man als Laie nicht durchgeblickt weil die alten Controller noch Kompatibel waren
    Finde ich jetzt nicht. Früher war es ganz einfach: Jeder Controller hat funktioniert.
    Aber das scheint sich jetzt zu ändern.... :(
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 25.04.2017 - 15:18

    Die Wii war die erste Konsole überhaupt bei der ich einfach keinen Bock mehr hatte und verkaufte. Auch die Wii Motes :D
  • Gast - 25.04.2017 - 15:23

    @Dirk Apitz
    Die Wii hab ich mir spontan gekauft und zwar als Nachfolger 'ner Playstation (1). :D
  • felix SSB #hypebrigade - 25.04.2017 - 15:29

    Zitat von cedrickterrick:

    @HonLon Sowas ist doch am Anfang einer Konsolen-Generation normal! ?(
    Ich hatte vier Wii Motes als ich Nintendo Land zu fünft spielen wollte.
    Hö, was genau willst du uns mit dem 2ten Satz sagen? Spricht das nicht gerade genau gegen das, was du im ersten Satz schreibst? :huh:
    Ausserdem... was ist daran normal? Die Wii hat Gamecubecontroller unterstützt, die WiiU hat Wii-Controller (Remotes, Classic, Nunchuks, etc) unterstützt. Da fragt man sich berechtigterweise, wieso die Switch beispielsweise keine WiiU-Pro-Controller unterstützt.

    @HonLon Ich kann dich gut verstehen, dies ist auch einer meiner Kritikpunkte. Für MK8 habe ich von Anfang an genug Controller gehabt, bei der Switch müsste ich für 4 Spieler zusätzlich weitere (Pro-) Controller kaufen, welche ich aber ausser in MK8D womöglich gar nicht brauchen würde. Dass man zu Zweit online nicht am Pro Controller + Joycon-Gripcontroller spielen kann, kommt da zusätzlich noch dazu (ausgerechnet die wahrscheinlichste und logischte Controllerkombination geht beim Onlinemodus nicht...). Bei MK8 auf der WiiU haben wir im 2-Spieler-Onlinemodus meist mit der Kombination Gamepad + Pro Controller gespielt, da hatte das noch prima geklappt.
    Und zu Smash Bros... ich hoffe sehr, dass bei einem möglichen neuen SSB-Spiel der GC-Adapter weiterhin supportet wird, alles andere wäre eine riesige Enttäuschung. Nicht, dass ich es mir nicht leisten könnte, aber... 4 bzw (da SSB ja einen 8-Playermodus hat) eventuell sogar noch mehr Switch Pro Controller kaufen, welche ja wahrlich kein Schnäppchen sind? Das wäre dann doch zu viel des Guten.
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 25.04.2017 - 15:34

    @felix Ich meinte die Wii Motes mit Motion Plus, da nur die unterstützt werden. ;)
    Die hatte man als Wii Spieler nicht wirklich. Zumindest zwei davon hatte ich mir für Nintendo Land gekauft.

    Ich meinte es ist normal, dass man bei einer neuen Konsole mehrere Controller anschaffen muss, wenn man im lokalen MP spielen will.
  • HonLon - 25.04.2017 - 15:35

    Zitat von cedrickterrick:

    @HonLon Sowas ist doch am Anfang einer Konsolen-Generation normal! ?(
    Ich hatte vier Wii Motes als ich Nintendo Land zu fünft spielen wollte.
    Ja normal, ich hab es ja aber nicht als abnormal, sondern als größtes Defizit zur Wii U beschrieben :)

    Du wolltest du Nintendo Land zu fünft spielen und musstest nur eine Wii FB kaufen. Versuch was Vergleichbares mit der Switch. Für Mario Kart muss man ja zum Glück "nur" zwei Controller zusätzlich kaufen. Aber wie sieht es dann mit einem möglichen 8-Player-Smash aus?


    Zitat von arkride:

    @HonLon Einzelne Controller Grips wären noch eine Alternative: images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/31Of3BSvEzL.jpg .....Jedoch 12-20 €.
    Die hab ich auch schon gesehen, aber der Joystick in der Mitte sieht dann doch sehr unkomfortabel aus. Aber den Kompromiss würde ich eingehen. Ob ich mit sowas dann aber smash spielen würde, ist nochmal ne ganz andere Frage...A propos Smash: Ich hätte ein bisschen Angst, dass diese kleinen, sehr dünnen Joysticks für Smash nicht stabil genug sind.

    Die Wii U war für mich Controller-seitig die mit Abstand beste Konsole überhaupt. Durch den support der Wii motes und damit den Verbindungsmöglicheit mit der Wii Mote war der Controller Support quasi unbegrenzt. Dann kam Smash und hat dem ganzen noch die Krone aufgesetzt mit dem Cube Controller support, den ich auch mehr als gefeiert hab. Einen neuen Cube controller hab ich mir dann auch gleich gekauft, weil mit meinen alten konnte man die Cube Spiele auch nur noch sehr beschwerlich spielen.

    @felix
    Ich würde alles genauso unterschreiben.

    Was halt auffällt: Eine volle Abwärtskompatibilität der Spiele setzt quasi Abwärtskompatibilität der Controller voraus. PS2, Wii, Wii U.
  • felix SSB #hypebrigade - 25.04.2017 - 15:53

    @cedrickterrick Ich denke, da gibts bessere Beispiele als Nintendo Land... Für den Grossteil der Minispiele in Nintendo Land brauchte man kein Motion Plus, darunter die (mMn besten und am häufigsten bei mir zu Hause gespielten) Multiplayerminispiele Mario Chase, Luigi's Ghost Mansion und Animal Crossing Sweetday. Mit deinen 4 Wiicontrollern + dem mitgelieferten Gamepad konntest du 10 von 12 Minispielen uneingeschränkt spielen. Einzig für Zelda und Metroid Blast brauchte man im Multiplayer Motion+ (und bei Letzterem zusätzlich genügend Nunchuks).
    Achja @HonLon Bei den 5-Spieler-Minispielen wurde jeweils nur 4 Wiiremotes benötigt, da der 5te Spieler am Gamepad spielt, von daher wäre es nichtmal notwendig, einen 5ten Controller zu kaufen.


    Bei der Wii musste man sich z.B. für Mario Kart Wii und Super Smash Bros Brawl keine neuen Controller kaufen, wenn man die jeweiligen Gamecubeableger hatte.. Und bei Super Smash Bros WiiU wurden nicht nur alle alten Controller der letzten beiden Generationen unterstützt, sondern sogar der 3DS - das nenne ich einen tollen Support.
  • Muaz der verlorene Sohn - 25.04.2017 - 16:03

    Wirklich schöner Test :y:
    Mario Kart ist halt ohnehin ein Klassiker und da ich schon immer ein Freund des Schlacht-Modus war, wird der Deluxe-Teil auch bei mir nicht fehlen!
  • Booyaka Meister des Turms - 25.04.2017 - 16:09

    Nanu was ist los noch keine Kritik wegen gekauften Wertungen wie bei Zelda,1.2. Switch usw. ?
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 25.04.2017 - 16:11

    @HonLon @felix Ich sehe euer Problem nicht. xD
    Nintendo Land hat mich dazu gebracht weitere Controller zu kaufen. Das ist so als würde man versuchen Doppelkopf mit nur einem Kartenspiel zu spielen. Jeder Spieler braucht einen Controller. Bei der Switch liegen sogar schon zwei Joycons bei.

    Doch, NL brauchte z.B. bei Zelda Motion+.

    @Booyaka Mario Kart mag halt jeder. :ugly:
  • felix SSB #hypebrigade - 25.04.2017 - 16:17

    @cedrickterrick ...
    ...
    Hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe? Zelda war neben Metroid aber auch das einzige der 12 Minispiele, welche Motion+ benötigte (und das auch nur im Multiplayer)...
  • Horsti12 Horsti12 / Larry98 - 25.04.2017 - 16:23

    Zitat von felix:

    Zitat von cedrickterrick:

    @HonLon Sowas ist doch am Anfang einer Konsolen-Generation normal! ?(
    Ich hatte vier Wii Motes als ich Nintendo Land zu fünft spielen wollte.
    Hö, was genau willst du uns mit dem 2ten Satz sagen? Spricht das nicht gerade genau gegen das, was du im ersten Satz schreibst? :huh: Ausserdem... was ist daran normal? Die Wii hat Gamecubecontroller unterstützt, die WiiU hat Wii-Controller (Remotes, Classic, Nunchuks, etc) unterstützt. Da fragt man sich berechtigterweise, wieso die Switch beispielsweise keine WiiU-Pro-Controller unterstützt.

    @HonLon Ich kann dich gut verstehen, dies ist auch einer meiner Kritikpunkte. Für MK8 habe ich von Anfang an genug Controller gehabt, bei der Switch müsste ich für 4 Spieler zusätzlich weitere (Pro-) Controller kaufen, welche ich aber ausser in MK8D womöglich gar nicht brauchen würde. Dass man zu Zweit online nicht am Pro Controller + Joycon-Gripcontroller spielen kann, kommt da zusätzlich noch dazu (ausgerechnet die wahrscheinlichste und logischte Controllerkombination geht beim Onlinemodus nicht...). Bei MK8 auf der WiiU haben wir im 2-Spieler-Onlinemodus meist mit der Kombination Gamepad + Pro Controller gespielt, da hatte das noch prima geklappt.
    Und zu Smash Bros... ich hoffe sehr, dass bei einem möglichen neuen SSB-Spiel der GC-Adapter weiterhin supportet wird, alles andere wäre eine riesige Enttäuschung. Nicht, dass ich es mir nicht leisten könnte, aber... 4 bzw (da SSB ja einen 8-Playermodus hat) eventuell sogar noch mehr Switch Pro Controller kaufen, welche ja wahrlich kein Schnäppchen sind? Das wäre dann doch zu viel des Guten.
    Ich kann deine Kritik nicht ganz nachvollziehen. Es ist doch normal das man sich für eine neue Konsole auch neue Controller kaufen muss. Wii und Wii U waren halt ganz einfach eine Ausnahme, weil es anders auch nicht möglich gewesen wäre. Für die Unterstützung der GameCube Spiele hatte man auf der Wii Game Cube Controller Unterstützung gebraucht. Nach dem Entfernen der GameCube Unterstützung in einer neueren Wii wurde ja schließlich auch die GameCube Controller Unterstützung entfernt.
    Und bei der Wii U aus dem Grund weil man damit ja auch Wii Spiele abspielen kann.
    Auf der Switch kann man alte Spiele nicht abspielen, also benötigt man auch keine Unterstützung von älteren Controllern.
  • HonLon - 25.04.2017 - 16:49

    Abwärtskompatibel und deswegen alte Controller ist das eine. Ich konnte aber die alten Wii Controller für das neue Mario Kart auf der Wii U benutzen.


    Zitat von cedrickterrick:

    Nintendo Land hat mich dazu gebracht weitere Controller zu kaufen.
    Verstehe ich nicht. Willst du damit sagen, dass es positiv ist, wenn ein Spiel dich dazu bringt, neue Controller zu kaufen, obwohl Alte technisch unterstützt werden?

    BTW hättest auch einfach die MotionPlus Adapter kaufen können. Hab ich auch gemacht.


    Warum ist unsere Kritik nicht nachvollziehbar? Ganz knapp sagen wir: für die Wii U mussten wir null Controller kaufen, um im lokalen Multiplayer alles ausreizen zu können, für die Switch muss ich erst Zubehörteile kaufen, um im lokalen Multiplayer alles ausreizen zu können. Bei der Wii U 0€ Mehrausgaben für jeden Multiplayer, auf der Switch Mehrausgaben zwischen 80€ und 210€. Ist doch ganz einfach...
  • Blackstar Turmbaron - 25.04.2017 - 16:53

    @HonLon 4 Pro Controller kosten mehr als 210 Euro :(
  • felix SSB #hypebrigade - 25.04.2017 - 16:56

    Zitat von Horsti12:

    Ich kann deine Kritik nicht ganz nachvollziehen. Es ist doch normal das man sich für eine neue Konsole auch neue Controller kaufen muss. Wii und Wii U waren halt ganz einfach eine Ausnahme, weil es anders auch nicht möglich gewesen wäre. Für die Unterstützung der GameCube Spiele hatte man auf der Wii Game Cube Controller Unterstützung gebraucht. Nach dem Entfernen der GameCube Unterstützung in einer neueren Wii wurde ja schließlich auch die GameCube Controller Unterstützung entfernt.Und bei der Wii U aus dem Grund weil man damit ja auch Wii Spiele abspielen kann.
    Auf der Switch kann man alte Spiele nicht abspielen, also benötigt man auch keine Unterstützung von älteren Controllern.
    Und genau das war mir auch beim neuen Wii-Modell ein Dorn im Auge und habe ich bereits damals kritisiert. Meine alte Wii ging 2011 oder Anfang 2012 kaputt und bei Nintendo's neuen Wiis wurden die Gamecubecontroller nicht mehr unterstützt, obwohl sie bei einigen Wii-Spielen die optimalste Steuerungsoption darstellten. Manche Spiele (z.B. Mario Kart Wii, Sonic Unleashed,..) liessen sich auch mit Wiisteuerung gut spielen, aber andere (wie z.B. Smash Bros Brawl) nur sehr schlecht. Von 2012 bis heute habe ich deswegen Smash Bros Brawl kaum mehr wirklich angefasst, obwohl es damals zu meinen absoluten Lieblingsspielen gehörte, da (nicht nur ich, sondern) auch meine Freunde mit den Wiiremotes nicht spielen wollen.

    Ich weiss, dass es keinen WiiU-Controllersupport bei der Switch gibt, da die Konsole keine WiiU-Spiele abspielen kann. Es wäre aber dennoch ein sehr gutes Argument (und für einige wohl auch ein Kaufgrund) für die Switch gewesen, wenn Nintendo trotzt der fehlenden Spieleabwärtskonpabilität zumindest bei den Controllern weiterhin ältere Modelle unterstützt hätte, sowie es bei den letzten Konsolen der Fall war und was ich an Nintendo auch immer sehr geschätzt habe. Gerade der WiiU Pro Controller ist noch relativ neu, hat eine tolle Akkulaufzeit von 80 Stunden und würde sich auch perfekt für Switchspiele eignen, sodass es wirklich schade ist, dass er nicht mehr unterstützt wird. Nintendo legt zudem sehr viel Wert auf Multiplayer (neuerdings auch Spiele, welche man mit mehr als 4 Spielern spielen kann)... da summieren sich die Controller (+Controllerzubehör) dann doch sehr - es ist mMn einfach ein Nachteil der Switch gegenüber der WiiU, dass man hier keine bereits vorhandenen Controller verwenden kann und man alles nochmal kaufen muss und zu Hause noch mehr Platz schaffen muss, um das ganze Zubehör geordnet unterzubringen und den Überblick behalten zu können..
  • billy_blob aka DelPadio - 25.04.2017 - 17:33

    @Nin Switch

    Huch? Liegt es schon aus oder wie?
    Wo hast du es denn her? Würde sogar nochmal in die Stadt fahren um mein Glück versuchen wenn es ein großer Elektromarkt war :D
  • NintendoFTW2017 NintendoMasterrace2000 - 25.04.2017 - 18:35

    Verdiente Wertung! Der Freitag wird ein Brüller!


    :coin: :mario: :coin:
  • Maik Dallherm Foren-Hüter aus der Zerrwelt - 25.04.2017 - 20:11

    Zitat von kindra_riegel:

    Oooh, cool, dass du das extra getestet hast! Auch wenn die Antwort nicht 100% sicher klingt, hatte ich sehr auf diese Änderung gehofft, aber absolut gar nicht damit gerechnet.
    Hab 'n paar Kollegen in einer Gruppe, die sich in der Competitive-Scene damit beschäftigen/beschäftigt hatten. Ich hatte schon wieder vergessen, dass da was war wegen der Beschleunigung, aber einer machte mich drauf aufmerksam, also hab ichs mal spontan im TT ausprobiert. ^^
  • Buddy Back in Action - 25.04.2017 - 20:12

    Ich rezitiere:

    Die definitive Version eines der besten Mario Karts. Mich, ich nenne es mal stören da es nur Nicklichkeiten sind, nur noch ein paar Dinge wie ein paar mehr Arenen, Funky Kong und vielleicht noch der ein oder andere Charakter obwohl die Riege eh schon unglaublich ist ^^

    Vielleicht liegts halt einfach dran dass ich MK8 bereits so gut kenne und die Änderungen (bis auf den Battlemode) marginal sind. Wer sich aber als nicht-Wii U Spieler dieses Game entgehen lässt verpasst echt was. :thumbup:
  • xdominik Be 3D! - 25.04.2017 - 22:09

    Ne 10?! Das ist wirklich krass :D Also ich finde ja auch, dass es der bisher beste Teil der Mario Kart Reihe ist, aber als Meisterwerk würde ich MK8 auf jeden Fall nicht sehen. Zum Glück ist das natürlich jedem selbst überlassen, daher will ich jetzt auch gar nicht die Wertung haten.

    An sich find ich das Spiel schon wirklich unglaublich gut und ich hatte damals auf der Wii U schon unfassbaren Spaß mit dem Titel, aber trotzdem gibt es gewisse Dinge die mich geärgert haben!
    Eins dieser Dinge ist tatsächlich immer noch in der Deluxe Version und das trotz nachgereichten Battle Mode. Wieso bitte immer auf Zeit? Natürlich, beim online zocken kann ich das durchaus verstehen, aber man hätte doch wenigstens im lokalen Multiplayer die Option wie damals einbauen können, dass ein Match erst endet wenn irgendwer der einzige ist, der noch auf der Piste düst.

    Und mein persönliches no-Go und ja, ich weiß da spalten sich die Meinungen wieder, aber das Character Roster ist einfach nur Mist. Wir haben Mario, Tanuki-Mario, Baby-Mario, Metal-Mario und verdammt nochmal Gold-Mario?! Warum zur Hölle sollte ich fünf mal Mario im Roster haben?! X/

    Mit Peach genau der gleiche Mist! Schmeißen wir mal die Horde Marios, gefolgt von den ganzen Peaches raus, haben wir auf einmal schön Platz für echte Charactere! Wo sind Diddy Kong, Wiggler, Birdo und co. geblieben?

    Das ist einfach nur dreißtes Copy & Paste und wenn mir jetzt Jemand sagen will, dass das nicht stimmt, dann irrt er. Selbes Mesh, stumpfer Shader wechsel und eventuell was am Regler umgestellt (weiß jetzt gar nicht mehr, ob die unterschiedliche Gewichtsklassen haben, bis auf die Baby-Formen natürlich)

    Also im nächsten Mario Kart wünsch ich mir eigentlich nichts anderes, als eine eventuelle grafische Verbesserung (wobei MK8 ja schon ne Augenweide ist) und endlich wieder ein vernünftiges Roster!
    Wenn das dann passiert, dann ist es soweit, dass Mario Kart auch von mir ne "10 - Meisterwerk" bekommt :rolleyes:
  • Dukuu76 Dibbelabbes mit Appelmus - 25.04.2017 - 22:48

    Danke für den Test :) Hab es zwar für die Wii U inkl. aller DLC's, wird aber trotzdem auch für die Switch gekauft - sobald ich eine habe. Die zu erwartende Spielzeit rechtfertigt das locker :)
  • somii Addicted Animal Crosser - 25.04.2017 - 22:48

    Schöner Test und sicher angebrachte Wertung. Aber für mich nicht im Ansatz Grund dafür, fast 400 Euro für Switch plus Spiel auszugeben :thumbdown: Noch dazu, wo BotW super auf der WiiU läuft :thumbsup:
  • BANJOKONG Turmfürst - 25.04.2017 - 23:32

    nintendo braucht nicht mehr mk bessern, es ist 99% perfekt...
  • felix SSB #hypebrigade - 26.04.2017 - 07:00

    Zitat von BANJOKONG:

    nintendo braucht nicht mehr mk bessern, es ist 99% perfekt...
    Für dich mag das zutreffen. Für mich ist das Spiel aber noch etwas davon entfernt, perfekt zu sein. Anhand von Smash Bros sieht man, wie viel möglich wäre, wieso muss also bei Mario Kart alles so eingeschränkt sein? Ich würde mir viel mehr Einstellungsmöglichkeiten wünschen, man könnte nächstes mal auch ein paar neue Modi einbauen, Challenges, Missionen, Meilensteine, vielleicht sogar eine kleine Story, die den Zusammenhang zwischen den Strecken (der ja definitiv gegeben ist) erklärt... Das Charakterroster könnte auch ausgeglichener sein (niemand braucht so viele Marios und Peaches). Am Ende von Grand Prixes (sofern sie das nicht bereits verbessert haben, ich weiss es gerade nicht, aber nehme an nein, da ich nirgends davon gehört habe) würde ich mir wieder richtige Siegerehrungen wünschen, sowie bei den meisten alten Teilen. Die freischaltbaren Sachen in MK8D sind leider nichts Besonderes und in den globalen Onlinelobbies gibt es wieder nur vorgefertigte Textnachrichten und ansonsten keine Interaktionsmöglichkeiten. Wieso die tollen Items aus Doubledash seither von Nintendo so ignoriert werden, verstehe ich auch nicht ganz. Und das Wichtigste... das alte Battlemodussystem muss zurück. Ich denke also, dass die Serie noch viel Potential hat und hoffe, dass Nintendo im einem möglichen neuen Mario Kart nicht wieder alles aus den letzten Teilen receycelt, sondern auch mal neuere Sachen probiert (der überarbeitete Insignienmodus und der neue Räuber & Gendarm Modus in MK8D waren bereits ein Schritt in die richtige Richtung).
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 26.04.2017 - 08:43

    @HonLon Ich hätte mir Motion Plus Adapter holen können, aber damit zu zocken macht mir keinen Spaß.
    Wo ist das Problem sich zusätzliche Controller anzuschaffen, wenn man den lokalen MP nutzen will?!
    Du kannst ja auch deine Freunde bitten Ihre eigenen Controller zu dir mit zubringen. :whistling:
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 09:00

    @cedrickterrick
    Das Problem ist, dass man diese Controller doch bereits alle besitzt, diese nur nicht mit der Switch kompatibel sind. Was ist z.B. der Unterschied zwischen Pro-Controller Switch und Pro Controller Wii U? Nicht jeder hat Geld wie Heu und bisher war das immer so, dass man die Controller der Vorgängerkonsole weiter nutzen konnte.
  • FriXion - 26.04.2017 - 09:03

    Zitat von Masters1984:

    @cedrickterrick
    Das Problem ist, dass man diese Controller doch bereits alle besitzt, diese nur nicht mit der Switch kompatibel sind. Was ist z.B. der Unterschied zwischen Pro-Controller Switch und Pro Controller Wii U? Nicht jeder hat Geld wie Heu und bisher war das immer so, dass man die Controller der Vorgängerkonsole weiter nutzen konnte.
    Nintendo hat doch gesagt, Sie wollen mit der Wii und Wii U abschließen. Ich konnte damals auch nicht mit einem N64 Controller auf der Nintendo Gamecube spielen.
  • Gast - 26.04.2017 - 09:05

    @cedrickterrick
    Wenn man keine Freunde hat, die ne Wii / Wii U / Switch haben, muss man eben selbst Controller kaufen. ^^
    Und Masters hat schon insoweit recht, wenn er davon spricht, dass nicht jeder eben mal die monetären Mittel hat, für ne größere Runde Mario Kart Controller zu kaufen. Gut, bleibt hatl die Frage, ob es ein "Recht auf Multiplayer" gibt? ;)

    @Masters1984
    Naja gut, der Switch-Controller nutzt NFC und hat die Fähigkeit HD-Rumble zu übertragen.; zwei mehr oder minder entscheidende Änderungen zum Vorgänger. Aber sonst wüsste ich jetzt auch nicht, warum man den Controller für die U nicht weiter unterstützt, was mir ebenfalls sauer aufstößt.
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 09:06

    @FriXion
    Doch mit dem passenden Adapter ging auch das. Bloß weil du das nicht konntest, heißt das nicht automatisch, dass es keiner konnte und weil du dir das alles problemlos leisten kannst, heißt das nicht, dass sich das jeder leisten kann. So ein Controller kostet gerne mal zwischen 50-60 Euro.
    Gamecube Controller gingen an der Wii und Wii U-Controller gingen an der Wii U.
    Aber wieso gehen die Wii U Controller nicht an der Switch? - Ich rede nicht von den Wii-Motes, sondern von den ganz normalen Pro Controllern, denn die von der Switch heißen auch Pro Controller und ich kann mir nicht vorstellen, dass diese plötzlich über andere Tasten verfügen und da diese Controller in der Anschaffung sehr teuer sind sehe ich momentan nicht ein, so viel dafür zu bezahlen.

    Deinen Sarkasmus in allen Ehren, die Frage ist berechtigt (siehe mein Statement dazu). Dein Kommentar würde eher passen, wenn ich gefragt hätte, ob man das Gamepad (das Ding mit dem Bildschirm) wiederverwenden kann. -> sicherlich nicht
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 26.04.2017 - 09:13

    Zitat von Masters1984:

    @cedrickterrick
    Das Problem ist, dass man diese Controller doch bereits alle besitzt, diese nur nicht mit der Switch kompatibel sind. Was ist z.B. der Unterschied zwischen Pro-Controller Switch und Pro Controller Wii U? Nicht jeder hat Geld wie Heu und bisher war das immer so, dass man die Controller der Vorgängerkonsole weiter nutzen konnte.
    Das ist doch nicht wahr. Ich kann mich nicht erinnern den N64 Controller an den GC anzuschließen oder den SNES ans N64 usw..

    Wii zur Wii U war eine Ausnahme. Von GC zur Wii gingen auch nur die original Controller, die restliche Hardware ging oft gar nicht. Das zu machen ist super, ist von Vorteil aber eben kein Muss.

    Ich finde hier die Argumentation auch echt komisch, weil viele nur von sich ausgehen. Viele hatten auch keine Wii und dann ne Wii U und durften sich das alles auch erneut kaufen usw.. Bei Wii U zu Switch ist das ja noch schlimmer, da viele gar keine Wii U hatten.

    Es wäre natürlich schön gewesen aber frage ist überhaupt ob möglich? Weil du nämlich gefragt hattest was der Unterschied zum Wii U Pro Controller ist, ein starker. Bewegungssteuerung, NFC-Chip und HD-Rumble. Ich glaube die Schnittstelle wird auf der Switch ne ganz andere sein.

    Auch die Wii-FB sind sehr schwer einzubauen weil du dafür diese Sensorleiste brauchst (die endlich weg ist!) und diese nicht immer unterwegs dabei hast.

    Wie gesagt, ja wäre für uns Konsumenten natürlich vom Vorteil gewesen. Aber dass man die Hardware von den Vorgängerkonsolen nutzen kann ist alles andere als selbstverständlich. Frag mal die Xboxuser.

    P.S

    Was einige auch vergessen, bei der Switch kann man von Beginn an zwei Controller nutzen.
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 09:17

    @Dirk Apitz
    Das meiste konnte nachträglich kompatibel gemacht werden mit Adapter und es funktionierte gut. Mit einem Adapter konnte man auf der PS3 sogar die Controller der PS2 nutzen und auf der Xbox 360 die Controller der Xbox. Solche Controller kosten eben 50-60 Euro und erneut so viel Geld dafür auszugeben obwohl ich berets 4 Pro Controller für die Wii U besaß sehe ich nicht ein, zumal die Wii U noch nicht so alt war, aber vielleicht kommt ja auch noch ein Adapter für die Switch.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 26.04.2017 - 09:22

    @Masters1984

    Ja und Adapter schließe ich unterwegs jetzt genau wie an? Adapter sind doch bei der Nintendo Switch enorm schwierig und dazu kommt dass ab der Wii alles über Funk ging. Will mal wissen, wie da der Adapter aussehen soll und wo ich das anschließen soll. Manche stellen sich das eben alles auch zu einfach vor. Zudem solche Adapter auch einiges an Geld kosten, da kann ich mir auch gleich nen neuen Controller kaufen. Am Besten ein weiteres Joy-Con Pack und schon habe ich sogar 4 Controller.
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 26.04.2017 - 09:25

    Zitat von Masters1984:

    Was ist z.B. der Unterschied zwischen Pro-Controller Switch und Pro Controller Wii U?
    HD Rumble, NFC, Gyrosensor, USB Type C, andere Verbindung zur Konsole.

    Eine Abwärtskompabilität gibt es eigentlich bei Controllern fast nie. Nintendo hat da zwei Ausnahmen gemacht. Das muss also nicht zur Regel werden. Ein Konzept der Switch war eben auch, sich komplett von allem Alten zu lösen. Wären die Wiimotes noch am Start hätten sich viele Leute sicherlich abgeschreckt gefühlt.

    Mit der Switch hat man bereits zwei Joy-Con und müsste sich somit nur ein weiteres Joy-Con Paar kaufen, um zu Viert zu spielen. Ich sehe nicht, dass man sich da in totale Unkosten stürzen würde. Wer Luxus braucht, muss dafür dann auch zahlen. Im besten Fall kennt man noch Leute, die dann mit der eigenen Switch vorbeikommen. Problem gelöst.
  • HonLon - 26.04.2017 - 09:27

    @Dirk Apitz
    Also meine 3 Drittanbieter Controller funktionieren sowohl auf der Wii als auch auf der Wii U. Alle von meinen Kumpels auch.

    Ich find die Argumentation komisch: "Viele hatten auch keine Wii und dann ne Wii U und durften sich das alles auch erneut kaufen usw"
    Abwärtskompatibilität ist doch ein Bonus für treue Kunden, damit die nicht extra nochmal Geld in Controller investieren müssen. Jemand, der die Vorgängerkonsole nicht hatte, muss dann so oder so zeug kaufen. Ob Altes oder Neues - er gibt Geld aus. Der im Besitz der Vorgängerkonsole fände es aber toll, würden die alten Controller noch akzeptiert werden, da er sie ja schon hat und nicht zweimal zur Kasse gebeten wird.

    Welche Features werden denn von den Switch controllern unterstützt, die der Wii U Pro controller, Wii Pro controller oder Cube Controller nicht leisten könnte? Die Argumentation, dass die alten controller ja weniger Features haben ist halt sinnlos, weil die Wii und Wii U haben bewiesen, dass wenn die neuen Controller Features nicht benutzt werden, die Alten genauso funktionieren. Die Sensorleiste der Wii Mote wurde schon immer einzig für die Pointer-Funktion verwendet - und selbst das nicht bei allen Spielen.

    Dass es bei der Xbox anders ist, hat doch nichts mit dem Thema zu tun. Wir sagen ja nicht, wie scheiße das an der Switch ist, sondern wie toll das an der Wii und der Wii U war und die beiden haben das einfach besser für Fans gemacht als die Switch. Das hat doch nichts mit der Xbox zu tun, außer dass die es immer genauso machen wie Nintendo jetzt bei der Switch.

    Zitat von cedrickterrick:

    Wo ist das Problem sich zusätzliche Controller anzuschaffen, wenn man den lokalen MP nutzen will?!
    ich sag nur: 0€ oder 80€ bis 280€. Wenn die gleiche Frage ein viertes Mal kommt (nicht gezählt), erwarte wieder genau das.
  • kaputten10 Turmbaron - 26.04.2017 - 09:31

    Was ich mir für das nächste Mario Kart wünschen würde wäre:

    - Anzeige der Rundenzeiten, finde es bei Rennspielen immer interessant zu sehen wer die beste Runde gefahren ist
    - Spezialitems für jeden Fahrer wie in Double Dash (Riesenbanane, Bowserpanzer...)
    - Mehr Einstellungen für den Battlemode (Last man Standing...)
    - Umfangreicheren Einzelspielermodus (Z.B. Missionen)
    - und einen Streckeneditor (Mario Kart Maker), könnte richtig gut werden wenn es ordentlich umgesetzt wird.
  • Booyaka Meister des Turms - 26.04.2017 - 09:35

    Ich kann mich noch gut an das Thema hier erinnern wo es darum ging ob Nintendo sich jetzt komplett von der Wii Zeit lösen soll dazu gehören für mich auch Controller und anderes Zeug. Dort wurde von der Mehrheit gefordert das Nintendo endlich mit der Wii Ära ab schließt und jetzt wird wieder drüber gemeckert das die Controller nicht mehr gehen. Ich bin heil froh das Nintendo endlich den Schritt gewagt hat. Dazu wurde im Vorfeld darüber aufgeklärt das die alten Controller nicht mehr funktionieren daher gibt's eigentlich keinen Grund zu meckern.
  • HonLon - 26.04.2017 - 09:35

    Zitat von Dirk Apitz:

    @Masters1984

    Ja und Adapter schließe ich unterwegs jetzt genau wie an? Adapter sind doch bei der Nintendo Switch enorm schwierig und dazu kommt dass ab der Wii alles über Funk ging. Will mal wissen, wie da der Adapter aussehen soll und wo ich das anschließen soll. Manche stellen sich das eben alles auch zu einfach vor. Zudem solche Adapter auch einiges an Geld kosten, da kann ich mir auch gleich nen neuen Controller kaufen. Am Besten ein weiteres Joy-Con Pack und schon habe ich sogar 4 Controller.
    Es gibt sogar Adapter, die über USB an XBOX, PC, Playstation (egal welche Generationen) angeschlossen werden und dann kann man damit alle Controller verbinden - beliebetes Beispiel ist der Xbox Elite controller an der PS4. Die Wii Mote läuft über bluetooth und konnte schon fast seit Release auch für PC verwendet werden.

    Die Switch hat übrigens usb Typ C. Es gibt Adapter von USB Typ C auf Mikro, die kleiner als eine Münze sind. Ach so, Bluetooth kann sie auch. Technisch würde einfach absolut nichts gegen controller support von Wii U und Wii sprechen - nichts.
    Wenn Spiele dann bessere Hardware brauchen, ob HD Vibrationen oder genauere Gyrosensoren, dann werden für dieses Spiel die alten Controller einfach nicht unterstützt. Ich konnte ja auch den Wii Pro Controller nicht für Wii Sports (Plus) nutzen, und das ist die gleiche Generation.

    Zitat von Booyaka:

    Dazu wurde im Vorfeld darüber aufgeklärt das die alten Controller nicht mehr funktionieren daher gibt's eigentlich keinen Grund zu meckern.
    Soll das ein Witz sein? Ich hab lediglich gesagt, dass ich das als Defizit zur Wii U und Wii sehe, dann will man mir weis machen, dass das doch gar nicht so ist oder sogar besser so für jeden sein soll, was ich aber garantiert nicht so stehen lassen. Ich hab hier jetzt schon drei- oder viermal geschrieben, dass es keine negative Kritik an der Switch ist, sondern Positive für Wii und Wii U.
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 26.04.2017 - 09:35

    @HonLon Sag ich doch! Dann lass es oder lass dir von Freunden jeweils einen Joycon mitbringen. OMG. Was ist da so schwer?
    Wird ja noch andere MP Spiele auf der Switch geben. Ich hab ja schon drei unterstützte Controller für die Switch, da ich Zelda mit Pro Controller spielen muss. (Joycons sind mir für Zelda zu klein)
    Joycon L, Joycon R und Pro Controller eben. Kann ich super mit drei Freunden zocken. :facepalm:
  • Booyaka Meister des Turms - 26.04.2017 - 09:50

    @HonLon nein das soll kein Witz sein jeder wusste Bescheid worauf er sich mit der Switch ein lässt ob das jetzt ein Vorteil der Wii Ära war oder nicht spielt einfach keine Rolle da es darüber eh nichts zu diskutieren gibt. Ein Großteil der Spieler und Nintendo selbst wollte einen klaren Cut zur Wii Ära der wurde gemacht und das ist auch gut so.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 26.04.2017 - 09:59

    Zitat von HonLon:

    @Dirk Apitz
    Also meine 3 Drittanbieter Controller funktionieren sowohl auf der Wii als auch auf der Wii U. Alle von meinen Kumpels auch.

    Ich find die Argumentation komisch: "Viele hatten auch keine Wii und dann ne Wii U und durften sich das alles auch erneut kaufen usw"
    Abwärtskompatibilität ist doch ein Bonus für treue Kunden, damit die nicht extra nochmal Geld in Controller investieren müssen. Jemand, der die Vorgängerkonsole nicht hatte, muss dann so oder so zeug kaufen. Ob Altes oder Neues - er gibt Geld aus. Der im Besitz der Vorgängerkonsole fände es aber toll, würden die alten Controller noch akzeptiert werden, da er sie ja schon hat und nicht zweimal zur Kasse gebeten wird.

    Welche Features werden denn von den Switch controllern unterstützt, die der Wii U Pro controller, Wii Pro controller oder Cube Controller nicht leisten könnte? Die Argumentation, dass die alten controller ja weniger Features haben ist halt sinnlos, weil die Wii und Wii U haben bewiesen, dass wenn die neuen Controller Features nicht benutzt werden, die Alten genauso funktionieren. Die Sensorleiste der Wii Mote wurde schon immer einzig für die Pointer-Funktion verwendet - und selbst das nicht bei allen Spielen.

    Dass es bei der Xbox anders ist, hat doch nichts mit dem Thema zu tun. Wir sagen ja nicht, wie scheiße das an der Switch ist, sondern wie toll das an der Wii und der Wii U war und die beiden haben das einfach besser für Fans gemacht als die Switch. Das hat doch nichts mit der Xbox zu tun, außer dass die es immer genauso machen wie Nintendo jetzt bei der Switch.
    Na das ist doch super wenn sie funktionierten. Bei mir funktionierte auf der Wii so vieles nicht.

    Das war auch kein Argument von mir. Es sollte nur aufzeigen, dass viele zu sehr von sich ausgehen.

    Und die Controller verwenden vielleicht ne andere Schnittstelle, andere Funktionen und ja wie auch schon einige schrieben wollte Nintendo damit abschließen und das nicht ohne Grund.

    Und doch das hat mit der XBox zu tun, weil hier diverse Sachen als selbstverständlich hingenommen werden, diese aber eben nicht so selbstverständlich sind.


    Zitat von HonLon:

    Es gibt sogar Adapter, die über USB an XBOX, PC, Playstation (egal welche Generationen) angeschlossen werden und dann kann man damit alle Controller verbinden - beliebetes Beispiel ist der Xbox Elite controller an der PS4. Die Wii Mote läuft über bluetooth und konnte schon fast seit Release auch für PC verwendet werden.
    Die Switch hat übrigens usb Typ C. Es gibt Adapter von USB Typ C auf Mikro, die kleiner als eine Münze sind. Ach so, Bluetooth kann sie auch. Technisch würde einfach absolut nichts gegen controller support von Wii U und Wii sprechen - nichts.
    Wenn Spiele dann bessere Hardware brauchen, ob HD Vibrationen oder genauere Gyrosensoren, dann werden für dieses Spiel die alten Controller einfach nicht unterstützt. Ich konnte ja auch den Wii Pro Controller nicht für Wii Sports (Plus) nutzen, und das ist die gleiche Generation.

    Zitat von Booyaka:

    Dazu wurde im Vorfeld darüber aufgeklärt das die alten Controller nicht mehr funktionieren daher gibt's eigentlich keinen Grund zu meckern.
    Soll das ein Witz sein? Ich hab lediglich gesagt, dass ich das als Defizit zur Wii U und Wii sehe, dann will man mir weis machen, dass das doch gar nicht so ist oder sogar besser so für jeden sein soll, was ich aber garantiert nicht so stehen lassen. Ich hab hier jetzt schon drei- oder viermal geschrieben, dass es keine negative Kritik an der Switch ist, sondern Positive für Wii und Wii U.
    Das ist ja toll mit den Adaptern. Aber noch einmal. Das macht für die Switch immer noch keinen Sinn, weil ich die alle nicht unterwegs nutzen kann. Das wird Strom ziehen, es besetzt einen Steckplatz, es ist im Dock gar nicht möglich diesen anzubringen.

    Davon mal abgsehen sind Adapter jetzt auch nicht so billig. Für den Preis kannst du meistens auch nen neuen Controller kaufen. Zudem sind diese auch nicht weit verbereitet und die wenigsten werden darauf zurück greifen.

    Die Controllermöglichkeiten sind jetzt schom kompliziert da willst du noch manche Controller von früher hinzufügen und mal gehen sie und mal nicht?

    Ja es ist keine Kritik, haben wir verstanden. Aber andere fordern immer gleich und denken es ist selbstverständlich.

    Denn auch noch einmal. Ja wäre für uns toll. Aber viele stellen sich das zu einfach vor.
  • Frank Drebin Spezielle Spezialeinheit - 26.04.2017 - 10:06

    Zitat von Dirk Apitz:

    Die Wii war die erste Konsole überhaupt bei der ich einfach keinen Bock mehr hatte und verkaufte. Auch die Wii Motes :D
    Mein Herz (beide Hände aufs Herz leg) :D


    Bei mir war die Wii die erste Konsole, bei der ich endlich mal wieder so richtig Bock hatte und noch habe.
    So verschieden sind eben die Geschmäcker :)
    Gut so!!
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 10:58

    @Splatterwolf
    Mit dieser Steuerungsmethode (1 Joy Con) kann ich aber überhaupt nicht fahren, dass wäre ja so als würde man nur mit der Wiimote fahren ohne Nunshuk. Ne entweder man fährt mit beiden Joy Con Controllern, was dann Wiimote+Nunshuk entspricht oder dem Pro Controller und hier sehe ich das Problem nicht, die Pro-Controller kompatibel zu machen.

    @Dirk Apitz
    Oh man Dirk, stell dich doch nicht blöder als du bist. Die Switch ist doch auch eine Heimkonsole. Unterwegs zockste ja auch nicht mit den Joy Cons, sondern mit den am Display fest verbauten Knöpfe. Der Adapter wird zuhause an der Konsole angeschlossen, wenn man am TV zockt. Das Prinzip ist so ähnlich wie damals die Multi-Tap Geräte von PS1 und PS2. Die Switch hat doch USB, da sollte sowas kein Hindernis sein. ich erwarte ja nicht, dass man das Gamepad kompatibel macht oder die Wii-Controller+Munshuk, sondern lediglich die ganz normalen Standard-Pro-Controller ohne irgendwelchen Schnick-Schnack wie Sensoren und so weiter, einfach ganz klassisches Zocken mit Pro-Controller, mehr nicht. Immerhin kosteten diese Controller auch damals um die 40-50 Euro und wenn man nicht Geld wie Heu hat, dann holt man sich eben einen Adapter, der immer noch deutlich günstiger zu haben ist als neue Controller.
    Übrigens gingen bei mir sämtliche Wii-Controller auch an der Wii U unabhängig ob Original oder nicht und fürs Internet gab es den Lan-Adapter, da PPPOE fehlt und ohne das kein vernünftiges Zocken über Wlan möglich war.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 26.04.2017 - 11:06

    Ja dann ist die Diskussion beendet wenn man es einfach nicht begreifen will und sich stur stellt, nur damit man wieder meckern kann.
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 26.04.2017 - 11:08

    @Masters1984 Man hat auf dem Joycon zwei Schultertasten, die mit der beiliegenden Handgelenkschlaufe noch besser benutzbar sind. Somit sind die der "Wii Mote quer" bei weitem überlegen.
  • HonLon - 26.04.2017 - 11:10

    Klar funktionieren Adapter auch genau so mit der Switch. Im Dock hat sie normale USB Ports. Im Handheld gäbe es unkonventionell USB Typ C auf Typ A.
    Schnittstellen kann man per Update hinzufügen oder Drittanbieter Adapter mit eigenem Bluetooth bringen dann die Signale auf die Switch. Glaub mir, das wird in Zukunft gehen, Gerade bei diesem Chronus (oder so ähnlich) kommt garantiert ein Software oder Hardware Update raus, das die Switch und deren Controller unterstützt.
    Auch Drittanbieter können sehr interessantes Zubehör veröffentlichen.

    Ich finde weiterhin, dass das nichts mit der Xbox zu tun hat. Hier hat doch niemand behauptet, dass Abwärtskompatiblität Standard ist oder sein sollte.

    Dirk, deine Argumentation find ich noch ok, zwar ein bisschen penibel, dass man das im Pinrzip befürchtet, andere würden das dann der Switch negativ ankreiden als "Nachahmer", aber ok. Kann ich verstehen.

    Was booyaka und Cederick von sich geben geht aber halt voll vorbei. Booyaka geht immer noch davon aus, dass man meckert und Cederick akzeptiert nicht, dass Geld sparen ne tolle Sache ist und dass nicht jeder im Freundeskreis ne Switch hat, am besten mit Pro Controller.

    Und das alles nur, weil ich mir Mario Kart 8 als erstes Mario Kart überhaupt gekauft habe, weil ich dafür schon genug Controller für lokalen 4-Spieler-Multiplayer hatte und mir Mario Kart 8 Deluxe aus gegenteiligem Grund erst noch überlegen muss. Ihr tut grad so, als wollte ich euch von meiner Ansicht überzeugen, aber ich verteidige ja nur meinen Standpunkt, der sich nicht ändert, indem jemand sagt "aber bei der Xbox war das schon immer so", "was ist daran so schwer, controller zu kaufen" oder "meckern hilft nicht, jeder wusste, was er kauft".
    Kommt mal runter von eurem Ross.
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 26.04.2017 - 11:12

    Zitat von Masters1984:

    Mit dieser Steuerungsmethode (1 Joy Con) kann ich aber überhaupt nicht fahren, dass wäre ja so als würde man nur mit der Wiimote fahren ohne Nunshuk.
    Das gilt nur für MP-Sessions offline, die paar Runden hält man wohl durch. Nimm die Handgelenksschlaufen oder kauf dir spezielle Grips, die die Joy-Con griffiger machen. Das Problem lässt sich super einfach lösen.

    Die Wii U Pro Controller sind nicht geeignet für die Switch, es wird eine andere Übertragungstechnik genutzt, zudem sind Sachen wie HD Rumble oder der Gyrosensor sogar essentiell für manche Spiele. Das lässt sich nicht einfach so machen.

    Die Wiimotes kann man auch nicht mitnehmen, die werden durch die Joy-Con ersetzt, die mit deutlich mehr Funktionen daherkommen.
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 11:13

    'Dirk Apitz'
    Das hat doch mit stur stellen nichts zu tun. Du würgst direkt jegliche Diskussionsgrundlage ab. Wir versuchen dir doch nur zu erkären, dass es technisch ginge. Vom Handheld-Aspekt rede ich doch gar nicht, da wird es sowieso schwer mit Multiplayer, mir geht es um den Aspekt der Heimkonsole und da wäre das sehr wohl möglich, andere können das doch auch. Und wenn du das nicht nutzen möchtest, dann ist das deine Sache und absolut ok, aber nicht jeder Konsolenbesitzer möchte jedesmal ca 50 Euro oder mehr für Controller ausgeben, die er eigentlich schon besitzt und da sind solche Adapter eben praktisch. Ich denke, dass Mario Kart 8 Deluxe auch wunderbar ohne Bewegungssteuerung und so weiter funktioniert, ganz klassisch wie auf der Wii U eben. Auf der PS3 habe ich im Multiplayer auch lange Zeit mit den PS2-Controllern via Adapter gespielt, bis diese dann irgendwann günstiger wurden und erst dann habe ich weitere Originalcontroller dazu geholt, das wird bei Nintendo irgendwann auch so sein, dass die Controller preiswerter werden. So bis 30 Euro wäre ich noch bereit auszugeben, aber momentan liegt der Preis eher so bei 50-60 Euro und das ist mir persönlich noch zu teuer.

    @Splatterwolf
    Ich sagte bereits, dass ich nur mit einer Controllerhälfte nicht fahren kann, ich brauche das dazugehörige Gegenstück. So wie bei Wiimote und Nunshuk. Das Nunshuk in die linke Hand zum Steuerung und die Wiimote in die rechte Hand zum Gas geben. Mit dieser Kombi fahre ich genauso gut wie mit Pro-Controller oder Gamecube-Controller ohne hingegen komme ich überhaupt nicht zurecht.
  • David Pettau Mugiwara no Pummeluffy - 26.04.2017 - 11:18

    @Masters1984
    Es wäre sehr hinderlich, wenn der Wii U Pro Controller mit der Nintendo Switch kompatibel wäre. Der Wii U Pro Controller hatte allen voran ein riesiges Manko: Er unterstützt keine Bewegungssteuerung (und er hat keinen Touchscreen auf dem Bildschirm). Weshalb das ein Manko ist, ganz einfach: In Vielen Wii U-Spielen musste man das Gamepad selbst dann immer in Reichweite haben, wenn man den Pro Controller benutzt hat, da er eben nicht alle für Wii U-Spiele benötigten Funktionen abdecken konnte. Bei der Wii U lag das hauptsächlich am fehlenden Bildschirm.

    Bei der Switch wäre das nun sogar noch um einiges problematischer. In vielen Spielen, beispielsweise Zelda, braucht man die Bewegungssteuerung erzwungenermaßen. Nun ist es aber nicht so, wie bei der Wii U, dass man einen anderen Controller neben sich legen kann, mit dem man diese Passagen erledigt, sondern es muss ALLES mit einem einzigen Controller funktionieren – sprich: Egal ob du mit dem Joy-Con Grip, dem Handheld oder dem Pro Controller spielst: Alle Eingabegeräte müssen dieselben Bedingungen erfüllen. Der Wii U Pro Controller kann diese Voraussetzung so oder so nicht erfüllen.
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 11:20

    @David Pettau
    Das Manko sehe ich eher daran, dass solche Funktionen Vorraussetzungen sind.
    Ich hätte es viel besser gefunden, wenn man solche Spielereien optional angeboten hätte. Für jeden, der das möchte kann das nutzen und jeder, der das nicht möchte müsste es dann auch nicht nutzen. Auf lange Sicht stellt sich Nintendo mal wieder selbst das Bein und torpediert sich so selbst und das müsste so nicht sein, da man gesehen hat, dass es auch anders laufen kann.
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 26.04.2017 - 11:21

    @HonLon Ok, von vorn:
    Auf der WiiU kannst du Mario Kart 8 nur alleine auf dem WiiU Gamepad spielen, wenn du dir keine zusätzlichen Controller kaufst.
    Auf der Switch kannst du Mario Kart 8 DX zu zweit spielen, da der Konsole zwei Joycons beiliegen.

    Das mach macht die Switch Version doch besser! :shigeru:

    Ich beschwer mich doch auch nicht, dass ich auf meiner PS4 keine Wii Mote benutzen kann. Neue Konsole, neue Controller. War schon immer so. Hat nix mit hohem Ross oder Arroganz zutun.

    Ich fänd es übrigens auch blöd, wenn bei Smash for Switch der Game Cube Controller-Adapter nicht mehr unterstützt wird. Nur am Rande. ;)
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 11:26

    @cedrickterrick
    Ja das stimmt zum Teil ja auch. Neue Konsole = neue Controller, aber es gab auch günstige Alternativen in Form von Adaptern, so konnte man dann die alten Controller (natürlich ohne Zusatzfunktionen) nutzen und natürlich auch nur bei den Spielen, die keinen Gebrauch dieser Zusatzfunktionen machen, aber es wäre erstmal ein Anfang, bis die Controller im Preis fallen.

    Ich möchte auch niemandem zu nahe treten oder die eigene Meinung absprechen, es geht mir ja nur um eine zusätzliche günstige Alternative, bis die Controller dann günstiger werden. Dass die Joy Con gut sind, das bezweifel ich auch gar nicht :)
  • David Pettau Mugiwara no Pummeluffy - 26.04.2017 - 11:26

    @Masters1984
    Was du dabei persönlich magst oder nicht magst spielt für mich eigentlich keine Rolle. Um persönliche Vorlieben geht‘s hier nicht. Man kann keine Controller unterstützen, die nicht die nötigen Voraussetzungen mit sich bringen – so ist das einfach. Hättest dich vom NES zum SNES auch beschwert, weil die zwei zusätzlichen Aktionstasten deiner Meinung nach freiwillig hätten sein sollen? Oder vom SNES zum N64, weil du es als Manko angesehen hast, dass einem der Control-Stick aufgezwungen wird?

    Zitat von cedrickterrick:

    Ich fänd es übrigens auch blöd, wenn bei Smash for Switch der Game Cube Adapter nicht mehr unterstützt wird. Nur am Rande.
    Wii U-Gamepad / Nintendo Switch Pro Controller > GameCube Controller.
    Aber ja, das wäre blöd. Noch blöder fände ich es aber, wenn man die Produktion dieses Adapters einstellen würd- Ach, halt. Ist ja schon passiert -_-
  • HonLon - 26.04.2017 - 11:27

    Zitat von Splatterwolf:

    Zitat von Masters1984:

    Spoiler anzeigen
    Mit dieser Steuerungsmethode (1 Joy Con) kann ich aber überhaupt nicht fahren, dass wäre ja so als würde man nur mit der Wiimote fahren ohne Nunshuk.

    zudem sind Sachen wie HD Rumble oder der Gyrosensor sogar essentiell für manche Spiele. Das lässt sich nicht einfach so machen.



    Die Wiimotes kann man auch nicht mitnehmen, die werden durch die Joy-Con ersetzt, die mit deutlich mehr Funktionen daherkommen.
    Ok. Brawl hätte dann ja auch nicht mit Gamecube Controller spielbar sein dürfen. Smash Bros. Wii U weder mit Gamecube noch mit Wii Controllern. Kein Wii U Spiel hätte irgendeinen Wii controller unterstützen dürfen. Ach ja, Mario Kart 8 auch nicht mit Wii Motes, Wii Mote + Nunchuk oder Wii Pro Controller.
    Du sagst es doch selbst: "Für manche Spiele".

    Wie viele nutzen HD-Rumble?
    Wie viele Spiele nutzen die genauere Bewegungssteuerung der Joycons?
    Gibt es spiele, bei denen der NFC-Reader unerlässlich ist?
    Der Pro Controller hat keinen optischen Sensor, mit dem man virtuell Schere, Stein, Papier spielen kann - warum wird der überhaupt für die Switch hergestellt?

    Das Argument "neue Feature in neuen Controllern" hat doch keinen Halt, wenn es um mario Kart geht. Btw. würde der ungenauere Gyrosensor der Wii Mote auf genauere Software sehr wohl funktionieren, nur halt eben so "unpräzise" wie er schon immer war. Umgekehrt wird es schwer: der genauere Gyrosensor auf das System, das für den Ungenaueren geschrieben wurde.

    @cedrickterrick
    Ja, das ist definitv ein ganz cooles Ding an der Switch!, Nur dank der zwei mitgelieferten "halben" oder "dreiviertel" Controller hab ich Snipper Clips genießen können.
    Aber für jeden Nintendo Fan, der eine oder wie für die meisten Nintendo Fans üblich mehrere Controller der Vorgängerkonsole hat , zieht das Argument halt auch nicht mehr bzw. wird zum Bumerang.
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 11:31

    @David Pettau
    Doch doch, oder hast du die Wii U und die Wii vergessen?
    Die Gamecube-Controller gingen alle auf der Wii obwohl diese überhaupt gar keine Bewegungssteuerung zugelassen haben, habe ich das nur geträumt? - Müsste ja eigentlich sowas von unmöglich gewesen sein. Oder die Wii U, da gingen alle Wii-Controller+Nunshuk, oh moment, dürfte eigentlich gar nicht funktionieren, haben ja kein Touch-Screen.

    Daher sagte ich ja auch manche Spiele gehen damit eben nicht, da diese bestimmte Funktionen vorraussetzen würden, aber die meisten würden problemlos funktionieren und genau das ist der Punkt.
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 26.04.2017 - 11:32

    Aber dann ist das doch dein Problem @Masters1984 , wenn du mit den Joy-Cons nicht so gut klar kommst, tue ich auch nicht, musste ich zähneknirschend mir andere Controller kaufen oder Lösungen in Form eines Grip Kits finden. Ich bin auch der Einzige von Freunden/Familie/Bekannten, die eine Switch haben, also wenn ich Multiplayer spielen will, muss ich für alles sorgen.

    Gerade die Abkapselung von der Wii/Wii U Ära fand ich wichtig. Ohne das gibt es keinen Fortschritt. Der Switch Pro Controller setzt auf ein ganz andere Verbindungsart, selbst technisch wäre das schon gar nicht möglich, zumal so Sachen wie HD Rumble und der Gyrosensor schon Pflicht sein sollten.

    Es gibt Spiele und es wird viele Spiele geben, die genau darauf basieren. Nintendo stand sich mit den gammeligen Wiimotes im Weg.
  • David Pettau Mugiwara no Pummeluffy - 26.04.2017 - 11:35

    @Masters1984
    Für diesen Kindergarten habe ich jetzt keine Zeit. Das sind zwei völlig andere Fälle, wie dir (hoffentlich!) auch selbst klar ist. Die Wii U baute auf dem Konzept der Wii auf – das Wii U-Gamepad war nicht der Hauptcontroller der Konsole, zumal pro Konsole nur eines unterstützt wurde. Die GameCube-Controller gab es Hauptsächlich zu VC-Zwecken und wegen der Spiele-Abwärtskompatibilität zum GameCube auf der Wii.

    Falls du da anderer Meinung bist, sag mir doch einfach mal, wie sich Skyward Sword mit dem GC-Controller spielt. Oder Super Mario Maker mit Wiimote+Nunchuk. Ich bin gespannt.

    Die Nintendo Switch soll möglichst einfach und verständlich gehalten werden - 30 verschiedene Symbole auf der Rückseite jeder Spielepackung, welche Controller funktionieren, wären da sehr hinderlich... Und was dabei rauskommt, sieht man bei der Wii U.
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 11:37

    @David Pettau
    Dann baute die Wii also auf das Konzept der Gamecube auf?
    Wieso würgt ihr die Diskussionen direkt ab, nur weil manche anderer Meinung sind?
    Wir sagten doch manche Spiele sind inkompatibel zu den Controllern, aber doch nicht alle.
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 26.04.2017 - 11:41

    Zitat von Masters1984:

    Wir sagten doch manche Spiele sind inkompatibel zu den Controllern, aber doch nicht alle.
    Aber genau diese Verwirrung wollte man mit der Switch doch vermeiden. Bei der Wii U war das vollkommen undurchsichtig. Jedes Spiel ließ sich anders steuern. Manche hatten Gamepad-Zwang, andere unterstützten den Pro Controller nicht, wieder bei anderen waren Wiimotes Pflicht.

    Bis auf wenige Ausnahmen hast du bei der Switch die Auswahl mit welchem Controller du in welchem Modus spielst. Würden da jetzt noch die ganzen alten Controller rumfunken, verliert man wie bei der Wii U einen Großteil der Kundschaft. Verwirrung pur, zumal man quasi ab der Wii alle Controller mitnehmen muss.
  • David Pettau Mugiwara no Pummeluffy - 26.04.2017 - 11:42

    @Masters1984
    Und genau darum werden sie nicht unterstützt. Weil man ein solches Kompatibilitätschaos vermeiden will. Abgesehen davon ist es das normalste der Welt, dass mit dem Einzug einer neuen Hardware in Bezug auf Spielekonsolen altes Zubehör nichtmehr funktioniert. Bei Nintendo gab es ein paar Mal die Ausnahme - aber das waren sie, Ausnahmen. Würde auch gerne alles, auf allen Plattformen mit meinem Xbox One-Controller spielen, aber die Erde dreht sich leider nur in eine Richtung.
  • Booyaka Meister des Turms - 26.04.2017 - 11:43

    @HonLon Klar wäre es toll Geld zu sparen nur ist das eben meist so das du dir die Controller in der neuen Gen eben auch neu kaufen mußt. Ich hatte 4 Originale PS3 Controller mit denen ich bei der PS4 auch nichts mehr anfangen kann. Genau so wird es mir mit meinen 4 PlayStation 4 Controllern inclusive dem Scuf für 190€ gehen wenn die PS5 kommt. Videospiele sind eben ein teures Hobby und alle 4-5 Jahre mal 150 Euro für ein paar Controller hin zu legen hab ich persönlich absolut kein Problem damit weil ich mir eben bewusst bin das mit Controllern usw. sich eben gut Geld verdienen lässt. Das Nintendo oder anderen Herstellern da eben die wünsche einiger weniger die weiter die Controller der letzten Generation nutzen wollen herzlich egal sind sollte auch klar sein. Das hat nichts mit hohem Ross zu tun sondern ist ein ganz normales Geschäfts Modell mal abgesehen von der Wii Ära von dem her sollte man das eigentlich gewohnt sein.
  • HonLon - 26.04.2017 - 11:46

    @Masters1984
    Wenn dann der Nachfolger kommt und die controller der Switch unterstützt werden, feiern sie wieder mit uns. Abwärtskompatibilität der Controller war Fan-Service, mehr nicht. Ich hab es für Wii und Wii U gefeiert - als Fan.

    @David Pettau
    Mit Einführung der virtual Console kam direkt dieser controller:

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



    Und er wurde verbessert...
    Gamecube Controller war nötig für die Abwärtskompatibilität der Gamecube Discs, genauso wie die Lese- und Schreibfähigkeit für Gamecube Memory Cards.
    Einige Spiele haben dann eben, aufgrund der gegebenen Möglichkeiten als Fan-Service den Gamecube Controller als Steuerungsmethode zugelassen.

    @Booyaka
    Ja, es ist normal, ich hab ja auch nie Gegenteiliges behauptet. Trotzdem war es auf der Wii U toll und Fan-Service. Darum habe ich mir Mario Kart 8 gekauft: Ich wusste, dass ich nicht noch mehr Geld für 4-Spiele-Multiplayer ausgeben muss. Ich glaub, ich zähle jetzt dann mal, wie oft ich das jetzt schon geschrieben habe.
  • Booyaka Meister des Turms - 26.04.2017 - 11:57

    Von so etwas würde ich aber nicht den Kauf eines Games abhängig machen wenn mir und meinen Kumpels das Game gefällt dann wird es eben inklusive der Controller gekauft wenn es keine andere Möglichkeit gibt zwecks Controller da überlege ich nicht lange rum. Werden die nächsten 1-2 Monate eben mal 2-3 Games weniger gekauft dafür.
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 11:57

    @HonLon
    Ja sehe ich ganz genauso, wenn man Geld sparen konnte, dann wurde das auch gemacht und ich habe kein problem mit älteren Controllern zu zocken, wie die meisten hier, deren Portemoney scheinbar sehr locker zu sitzen scheint, ich empfand es als wunderbaren Fan-Service, den ich gerne nutzte.

    @Splatterwolf
    Nein undursichtig fand ich das absolut nicht, es stand doch auf den Spielehüllen drauf, welche Controller benötigt werden oder kompatibel sind, transparenter kann man es kaum machen und anscheinend feiern es die meisten für die Controller nochmal um die 50 Euro hinzulegen.
  • Dennis Gröschke Anung un rama - 26.04.2017 - 12:03

    @Masters1984
    Wo ist denn das Problem mit den Joy-Con zu spielen?
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 26.04.2017 - 12:13

    @Masters1984
    Du kannst nicht immer von dir ausgehen. Du informierst dich oder liest im Laden die Packungsrückseiten. Mutter Erna oder Opa Helmut brauchen es simpel in Form der Wii, die Wii U hat alles verkompliziert. Schon das Grundkonzept hat kaum Jemand verstanden außerhalb unseres Kosmos, es folgte Verwirrung um Verwirrung.

    Man hat die alten Sachen über Bord geworfen. Damit geht man technisch auch einen ganz anderen Weg, die Controller sind ganz anders mit dem System verbunden. Jede Altlast hätte nur dazu geführt, dass man noch mehr unnötige Sachen in die Konsole hätte einbauen müssen, was wiederum auf den Preis gegangen wäre.
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 12:19

    @Dennis Gröschke
    Mit den beiden Joy Con könnte ich wohl sehr gut fahren, mit einem alleine wohl eher nicht, da es der Methode mit Wiimote ohne Nunshuk gleich käme und das kann ich nur in Kombination mit dem Nunshuk und so stelle ich mir das mit beiden Joy Con-Controllern vor. Ich bin der Meinung, dass Optionen einem nicht als Nachteil ausgelegt werden sollten wie einige das hier leider tun. Außerdem erwarte ich, dass man sich die Spieleverpackungen genauer anschaut, da steht nämlich genau drauf welche Controller benötigt werden oder kompatibel sind. Alles was nicht abgedruckt ist funktioniert demnach auch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Für Singleplayer sicher eine wunderbare Konsole, für Multiplayer ist mir das Ding einfach viel zu teuer, auch wenn mich das Konzept ansonsten anspricht, aber Geld wie Heu habe ich eben nicht und daher warte ich entweder, bis die Controller deutlich günstiger werden oder lasse diese Konsole eben aus, es ist ja nicht so, dass ich gar nichts mehr von Nintendo spiele. Die Wii taugt mir da noch sehr gut und die meisten Spiele haben einen so schönen eigenen Art-Style, dass es dafür nicht unbedingt HD braucht.

    Noch transparenter kann man es gar nicht machen und jeder der lesen kann ist klar im Vorteil, da es sogar bebildert ist.
  • felix SSB #hypebrigade - 26.04.2017 - 12:22

    Was wäre denn das Problem gewesen, wenn auch alte Controller unterstützt worden wären? Bei Smash Bros WiiU wurden auch alle möglichen Controller unterstützt und ich habe kaum jemanden gehört, der sich darüber beschwert hätte, dass alles zu undurchsichtig sei.
    Und dass es technisch nicht möglich sei, glaube ich kaum. Ja sogar Kimishima selbst hatte vor Kurzem mal gesagt, dass Controllersupport von älteren Controllern vielleicht mit einem Update nachgereicht werden könnte:
    mynintendonews.com/2017/02/08/…ontrollers-via-an-update/

    Wie man es feiern kann, dass die Switch nicht mehr alte Controller supportet, begreife ich nicht wirklich... Ich hoffe sehr, dass Nintendo wirklich noch dieses Update nachreichen wird, bin ja gespannt, ob manche hier dann bei ihren Meinungen bleiben würden oder wieder die ersten sind, die Nintendo's Entscheidung feiern, obwohl jetzt genau das Gegenteil befürwortet wurde.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 26.04.2017 - 12:26

    Zitat von Dennis Gröschke:

    @Masters1984
    Wo ist denn das Problem mit den Joy-Con zu spielen?
    Weiß er eigentlich selbst nicht, da er gar nicht damit zockte und keien Switch hat.

    @felix

    Hier feiert keiner, dass das nicht geht. Weiß gar nicht wie oft ich das noch sagen soll. Ich fänd es auch cool wenn der Wii U Pro Controller unterstützt werden würde. Das ist keine selbstverständlichkeit aber und wenn es nicht ist, dann ist es eben so nicht.
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 12:29

    @Dirk Apitz
    Ich kaufe nicht alles blind, sondern informiere mich vorher natürlich auch. Mit deiner Methode kann man Glück oder auch Pech haben, du sagtest ja selbst, dass die Generation PS3/Xbox 360 für dich ein Fehlschlag war, da dich kaum etwas angesprochen hat, aber das kann passieren, wenn man sich vorher nicht informiert und ich habe mich informiert (soll aber kein Vorwurf sein, nicht falsch verstehen), aber wieso muss ich selbser Switch gespielt haben um das mit den Joy Cons zu beurteilen? - Dazu reicht mir die Erfahrung Wiimote+Nunshuk, denn außer der Form ist das Konzept der beiden Joy-Cons sehr ähnlich zur Kombi Wiimote+Nunshuk und das kann ich beurteilen ohne die Switch selbst gespielt zu haben. Ich finde aber gut, dass du deine Wunschkombi endlich gefunden hast (Xbox One und Switch) und wünsche dir sehr viel Spaß damit.

    Ich verstehe nur nicht, wie manche das Fehlen von Optionen so abfeiern kann (nicht du Dirk, aber andere machen das). Ich persönlich fände einen optionalen Controller-Support wunderbar und wer lesen kann, der sieht auch klar und deutlich, welche Controller funktionieren würden und welche nicht. Es sind sogar hinten Abbildungen mit drauf, die deutlich machen um welche Controller es sich genau handelt, da nicht jeder die Namen der Controller auswendig kennt. Hier erwartet ja keiner Wunder wie z.B. das Gamepad der Wii U, aber Pro-Controller-Support wäre meiner Meinung nach schon drin.
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 26.04.2017 - 12:42

    @Masters1984
    Ich finde schon, dass du erstmal die Joy-Cons ausprobieren solltest, bevor du darüber urteilst. Das sind ganz andere Controller, jede Seite hat einen Analogstick und zwei Schultertasten. Das ist schon ein Unterschied, das hatte vorher nur der Nunchuck, der sich nicht dazu eignete, damit quer zu spielen.

    Und nein, man kann nicht erwarten, dass Leute sich umfassend informieren. Wenn ich eine Konsole kaufe und dafür einen Controller besitze, dann muss man auch davon ausgehen, dass das funktioniert.

    Es gibt so viele Spiele auf der Wii U, die Controller aufgezwungen kriegen, obwohl es technisch anders möglich ist, siehe bspw. Lego City Undercover.

    Mit der Switch + weitere 80 € für zwei Joy-Con hat man eine 4-Spieler-Möglichkeit, günstiger geht das bei keiner aktuelleren Konsole.
  • felix SSB #hypebrigade - 26.04.2017 - 12:42

    @Dirk Apitz
    Feiern ist vielleicht übertrieben, (ich hab jetzt micht die Zeit die genauen Zitate rauszusuchen), aber von "Das ist normal, dass man sich neue Controller kaufen muss" über "Ich finde es gut, dass Nintendo einen Schlusstrich zur Wii-Ära macht und somit gut, dass keine alten Controller unterstützt werden" bishin zu "Es würde nur die Kunden verwirren" waren überall Argumente zu lesen, die darauf schliessen, dass die Leute hier es gut finden, dass es keinen Abwärtssupport gibt.
    Wenn Nintendo hier mitlesen würde, würden sie vielleicht denken: "Ach, den Fans ist es eh egal bzw wollen sie den Controllersupport gar nicht. Dann verwerfen wir die Idee mit dem Update für den Support von alten Controllern wieder und machen es auch in Zukunft so, dass wir nur neue Controller supporten, die Leute kaufen eh alles"....
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 26.04.2017 - 12:45

    Zitat von felix:

    @Dirk Apitz
    Feiern ist vielleicht übertrieben, (ich hab jetzt micht die Zeit die genauen Zitate rauszusuchen), aber von "Das ist normal, dass man sich neue Controller kaufen muss" über "Ich finde es gut, dass Nintendo einen Schlusstrich zur Wii-Ära macht und somit gut, dass keine alten Controller unterstützt werden" bishin zu "Es würde nur die Kunden verwirren" waren überall Argumente zu lesen, die darauf schliessen, dass die Leute hier es gut finden, dass es keinen Abwärtssupport gibt.
    Wenn Nintendo hier mitlesen würde, würden sie vielleicht denken: "Ach, den Fans ist es eh egal bzw wollen sie den Controllersupport gar nicht. Dann verwerfen wir die Idee mit dem Update für den Support von alten Controllern wieder und machen es auch in Zukunft so, dass wir nur neue Controller supporten, die Leute kaufen eh alles"....
    Wie gesagt, ich würde es besser finden wenn ich Geld sparen könnte. Aber den Cut den man macht feier ich ebenfalls. Würde es deswegen gar nicht so pauschalisieren.

    Ich und die anderen versuchen nur zu erklären warum das so ist und dass die Aufregung auch völlig überzogen wieder ist und dass manche Lösungen hier auch nicht wirklich Sinn machen.
  • HonLon - 26.04.2017 - 12:50

    Zitat von Splatterwolf:

    Mit der Switch + weitere 80 € für zwei Joy-Con hat man eine 4-Spieler-Möglichkeit, günstiger geht das bei keiner aktuelleren Konsole.
    Für andere Konsolen gibt es ja schon gar nicht mehr Spiele für lokalen Multiplayer und wenn dann nur für zwei. Nintendo hat beim lokalen Multiplayer einfach ne Marktmacht, die sie ausnutzen und das wird hier schön geredet.

    Manche verzichten eben nicht auf 2-3 Spiele pro Monat um sich mehr Controller zu gönnen, sondern sie verzichten auf 2-3 Spiele über ein halbes oder ganzes Jahr. Es gibt auch andere Freizeitaktivitäten.

    @Dirk Apitz

    "Ich und die anderen versuchen nur zu erklären warum das so ist und dass die Aufregung auch völlig überzogen wieder ist und dass manche Lösungen hier auch nicht wirklich Sinn machen."

    Du kannst dabei aber nur von dir reden. Allein der Ton der anderen und die Argumente. Teilweise weiß man einfach: entweder will man nicht oder man kann nicht lesen bzw. verstehen.

    Welche Lösungsansätze machen denn nicht wirklich Sinn? Software Update? Unnötige Funktionen? Adapter? Ne Behauptung ist ja schön und gut, aber Argumente wäre auch nicht schlecht. Wenn jetzt kommt "mobil muss ja auch alles cool sein": Technisch laufen alle Vorschläge problemlos auch mobil, Und wer ne so große Konsole mit 4 Controller, Spielen und ggf. weiteres Zubehör wie Powerbank irgendwo mitnehmen kann, kann auch nen kleinen Adapter dazupacken.
  • Dennis Gröschke Anung un rama - 26.04.2017 - 12:55

    @Masters1984
    Danke für deine Antwort.

    Du wünschst dir also eine andere Option für ein Spiel, welches du noch nicht gespielt hast (zumindest nicht auf der Switch), sprichst dich gegen eine Controller-Variante aus, die du noch nie in der Hand hattest und meinst Nintendo vorschreiben zu müssen, welche älteren Controller sie kompatibel machen müssen, damit du damit auf einer Konsole spielen kannst, die du nicht besitzt?

    Liege ich da richtig?
  • Splatterwolf Flop-Weltstar seit 1889 - 26.04.2017 - 12:56

    Wenn man die Controller immer mitnehmen könnte, gäbe es doch absolutes Chaos, zudem es dann auch keinen Fortschritt mehr gäbe.

    HD Rumble, Gyro etc. muss man nicht integrieren, da die Spiele eben auch weiterhin kompatibel mit alten Controllern sein müssen. Fortschritt ist auch, die Verbindungsart zur Konsole zu ändern. Es war noch nie so leicht, kabellose Controller an der Konsole zu registrieren.

    Nehmen wir an, man könnte die Controller der Wii U zur Switch mit rübernehmen, spätestens beim Wechsel von Switch auf den Nachfolger hätte man wieder das Problem, dass nur Controller der Vorgängerkonsole kompatibel sind. Neue Controller braucht man eh.

    Spielt man MP-Spiele, die einen Gyrosensor voraussetzen oder HD Rumble, bringt es auch nix, wenn man Wii U Pro Controller oder Wiimotes hat. Das ist einfach nicht besonders durchdacht.

    Zitat von HonLon:

    Für andere Konsolen gibt es ja schon gar nicht mehr Spiele für lokalen Multiplayer und wenn dann nur für zwei.
    Auch diese Exoten gibt es durchaus. Sportspiele, einige Rennspiele und gerade Multiplayer-Indie-Games wie Minecraft. Splitscreen ist dafür so langsam out bei der Konkurrenz. Du willst es aber nicht gerade schön reden, dass man für manche MP-Spiele für jeden Spieler eine eigene Konsole + Controller und Internetanschluss + PSN bzw. Xbox Live braucht?
  • Masters1984 - 26.04.2017 - 12:59

    @Dennis Gröschke
    Vorschreiben nicht, aber optional anbieten ja. Es geht ja um Optionen und keinen Controller-Zwang. Jeder soll doch so spielen dürfen, wie er das am liebsten mag. Smash Bros Brawl zocke ich auch heute noch am liebsten mit Gamecube-Controller und Mario Kart Wii entweder mit Gamecube-Controller oder Wiimote+Nunshuk Kombi. Wieso wird es als verpönt angesehen, bloß weil man sich Optionen wünscht, die es früher mal gab um Geld zu sparen? - Wieso soll man unnötig Geld für Controller verschleudern, wenn man zuhause schon potentielle Kandidaten liegen hat? Damals wurde es gefeiert, dass manche Controller der Vorgeneration kompatibel waren und nun wird das genaue Gegenteil gefeiert.

    Auf der Wii gingen ja schließlich auch die alten Gamecube-Controller noch. Klar Spiele wie Zelda Skyward Sword konnte man damit natürlich nicht spielen, aber sehr wohl Mario Kart 8, Super Smash Bros Brawl und viele weitere. Alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Und genau dafür gab es auf der Rückseite der Spielehüllen Hinweise, welche Controller kompatibel waren und welche dringend vorrausgesetzt wurden.
    Auf der Wii U gingen die alten Wiimotes, obwohl für manche Spiele das Gamepad ebenfalls Pflicht war (Super Mario Maker z.B.), daher greift das Argument der technischen Limitierung nicht wirklich.
  • flxwitte Turmheld - 26.04.2017 - 13:16

    Also ich fände es ziemlich dumm, Spiele zu beschneiden damit ältere Controller genutzt werden dürfen.


    Ich glaube auch nicht, dass viele User noch ältere Controller rumfliegen haben - Wo genau sollte auch der Schlussstrich gezogen werden? WiiU? Wii? GC? ...?


    Meiner Meinung nach ist das schon in Ordnung, dass es pro Konsolengeneration neue Controller mit neuen Features gibt, die dann auch anders verbunden werden (Kabel/Funk/Bluetooth 1/2/3/4/5...).
    Wie lange nutzt man die Controller denn? Irgendwann sind die auch mal "abgeschrieben" vom Wert.



    Zumal Zubehör und Spiele das ist, womit Geld verdient wird - Nur durch verkaufte Switch Konsolen wird sich das für Nintendo nicht rechnen.


    Ich habe jetzt 70€ extra für ein zweites paar Joy Con ausgegeben, die reichen für Mario Kart und 4 Spieler erst mal dicke.


    Für andere Spiele müssen es dann halt 2 Joycen bzw. ein Pro Controller pro Spieler sein - Aber da es quasi nur die 3 Varianten gibt Pro/2 Joy Con/1 Joy Con ist es auch für die Entwickler einfacher ihr Spiel anzupassen.

    Das war bei Wii/Wii U noch deutlich komplizierter.






    Um mal wieder auf Mario Kart zurück zu kommen - Im Saturn gab es das (welch eine Überraschung) leider noch nicht verfrüht zu kaufen, aber ich will es eh Digital haben...Speichermedien Wechseln nervt auf jeder Konsole.
  • HonLon - 26.04.2017 - 13:21

    @Splatterwolf
    "Du willst es aber nicht gerade schön reden, dass man für manche MP-Spiele für jeden Spieler eine eigene Konsole + Controller und Internetanschluss + PSN bzw. Xbox Live braucht?"

    Alter Schwede, irgendwo reicht's. Wo liest du denn bitte das raus? Ich hab Online-Gaming nicht mal angedeutet, geschweige denn Kosten. Ich wollte lediglich sagen, dass ein Vergleich zur Konkurrenz hier nutzlos ist, weil der lokale Multiplayer dort schon lange in den fernen Hintergrund gerückt ist.
    Und dazu stimmt das ja nicht mal, was du sagst, weil man sowohl auf PS als auch Box als Gast lokal spielen kann, sonst hätte ich noch nie Rocket League oder Trackmania im Multiplayer gespielt.
    Edit: hab dich glaub falsch verstanden. Das war ja lediglich auf den schwindenden lokalen Multiplayer bezogen, richtig? Das liegt aber halt nicht daran, dass Sony und MS das vorschreiben, sondern daran, dass die Kunden das wollen und sich der Markt darum in diese Richtung entwickelt. Die, denen ein lokaler Multiplayer wichtig ist, waren schon die letzten 20 oder 30 Jahre nur bei Nintendo zu Hause. Dass es mittlerweile ein Monopol ist, sollte weiterhin eigentlich nichts mit unserer Diskussion zu tun haben.

    Ich weiß nicht, wieso hier überhaupt noch diskutiert wird. Eure Argumente machen keinen Sinn bis auf:

    - klarer Cut für mehr Verständlichkeit beim Consumer
    - War es das wirklich schon? Ich dachte da war noch was.

    Ihr müsst uns nicht erklären, dass es so ist oder weshalb - das wissen wir offensichtlich sehr gut. Aber lasst uns doch behaupten dürfen, dass wir das an der Switch schade finden (nicht schlecht), weil wir es bei den beiden letzten Nintendo Konsolen gefeiert haben.


    Zitat von flxwitte:

    Also ich fände es ziemlich dumm, Spiele zu beschneiden damit ältere Controller genutzt werden dürfen.
    Wenn du Mario Kart 8 Deluxe dann hast oder das kommende Smash Brothers, willst du uns dann mitteilen, was denn im Vergleich zu Wii (U) Steuerung besser wurde, sodass es mit den alten Controllern Defizite gäbe?
  • Kruemel - 26.04.2017 - 22:46

    Mir ist bei all dem Hype gerade eine Frage in den Sinn gekommen. Und das behandelt etwas, was ich nach so vielen Videos und Texten bis jetzt noch gar nicht herausgefunden habe.

    Und zwar: schaltet das Spiel wie bei Mario Kart 7 auf die Egoperspektive um, wenn man die Bewegungssteuerung nutzt?

    Bzw. gibt es die Ego Perspektive überhaupt in dem Spiel?

    Seit ich bei Mario Kart 7 die Bewegungssteuerung ausprobiert habe und mich ausreichend dran gewöhnt habe, spiel ich praktisch nur noch auf diese Weise und das macht in der Ego Perspektive einfach sehr viel Spaß. (Das kann ich jedem empfehlen, es zumindest zu versuchen, auch wenn man am Anfang wohl ziemlich überfordert ist. Irgendwann kann man aber richtig gut drin werden und dann ist es einfach super, das hat auch bei mir gedauert, man glaubt am Anfang möglicherweise gar nicht, wie gut man es beherrschen kann)

    Ich kann mich gar nicht dran erinnern, Mario Kart 8 mal in Ego Perspektive gesehen zu haben und das obwohl ich schon drauf warte, es zu spielen, seit es auf der Wii U raus kam.
    Das wär jetzt ein bisschen ein Dämpfer, wenn es die nicht geben würde :( ;)
    Dann müsste ich hald abwarten und schauen, wie es sich aus der Third Person Ansicht spielt mit Bewegungssteuerung. Wobei ich die normale Steuerung natürlich auch ausgiebig nutzen werde erst mal.
  • BANJOKONG Turmfürst - 26.04.2017 - 23:38

    @felix

    Ich finde es perfekt und das ist meine Meinung.
  • felix SSB #hypebrigade - 27.04.2017 - 00:03

    @mariolike Die Funktion war bei MK7 wirklich eine sehr nette Option, da stimme ich dir zu. In MK8 gab es sie nicht mehr, daher vermute ich, dass es sie in MK8D leider auch nicht mehr geben wird.


    @BANJOKONG Ich habe nur auf deine Aussage, dass Nintendo nichts bessern braucht weil ja alles perfekt sei, aufgelistet, was mMn noch verbessert werden könnte... Gegen deine Meinung hab ich eh nichts gesagt, dann haben wir halt unterschiedliche Meinungen, auch ok.
  • Maik Dallherm Foren-Hüter aus der Zerrwelt - 27.04.2017 - 01:34

    Zitat von mariolike:

    Und zwar: schaltet das Spiel wie bei Mario Kart 7 auf die Egoperspektive um, wenn man die Bewegungssteuerung nutzt?

    Bzw. gibt es die Ego Perspektive überhaupt in dem Spiel?
    Nope, leider nicht. Mir hat First-Person in MK7 auch echt Laune gemacht (aber mit Motion ausgeschaltet). Aber ich hätte gedacht, dass ich der einzige wäre, der die Perspektive vermissen würde. :D
  • HonLon - 27.04.2017 - 09:01

    Nach dem sich alles ein wenig beruhigt haben dürfte, möchte ich noch meine Reflexion bzw. Gedanken zur Diskussion gestern mitteilen:

    - die "Diskussion" war komplett überflüssig
    - Ich (und Masters) haben die Abwärtskompatibilität der Controller der Wii und Wii U gefeiert und zumindest ich habe deswegen Mario Kart 8 für Wii U gekauft, als erstes mario kart überhaupt und das schrieb ich schon in meinem aller ersten Post.
    - Darauf mussten ein paar die Switch entschuldigen/verteidigen, warum sie das nicht hat
    - die Gründe, ins Besondere die Technischen, waren aber gemäß Erläuterungen von Masters, Felix und mir sinnlos
    - warum auch immer, es wurde teils unsachlich und mir wurden sehr kreative Aussagen vorgeworfen, die ich so niemals tätigte.
    - es gab viele pampige Antworten, wo sofort klar war, der hat meinen Post entweder nicht gelesen oder nicht verstanden oder sich verlesen.
    - wir hätten nicht jeden technischen Erklärungsversuch erneut auf Teufel komm raus kontern müssen, vor allem, weil es sehr repetitiv wurde.

    Folglich war keiner so richtig perfekt hier gestern. Ich diskutiere normalerweise sehr gerne, aber nicht wenn man in meine Aussagen dann Sachen interpretiert, die nicht mal ansatzweise in die Richtung gehen, die die Aussage eigentlich einschlug. Ich habe so oft immer wieder das gleiche geschrieben, weil einfach zu wenige wirklich gelesen haben.

    Auch unser "Türsteher" hat sich dann vor die anderen gestellt, Aussagen für sie getroffen, die sie so aber gar nicht unterschreiben könnten.

    Ich meine, anstatt die Switch zu entschuldigen/verteidigen, hättet ihr mich auch einfach heiß auf Mario Kart 8 Deluxe machen können. Ich habe davor schon gezweifelt, ob ich es wirklich kaufen werde. Mit etwas Überzeugungsarbeit würde ich vielleicht nicht mehr zögern.
    Da die "Diskussion" aber eher "warum kann die Switch nicht das, was die Wii U konnte" war, hat sich an meinen Gedanken gar nichts geändert, weil ich mir Mario Kart 8 noch immer aus den selben Gründen gekauft habe, die bei der Switch noch immer nicht zutreffen. Da hilft jede (unlogische) Erklärung für die Umstände nicht.

    Und als letzte Bitte noch: Wir sind alle Nintendo-Fans. Weder Masters noch ich haben je unfreundlich, ketzerisch oder pampig geschrieben, noch haben wir Fakten verdreht oder die Switch schlecht geredet. Auf der anderen Seite waren doch einige Seitehiebe dabei und vor allem auch Unwahrheiten. Wir müssen uns doch nicht wegen einem Spiel bekriegen, das sich letztlich das eine Lager sicher kauft und das andere Lager aufgrund der grandiosen Vorlage noch überlegt zu kaufen.

    peace :mushroom:
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 27.04.2017 - 09:39

    @HonLon

    Tut mir leid, aber ich lese eher dass du unsere Aussagen falsch ausgelegt hast. Zudem man ständig den gleichen Mist gelesen hat "die Konsole xy konnte das auch) obwohl das überhaupt nicht relevant war.

    Finde deine Sicht zur Diskussion und deine Darstellung nicht fair. Du hast dabei nämlich einfach mal komplett ausgelassen, dass auf unsere Argumente gar nicht eingegangen wurde und wenn ich lese "Die Switch verteidigen" frage ich mich, ob du nicht eher unsere Beiträge gelesen hast? Auch wurde hier mehrmals behauptet wir würden das feiern, dabei wurde mehrmals geschrieben dass wir als Konsumenten dagegen gar nichts hätten.

    Viele Punkte wurden ignoriert.

    Unsere Erklärungen auch noch als unlgoisch abzustempeln halte ich dabei eher für eine Farce. Lies mal die Beiträge ganz genau und erkenne dass daran nichts unlogisch ist. Mit irgendwelchen Alternativlösungen zu koimmen wie Adapter (wo ich mir vom Preis her gleich nen neuen Controller kaufen kann) die unterwegs absolut unpraktisch sind und im Dock 0 funktionieren da der USB-C Port bedeckt ist (hach darauf wusste echt keiner ne Antwort außer: Natürlich geht es doch).

    Dann uns noch Unwahrheiten unterstellen, Fakten verdrehen oder sonst was. Ich kann nicht erkennen wo? "Stell dich doch nicht dümmer an als du bist" war eine Aussage von eurer Seite und bestimmt ebenfalls nicht förderlich. Dann noch einen auf Peace machen und wirklich nur mit dem Finger auf andere zu zeigen ist einfach nur frech.
  • HonLon - 27.04.2017 - 10:04

    @Dirk Apitz

    "Zudem man ständig den gleichen Mist gelesen hat "die Konsole xy konnte das auch) obwohl das überhaupt nicht relevant war."
    Sorry, aber genau das war der Ursprung und genau darum hab ich es betont. Ich fand's früher gut, das Neue hat's nicht mehr. Schade. Die ganzen Ausuferungen, weshalb das Neue es nicht mehr hat kamen dann nicht von mir, ich bin, dummer Weise, einfach dickköpfig gegen die Erklärungen vorgegangen.

    Auf welche Argumente wurde nicht eingegangen?

    Klar haben das einige als gut abgestempelt oder ugs. "gefeiert". Das hat man immer wieder zwischenrein gelesen.

    Eure technischen Erklärungen waren ja auch unlogisch. Ich kann mich spontan an Schnittstellen erinnern, die man einfach per Software Update hinzufügen kann. Felix hat dazu sogar einen Link geteilt, in welchem Nintendo selbst so etwas nicht ausschließt. Der USB C Port ist im Dock bedeckt - und die USB A Ports des Docks? Für was sind die überhaupt? Auf das Argument, die neuen Controller haben mehr Features und sind genauer hab ich mehr als einmal drauf was geschrieben. Adapter für den mobilen Mode kosten so viel wie Controller? Mein Adapter: 2€, läuft seit 1,5 Jahren einwandfrei und ist dabei stets im Münzfach meines Geldbeutels.

    Im Gegenzug: Habt ihr denn auf meine Gegen-Argumente was gebracht?

    Eigentlich beweist du mit deinem Post doch nur, dass du die Posts zuvor nicht richtig gelesen hast - weder die von Master, Felix und mir, noch die von "eurem Lager".

    Und anstatt einfach zu sagen, ok, beide Seiten haben Fehler gemacht, kommst du weiter und sagst "Ne, die Fehler, die du aufzählst, gab es gar nicht".

    Wie gesagt, ich diskutiere eigentlich gerne mit den unterschiedlichsten Leuten, egal ob Politik, Wirtschaft, Sport oder eben Games, aber ich glaub, hier war es das für mich.

    Ich bin doch letztlich auch nur ein Fanboy, der sich überlegt das neue Mario Kart zu kaufen, aber bestimmte Features aus Vorgängern vermisst. Warum gibt es denn keine Diskussion, wenn einer sagt "ich kauf es mir, aber ich will die Items von double Dash zurück". Ist doch nicht groß anders - zwar etwas belangloser und darum kein Grund auf den Port zu verzichten, aber im Grundsatz ídentisch.
  • flxwitte Turmheld - 27.04.2017 - 10:17

    Um es jetzt mal kurz "logisch" darzustellen:


    -Nintendo verdient Geld mit der zusätzlichen Hardware - Ist bei 16 Jahren alten Gamecube Controllern nicht der Fall, wenn sie denn überhaupt Original sind.

    -Die alten Controller schränken innovative Entwicklungen ein.

    -Der Aufwand auch alte Hardware noch zu unterstützen ist ungleich höher bei keinen Einnahmen. Und ob das Interesse an Kabelgebundenen Controllern 2017 sehr groß ist.
    (Die WiiU ist mitunter auch wegen dem Controller Chaos geflopt denke ich....)
    Ich vermute auch, dass der Anteil an Usern, die das nutzen wollen würden einen sehr geringen % Anteil ausmachen der Switch Besitzer. ( >10%)


    Für den User logisch ist nur:


    -Ein paar Euro je Konsolengeneration gespart. (Der Nintendo, die Geld verdienen müssen, dann fehlt...Und sie vorher sogar noch die Entwicklung und Bugfixing bezahlen durften...)






    Es geht also primär um Geld, bei der WiiU hat der ganze Support scheinbar auch nichts gebracht. Andere Konsolen verkaufen sich auch trotz neuer (noch teurerer Controller) deutlich besser als es die WiiU tat.
    Und gewollt sind die ganzen 3. Hersteller Adapter, die evtl. irgendwie funktionieren dort auch nicht.

    Wenn Nintendo die offiziell unterstützen wollen würde, müsste das schon perfekt klappen - Sonst regen sich die User, die dadurch Geld sparen ja direkt wieder auf.
    Wird also vermutlich auch nicht mit einem einfachen Adapter getan sein, Controller mit anderem Layout und Funktionen, die wohlmöglich auch noch komplett anders verbunden sind als die aktuellen in ein System einzubinden, so dass es keine extra Liste braucht, in welchem Spiel denn nun welcher Controller funktioniert.


    Und das alles dann für eine absolut geringe Zahl an Usern, die dann alle anderen finanziell mittragen.
    Oder wie kommt bei den Nintendo Angestellten Essen auf den Tisch und neue Spiele können in Auftrag gegeben werden?




    Ich freue mich jetzt sehr auf MK8 und bereue die 70€ für 2 weitere Joy Con auf keinen Fall - Selbst wenn diese nur für MK8 genutzt werden.
    Macht mit Spiel 129€ die das kostet, wenn ich nun mal annehme min. 100h MK8 mit Freunden zu Zocken so macht das lächerliche 1,29€ pro Stunde. (Bei noch weiteren MP Spielen sinken die Kosten pro Stunde noch mehr...)
  • Kruemel - 27.04.2017 - 10:21

    @felix
    @Maik Dallherm

    Danke für eure Antworten :thumbsup:
    Dann muss ich mal sehn, wie es aus der Rückansicht ist. Das hat mir aber auch immer Spass gemacht mit der normalen Steuerung.
    Die Egoperspektive haben wohl nicht so viele genutzt, vielleicht haben sie sich die deshalb gespart. Ob das mit neuen Mechaniken wie dem kopfüber fahren zu tun hat kann vielleicht auch sein.
  • Dennis Gröschke Anung un rama - 27.04.2017 - 10:21

    @HonLon
    Du schreibst selbst die Diskussion war überflüssig, warst aber einer der sie mit gestartet hatte.
    In meinen Augen hast du da komplett recht, es war überflüssig sie überhaupt zu führen, weil von etwas ausgegangen wurde (fehlende Unterstützung von alten Eingabegeräten) was nie zu Debatte stand.
    Nintendo hat keine Ankündigung gemacht, ob oder ob nicht alte Controller als Eingabegerät zukünftig hinzukommen. Die ganze Diskussion von wegen wäre nett, könnte man, würde man ist von euch gestartet worden und sowieso völlig obsolet, weil sich MK8D nun mal nur mit den von Nintendo vorgesehenen Controllern steuern lässt, deal with it.

    Ihr habt einfach nicht locker gelassen und immer weiter mit Adaptern und anderem Zeug um euch geworfen, theoretisch alles nett, aber:

    Es ist alles Theorie, nichts davon hat eine Auswirkung auf den Release von MK8D morgen. Entweder ihr kauft euch das Zubehör oder lasst es bleiben, heulen bringt da nichts, wir können es nicht ändern und ihr auch nicht.

    Sorry, aber wenn ich dann noch lese, dass sich Leute Dinge wünschen für eine Konsole, die sie nicht besitzen, da steig ich dann einfach aus der Diskussion aus...
  • HonLon - 27.04.2017 - 10:29

    @flxwitte
    "-Die alten Controller schränken innovative Entwicklungen ein."
    Ja, darauf bin ich nicht eingegangen, weil das halt ganz einfach nicht stimmt. Jeder mit ner Switch hat die Controller mit coolen Features, wenn ein Entwickler diese nutzen will, soll er doch, jeder Switch Spieler kann das Spiel spielen. Sonst gäbe es ja auch schon lange keine Entwicklung mehr für den PC, weil da kann man ja auch noch das alte Zeug aus den 90-igern anschließen.

    Der Rest ist das Argument "Marktmacht", "Übersicht" oder "andere machen es auch". Hab ich erwähnt und ist ja auch legitim, jedem der drei Punkte würde ich nicht widersprechen bzw. hab ich schon selbst so geschrieben. Ich widerspreche doch nur den technischen Argumenten.
    Hab auch erwähnt, dass es Fan-Service ist, was immer jedem Unternehmen finanziell eher wehtut (wenn auch nicht viel).

    Keiner hat das doch je verlangt. Klar, kostet es Geld und niemand wirft Nintendo was vor, aber Fan-Service von alten Generationen darf man doch toll finden.

    @Dennis Gröschke
    Ja, hab doch schon geschrieben, dass ich zu dickköpfig war.

    "Deal with it". Tu ich doch. Hier können nur manche nicht damit leben, dass die technische Umsetzung kein Hindernis ist und dass manche es an Vorgängerkonsolen cool fanden.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 27.04.2017 - 10:33

    Ein Adapter der der Wii-FB, den Wii U Controller nutzen kann, wird bestimmt keine 2 Euro kosten. Frag mich halt auch noch immer wie das mit der Sensorleiste gehen soll. Jap der USB-A ist frei, für was der da ist? Festplatte die man ebenfalls anschließen können soll laut Reggie. Aber auch unterwegs wirst du USB-C nicht nutzen können im Tabletmodus (wo es ja nur Sinn machen würde), da wieder bedeckt. Auf deine Meinung zu den technischen Aspekten hat schon Splatter was gutes geschrieben aber auch der David. Ja für MK reicht der Pro Controller. Aber es geht um die ganze Kommunikation und desto mehr Controller dazu kommen, desto verwirrender wird es. Da kommt man "müssen halt die Kunden lesen fertig". Ok zugegeben, die Switchhülle hat viel Platz der verschwendet wird dennoch eher nicht zielführend. Das Konzept der Switch ist es auch, eine einfache und schnelle Konsole zu sein. Das würde dieser Support brechen.

    Und doch ich habe all eure Posts gelesen.

    Hier wurde auf jedes Argument eingegangen von unserer Seite aus aber später hat man dann einfach abgelenkt vom Thema (gut du bist jetzt nicht gemeint). Wenn ich dann so eine provozierenten Dreck lesen muss wie in meinem Post beschrieben, dann will ich mit "euch" gar nicht diskutieren.

    Beide Seiten haben Fehler gemacht? Mag sein. Dann verstehe ich deinen Post nicht der nur auf andere zeigt.
  • HonLon - 27.04.2017 - 10:45

    Wii-FB: Schnittstellen?
    Wii U Controller hat genormtes Mini USB, da gibt's Adapter. Anpassen der Software zur Kompatibilität. Fertig.
    USB-A für Festplatte. die anderen 2? SD-Karte als Speichererweiterung?
    Im Tablet-Mode kann ich die Switch auch nicht laden, was nur Sinn machen würde. Sonst halt wo drauf stellen, fertig. Gibt sogar Ständer, damit man selbst dann laden kann, was eigentlich eh jeder Fan des Tablet-Mode braucht.

    Kommunikation, ja, Argument. Hab ich doch auch schon zugestanden als "Clean Cut".

    "ich war zu dickköpfig"
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 27.04.2017 - 10:56

    Zitat von honLon:

    Wii-FB: Schnittstellen?
    Ja?


    Zitat von honlon:

    Wii U Controller hat genormtes Mini USB, da gibt's Adapter. Anpassen der Software zur Kompatibilität. Fertig.
    Toll und der Adapter den mach ich wo jetzt wieder dran?




    Zitat von HonLon:

    USB-A für Festplatte. die anderen 2? SD-Karte als Speichererweiterung?
    Ich zitiere nur, was Reggie sagte. Ob eine Festplatte sinn macht, sei mal dahin gestellt. Du willst den Adapter also dann nur im Dockedmodus nutzen? Damit gehen andere Steuerungsmöglichkeit aber wieder verloren und macht es unnötig kompliziert.




    Zitat von HonLon:

    Sonst halt wo drauf stellen, fertig.
    Ja so langsam wird die Sache mit dem Adapter zur McGyver-Geschichte.




    Zitat von HonLon:

    Sonst halt wo drauf stellen, fertig. Gibt sogar Ständer, damit man selbst dann laden kann, was eigentlich eh jeder Fan des Tablet-Mode braucht.
    Bin ich, brauch ich nicht.
  • HonLon - 27.04.2017 - 11:13

    Wie oft wurden Schnittstellen-Updates für Wii-FBs jetzt schon erwähnt? Soll ich es wirklich nochmal ausführen? Und was ist denn das Funk Problem? Es gehen doch weiterhin ohne hin maximal 4 Controller. Ob es jetzt vier Wii FBs sind oder Joycons, das macht für die Switch keinen Unterschied.

    USB c auf mini USB. Wo kommt der wohl hin? bzw. mit Dock mode das Wii u Pro Controller kabel im Dock anschließen. Brauchst nicht mal nen Adapter.

    "Du willst den Adapter also dann nur im Dockedmodus nutzen?"
    Hä? USB C auf X Adapter gibt es doch? Hier komm ich nicht mit.

    Dann pack ich mal ein gern verwendetes Argument raus: Verlass halt mal die Komfortzone. Die Switch ist ein Hybrid aus Heim- und Mobilkonsole. Da muss man an irgendeinem Punkt immer mit Einschnitten leben.

    Ich finde es Klasse an der Switch, dass sie sich genormter Standards bedient, weil es dadurch einfach keine Grenzen gibt, sieht man doch am PC. Und dann bedient sie sich sogar moderner Standards: USB C mit hoher Übertragungsrate, im Dock USB A 3.0 plus 2 USB A 2.0. Der USB Typ C der Switch ist so stark, dass man problemlos sogar ein ganzes USB Hub mit Controllern, Tastatur und Maus anschließen könnte, dann ein Port vom Hub dann als Netzeingang und das ist die ultimative mobile Konsole ohne Einschränkungen - wären da nicht die Schnittstellen. Die Basis der Switch ist für mich revolutionär, du wird das System dem noch nicht gerecht (obwohl es mir so schlicht sehr gut gefällt).
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 27.04.2017 - 11:42

    Zitat von HonLon:

    Wie oft wurden Schnittstellen-Updates für Wii-FBs jetzt schon erwähnt? Soll ich es wirklich nochmal ausführen? Und was ist denn das Funk Problem? Es gehen doch weiterhin ohne hin maximal 4 Controller. Ob es jetzt vier Wii FBs sind oder Joycons, das macht für die Switch keinen Unterschied.
    Ist es nicht so, dass die Wii-FB gar kein Bluetooth nutzen und sogar diese Sensorbar brauchen eben nicht nur für diese Pointerfunktion?



    Zitat von HonLon:

    USB c auf mini USB. Wo kommt der wohl hin? bzw. mit Dock mode das Wii u Pro Controller kabel im Dock anschließen. Brauchst nicht mal nen Adapter.
    Aber das sind doch keine richtigen Lösungen sondern Notlösungen also jetzt mal ehrlich.



    Zitat von HonLon:

    Dann pack ich mal ein gern verwendetes Argument raus: Verlass halt mal die Komfortzone. Die Switch ist ein Hybrid aus Heim- und Mobilkonsole. Da muss man an irgendeinem Punkt immer mit Einschnitten leben.
    Indem ich noch mehr Einschnitte hinzufüge?
  • Masters1984 - 27.04.2017 - 13:12

    @Dirk Apitz
    Missverständnisse auf beiden Seiten. Der eine Satz kam übrigens von mir, das gebe ich ehrlich zu und ich meine das auch nicht böse, aber was ist denn gegen Alternativen einzuwenden? - Solche Adapter kosten normalerweise nicht so viel wie neue Controller. Die Controller sind in der Regel in der Anschaffung deutlich teurer. Es tut mir leid, wenn es den Eindruck erweckt, dass die Argumentationsweise von mir unfair gewesen ist, aber ich sprach ja auch gar nicht gegen die Joy Cons an sich, sondern nur um eine zusätzliche optionale Möglichkeit den Support für die Pro Controller der Wii U mit anzubieten, da ich mit einem einzelnen wohl nicht zurechtkomme, so wie bei der Wiimote ohne Nunshuk auch. Auch wenn ein paar Spiele dann wohl nicht unterstützt werden würden, aber das war auch bei der Wii so (Gamecube-Controller) und auch bei der Wii U (Wiimote+Nunshuk), aber Optionen sollten eigentlich nie ein Nachteil sein, zumal ja auf den Spielehüllen genau aufgelistet wird welche Controller unterstützt werden.
    Wenn ihr Freude an euren Joy Cons habt ist das doch schön, aber bitte gönnt uns auch bitte die Freude an der Abwärtskompatibilität zu älteren Controllern.

    Die Gamecube-Controller hatten der Wii ja auch nicht geschadet, also kann das schonmal nicht der Grund sein, weshalb die Wii U gefloppt ist.
  • HonLon - 27.04.2017 - 13:12

    Für was bitte braucht die Wii FB die Sensor bar außer die pointer? Du kannst dich doch bestimmt daran erinnern, dass man die Sensor Bar problemlos durch Kerzen ersetzen kann ohne Einbußen? Lässt man die Kerzen dann weg fehlt lediglich die Pointer-Funktion. Man kann auch die Sensor-bar an der Wii eingesteckt haben und an der Wii U funktioniert dann trotzdem alles normal und umgekehrt.
    Es läuft nicht über Bluetooth? über was dann? Wie kann Nintendo es sonst nicht ausschließen, dass man die Kompatibilität nachpatcht?

    Die anderen beiden Punkte sind doch nur noch subjektiv und von den ursprünglichen Punkte sind wir bei so wenig geblieben? Was ist mit dem Rest?

    Es ist und bleibt Fan Service. Mehr nicht. Da kann dann auch jeder Fan mit Einschnitten leben.

    Ich hab uns jetzt allen den Gefallen getan, dass mein Benutzerkonto gelöscht wird. Bin ja nicht der erste, dem es hier zu parteiisch zugeht.

    Ich schau mal wieder vorbei und les dann gespannt die Kommentare, wenn das nächste Smash auf der E3 mit Controller-Abwärtskompatibilität angekündigt wird und vielleicht dann wieder, wenn die nächste Konsole die Switch Controller unterstützt.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 27.04.2017 - 13:21

    @HonLon






    Zitat von HonLon:

    Die anderen beiden Punkte sind doch nur noch subjektiv und von den ursprünglichen Punkte sind wir bei so wenig geblieben? Was ist mit dem Rest?
    Was für Rest, ich habe doch alles zitiert?

    Meine Punkte sind subjektiv? Ja eure Bastelarbeit scheinbar nicht...



    Zitat von HonLon:

    Ich hab uns jetzt allen den Gefallen getan, dass mein Benutzerkonto gelöscht wird. Bin ja nicht der erste, dem es hier zu parteiisch zugeht.
    Wow bist du empfindlich. Ich denke im letzten Post habe ich dich nicht angegriffen oder sonst was. Wenn du ne Diskussion startest aber andere Meinungen oder Diskussionspartner nicht ab kannst, dann solltest du dich selbst hinterfragen.

    Wir wurden teilweise beleidigt, ignoriert oder sonst was.


    Zitat von HonLon:

    Ich schau mal wieder vorbei und les dann gespannt die Kommentare, wenn das nächste Smash auf der E3 mit Controller-Abwärtskompatibilität angekündigt wird und vielleicht dann wieder, wenn die nächste Konsole die Switch Controller unterstützt.
    Und genau dieser Satz zeigt mir, dass du uns 0 verstanden hast.
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 27.04.2017 - 13:23

    @HonLon Das wärs ja:

    "Nintendo schlägt Usern vor doch bitte Kerzen auf/vor dem Fernseher aufzubauen, da die Sensorbar bei der Switch eingespart wurde!"

    :ugly: :ugly: :ugly:


    Aber hast schon grundsätzlich recht. Wäre cool. Aber würde nur Sinn machen, wenn sie Spiele herausbringen, die zwingend ne Wii Mote brauchen. Nintendo will einfach Geld mit der Switch verdienen. Das sieht man echt daran, wie viel Zubehör auf den Markt geschmissen wurde, die Preise und wieviel Geld man bei Zelda am besten noch lassen soll: Alle fünf neuen amiibo, Season Pass. Bitte auch gleich noch die alten Zelda amiibo dazu kaufen.
    Stimmt alles so. Aber wiegesagt, die werden die alten Controller nicht funktionsfähig machen. Sonst bleiben die ja auf den neunen zusätzlichen Joycons und Pro Controllern sitzen.


    Und noch eins: Wirst du gefälligst hierbleiben, du Trottel? :P
  • HonLon - 27.04.2017 - 13:54

    Was willst du damit sagen?



    "Infrared Sensor" ist ja für die Pointer-Funktion, weil damit das Infrarot der Sensor-Bar und der Kerzen gelesen wird. Das ist kein Infrarot-Transmitter und hat mit der Übertragung der Befehle zu Konsole nichts zu tun.

    google.de/search?q=wii+fernbed…&sourceid=chrome&ie=UTF-8
    "Die Fernbedienung der Wii nennt sich Wiimote. Dieser Controller verbindet sich überBluetooth mit der Konsole und kann dann zum Steuern ..."

    Untertext vom ersten Ergebnis 1:1 kopiert ohne irgendwas dazu zu tun oder fett markieren. War alles automatisch.

    "Wir wurden teilweise beleidigt, ignoriert oder sonst was."
    Das Gefühl hatte ich auch, aber ich hab das garantiert nicht gemacht. Und ignoriert ist vielleicht etwas harsch, vielleicht eher einzelnen Aussagen keine große Beachtung und Aufmerksamkeit geschenkt?
    Btw. gehe ich auf Beleidigungen einfach nicht ein. Das sind irrationale Gefühlsausbrüche (was allein schon nicht ernst zu nehmen ist) in nen Bildschirm von Personen, die einen noch nie gesehen haben. Da muss man als Mod doch darüberstehen.

    Dann erklär doch, was ihr sagen wollt? Immer nur zu sagen, ich würde euch nicht verstehen, ohne dabei zu erläutern, wo denn mein Haken im Gehirn ist, bringt halt auch nichts weiter.


    @cedrickterrick
    nett gemeint, dich werd ich mit den markanten Profilbildern und dem verdammt guten Wissen über Zelda (Historia) nicht so schnell vergessen ^^
    Ich war das letzte halbe Jahr aktiv hier, weil doch eine sehr wissensorientierte Nutzer hier sind. Ich geh aber wieder dahin, wo ich "herkomme". Geht jetzt halt ne Woche, dann ist der Account weg.
  • Masters1984 - 27.04.2017 - 14:03

    @HonLon
    An diesem Punkt war ich auch schon mehrmals. Einmal habe ich das Forum bereits verlassen und von ein paar Wochen wollte ich das Forum erneut verlassen, aber es lag auch viel an mir, da ich mich zu sehr reinsteigere und gegenüber anderen Unfair wurde. Jetzt diskutiere ich zwar immer noch mit, aber versuche dabei sachlich zu bleiben ohne beleidigend zu werden. Man fühlt sich oft falsch verstanden, so als sei die eigene Meinung gar nichts wert. Ich kenne das Gefühl nur zu gut, da ich das selbst so erlebt habe, aber heute bin ich einen Schritt weiter, das Forum nicht zu verlassen und einfach drüber zu stehen. Die Meinungen gehen hier teilweise sehr weit auseinander und da prallt schon mal etwas zusammen.

    Vielleicht überlegst du dir das doch noch einmal und bleibst dem Forum erhalten, auch wenn es manchmal schwierig ist, aber inzwischen weiß ich, dass es der klügere Schritt ist, nicht abzuhauen, sondern zu versuchen irgendwie mit den Leuten klar zu kommen, auch wenn es nicht immer einfach ist. Manche Leute sind aber auch schnell genervt und genau das muss anders werden, denn man schaukelt sich gegenseitig hoch, denn zum streiten gehören immer zwei, einer alleine kann nicht streiten. :)
    Es werden Dinge oft falsch aufgefasst und man redet schnell aneinander vorbei. Im Text lassen sich die wahren Emotionen nur sehr schwer erkennen.

    So schlimm wie man manchmal meint ist der Dirk eigentlich gar nicht, er hat nur eine andere Auffassung der Dinge als wir und deshalb prallen wir so schnell aufeinander und dann wird die Diskussion sehr hitzig und ich reagiere dann auch über und daran muss auch ich arbeiten. Es gibt aber auch Dinge, bei denen wir uns einig sind. Als ich damals aus Wut und Frust meinen Profilnamen geändert hatte, da ich sowieso vorhatte zu gehen habe ich darum gebeten wieder den alten Namen zu bekommen und er hat das dann in die Wege geleitet. Das einzige was ich nicht weiß wie das weggeht ist der Text unter dem Bild, denn da steht nachwievor: "der bin bald weg User".
  • HonLon - 27.04.2017 - 14:29

    @Masters1984
    Ja, klar schreibt man mal aneinander vorbei, passiert wohl jedem, selbst den Besten. Dann kommen noch Verallgemeinerungen, Beschuldigungen auf einezlne, die Betroffene falsch aufnehmen oder auf die sich nicht Betroffene auch angesprochen fühlen, von 10 Kommentaren werden zwei nicht beachtet usw. Ist alles normal.

    Aber wenn man sich oft aneinander aufreibt, muss man sich doch nicht reinzwängen und sich extra anstrengen, wenn man markt, es klappt einfach nicht, weil man nicht nur andere Ansichten hat, über die man ja eigentlich problemlos reden könnte, aber eben auch andere Herangehensweisen.

    Ich versuche immer möglichst neutral zu schreiben, weil ich weiß, wie empfindlich man Aussagen im Internet auffassen kann, darum auch ohne Smileys. Der Pilz heute war schon ne krasse Ausnahme :D

    Um ehrlich zu sein, finde ich auch, dass man auf ntower zu sehr Nintendo-Fan ist. Bei nem Mini-USB-Adapter heißt es jetzt "ist umständlich, also keine gute Lösung".
    Ich kann mich noch an die heißen Diskussionen um den Wii U Ableger von Star Fox erinnern. Da vertrat dann Ntower die Meinung "ist mega umständlich, hat man sich aber nach ein paar Stunden daran gewöhnt, funktioniert es zumindest". Dabei kauft man den Kompromiss der kompliziert und aufwendigen Steuerung, während der Adapter optionaler Fan-Service, ähnlich der Amiibo, wäre. Das ist so der ausschlaggebende Punkt für mich, weshalb man hier nur sehr erschwert Diskussionen führen kann.

    Extrem ausgedrückt: Ich geh nicht in nen Hooligan-Block beim FC St. Pauli, um mir ne sachliche Analyse zum Spiel zu holen.
    Klar, übertrieben ausgedrückt, aber sobald man nur den Ansatz einer Fan-Brille hat (was ich vermutlich ohnehin auch schon habe), nimmt das nicht mehr war und argumentiert anders - oft eben verteidigend.

    Edit:
    Wenn man dann sagt, dass etwas erwiesenermaßen falsch ist, und die Argumentation wie ein Kartenhaus bricht, kommt auch einfach nichts mehr. Es sei denn, ich hab was missverstanden, aber ich glaube, Dirk war der Auffassung, die Wii-Mote kommuniziert über Infrarot mit der Wii (U), was halt nun mal nicht stimmt. Sage ich, dass es falsch ist, wird nicht mal gegoogelt, sondern dann krieg ich direkt wieder nen Vorwurf. Bin gespannt, ob da jetzt noch was kommt wie "sorry, scheint technisch doch machbar zu sein".
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 27.04.2017 - 14:34

    @Masters1984
    Einfach auf "Profil bearbeiten" klicken und deinen Benutzer-Titel löschen.

    @HonLon
    Also reiß dich zusammen und bleib hier! ;) Ich provoziere dich auch nicht mehr.^^
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 27.04.2017 - 14:41

    Zitat von HonLon:

    "Infrared Sensor" ist ja für die Pointer-Funktion, weil damit das Infrarot der Sensor-Bar und der Kerzen gelesen wird. Das ist kein Infrarot-Transmitter und hat mit der Übertragung der Befehle zu Konsole nichts zu tun.
    Wie läuft es denn sonst? Du kannst halt die Wii-FB über bluetooth dennoch laufen lassen, da sie meistens infarot weiterhin unterstützen. Aber das ist doch ein Chaos weil du die Wii FB nur eingeschränkt nutzen kannst. Desto mehr man doch darüber nachdenkt, desto komplizierter wird es. Wenn du mal deine google-ergebnisse genauer anguckst merkst du auch, dass dies nämlich nur über den pc zu finden ist um die wii fb dort nutzen zu können. Da kommt auch dein zitat her.


    Zitat von HonLon:

    Das Gefühl hatte ich auch, aber ich hab das garantiert nicht gemacht. Und ignoriert ist vielleicht etwas harsch, vielleicht eher einzelnen Aussagen keine große Beachtung und Aufmerksamkeit geschenkt?
    Btw. gehe ich auf Beleidigungen einfach nicht ein. Das sind irrationale Gefühlsausbrüche (was allein schon nicht ernst zu nehmen ist) in nen Bildschirm von Personen, die einen noch nie gesehen haben. Da muss man als Mod doch darüberstehen.


    War ja auch nicht auf dich immer bezogen, so wie vieles. Nur du redest immer von wir und ihr, daher^^
    Habe auch nicht im Kopf (und ich bin auch zu faul) wer alles was gesagt hat. Ich habe nach meinem Post (ich bin raus aus der Diskussion) auch nur noch die Kommentare etwas überflogen und heute mir den ganzen Kram (auch unseren :D) durchgelesen. Eigentlich wollte ich auch gar nichts mehr dazu schreiben aber dein Post heute hat mich echt sauer gemacht weil die Darstellung doch sehr einseitig war.

    Mit der Wii-FB zb habe ich nicht gewusst, dass man die Sensorleiste nur für die Pointerfunktion brauch. Super über ne Diskussion was dazu gelernt (habe nicht umsonst Fragezeichen gesetzt. Ich denke in Fragen nicht in Antworten). Doch so ein Mehrwert hatte die Diskussion gestern definitiv nicht, wer auch immer dran Schuld ist, wahrscheinlich alle.

    Stand ich auch drüber, weshalb ich die Diskussion auch abgebrochen habe.



    Zitat von HonLon:

    Dann erklär doch, was ihr sagen wollt? Immer nur zu sagen, ich würde euch nicht verstehen, ohne dabei zu erläutern, wo denn mein Haken im Gehirn ist, bringt halt auch nichts weiter.



    Zu gucken ob wir dass dann doch abfeiern usw. ist halt sehr merkwürdig wenn wir einfach nur sagen, warum das nicht möglich ist bzw. nintendo das nicht machen will. Wir haben aber eben oft genug gesagt, dass wir das aber auch gut gefunden hätten als konsument. Was willst du dann also bei der nächsten E3 oder Ankündigung gucken? Ob wir das alles dann plötzlich feiern? Ja werden wir tun und jetzt? Als Konsument finde ich das geil. Ob es klug seitens Nintendo ist, ist ne ganz andere Sache.




    Zitat von HonLon:

    Ich war das letzte halbe Jahr aktiv hier, weil doch eine sehr wissensorientierte Nutzer hier sind. Ich geh aber wieder dahin, wo ich "herkomme". Geht jetzt halt ne Woche, dann ist der Account weg.
    Kann diese Entscheidung wirklich nicht verstehen. Besonders nicht wenn du erst sagst ich diskutiere gern. Scheinbar dann nicht.


    Zitat von HonLon:


    Um ehrlich zu sein, finde ich auch, dass man auf ntower zu sehr Nintendo-Fan ist. Bei nem Mini-USB-Adapter heißt es jetzt "ist umständlich, also keine gute Lösung".
    Ich kann mich noch an die heißen Diskussionen um den Wii U Ableger von Star Fox erinnern. Da vertrat dann Ntower die Meinung "ist mega umständlich, hat man sich aber nach ein paar Stunden daran gewöhnt, funktioniert es zumindest".
    Das ist aber auch sehr pauschalisiert und zudem ist der Vergleich doch auch weit her geholt und das weißt du denke ich selbst. Zudem wir im ntower team dazu auch unterschiedliche Meinungen haben.
  • saurunu SSB #hypebrigade - 27.04.2017 - 15:06

    Was ich halt an der Switch besser finde ist, dass die Joycons fast das Gleiche können wie der Pro-Controller.

    Der WiiU-Pro-Controller hat kein Gyro-Sensor, das Wii-U-Gamepad aber schon. Manche Spiele zwangen dir das Gamepad auf Mk10 zwang Wii-Controller auf (WiiU-Besitzer die keine Wii hatten dürften da mal dumm aus der Wäsche geschaut haben).

    Und dann ist da noch die Architektur. Die Wii war ein aufgebohrter Game-Cube (GC 2.0). Die WiiU war eine aufgebohrte Wii (GC 3.0). Die Switch hat sich von dieser Linie getrennt und hat mit dem GC nichts mehr zu tun.

    Natürlich könnte Nintendo technisch den Support des WiiU-Controllers möglich machen. Will Nintendo aber das? Mit Blick auf den Zubehör-Markt wohl eher nicht. Fan-Service muss auch mit knallharten wirtschaftlichen Interessen abgewogen werden. Man hat einen tollen Switch-Pro-Controller entwickelt, also will man den auch verkaufen.

    Davon abgesehen, halte ich seitenlange Diskussionen darüber für unnötig. Man streitet hier über Fakten, die keiner in der Hand hat. Fakt ist nämlich, MK8 Deluxe lässt sich nicht mit dem Wii-U-Pro-Controller spielen.

    Wer unbedingt mit dem WiiU-Pro-Controller spielen will, muss halt bei der WiiU-Version bleiben verpasst allerdings den Battle-Modus, ein paar Fahrer und ein paar neue Kartteile. Muss jeder selber wissen, was er macht.
  • HonLon - 27.04.2017 - 15:10

    @Dirk Apitz
    Die Wii FB sendet niemals unter keinen Umständen irgendwelche Signale über Infrarot, sondern ausschließlich über Bluetooth.

    "Mithilfe zweier Referenzpunkte in der Sensorleiste, welche unter- oder oberhalb des Fernsehbildschirms platziert wird, und einer Infrarotkamera an der Vorderseite der Wiimote, welche bis zu vier Infrarotquellen erfasst, kann die zum TV relative Position und Lage des Controllers bestimmt werden. Dadurch ist es möglich, Spielobjekte auf dem Bildschirm direkt anzuvisieren. Die Präzision ist vergleichbar mit der eines Mauszeigers grafischer Benutzeroberflächen."

    "Die Kommunikation mit der Konsole erfolgt kabellos via Bluetooth. Der maximale Abstand beträgt 10 Meter. Falls die Wii-FB zum Zielen auf den Bildschirm genutzt wird (Menünavigation oder beim Spielen), verringert sich die Distanz auf 5 Meter."

    Warum ändert sich der Abstand, wenn sie zum Zielen auf den Bildschirm benutzt wird? Weil das Infrarot Signal der Sensor bar dafür zu schwach wird oder der Infrarot Sensor die Distanz nicht mitmacht. Infrarot einzig als Point, sonst nichts. Übrigens: Auch der Wii U ProController kommuniziert über Bluetooth.

    Ich mich in meinem Edit doch dazu erklärt, war nur per Editierfunktion, vielleicht hast du es darum noch nicht gesehen:

    Edit:
    Wenn man dann sagt, dass etwas erwiesenermaßen falsch ist, und die Argumentation wie ein Kartenhaus bricht, kommt auch einfach nichts mehr. Es sei denn, ich hab was missverstanden, aber ich glaube, Dirk war der Auffassung, die Wii-Mote kommuniziert über Infrarot mit der Wii (U), was halt nun mal nicht stimmt. Sage ich, dass es falsch ist, wird nicht mal gegoogelt, sondern dann krieg ich direkt wieder nen Vorwurf. Bin gespannt, ob da jetzt noch was kommt wie "sorry, scheint technisch doch machbar zu sein".

    Wie gesagt, so schlecht finde ich es hier nicht und ich finde es toll, wie viele Leute hier unterwegs sind, die sich mit einzelnen Themen extrem gut auskennen, egal um Hardware, Software-Engineering, BWL, Nerd-Fakten, Zelda, Geschichte der Videospiele oder Qualitätsmanagement. Auf Dauer möchte ich aber nicht regelmäßig gegen dich diskutieren, weil du dann quasi immer in jeder Diskussion die Rolle des Nintendo-Verteidigers einnimmst und alle anderen klinken sich dann aus. Das habe ich gesehen und jetzt selbst erlebt. Komischerweise gibt es das umgekehrt aber nie, dass ein extremer Fanboy sich mit ntower anlegen muss.

    Sorry, nochmal ein Edit:
    "Doch so ein Mehrwert hatte die Diskussion gestern definitiv nicht"
    Das haben wir aber doch gestern auch schon die ganze zeit gesagt. Und heute fällt es dir auf und glaubst einem nicht mal...
  • HonLon - 27.04.2017 - 15:27

    Die Seitenlange Diskussion ist übrigens nicht, ob Nintendo das machen soll oder nicht, weil das niemand verlangt, sondern ob es geht oder nicht.

    Warum Nintendo es nicht macht steht auf nem anderen Blatt und dazu habe ich mich nicht mal geäußert. Meine Aussage war letztlich, dass ich es auf der wii U toll fand - mehr nicht.

    Dirk offensichtlich auch. Hab ich zuvor noch nicht rausgelesen. Da hab ich überwiegend "kompliziert und aufwendig" gelesen. Sorry.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 27.04.2017 - 15:28

    Zitat von HonLon:

    Die Wii FB sendet niemals unter keinen Umständen irgendwelche Signale über Infrarot, sondern ausschließlich über Bluetooth.
    Naja sie sender schon über Infarot

    "Mithilfe zweier Referenzpunkte in der Sensorleiste, welche unter- oder oberhalb des Fernsehbildschirms platziert wird, und einer Infrarotkamera an der Vorderseite der Wiimote, welche bis zu vier Infrarotquellen erfasst, kann die zum TV relative Position und Lage des Controllers bestimmt werden. Dadurch ist es möglich, Spielobjekte auf dem Bildschirm direkt anzuvisieren. Die Präzision ist vergleichbar mit der eines Mauszeigers grafischer Benutzeroberflächen."

    Aber deinen Absatz über Bluetooth habe ich nicht gefunden danke. Dann nutzt man die gleiche Schnittstelle und wäre möglich, aber halt weiterhin sehr eingeschränkt da keine Sensorbar und daher absolut verwirrend und unbrauchbar. Wie will man das nen einfachen Konsumenten erklären wenn sogar Leute die sich jeden Tag damit beschäftigen gar nicht so richtig wissen wie das klappt?

    Das führt zu einem Durcheinander und ist noch immer unpraktisch. Technisch möglich, Designtechnisch aber weiterhin unnötig.




    Zitat von HonLon:

    Auf Dauer möchte ich aber nicht regelmäßig gegen dich diskutieren, weil du dann quasi immer in jeder Diskussion die Rolle des Nintendo-Verteidigers einnimmst und alle anderen klinken sich dann aus. Das habe ich gesehen und jetzt selbst erlebt. Komischerweise gibt es das umgekehrt aber nie, dass ein extremer Fanboy sich mit ntower anlegen muss.


    Ich kann mich an eine Diskussion mit dir erinnern, wo ich Nintendo für das Zelda TP HD Remake kritisierte und ich kann mich an genug Diskussionen erinnern, wo ich als Hater abgestempelt wurde. Schade dass man es sich so einfach machen muss.
  • Gast - 27.04.2017 - 15:29

    Zitat von mariolike:

    ... schaltet das Spiel wie bei Mario Kart 7 auf die Egoperspektive um, wenn man die Bewegungssteuerung nutzt?

    Bzw. gibt es die Ego Perspektive überhaupt in dem Spiel?
    Mist!
    Jetzt war ich richtig heiß drauf in der Ego-Perspektive (wie auch in MK 7) zu spielen...
    Leider Fehlanzeige bzw. hab ich weder im Menü noch im Spiel selbst keine Option hierfür gefunden. Generell scheint es nur eine einzige Kameraperspektive zu geben... :-/
  • Kruemel - 27.04.2017 - 15:38

    Zitat von WiiSwitchU:

    Zitat von mariolike:

    ... schaltet das Spiel wie bei Mario Kart 7 auf die Egoperspektive um, wenn man die Bewegungssteuerung nutzt?

    Bzw. gibt es die Ego Perspektive überhaupt in dem Spiel?
    Mist!Jetzt war ich richtig heiß drauf in der Ego-Perspektive (wie auch in MK 7) zu spielen...
    Leider Fehlanzeige bzw. hab ich weder im Menü noch im Spiel selbst keine Option hierfür gefunden. Generell scheint es nur eine einzige Kameraperspektive zu geben... :-/
    wir konnten uns wohl eben nicht vorstellen, dass sowas Gutes einfach nicht mehr dabei ist :D
    Aber so wie es auf mich wirkt, haben diese Egoperspektive wenn es hoch kommt vielleicht 5 % aller Spieler regelmäßig verwendet und dann ist es schon verständlich, dass sie die weggelassen haben. Auch wenn ich jetzt nicht weiß, wie viel Aufwand das wäre. Und diese Option mehr wär hald schon cool.

    Aber dann haben wir wenigstens einen Wunsch, wenn es um zukünftige Verbesserungsmöglichkeiten und Updates geht :| ;)
  • HonLon - 27.04.2017 - 15:46

    nein, sie sendet weiterhin nichts über Infrarot. Dort steht "Infrarotkamera an der Wii Fernbedienung". Eine Kamera nimmt Licht auf, eine Infrarotkamera nimmt Infratosignale auf. Keins von beiden sendet irgendwas, genauso wie ein Sensor lediglich Datenerfasst, selbst aber nichts "aktiv macht".

    Du wurdest als Hater abgestempelt? Das war doch bestimmt auch nur halb ernst. Und sonst, im Verhältnis? Hast du öfter Hater Beschimpfungen oder Fanboy?
    Und ich habe auch nicht gesagt, dass du nie Nintendo oder ihre Werke kritisierst, ich hab lediglich gesagt, dass du in Diskussionen nach meiner Wahrnehmung immer die "Pro-Nintendo-Seite" nimmst.
    Das mit dem Twilight Princess HD weiß ich auch noch, aber das war ja wohl keine Diskussion. Da hab ich dich schlicht gefragt, warum denn der Port schlecht ist und ich hab daraufhin noch gesagt, dass ich keine solche Erfahrungen erleben musste. Das ist doch keine Diskussion, oder? Das sind zwei Standpunkte erkläutert und sonst nichts.

    Die Switch Pointer Funktion läuft doch auch ohne Sensorbar...
    Ein Mario Kart hat ja noch nicht mal bei der Wii U die Pointer Funktion unterstützt, oder?

    Und nach wie vor: Für Zocker ist das doch nicht schwer. Da wissen doch die meisten, welches die alten und welches die neuen Controller sind. Die müssen die technik nicht verstehen, sondern lediglich den Controller syncen. Kriegt mein 4-Jähriger Cousin hin. Aber wie gesagt, gegen den Clean Cut sag ich nichts, den find ich ok und gut ist.

    Und jetzt Dirk, hand auf's Herz: wie oft musste ich hier immer wieder das gleiche schreiben? Sei es bluetooth, dass ich mir überlege Mario Kart 8 Deluxe zu kaufen, dass der Clean Cut ja ok ist oder dass ich mir Mario Kart 8 wegen der Controller-Abwärtskompatiblität gekauft hab. Aber ständig kommt irgendwas nach wie "anscheinend diskutierst du ja doch nicht gern, alles umständlich, ständig Vorwürfe, Beleidigungen, aber der Clean Cut ist gut so".
    Angefangen hat es nach wie vor mit meiner Meinung zum Original und dann einer Rechtfertigung für die Switch, die einfach nicht nötig ist, weil ich sie niemand kritisiert hat. (der technischen Aspekt jetzt mal außen vor, weil das jetzt langsam jedem hier, der noch mitliest, klar sein müsste, dass das kein Hindernis darstellen würde).
  • Gast - 27.04.2017 - 15:54

    @mariolike
    Immerhin hat man ja noch Mario Kart 7 und wenn man das auf dem N3DS zockt, hat man Egoperspektive, 3D-Funktion und Bewegungssteuerung. :)
    Kann mich gar nicht daran erinnern, ob das original MK8 mehrere Kameraperspektiven unterstützt. ^^

    Immerhin ist der Modus, in dem sich zwei Spieler den Bildschirm der Switch teilen, tatsächlich weitaus angenehmer gestaltet, als ich befürchtet hatte.
    Schauen wa mal, ob ein "content update" rauskommt (bzw. wie viele) und was wir dann erwarten können.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 27.04.2017 - 16:29

    Zitat von HonLon:

    nein, sie sendet weiterhin nichts über Infrarot. Dort steht "Infrarotkamera an der Wii Fernbedienung". Eine Kamera nimmt Licht auf, eine Infrarotkamera nimmt Infratosignale auf. Keins von beiden sendet irgendwas, genauso wie ein Sensor lediglich Datenerfasst, selbst aber nichts "aktiv macht".
    Ok wie die Infarottechnik funktioniert ist jetzt wieder ein völlig anderes Thema. Habe ja bereits eingeräumt, dass ich das nicht wusste.



    Zitat von HonLon:

    Du wurdest als Hater abgestempelt? Das war doch bestimmt auch nur halb ernst. Und sonst, im Verhältnis? Hast du öfter Hater Beschimpfungen oder Fanboy?
    Ist meistens ernst gemeint und es hält sich in Waage. In einer Diskussion wurde ich für die gleiche Aussage sogar von zwei Usern als Fanboy und Hater beschimpft (mach mir das mal nach :D). Das geht mir echt auch auf den Sack. Ich bin Nintendo Fan aber ich habe hier mich sehr oft kritisch über Nintendo geäußert. Ich muss mir dergleichen nichts sagen lassen. Dass diese verschiedenen Aussagen kommen zeigt mir auch, dass das völliger Schwachsinn ist und die Leute es sich halt lieber einfach machen wollen. Als Hater und Fanboy wird man nicht ernst genommen und so gewinnt man sehr einfach ne Diskussion. Als jemand der laut eigener Aussage gern diskutiert, hätte ich jedenfalls mehr erwartet.




    Zitat von HonLon:

    Und ich habe auch nicht gesagt, dass du nie Nintendo oder ihre Werke kritisierst, ich hab lediglich gesagt, dass du in Diskussionen nach meiner Wahrnehmung immer die "Pro-Nintendo-Seite" nimmst.
    Das mit dem Twilight Princess HD weiß ich auch noch, aber das war ja wohl keine Diskussion. Da hab ich dich schlicht gefragt, warum denn der Port schlecht ist und ich hab daraufhin noch gesagt, dass ich keine solche Erfahrungen erleben musste. Das ist doch keine Diskussion, oder? Das sind zwei Standpunkte erkläutert und sonst nichts.
    Widerspricht sich diese Aussage nicht mit der Aussage "du verteidigst nur Nintendo"?




    Zitat von HonLon:

    Die Switch Pointer Funktion läuft doch auch ohne Sensorbar...
    Ein Mario Kart hat ja noch nicht mal bei der Wii U die Pointer Funktion unterstützt, oder?
    Ja aber wie die Joy-Cons funktionieren ist dir hoffentlich bekannt?
    Das ist richtig aber noch einmal. Es geht eben nicht nur um Mario Kart oder was auch immer. Es geht um die allgemeine Verkomplizierung und wenn jedes Spiel andere Dinge vorraus setzt und der Laie das mit der Sensorbar nicht weiß, wie ich eben zum Beispiel. Irgendwann blickt da doch keiner mehr durch.





    Zitat von HonLon:

    Und nach wie vor: Für Zocker ist das doch nicht schwer. Da wissen doch die meisten, welches die alten und welches die neuen Controller sind. Und genau für die ist das. Aber wie gesagt, gegen den Clean Cut sag ich nichts, den find ich ok und gut ist. Die müssen die technik nicht verstehen, sondern lediglich den Controller syncen. Kriegt mein 4-Jähriger Cousin hin.
    Es schränkt halt dennoch die Flexibilität ein und nein so einfach ist das nicht, auch wenn es dein Cousin versteht. Ich muss nur jeden Tag hier ins Forum gucken und schauen was manche hier für Fragen stellen die für mich zb auch eigentlich klar sind, aber für andere eben nicht.




    Zitat von HoNLon:

    Angefangen hat es nach wie vor mit meiner Meinung zum Original und dann einer Rechtfertigung für die Switch, die einfach nicht nötig ist, weil ich sie niemand kritisiert hat.
    Dazu jetzt was.

    Es nervt einfach ungemein dass bei jedem Spiel was wir testen und unter jedem Test ständig die kleinsten Kleinigkeiten so stark in den Fokus kommen und bei der Switch wirklich immer wieder irgendwas schlecht gesprochen wird. Dass es diese Option jetzt nicht gibt verstehe ich ja, da bin ich völlig dabei. Aber achte bitte wann ich genau mit der Diskussion einstieg und warum.
  • HonLon - 27.04.2017 - 17:58

    Okay, war mir vorher nicht sicher, ob das klar war, weil du immer noch mit infrarot argumentiert hast.

    Wenn ich jemanden nicht ernst nehme, würge ich jede Diskussionsannäherung ab. Sofas wie das hier gäbe es nicht. Das Fanboy Gerede kommt von dir und ist extrem pauschalisiert. Ich wollte das damit nicht zum Ausdruck bringen, ich werf mich ja im gleichen Absatz in denselben Topf.

    Kritisieren und einer Diskussion verteidigen sind für mich zwei unterschiedliche Sachen.

    Ist dir denn bewusst, dass Skyward Sword die Sensorleiste nicht mal braucht und die Pointer Funktion schon damals mit dem Gyrosensor umgesetzt wurde?
    Das merkt niemand, darum kann dann das für Profis nicht schwer sein, weil man es ja nicht mal erwähnen muss.
    Es gibt für alles Laien. Meine Mutter fragt mich regelmäßig, wie sie jetzt nochmal die Tastatur oder WhatsApp auf dem Smartphone öffnet. Das sollte aber nicht der Maßstab sein.

    Wann du eingestiegen bist, weiß ich nicht, ich glaube aber nicht wegen mir. Ich hab mich glaub erst später von dir angesprochen gefühlt.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 27.04.2017 - 19:57

    @HonLon

    Es ist mir klar.

    Ne das kommt nicht von dir du hast behauptet dass ich ständig nur Nintendo verteidige was aber so gar nicht stimmt so wie es eben auch nicht stimmt dass die Seite zu sehr Nintendofan ist. Gibt genug Leute im Team die dein angesprochenes sf Beispiel alles andere als gut fanden.

    Sind es. Dennoch hätte ich mehr von jemanden erwartet der gern diskutiert aber mit seiner Kritik an der Person die jeweilige Person in frage stellt und ihm direkt unterstellt ständig Sachen zu verteidigen es er eben gar nicht tut. Ich habe genug kritisiert und muss mir das eben nicht mehr sagen lassen.

    Doch das war mir bewusst. Und eben doch genau das ist der Maßstab weil diese Leute mehr vertreten sind als du glaubst.

    Es gab die Aussage dass man immer die Controller von Nintendo nutzen konnte auf der nächsten Konsole und das stimmte einfach nicht. Von der Person und dir kam dann das Argument doch Adapter. Das ist aber weder was offizielles noch bestärkt das eure Argumentation, dass es früher besser war. Denn für die Allgemeinheit gilt weiterhin neue Sachen kaufen denn die große Mehrheit wird sich kein Adapter kaufen und sich erst gar nicht damit beschäftigen. Ich kann wohl in jedem Auto ein cd Spieler extra einbauen. Wenn du sagst nicht jedes Auto besonders ältere haben nen cdspieler kann ich auch nicht argumentieren doch da gab es bestimmte Anleitungen.
  • HonLon - 27.04.2017 - 21:50

    dann hat mich mein Eindruck der bisherigen Diskussionen mit dir getäuscht, bin ja nicht überall, wo du vielleicht bist. Tut mir leid. Das habe ich aber nicht mal zur Diskussion beigetragen, sondern als Grund dafür genannt, dass mein Account bald weg ist. Dass sowas in einer Diskussion nichts zu suchen hat, ist mir klar und hast du von mir auch nicht gelesen zum Thema der Diskussion. Umgekehrt musste ich mir jetzt schon mehrere persönliche Sachen sagen lassen.

    Genauso hab ich auch weder die Aussage verteidigt oder überhaupt mich darauf bezogen, dass man Vorgänger Controller für irgendeine Konsole nutzen konnte außer eben Wii und Wii Uhr.
    Alle meine Aussagen mit Adapter bezogen sich einzig darauf, dass es USB Typ C auf USB xyz gibt - selbstverständlich für die Switch im Tablet Modus.
    Dass ich den Chronus Adapter für alle Konsolen über USB erwähnt hab, war lediglich die Verdeutlichung, wie multifunktional USB ist, vor allem der Leistungsfähige der Switch. Anscheinend habe ich das zu undeutlich gemacht.

    Ich hab jetzt schon an mindestens drei Punkten meinen Fehler geäußert - Master auch - und alle anderen inkl. dir?
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 28.04.2017 - 03:03

    @HonLon

    So kam es eben im ersten post zum Thema verteidigen rüber wie auch dann die Aussage bezüglich Fanboy oder nicht. Wenn du es nicht so meintest ok. Ich wollte es persönlich nur klar stellen und ich fand es von deiner Seite her halt merkwürdig. Vielleicht reagiere ich auch etwas überempfindlich weil hier im Forum dieses "Fanboy" und "hater" abgestempel immer mehr zum Trend wird.

    Dass du mir nur die Adaptergeschichte nur erklären wolltest ist mir bewusst aber so wollte ich dir aber auch erklären warum das alles andere als förderlich ist. Du betrachtest es als fanservice. Ich sehe es eher als Bastellei für Nerds (nicht negativ gemeint).
    Ganz ursprünglich ging es mir eigentlich nur um die Aussage dass es schon immer so war und dann die Erklärung, die nicht von dir kam, dass es sehr wohl ging mit Adaptern. Tut mir leid aber da habe ich echt kein Bock drauf.

    Sehr gut, aber warum nicht gleich im ersten post dann hätte ich gar nicht so überreagiert. Ich glaube wir zwei verstehen uns schon, wir haben uns wohl nur ganz dumm erwischt. Du hast mich unfreiwillig getriggert und ich dich und am Ende hat es sich sinnlos hoch geschaukelt. Dass du gehen willst ist nicht mein Ziel, da du noch einer der wenigen User bist die noch sachlich und klug argumentieren können. Zudem bist du der einzige der Zelda tp HD mag und mich und meine Kritik daran nicht völlig zerrissen hat :D

    Können den Rest auch gern per pn klären.
  • Cardinal Turmritter - 28.04.2017 - 09:25

    Weiß jemand ob man die digitale Version von Puyo Puyo Tetris irgendwo günstiger bekommt als im Nintendo eShop?
    Würde das Spiel schon gerne haben, aber 40€ finde ich einfach zu teuer :s
  • cedrickterrick Held der Göttin Palutena - 28.04.2017 - 09:53

    @Cardinal amazon im Blick behalten. Ansonsten auf nen Sale im eShop warten.
  • Sizi Turmheld - 29.04.2017 - 07:10

    Ich hab mir für MK 8 und andere Multiplayerspiele die Grip im Anhang geholt. Funktioniert top, als hätte man einen guten Controller in der Hand. Für mich ein Must Have!!