Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab! - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab!
  • USA USA: Snipperclips: Cut it out, together!
  • Japan Japan: Issho ni Chokitto: Sunippāzu
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
03.03.2017
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Nintendo
Genre
Action, Puzzle, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 4 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

DLC Hinweis zu verfügbaren Zusatzinhalten

Von Daniel Kania ()
Anfang November veröffentlichte Nintendo nicht nur die erweiterte Plus-Variante vom Nintendo Switch-Launchtitel "Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab!", sondern spendierte der ursprünglichen Version ein Update, welches euch die neuen Inhalte aus "Snipperclips Plus: Zusammen schneidet man am besten ab!" erwerben lässt. Dieser DLC-Test soll eine kompakte Übersicht der neuen Inhalte bieten und einen Eindruck davon verschaffen, ob sich der Kauf der Zusatzinhalte lohnt, wenn ihr das Spiel bereits besitzt. Für einen detaillierten Ausblick auf "Snipperclips Plus: Zusammen schneidet man am besten ab!" sowie eine Beurteilung der einzelnen neuen Inhalte konkret solltet ihr den Test zur Plus-Version schauen.

Das Plus an Spaß

Ganz nach dem Motto "Mehr von allem!" bietet das DLC-Paket für "Snipperclips: Zusammen schneidet man am besten ab" für jeden Spielmodus etwas Neues. Bei den Hauptwelten werdet ihr auf zwei vollwertige und innovative Welten treffen, welche mit den Namen "Grenzenlose Geschichten" und "Witzige Werkzeuge" bereits jede Menge Spaß versprechen.

Neue Level hat es gebraucht und die erhalten wir dank zwei neuer Welten auch!

Hinzukommend bietet auch der Party-Modus, der mit 2 bis 4 Spielern angegangen werden kann, neue Herausforderungen, wobei der Umfang der neuen Inhalte hier geringer ausfällt als bei den Hauptwelten. Für das Blitzduell haben sich Nintendo und SFB Games gleich drei neue Minispiele ausgedacht: "Herdentrieb", "Ballaballa" und "Stempelkampf" – alle mit ihren eigenen Stärken und Schwächen. Bei Stempeln liegen wir auch schon ganz richtig, wenn wir über den letzten neu hinzugekommenen Modus sprechen. Das Stempel-Prinzip erlaubt euch nämlich nicht nur kompetitive Action, sondern lässt euch auch in aller Ruhe kooperativ ein kreatives Bild stempeln. Dazu werden euch verschiedene Farbeimer bereitgestellt, in die ihr eure Spielfiguren tunken könnt, um mit einer anderen Farbe zu stempeln. Für einen erhöhten Wiederspielwert sorgen zudem die Zufallsformen, mit denen jegliche Modi im Spiel erneut gespielt werden können und damit auch eine Ecke knackiger werden, sodass ihr durchaus einmal um die Ecke denken müsst.

Lohnt sich das Upgrade auf die Plus-Version also? Definitiv, wenn ihr mit dem Ur-Spiel bereits Spaß hattet uns einfach mehr vom Guten wollt. In dieser Hinsicht können auch die neuen Minispiele eher überzeugen als die drei aus der Launch-Version und die neuen Hauptlevel sind wahre Innovationsgranaten, bei der sich Ideen nur selten doppeln und ihr stetig ein breites Grinsen im Gesicht haben werdet. So, wie man es von Snipperclips eben gewohnt ist!

Für weitere Information empfehlen wir euch unseren Test zu Snipperclips Plus: Zusammen schneidet man am besten ab!

Kommentare 6

  • Lockenvogel Dumm aber klug! - 19.11.2017 - 18:26

    Schade, dass es keinen Singleplayer gibt.
  • Daniel Kania Redakteur & Lektor - 19.11.2017 - 18:27

    @Lockenvogel Die Hauptwelten können regulär alleine gespielt werden. Nur ob man das möchte, ist eine andere Sache. ;)
  • MAPtheMOP Mamas Wunschkind - 19.11.2017 - 18:55

    @Lockenvogel
    Ich finde das Spiel alleine echt anstrengend und wesentlich weniger witzig. Singleplayer ist möglich, aber öde.
  • Mario_ sup3rcr4zy - 19.11.2017 - 19:31

    Die zwei Player Level machen mir so viel Spaß. Also zu zweit. Aber es sind einfach viel zu wenig Level. Das Original spiel hatten wir nach 3-4 h durch und der dlc wird auch nicht viel mehr als 1-2 Stunden dazu bringen.
    Das spiele hätte noch soviel mehr Potential. Zum Beispiel könnten Sie Sterne vergeben wenn man ein Level unter 10x schneiden schafft oder ohne zurücksetzten. Auf Zeit wäre noch was ... aber all das nicht.
    Eine neue Welt als dlc für 10,- finde ich auch sehr viel ... angemessen wären für mich 2-3 Euro. Und dann würde ich auch gerne noch 10 Welten dazu kaufen ...

    Alles im alles super spiel aber zu kurz
  • Albert Casual - 20.11.2017 - 00:27

    Danke für den Test!

    Aktuell kann ich mich nicht entscheiden.
  • TheLightningYu Grim Dawn'er - 21.11.2017 - 01:54

    Snipperclips ist meiner Meinung nach sowieso eines der Spiele-Perlen, der leider viel zu wenig Beachtung geschenkt wird und ist ein weiterer Beweis dafür, was für ein großartiges Year-One die Nintendo Switch hinlegt(vorallem verglichen zu den Plattformen der aktuellen Gen). Es ist wirklich ein Spiel, wo viele in meinem Freunde,- Familie und Bekanntenkreis erstmal so desinteressiert geschnaubt haben, als man aber mal ein paar Level gemeinsam gemacht hat, dann waren diese Leute auch unglaublich fasziniert und ist ein lustiger Multiplayer-Spass. Vorallem der Wiederspielbarkeit ist gegeben, weil es interessant ist zu sehen, wie Unterschiedlich die Leute an eine Aufgabe herangehen, denn auch wenn sie im Kern relativ ähnlich ist, in der Umsetzung ist die Lösung oft eine andere. Selbst bei den offensichtlicheren Maps gibts dann oft kleine Details die anders sind.

    Daher finde ich das Preis/Leistungsverhältniss vollkommen in Ordnung, auch beim DLC, weil es ja nicht nur die eine Hauptwelt ist, sondern auch schon die neue Stempelfunktion wo man sich selber Bilder stempeln kann, die einen Mehrwert sorgen und ein faires Preis/Leistungsverhältniss gestalten. Ich sehe es schon kommen, das diesen Samstag wo einer meiner jüngeren Neffen und Nichte zu besuch kommen, an der Sache eine Menge Spass haben werden^^

    Und zum Abschluss noch, schöner Test!


    Zitat von MAPtheMOP:

    Ich finde das Spiel alleine echt anstrengend und wesentlich weniger witzig. Singleplayer ist möglich, aber öde.
    Das sehe ich ehrlich gesagt etwas anders. Ich mache oft gerne die Welten vorher alleine, weil ich mich beim Spielen mit Freunden & Co wenig beeinflussend einmischen möchte, sondern gerne sehe wie sie an der Sache rangehen würde, oder wie man gemeinsam eine Lösung finden. Ja SP ist mit mehr Arbeit verbunden, aber wer eine etwas persönlichere Erfahrung haben möchte, kann daran auch seinen Spass haben. Vorallem am Zeichentool hänge ich schon seit zwei Stunden daran =)