Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Dimension Drive - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Dimension Drive
  • USA USA: Dimension Drive
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
07.12.2017
Vertrieb
2Awesome Studio
Entwickler
2Awesome Studio
Genre
Shooter, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 2 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Endlich ein Shoot ‘em Up, das dem Namen der Nintendo Switch gerecht wird.

Von Niels Uphaus ()
Shoot ‘em Ups haben einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen, waren meine ersten Videospiele doch Ableger dieses Genres. Lange Zeit sah es für Fans düster aus, doch dank der vielen Indie-Entwickler wurden in den Jahren zahlreiche Shoot ‘em Ups für Konsolen und PC entwickelt. Ein ganz besonderer Titel erwartet euch nun im Nintendo eShop.

Explosionen in Shoot ‘em Ups sind immer gut.

In Dimension Drive, dem Downloadtitel für Nintendo Switch, schickt ihr Jackelyn "Jack" Tywood in ihrem außergewöhnlichen Raumschiff Manticore durch verschiedene Multiversen. Die Rasse der Ashajuls hat vor vielen Jahren eine Technologie entdeckt, mit der sie andere Universen ansteuern kann. Diese Macht nutzt sie dazu aus, um eine Zivilisation nach der nächsten auszulöschen. Das traurige Schicksal hat auch Jacks Geburtsort erwischt, sie hat jedoch auf mysteriöse Weise überlebt und ist nun unterwegs, um sich zu rächen. Genau wie die Ashajuls kann auch die Manticore die Dimensionen wechseln. Damit ist sie die Einzige, die überhaupt eine Chance hat, das Böse ein für alle Mal zu vertreiben. Wird sie es schaffen? Woher kommen die Dimension Drives? Warum sind die Ashajuls so aggressiv? Das alles erfahrt ihr in den mehr als zehn Leveln. Die Geschichte selbst wird in Comicbildern erzählt, die überraschend gut aussehen. Bei Shoot ‘em Ups ist man es üblicherweise nicht gewöhnt, eine besonders interessante Story geboten zu bekommen, doch Dimension Drive ist da eine große Ausnahme. Die Charaktere, sei es Jack, eure K.I.-Begleitung V.E.R.A. oder die diversen Bewohner anderer Planeten, sind allesamt sehr interessant und haben ein tolles Design.

Doch genug von der Story, gehen wir lieber über zum Gameplay. Genretypisch fliegt ihr mit einem Raumschiff durch verschiedene Level. Auf euch warten Horden von Gegnern, die es abzuschießen gilt. Doch gleich auf dem ersten Blick fällt etwas auf: Warum ist der Bildschirm in zwei Hälften geteilt? Hier kommt die besondere Fähigkeit der Manticore ins Spiel. Sie kann zwischen zwei „Realitäten“ wechseln. Während beispielsweise in einem Gebiet eine undurchdringbare Mauer aus Lasern vor euch ist, kann in der anderen Realität überhaupt kein Hindernis sein. Sollte dies der Fall sein, könnt ihr einfach auf die andere Seite des Bildschirms wechseln. Das geht unbegrenzt oft. Ihr werdet jedoch geradezu gezwungen, ab und an die Welt zu wechseln, da jeder Schuss Energie verbraucht. Zwar könnt ihr diese zurückerhalten, wenn ihr Gegner besiegt, sie lädt sich aber auch auf, wenn ihr in die andere Dimension wechselt. Ich habe in meinem Leben schon viele Shoot ‘em Ups gespielt, doch dank dieser neuen Mechanik ist Dimension Drive etwas ganz Besonderes. Die neuen Gameplay-Möglichkeiten sind vielfältig. Ein besonders tolles Beispiel sind die Bosskämpfe am Ende eines jeden Levels. Diese sind meistens in beiden Realitäten und teilen sich ihre Energie. Manchmal habt ihr jedoch einfach nicht die Chance Angriffen auszuweichen. Setzt euer Feind beispielsweise einen Laser ein und fährt mit ihm von links nach rechts, fliegt er in der anderen Dimension von rechts nach links. Wechselt ihr im passenden Moment, könnt ihr der Attacke ausweichen. Darüber zu lesen ist eine Sache, es selbst zu erleben eine andere. Während ich am Anfang echte Schwierigkeiten hatte, lief es nach einigen Versuchen ohne Probleme. Auch andere Mechaniken wie das Umdrehen des Raumschiffes werden nach und nach freigeschaltet, doch die Kernmechanik bleibt auch weiterhin das Wechseln der Dimensionen.

Ein Bosskampf, der in beiden Dimensionen stattfindet.

In all der Begeisterung für die Dimension Drives möchte ich jedoch andere Mechaniken des Gameplays nicht vergessen. Innerhalb der Level könnt ihr Waffenupgrades finden, die eure Schüsse noch mächtiger werden lassen. Auch Schutzschilde können gefunden werden, um zu überleben. Es gibt auch alternative Waffen, die ihr durch das Sammeln von Datenblöcken freischalten könnt. Dimension Drive hat vier Schwierigkeitsgrade. Beim härtesten Modus müsst ihr das gesamte Abenteuer mit nur einem Leben bestreiten. Um es kurz zu machen: Das habe ich nicht geschafft. Aber selbst die anderen Schwierigkeitsgrade haben es in sich. Shoot ‘em Ups-Fans wissen, dass das Genre manchmal brutal schwer ist und Dimension Drive ist da keine Ausnahme. Selbst Veteranen dürften sich auf höheren Schwierigkeitsgraden ordentlich gefordert fühlen. Zudem bietet das Spiel einen New Game+-Modus. Auch könnt ihr lokal zusammen mit einem Freund das Universum retten.

Grafisch ist das Spiel eher schlicht gehalten. Wer also bombastische Texturen und hyperdetaillierte Welten erwartet, dürfte enttäuscht werden. Das ist mir jedoch erst aufgefallen, als ich mir die Screenshots angeschaut habe. Während der Action sieht das Spiel klasse aus. Auch der Soundtrack hat mir zugesagt, die Tracks sind allesamt gut gelungen. Alles in allem ist das Spiel technisch gelungen.

Redaktionswertung

8

Spiele-Hit

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu Dimension Drive

Meinung von Niels Uphaus
Ich gebe es zu: Dimension Drive hat mich mehr als positiv überrascht. Das Wechseln zwischen den verschiedenen Realitäten macht nach einer gewissen Eingewöhnungszeit viel Spaß, die Story ist interessant erzählt und auch die Level sind toll designt. An manchen Stellen hatte ich das Gefühl, wieder DemonStar, mein erstes Videospiel überhaupt, zu spielen. Ein Lob, das sich bisher kein anderes Shoot ‘em Up verdienen konnte. Wer keine Probleme mit sehr schweren Spielen hat oder generell ein Fan des Genres ist, kann bedenkenlos zugreifen. Dimension Drive ist ein rundum gelungenes Spiel, welches die Auswahl an Titeln im Nintendo eShop ohne Frage noch ein bisschen besser werden lässt.
Mein persönliches Highlight: Das Wechseln zwischen beiden Realitäten gibt dem Spiel eine ganz einzigartige Note.

Kommentare 2