Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu SteamWorld Heist: Ultimate Edition - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: SteamWorld Heist: Ultimate Edition
  • USA USA: SteamWorld Heist: Ultimate Edition
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
28.12.2017
Vertrieb
Image & Form
Entwickler
Image & Form
Genre
Strategie, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Captain Faradays bislang rundestes Abenteuer?

Von Max Kluge ()
SteamWorld Heist kann auf den Nintendo-Konsolen mittlerweile auf eine lange Historie zurückblicken. So erschien es sowohl für die Wii U als auch den Nintendo 3DS. Die Unterschiede der beiden Versionen waren, mal abgesehen von der Auflösung, eher gering. Nun bringt Image & Form das Taktik-RPG im Steampunk-Look auf die Nintendo Switch und liefert gleich alle bislang erschienenen DLC mit. Da wir in unseren anderen Tests bereits ausführlich auf das Gameplay des Titels eingegangen sind und sich dieses so gut wie nicht geändert hat, gehen wir in diesem Review also eher auf die Besonderheiten der Nintendo Switch-Version ein, weshalb sich der folgende Text vermutlich etwas anders liest, als sonst.

Die wunderbare Atmosphäre ist natürlich auch in der Utlimate Edition von SteamWorld Heist enthalten.

Auch auf der neuen Nintendo-Konsole ist es in SteamWorld Heist eure Aufgabe, als Captain Piper Faraday eine furchtlose Crew an Steambots zu befehligen, um den Machenschaften einer fiesen Gaunerbande, den Schrottern, auf die Schliche zu kommen. Sobald man den Titel dabei auf der Nintendo Switch das erste Mal startet, wird einem klar: Dies ist die definitive Version. Die Präsentation ist sowohl auf dem Fernseher als auch dem Bildschirm der Nintendo Switch kristallklar, kann mit wunderschönen Animationen, Hintergrunddetails und tollen Charakter-Modellen aufwarten.

Auch das Gameplay geht einwandfrei von der Hand. Ob mit Nintendo Switch Pro Controller oder Joy-Con, eure Steambots sind jede Sekunde lang unter eurer Kontrolle und leisten euren Befehlen absolut keinen Widerstand. Einzig die Menüs sind immer noch ein bisschen hakelig. Es ist zum Beispiel schade, dass man seine Roboter nur vor dem Start einer Mission mit besonderen Ausrüstungsgegenständen bestücken kann und diese nicht gesondert einsehen und verteilen kann.

Ein weiteres großes Feature der Nintendo Switch-Version ist die Touchscreen-Steuerung, mit der das Spiel daherkommt. Wenn eure Joy-Con also mal schlapp gemacht haben, oder ihr auf einer Reise einfach keine Lust habt, diese an eurer Konsole anzudocken, dann könnt ihr das gesamte Spielgeschehen auch einfach mit einem Finger steuern.

Da die Kämpfe in Runden unterteilt sind und schnelle Reaktionen für SteamWorld Heist nicht benötigt werden, läuft das Ganze auch ziemlich rund, lässt sich aber nicht so akkurat steuern, wie mit einem konventionellen Controller. Im Endeffekt ist dies aber vermutlich auch Geschmackssache. Alleine, dass es die Möglichkeit gibt, ist definitiv eine schöne Ergänzung.

SteamWorld Heist: Ultimate Edition wird seinem Namen in sämtlichen Belangen gerecht


Ein wesentlicher Bestandteil der Ultimate Edition von SteamWorld Heist sind natürlich auch die DLCs, die Image & Form für den Titel veröffentlicht hat. Der Erste trägt den Namen „Die Außenseiter“ und fügt dem Hauptspiel dabei einige Nebenmissionen und Nebenstandorte hinzu, die ihr während des Spielens der Handlung erkunden könnt. Diese konfrontieren euch mit dem Charakter Fen, den ihr in einem Schrotthaufen findet und schließlich in eure Gruppe aufnehmen könnt. Dieser bringt noch mal ein wenig mehr Vielfalt ins Spielgeschehen, da er mit einer spannenden Sonderfertigkeit aufwarten kann: Immer, wenn Fen einem Gegner den letzten Stoß verpasst, bekommt er eine Ladung.

Mit Fen könnt ihr euch einen interessanten Charakter ins Team holen, der aufgrund seiner Spezialfähigkeiten auch gut für den Kampfeinsatz gerüstet ist.

Hat er eine gewisse Anzahl Ladungen gesammelt, kann er diese schließlich einsetzen, um eine Attacke auszuführen, die Schaden austeilt und dabei die Deckung der Feinde ignoriert. Oder er setzt sie ein, um sich selbst zu heilen. Zudem erzählen die Nebenmissionen, die auf der Weltraumkarte mit einem bestimmten Symbol gekennzeichnet sind, eine eigene kleine Geschichte.

Das Schöne an diesem ersten DLC ist, dass er nicht gesondert daherkommt, sondern gleich in das Hauptspiel integriert ist. Man muss also keine besonderen Voraussetzungen erfüllen, damit man die zusätzlichen Missionen spielen kann, sie sind einfach nur eine bestehende Erweiterung zu den Kernmissionen.

Die anderen DLC bringen euch dabei eine wesentlich größere Auswahl an Waffen und Hüten, mit denen ihr eure Charaktere individualisieren könnt. Hierbei muss man SteamWorld Heist: Ultimate Edition erneut loben. Das Gesamtpaket wirkt durch die erweiterte Auswahl wirklich stimmig und kann dem ohnehin schon guten Spiel das Sahnehäubchen aufsetzen.

Auch die technische Leistung des Titels ist absolut einwandfrei. Während meiner Spielzeit sind mir weder Ruckler noch FPS-Einbrüche aufgefallen, die den Spielspaß in irgendeiner Art und Weise geschmälert hätten. Das Spiel läuft absolut flüssig und ist mit seiner tollen Präsentation immer noch ein echter Augenschmaus. Das kann man übrigens auch vom Soundtrack und den Soundeffekten behaupten, die natürlich auch auf der Nintendo Switch einen äußerst runden Eindruck hinterlassen.

Redaktionswertung

9

Geniales Spiel

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu SteamWorld Heist: Ultimate Edition

Meinung von Max Kluge
SteamWorld Heist gibt auch auf der Nintendo Switch eine verdammt gute Figur ab. Der Titel lässt sich perfekt spielen, erzählt eine interessante Handlung, weist tausende Referenzen pop-kultureller Art auf und kann tolle Charaktere präsentieren. Auch das Gameplay funktioniert einwandfrei, ist abwechslungsreich, fordernd und sehr motivierend. Die zusätzlichen DLCs der Ultimate Edition wurden nahtlos ins Spielgeschehen integriert und erweitern das Gameplay um interessante Funktionen. Auch die Touchscreen-Steuerung ist eine nette kleine Erweiterung, die vielleicht nicht viele nutzen werden, alles in allem aber gut funktioniert. Wer bislang noch nicht in den Genuss von SteamWorld Heist gekommen ist, sollte sich den Titel spätestens jetzt zulegen.
Mein persönliches Highlight: Das tolle Gesamtpaket, das beinahe keinen Wunsch offenlässt.

Kommentare 11