Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Pokémon Tekken DX - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Pokémon Tekken DX
  • USA USA: Pokkén Tournament DX
  • Japan Japan: Pokkén Tournament DX
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
22.09.2017
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Bandai Namco
Genre
Kampf, 3D
Spieleranzahl
Lokal: 2 - Online: 2
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

DLC Turtok und Durengard geben sich in Pokémon Tekken DX die Ehre

Von Niels Uphaus () Üblicherweise erwartet man von einer Definitive- oder Deluxe-Edition eines Spiels, dass sie komplett ist. Das bedeutet: Keine kostenpflichtigen DLCs, sondern ein Rundum-Glücklich-Paket. Dass es auch anders geht, zeigt der gut 15 Euro teure Season Pass für Pokémon Tekken DX, dem Port des Wii U-Klassikers Pokémon Tekken. Lohnt sich die zusätzliche Investition? Schauen wir uns das Ganze doch einmal näher an.

Das Wichtigste in einem Beat ‘em Up sind ohne Frage die Kämpfer. Pokémon Tekken DX bietet bereits eine Vielzahl an Charakteren. Mit dem DLC erhaltet ihr jedoch zwei weitere Pokémon. Dabei handelt es sich einerseits um das Techniker-Pokémon Durengard, andererseits um das Kraft-Pokémon Turtok. Ich selbst bin kein Experte, was Kampfspiele angeht, kann euch also keine professionelle Analyse bieten. Was ich jedoch sagen kann: Beide Pokémon spielen sich sehr gut und sind mit ihren Talenten einzigartig. Mir persönlich hat Turtok jedoch noch etwas besser gefallen. Es ist einfach, mit ihm zu spielen und es richtet immensen Schaden an. Ich kann mir allerdings sehr gut vorstellen, dass Durengrad gerade mit der Fähigkeit Königsschild, mit der es sich schützen kann, und dem schnellen Wechsel zwischen Angriff und Verteidigung für Profis interessant sein dürfte.

Turtok versteht keinen Spaß. Mit seinen mächtigen Attacken kann es schnell ein Match für sich entscheiden.

Ein besonderer Clou in Pokémon Tekken DX sind die Helfer-Sets. Diese beinhalten immer zwei Pokémon, die ihr nach einer gewissen Vorbereitungszeit einsetzen könnt. Der Season Pass bietet euch zwei neue Helfer-Sets. Mega-Rayquaza braucht für seine Attacke Zenitstürmer die gesamte Resonanzleiste auf, um einen mächtigen Strahl abzufeuern. Die Fähigkeit lässt sich jedoch nur einmal pro Runde einsetzen. Der Partner von Rayquaza ist Mimigma mit seiner Attacke Knuddler. Das Geist-Pokémon greift nahegelegene Gegner an und blockt Angriffe zum Verstärken eures Kämpfers.

Wer lieber Mysteriöse Pokémon als Verbündete haben will, dürfte ohne Frage zum zweiten Helfer-Set greifen. Mew und Celebi warten darauf, euch im Kampf zur Seite zu stehen. Während Mew mit Wunderkraft zufällig gewisse Angriffe verstärkt und nebenbei das Resonanzmeter füllt, kann Celebi mit der Attacke Zeitreise einen unblockbaren Flächenangriff auslösen, der einen Phasenwechsel einleitet. Der Angriff richtet jedoch keinen Schaden an. Celebi dürfte daher wohl auch wieder ein Pokémon sein, das von Experten gerne aus taktischen Gründen genutzt werden wird.

Das sind im Großen und Ganzem alle Inhalte des Pokémon Tekken DX Battle Packs. Es gibt zwar auch neue Avatar-Items und Titel für euren Charakter und weitere Outfits für eure Trainerin Nia, doch diese Dinge sind eher eine nette Dreingabe. Neue Stages fehlen in dem DLC-Paket, was sehr, sehr schade ist.

Unser Fazit zu Pokémon Tekken DX

Meinung von Niels Uphaus
Es ist schwer, eine allgemeine Empfehlung für das DLC-Paket zu Pokémon Tekken DX auszusprechen. Für einen Preis von knapp 15 Euro erhaltet ihr zwei neue Kämpfer-Pokémon und zwei neue Helfer-Sets plus einige Goodies. In meinen Augen rechtfertigen die Inhalte diesen hohen Preis nicht. Zudem handelt es sich bei dem Nintendo Switch-Port um eine Deluxe-Version, man erwartet also eigentlich keinen teuren Season Pass. Für knallharte Fans von Pokémon Tekken DX dürfte die Investition sich dennoch lohnen. Die neuen Inhalte sind spaßig, gerade die neuen Kämpfer-Pokémon spielen sich sehr gut. Alle anderen sollten jedoch warten, bis der DLC in Rabattaktionen etwas günstiger angeboten wird.
Mein persönliches Highlight: Mega-Rayquaza. Es ist Mega-Rayquaza, mehr muss ich dazu also nicht sagen.

Kommentare 23

  • Skerpla 任天堂 - 02.04.2018 - 17:05

    Für den Preis ist das meiner Meinung nach zu wenig Inhalt.
    Für Fans der beiden Pokémon natürlich einladend, aber ansonsten wäre mit ein System wie in Smash lieber, bei dem man alles einzeln kaufen kann. Auch wenn das finale All-in-one-Set ein ziemlicher Fall in den Rücken für alle Erstkäufer der DLC war, bevor weitere erschienen sind.
  • Octave Turmheld - 02.04.2018 - 17:15

    Für den Pokken DX DLC würde ich auf einer Skala von ,,Es ist gut genug" bis ,,15€ sind dafür eine absolute Frechheit" ein ,,Bei einer Deluxe Edition erwarte ich verdammt nochmal denn kompletten Inhalt" geben.
  • x Eviga x - 02.04.2018 - 17:17

    2 Kämpfer für so einen Preis ist selbst für Nintendos bekanntermaßen gierige Hälse echt unverschämt.
  • Octave Turmheld - 02.04.2018 - 17:20

    @x Eviga x Ich glaube eher, dass dies auf Gamefreaks Mist gewachsen ist.
  • Melexis Turmknappe - 02.04.2018 - 17:25

    @x Eviga x
    Was hat Nintendo damit zu tun? Das Spiel ist von Bandai namco
    Und Nintendo ist was DLC angeht eine der kundenfreundlichsten Unternehmen...
  • SupaMario Bald Anwalt in Khura'in - 02.04.2018 - 17:25

    Ich finde es schade das sich Nintendo zu so etwas hat hinreißen lassen. Gerade da si ja schon gute DLC Pakete released haben(Zelda und Mario Kart) fand ich wirklich super.

    Ich würde Nintendo hier nicht unterstützen da sie merken müssen das sie so eher Leute vergraulen.
  • Melexis Turmknappe - 02.04.2018 - 17:25

    @Octave
    Gamefreak hat mit dem Spiel noch weniger zu tun als Nintendo. Das ist Bandai Namco
  • x Eviga x - 02.04.2018 - 17:31

    @Melexis

    Und wer vertreibt das Spiel und hat die ganzen Rechte? Nintendo. Und die bestimmen den Preis.
  • DarkStar6687 Gamer since 1993 - 02.04.2018 - 17:31

    Zitat von Melexis:

    Und Nintendo ist was DLC angeht eine der kundenfreundlichsten Unternehmen...
    Nintendo hat mehr DLC veröffentlicht als nur für Mario Kart 8...

    Zitat von Melexis:

    Gamefreak hat mit dem Spiel noch weniger zu tun als Nintendo. Das ist Bandai Namco
    Nicht ganz. Nintendo/The Pokemon Company ist der Publisher bei uns in Europa. Bandai Namco nur in Japan.
  • rongar Turmbaron - 02.04.2018 - 18:15

    Meine Meinung war diesbezüglich von Anfang an klar: Nicht kaufen! Auch wenn bei uns Pokemon Tekken seit Wii U Tagen oft gespielt wird, bei solchen Preisen gehe ich definitiv nicht mit! Und ich denke auch, das es viele andere genauso machen und so ist es nur eine Frage der Zeit bis der Preis sinkt und in Zukunft solche Preise nicht mehr abgerufen werden.
  • Knusel Turmheld - 02.04.2018 - 18:55

    ich verstehe unter dem Deluxe bei Namen nicht eine endgültige Version des Spiels sondern einen Port plus etwas zusätzliches das es vorher nicht gab ...
    Im Falle von Pokemon Tekken das alle Kämpfer plus ein neuer mit dabei ist ...

    Bei Mario Kart Deluxe waren alle Inhalte der wii-u plus der neue battle Modus dabei ...
    Deshalb sehe ich auch hier noch dlc's auf uns zukommen ...

    Das kommende Zelda Worriers Spiel beinhaltet den Bei Namen definitiv Edition... daher wird es dafür keine neuen Inhalte in Zukunft gäben ...

    Bei Pokemon finde ich aber den Inhalt zum Preis Verhältnis auch etwas überteuert ...
    Wenn aber noch weitere Kämpfer zukommen und im Session Pass dabei sind ist es okay
  • Octave Turmheld - 02.04.2018 - 19:12

    @Knusel Leider verstehen aber sehr viele Menschen unter Deluxe: Komplettes Spiel.
    Wenn selbst EA mit ihren Deluxe Editionen Wort halten und, wer der drei (Nintendo, Bandai Namco, Gamefreak) auch immer, nicht, dann ist das schon sehr fragwürdig.

    Mario Kart ist an sich schon eine interessante Sache, was wir nun noch auf der Switch von dieser Reihe zu sehen bekommen, aber bisher kann man dazu keine Aussage tätigen.

    Ich persönlich sehe als Defenitiv Edition alle Spiele, die mit allen Updates die das Spiel jemals bekommen hat, nochmal komplett veröffentlicht werden.

    Wenn mehr neue Kämpfer (in diesen bereits bestehenden!) Session Pass kommen würden, warum werden sie dann nicht erwähnt? Es wäre doch viel klüger den Kunden mehr Kaufreize zu geben als weniger.

    Wären zu den jeweiligen Pokemon noch jeweils eine neue Stage hinzugekommen, dann wäre dieses Session Pass zumindest diskutabel, jedoch so wie er jetzt ist auf gar keinen Fall.
  • otakon Ssssssssswitch - 02.04.2018 - 19:15

    Also das ein Season Pass existiert find ich nicht schlimm, auch nicht bei einer Deluxe Edition.
    Ich sehe das Deluxe nur im Hinblick auf die WiiU Version und nicht als etwas Finales.
    Die Klamotten und die Helfer sind mir komplett egal, mich interessieren nur die beiden Kämpfer und die scheinen sich ganz toll zu spielen.
    Ich werde es dennoch nicht kaufen... der Preis ist mir für nur 2 Kämpfer etwas zu hoch :thumbdown: ich weiss das ist in anderen Fighting Games ähnlich teuer aber auch da finde ich diese Preise unmöglich und werde das nicht unterstützen...
    Sollten weitere Kämpfer zum Season Pass dazu kommen (oder wenigstens einer) würd ich ihn wohl holen.
  • cedrickterrick Owain will join Smash as Mii! - 02.04.2018 - 21:09

    Ich verstehe das Argument "Deluxe Version also kein Season Pass" nicht!
    Deluxe bedeutet nur besser als das Original.

    Ansonsten schöner Test! :)
  • Skerpla 任天堂 - 02.04.2018 - 21:47

    @x Eviga x Nintendo hat hier tatsächlich keine nennenswerten Rechte. Die haben nur die Konsole.
    Tekken gehört zu Bandai Namco.
    Pokémon gehört zur Pokémon Company, Game Freak und Creatures Inc.

    @cedrickterrick Kann ich nur zustimmen. Wenn dann würde so eine Version "Complete Version" oder "Definitive Edition" heißen. Wenn man mal zu anderen Entwickler rüberblickt ist dort mit Deluxe Version meistens die Version zum Release gemeint, welche ein paar Skis extra oder einen kleinen DLC direkt ingame enthält. Oder zum Beispiel ingame-Währung an die man sonst durch Mikrotransaktionen bekommt, nur das die halt günstiger ist. Mit Online-Pass für einige Monate gab es auch schon.
    Das seit Mario Kart 8 Deluxe alle so verwirrt sind...
  • Meliinda ...ein hässlicher Blaubarsch. - 02.04.2018 - 23:26

    Ich finde es gut, dass eine Deluxe Edition auch mit sinnvollen DLC’s versorgt wird. Nintendo hätte da eine realistischere Preispolitik, naja Bandai Namco halt. ||
  • TheLightningYu Grim Dawn'er - 03.04.2018 - 02:30

    Sei es nun bei Charakteren bei Prügelspiele oder bspw. bei einem Spiel wie Borderlands die klassen; ich halte die Preisfrage immer für enorm schwer bei dieser Art von DLC. Das Problem ist einfach, verglichen zu einer bspw Expansion, das ein Charakter nicht sonderlich griffig ist. Wenn ich bspw. Grim Dawn Expansion hernehme wo man schätzungsweise 10-20 Stunden an tatsächlichen Inhalt in Punkto Kampagne und Nebenquest hat, dann kann man den Mehrwert leichter ergreifen als wären es "nur" die zwei weiteren Masteries ( Klassen ) die man geliefert bekommen hat, obwohl man, wenn man es genau nimmt von den Klassen im Endeffekt mehr hat. Weil du mit den Klassen ja auch sehr vieles zu tun hast im Hauptspiel.

    Ein Prügelspiel rentiert sich aber in dem Sinne auch nur dann wirklich, wenn jemand bist, der sich in so ein Spiel reinfuchsen will und das locker für (mehrere) 100 Stunden daddeln lust hat. Wer Bock hat das mögliche aus Charakteren rauszuholen und zu lernen. Und wenn man das als Standpunkt hernimmt, wenn ich Turtok jetzt bspw locker 50 Stunden versenke weil es mein Main wird und ich ihn Perfektionieren will, dann sind die 7,50€ von den 15, die ich in den Season Pass versenkt habe (Theoretisch; habe den SP selbst nicht), vielleicht nicht doch ein gutes Preis / Leistungsverhältniss?

    Auf was ich hinauswill, mal abgesehen von Spielen / Genres / Konzepten wo "griffigere" DLC's Sinn machen, halte ich für Spiele wie Pokken und dessen DLC's immer für eine sehr schwierige Einschätzung, weil es bei solchen DLC's eben nicht um die Griffigkeit geht, sondern darum, was ich aus dem DLC auf lange Sicht herausholen kann. Und da muss ich ehrlich gestehen, da schockt mich der Preis jetzt weniger, als bspw diese DLC Ansammlung von SSB oder selbst Breath of the Wild, was zwar an und für sich mehr griffigen Content hat als Pokken DLC's, aber vielleicht in Relation im Preis für solche DLC's denoch irgendwo enttäuschend.

    #Deluxe Edition:
    Ich gehe da auch miteinher, das eine Deluxe-Edition durchaus DLC's haben darf und von meiner Seite aus sogar erwünscht, weil es im Prinzip eh nicht's anderes wie ein schön und werbefreundlich formulierter re-release/port ist, mit erweiterten Content.
  • otakon Ssssssssswitch - 03.04.2018 - 08:10

    Zitat von Skerpla:

    Pokémon gehört zur Pokémon Company, Game Freak und Creatures Inc.
    Die Pokemon Company ist ein Teilunternehmen von Nintendo ;)
  • cedrickterrick Owain will join Smash as Mii! - 03.04.2018 - 08:12

    @otakon
    Ja, aber nicht die alleinigen Teilhaber.
  • otakon Ssssssssswitch - 03.04.2018 - 08:17

    Zitat von cedrickterrick:

    Ja, aber nicht die alleinigen Teilhaber.
    Das hab ich auch nicht geschrieben, sie sind Teilhaber und haben auf alle Fälle mehr zu sagen als das sie nur die Plattform bieten - inwiefern sie für DLC oder die Preispolitik mit verantwortlich sind weiss ich auch nicht aber sie können schon einiges mitbestimmen nur darum ging es.
  • DarkStar6687 Gamer since 1993 - 03.04.2018 - 08:37

    Zitat von cedrickterrick:

    Ja, aber nicht die alleinigen Teilhaber.

    Zitat von otakon:

    Das hab ich auch nicht geschrieben, sie sind Teilhaber und haben auf alle Fälle mehr zu sagen als das sie nur die Plattform bieten - inwiefern sie für DLC oder die Preispolitik mit verantwortlich sind weiss ich auch nicht aber sie können schon einiges mitbestimmen nur darum ging es.
    Nintendo gehören 32% der Anteile. The Pokemon Company überwacht alle Geschäftsaktivitäten im Bezug auf Pokemon. Man kann also davon ausgehen, dass TPC definitiv ein Mitspracherecht bei der Preisgestaltung hat, bzw. in diesem Fall wahrscheinlich den Preis bestimmt.
  • cedrickterrick Owain will join Smash as Mii! - 03.04.2018 - 08:38

    @Skerpla
    Man sollte sich sowieso nicht an Namen aufhängen. Die Spiele heißen teilweise sogar unterschiedlich in anderen Regionen.
    Hyrule Warriors Definitive Edition heißt in Japan "Zelda Muso All-Stars Deluxe". Wenn die da jetzt doch DLC bringen, finden das die Japaner normal, aber alle anderen rasten aus? :facepalm:
    Was ich damit sagen will: Es ist nur Pokémon Tekken (1) für Switch mit einem schicken, neuen Blick-Fang-Namen. Deluxe hört sich halt immer glänzend und neu an. Es war absolut zu erwarten, dass eine Switch Version kommt, da nach dem Erscheinen der WiiU-Version die Arcade-Version weiter entwickelt wurde. Es ist schön, dass man sogar noch nach Erscheinen der Switch-Version weiter entwickelt hat. Aber da die Zielgruppe leider noch kleiner als für Fighting-Games üblich ist, musste man hier entsprechend einen höheren Preis wählen. Es muss sich ja auch rentieren.
    Fighting-Game-Charaktere sind teuer. Deswegen gibt es Klone. Die Klon-Hasser sollten sich freuen, dass es bisher nur Shadow-Mewtu gibt und beide neuen Charaktere sich komplett einzigartig mit neuen Mechaniken spielen.
  • Skerpla 任天堂 - 03.04.2018 - 14:51

    @otakon Das stimmt. Jedoch nur teilweise, sodass diese nocht von denen abhängig ist. Nintendo besitzt vielleicht 20% von denen, was jedoch nicht ausschlaggebend ist.