Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Super Daryl Deluxe - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Super Daryl Deluxe
  • USA USA: Super Daryl Deluxe
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
10.04.2018
Vertrieb
Dan & Gary Games
Entwickler
Dan & Gary Games
Genre
RPG
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Verrücktes Action-RPG im Comic-Stil

Von Matthias Ksoll () Der junge Daryl erlebt am Anfang von Super Daryl Deluxe seinen ersten Schultag an der Water Falls High School. Jeder, der schon einmal die Schule wechseln musste, kann sich in diesem Moment wohl sehr gut in die Rolle des Hauptprotagonisten des Spieles versetzen. Niemand kennt einen und man muss sich erst einmal integrieren und Freundschaften schließen. Zu Beginn lernt Daryl die beiden Mitschüler Paul und Alan kennen, die ihn gelinde gesagt für ihre Zwecke, den Aufbau eines Textbücher-Business, missbrauchen. Diese sind nämlich zurzeit Mangelware auf der Schule. Und generell scheint hier sehr viel nicht zu stimmen. Alle Lehrer sind verschwunden, die Bibliothek ist mit einer Laserstrahlfalle abgeriegelt und der Schuldirektor ist so komisch steif…. Leider trifft Daryl also gleich auf die falschen Mitschüler, denn durch sie beginnt viel Arbeit für ihn, aber auch sehr viel Spaß! Denn eines will ich schon vorwegnehmen: Super Daryl Deluxe hat wirklich Spaß gemacht und mich ans Pad gefesselt.

Der animierte Comic-Look des Spiels sieht auch während der Kämpfe super aus.

Doch was sind die Gründe dafür? Allen voran sind es zwei Dinge, die Super Daryl Deluxe so gut machen: das sehr gut funktionierende Gameplay und die Originalität der Spielewelt. Angefangen beim ersten Punkt lässt sich feststellen, dass das Spiel dort nichts Großartiges wagt, seine Basics jedoch sehr gut umgesetzt worden sind. Super Daryl Deluxe wird von den Entwicklern von Dan and Gary Games als „RPGvania“ bezeichnet. Ein passender Begriff: Ihr rennt oder hüpft als Daryl entweder nach links oder rechts durch die zweidimensionale High-School im Städtchen Water Falls. Dabei schaltet ihr wie z.B. in Metroid immer neue Bereiche der Schule frei. Die Steuerung ist dabei punktgenau und funktioniert tadellos. Ich habe stets das Gefühl gehabt, im Kampf die volle Kontrolle über Daryl zu haben. Dabei stellt das Ganze einen Mix aus Button-Mashing und überlegtem Einsetzen der eigenen Fähigkeiten durch Combos dar. Denn man muss beachten, dass alle Angriffe verschiedene Statuswerte und Ladezeiten aufweisen, bis man sie im Kampf wiederverwenden darf. Es macht einfach Spaß, die Schule zu erkunden, die Sprungpassagen zu meistern und sich durch das Kämpfen aufzuleveln. Die gute Steuerung hat einen großen Anteil daran.

Die Kämpfe laufen in Echtzeit ab, wir haben also eine Mischung aus Erkundung und Action-RPG. Dabei erledigt ihr Genre-typisch einige Haupt- und sehr viele Side-Quests, mit denen ihr euch verschiedene Items und die schon erwähnten Textbücher sichern könnt. Diese sind, anfangs auch für die Story, ein sehr wichtiges Item, denn mit ihnen könnt ihr euch neue Skills, sprich Attacken, kaufen oder eure bereits bestehenden aufleveln, damit diese mehr Schaden zufügen können. Ihr könnt bis zu vier verschiedene Skills auf euer Pad legen, um damit die Gegner zu schlagen. So gibt es z.B. Blitz- und Feuerattacken, aber auch verschiedene Waffenangriffe, wie Schwert und Pfeil und Bogen. Insgesamt könnt ihr euch 48 Skills erwerben, was eine ganze Menge ist und viele taktische Möglichkeiten offenlegt. Ein weiterer Rollenspiel-Aspekt stellt das Anlegen von Waffen, Kopfbedeckungen, Rüstungen etc. dar, mit denen ihr eure Statuswerte verbessern könnt. Diese sind, passend zum Spiel, sehr skurril. Die Skills und Ausrüstungsgegenstände haben mich dabei sehr an das grandiose South Park: Der Stab der Wahrheit denken lassen. Hier besteht eine große Ähnlichkeit.

Daryls Schule und die Geschichte des Spiels sind einfach nur verrückt… Herrlich verrückt!

Und es gibt viel zu entdecken, sehr viel. In den ersten Kapiteln noch limitiert, lassen sich nach und nach immer mehr Abschnitte mit verschiedenen Klassenzimmern freischalten. Diese sind aber nicht nur gewöhnliche Räume wie wir sie aus der Schule kennen: In der Schule hat sich ein Dimensionstor geöffnet, das Daryl Zugang zu den verschiedensten Schauplätzen in der Geschichte der Menschheit gewährt.

Die bekannten Personen, die ihr während des Spieles trefft, sind eines der großen Highlights des Spieles.

Damit wären wir beim zweiten vorhin bereits besprochenen Punkt. Die Spielwelt und ihre Geschichte sind einfach phantastisch. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Angefangen beim Grafik-Stil des Spieles, ein Comic-Look, der dem Spiel eine eigene Note verpasst und einfach Charme hat. Ich war sofort in der Welt von Water Falls drin. Durch die Dimensionstor-Thematik eröffnet sich eine Geschichte, die uns mit allerlei bekannten Personen der Weltgeschichte konfrontiert. So wird man im Musik- und Kunstraum plötzlich zu Beethovens Handlanger, muss Mörtel für Andy Warhol einsammeln, damit er von uns, seiner neuen Muse, eine Statue modellieren kann. Im Geschichtsraum müsst ihr im Dienste Napoleon Bonapartes Caesar dazu bringen, wieder mit ihm zusammen zu arbeiten. Dieser jedoch schuldet Dschingis Khan noch Geld… Ihr seht: Daryls Schule und die Geschichte des Spiels sind einfach nur verrückt... Herrlich verrückt!

Der Humor des Spieles, welcher in den Dialogen besonders zu Geltung kommt, ist ein großer Pluspunkt. Neben den aus der Geschichte bekannten Figuren sind auch viele (pop-)kulturelle Referenzen enthalten. Die Palette reicht von Sherlock Holmes bis zu Dragonball Z. Und auch Nintendo hat selbstverständlich seinen Platz im Spiel erhalten. Auch das Design der (Boss-)Gegner ist famos und strotzt nur so vor witzigen Ideen, die mich nicht nur einmal zum Schmunzeln gebracht haben. Gerade die Bosskämpfe sind ein Highlight des Spieles. Jeden Gegner gilt es da mit jeweils anderen Taktiken zu schlagen. Auch die Musik ist sehr gut und bietet viele an die verschiedenen Welten angepasste Themes. Grafisch lässt sich das Spiel nicht objektiv bewerten. Entweder man steht auf den Grafik-Stil oder eben nicht.

Der erste Boss des Spieles ist gerade für Nintendo-Fans etwas ganz Besonderes.

Zu meckern gibt es aber natürlich trotzdem etwas. Der größte Kritikpunkt gilt wohl der Tatsache, dass das Spiel nur eine englische Sprachausgabe besitzt. Im regulären Spiel kommt diese in Form von nicht synchronisierten Textboxen vor. Ab und zu gibt es kleinere Comic-Sequenzen, welche englisch synchronisiert sind. Für Spieler, die des Englischen nicht mächtig sind, bietet Super Daryl Deluxe nicht allzu viel Spaß, da im Spiel sehr viele Dialoge verbaut sind.

Des Weiteren wiederholen sich die Nebenquests nach einiger Zeit. Meist muss man eine bestimmte Anzahl an Gegenständen oder Gegnern einsammeln sowie besiegen. Richtig gestört hat das mich persönlich aber selten. Auch gibt es keine Auto-Save-Funktion, abgespeichert wird manuell auf der Jungs-Toilette. Aber auch dies war kein großer Dorn im Auge, da die Save-Punkte reichlich im Spiel verteilt sind.

Redaktionswertung

8

Spiele-Hit

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu Super Daryl Deluxe

Meinung von Matthias Ksoll
Als ich diesen Test zu schreiben anfing, passierte etwas, das meiner Meinung nach nur geschieht, wenn ein Spiel wirklich gut ist: Wenn alles, was man so genial findet wie ein Wasserfall aus dem eigenem Kopf geschossen kommt und mit aller Gewalt aufs Papier muss. So habe ich mich beim Schreiben dieses Tests gefühlt. Hinter dem vermeintlichen Standard-Gameplay versteckt sich nämlich ein Spiel, welches mich durch seine pfiffige Präsentation im Sturm erobert hat. Ich wollte einfach immer weiterspielen, nur um zu wissen, welch andere Referenzen, Charaktere und Welten aus der Welt- und Kulturgeschichte mir noch begegnen werden. Und jedes Mal kam eine weitere Überraschung dazu. Dies war die Hauptmotivation für mich persönlich, weiter alle Quests zu erledigen, Daryl aufzuleveln und die Schule bis aufs Letzte zu erkunden. Neben den oben erwähnten, kleineren Mängeln stört mich nur eine Sache ziemlich, und das ist die fehlende deutsche Lokalisierung. Ich habe das Gefühl, dass das Spiel den einen oder anderen dadurch leider abschrecken wird. Ansonsten kann ich Rollenspiel- und Metroidvania-Fans, die sich auf eine vollkommen verrückte und sinnfreie Geschichte einlassen können, das Spiel sehr empfehlen. Super Daryl Deluxe ist bizarr und rundum gelungen.
Mein persönliches Highlight: Es gibt so viele! Da kann ich mich nicht nur für eines entscheiden.

Kommentare 6