Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu R.B.I. Baseball 18 - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: R.B.I. Baseball 18
  • USA USA: R.B.I. Baseball 18
  • Japan Japan: R.B.I. Baseball 18
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
21.06.2018
Vertrieb
Major League Baseball Players Association
Entwickler
Noch keine Angaben
Genre
Baseball, Sport
Spieleranzahl
Lokal: 2 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Gelingt diesmal der Homerun?

Von Dirk Apitz () Letztes Jahr kam mit R.B.I. Baseball 17 das erste und bisher einzige Baseball-Spiel für die Nintendo Switch, und die Entwickler bedanken sich für die fehlende Konkurrenz. Diesem Spiel würde aber Konkurrenz sehr guttun, denn es war alles andere als überzeugend. Zwar konnte das Gameplay überzeugen und dank der Lizenzen hatte man ein ganz nettes Spiel. Die Grafik und auch der restliche Umfang waren allerdings eher bescheiden. Nun kommt R.B.I. Baseball 18 wieder für die Nintendo Switch und möchte so einiges anders machen.

Das Intro sieht gut aus, aber erwartet nicht zu viel.

Das Gameplay bleibt dabei aber verschont. Für Freunde einer realistischen Sportsimulation ist dies eine schlechte Nachricht, da diese Reihe eher einen Arcade-Stil bevorzugt. Dieser ist aber durchaus gelungen. Seid ihr am Schläger, könnt ihr mit B zur richtigen Zeit schwingen und euch mit dem linken Stick noch richtig positionieren. Werft ihr, könnt ihr den Ball etwas lenken und die Geschwindigkeit des Wurfs festlegen. Dazu könnt ihr auch noch Würfe antäuschen und natürlich auch festlegen, ob eure Spieler zur nächsten Base rennen oder nicht. Das Tutorial erklärt euch dabei wieder nicht die Regeln, ihr solltet also schon etwas Ahnung von diesem Sport haben, ansonsten habt ihr nicht viel Freude daran. Für eine richtige Simulation wäre die Nintendo Switch so oder so vielleicht ungeeignet, denn eine normale Partie kann schon mehrere Stunden dauern, und so sind wir nur noch bei einer halben Stunde, wenn überhaupt. Das ist unterwegs dann doch etwas praktischer.

Die Steuerung funktioniert dabei immer ganz gut. Nur auf dem Feld, wenn der Ball getroffen wurde und die Feldspieler den Ball fangen müssen, kann es ein wenig für Verwirrung sorgen, da nicht immer klar ist, welcher Spieler automatisch angewählt wird, und ihr damit lenken müsst. Ansonsten ist Übung das Wichtigste, besonders als Batter (Schläger). Es reicht halt nicht nur den Ball einfach zu treffen, ihr müsst den Ball auch richtig treffen, ansonsten landet er im Aus. Fans des Vorgängers werden aber sofort ins Spiel kommen und keine Probleme haben.

Ansonsten bekommt ihr wieder das komplette Lizenz-Paket. Alle Teams der MLB sind dabei und dank Kaderupdates auch immer aktuell gehalten. Auch sind alle Stadien wieder dabei und auch als solche zu erkennen. Dazu sollte man im Übrigen auch bedenken, dass es sich hier wieder nicht um einen Vollpreistitel handelt und dies dennoch beachtlich ist, dass sich die Entwickler das komplette Paket leisten können. Doch am Umfang hat sich dennoch etwas getan. Ihr könnt wieder eine einfache Saison spielen oder schon die Play-offs. Neu ist aber diesmal auch eine Art Manager-Modus, wo ihr 20 Saisons spielen könnt und in der Zwischenzeit auch Transfers abarbeiten dürft oder aber auch kleine Änderungen am Gehalt oder Vertrag. So ein Modus hat im Vorgänger gefehlt. Neu ist auch der Homerun-Contest, der auch mit einem Kumpel zu spielen ist. Hier geht es nur darum so viele Homeruns wie möglich zu schlagen. Am Ende entscheidet, wer die meisten Homeruns geschlagen hat, und bei Gleichstand wird die Entfernung der geschlagenen Bälle zusammengerechnet. Wer die meisten geschlagen hat, hat am Ende gewonnen. Dies ist eine nette und spaßige Abwechslung zum Rest. Leider war es das aber auch schon, und auch einen Online-Multiplayer-Modus gibt es weiterhin nicht.

Die Spieler und Plätze sehen detaillierter aus, aber noch immer ist Luft nach oben.

Grafisch wurde das Spiel tatsächlich stark verbessert, auch wenn es noch immer keine Offenbarung ist und sich die Entwickler mehr Mühe geben könnten. Dennoch sind im Stadion mehr Details ersichtlich, der Rasen sieht etwas authentischer aus und auch die Animationen der Spieler sind nicht mehr so mechanisch. Allerdings bewegen Schläger oder Werfer weiterhin nicht ihre Beine, wenn sie ihre Position verändern und auch die Bänke am Spielfeldrand sind leer. Dafür wird ein Homerun jetzt etwas imposanter in Szene gesetzt und auch die Eröffnung eines Spiels ist etwas dynamischer. Auch der Soundtrack und die Soundkulisse sind etwas besser als beim Vorgänger. Besonders die Menü-Songs sind diesmal wirklich gelungen. Damit das Spiel authentisch wird und nicht mehr so hin geklatscht wirkt, ist es aber auch weiterhin ein weiter Weg.

Der nun eingeschlagene Weg ist aber der richtige. Das gute Gameplay muss in Zukunft weiter ausgebaut werden, grafisch sollte man höhere Ansprüche entwickeln und auch über weitere Modi sollten die Entwickler nachdenken. Ob der Titel dann noch immer so günstig ist? Ich bezweifle es, aber lieber gebe ich für ein richtig starkes Baseball-Spiel mehr Geld aus, als für einen soliden Titel, der wirklich nur für harte Baseballfans etwas ist. Im Übrigen ist das Spiel aber komplett auf Deutsch erhältlich.

Redaktionswertung

6

Überzeugend

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu R.B.I. Baseball 18

Meinung von Dirk Apitz
Baseball-Fans haben auf der Nintendo Switch gar keine Wahl, allerdings sollte das Herz für diesen Sport schon besonders hoch schlagen. Diese Fans bekommen aber weiterhin einen soliden Titel mit einigen Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger und dürfen sich über das komplette Lizenzpaket freuen. Ich bin gespannt, ob die Entwickler weiterhin diesen Weg gehen werden oder nicht aus der Komfortzone des Monopols herauswollen. Wenn ihr einen Weg finden wollt euch mit Baseball vertraut zu machen, dem empfehle ich diesen Titel allerdings nicht.

Kommentare 3

  • denjen90 Turmknappe - 07.07.2018 - 17:13

    Ich hätte mich ja riesig auf Super Mega Baseball 2 gefreut :/....sehr gutes Game welches bei Steam sehr positiv bewertet wird.
    Schade das es keine Switch Version gibt.....
  • Zenitora Turmheld - 07.07.2018 - 18:17

    Habe schon überlegt ob ich es kaufen soll, aber nach den Eindrücken im Test werde ich wohl auf den nächsten Teil für die Nintendo Switch warten, schade.

    Sollte schon einsteigerfreundlich für Laien dieses Sports sein, wenn es schon eine Monopolstellung hat.
  • Dirk Apitz Dr. Pepper - 07.07.2018 - 21:23

    @Shadi Smith

    Muss dazu sagen, Monopol auf der Switch.

    Sony hat ein richtig großes Spiel mit Lizenzen zur Liga allerdings ist das eine richtige Simulation. auch sonst gibt es Arcadige Titel auf one oder ps4, wie auch Smartphone. RBI Baseball erscheint auf all diesen Plattformen.

    Eigentlich ist es auch Einsteigerfreundlich da Steuerung sehr einfach und simpel. Nur regeln muss man halt können und den Ablauf. FIFA und co. erklären das auch nicht, sind aber auch selbsterklärendee dank der Sportart.