Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Sonic Mania - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Sonic Mania
  • USA USA: Sonic Mania
  • Japan Japan: Sonic Mania
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
15.08.2017
Vertrieb
SEGA
Entwickler
Sonic Team
Genre
Platformer, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 2 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

DLC Der Wahnsinn geht in eine neue Runde!

Von Daniel Kania () "Die Legende ist zurück!" – Mit diesen Worten startete mein Namensvetter und Teamkollege vergangenen Sommer seinen Test zu Sonic Mania. Und besser hätte man es nicht auf den Punkt bringen können. Nach vielen Jahren der Ideenlosigkeit, der Verzweiflung und des Frustes gelang es SEGA mithilfe der tatkräftigen Unterstützung leidenschaftlicher Fans, einen neuen Sonic the Hedgehog-Titel auf die Beine zu stellen. Das ursprünglich rein digital erschienene Sonic Mania konnte in unserem Test stolze 9 von 10 Punkten einheimsen und wurde auch von anderen Gaming-Outlets und -Magazinen weltweit mit Spitzenwertungen versehen. Damit erreichten Fans, woran SEGA in den vergangenen Jahren kläglich gescheitert ist: Ein neues, erstklassiges Sonic-Abenteuer zu erdenken.

Überraschung: Der Zugabemodus beginnt mit einem Abstecher zur Angel Island Zone! Lange währt der Besuch aber leider nicht.

Drehen wir die Zeit auf 2018: Für den diesjährigen Sommer möchte SEGA nochmals vom Erfolg des klassisch gehaltenen Sonic-Spiels profitieren und kommt deshalb den Wünschen nach, eine physische Version des Spiels zu veröffentlichen. Doch auch für Besitzer des Hauptspiels hat der Konzern hinter dem blauen Igel einiges Neues in petto. Sonic Mania Plus nennt sich das Ganze und kommt entweder als kostenpflichtiger, zusätzlicher Inhalt in digitaler Variante oder aber als Software-Karte in der Handelsfassung daher. Wer sich für die Version aus dem Laden seines Vertrauens entscheidet, bekommt nicht nur das Spiel mit allen neuen Inhalten, sondern auch ein schickes Artbook. Darin zu sehen sind allerlei Konzeptzeichnungen, frühere "Story Boards" der Opening-Sequenz und vieles mehr. Kein Sonic-Fan sollte sich dieses kleine, aber sehr liebevolle Büchlein entgehen lassen!

Kommen wir zum Eingemachten. Welche speziellen Neuheiten dürfen Spieler bei Sonic Mania Plus erwarten? Hauptsächlich gibt es dabei zwei Kernelemente zu benennen, beginnend mit den beiden neuen spielbaren Charakteren. Neben Sonic the Hedgehog, Miles "Tails" Prower und Knuckles the Echidna gesellen sich nun zwei weitere Figuren der Charakterauswahl hinzu, welche aus dem eher ominösen und unbekannten Arcade-Spiel SegaSonic the Hedghehog stammen. Ray the Flying Squirrel (Ray das Flughörnchen) und Mighty the Armadillo (Mighty der Armadillo). Nach langer Zeit haben die verantwortlichen Fan-Entwickler, die auch für die Inhalte von Sonic Mania Plus zuständig waren, den beiden Charakteren die Chance gegeben, ihr großes Comeback zu feiern – und es hat sich gelohnt.

In der Abenddämmerung geht es mit Ray the Flying Squirrel durch die Lüfte der Green Hill Zone.

Jede spielbare Figur im Spiel besticht mit einer besonderen Eigenheit, die sie auszeichnet. Sonic ist superschnell, Tails kann seine beiden Fuchsschwänze zum Fliegen verwenden und Knuckles kann durch die Luft gleiten und Wände hochklettern. Auch Ray und Mighty bringen ihre ganz eigenen Besonderheiten mit sich. Ray ist ein Flughörnchen und kann deshalb durch Ab- und Aufwärtsbewegungen durch die Luft gleiten, was der Flug-Physik von Super Mario Worlds Cape-Item sehr nahekommt. Mighty hingegen nutzt seine Stärke, um eine kräftige Stampfattacke zu machen, wenn man in der Luft den Sprungknopf betätigt. Damit kann brüchiger Boden durchschlagen werden, sodass neue Abschnitte der bekannten Zonen gefunden werden können. Außerdem beschützt ihn sein harter Panzer vor Stacheln und ähnlichen Gefahren, was einige fiese Fallen entschärft und für neue Spieler angenehmer zu spielen macht. Allgemein ergänzen beide das bisherige Charakter-Roster hervorragend und spielen sich klasse. Rays Flugfähigkeit lässt einen mit etwas Geschick frei über große Teile der Zonen fliegen und Mightys Stampfattacke ermöglicht neue Routen durch die Zonen, da man durch ein plötzliches Nach-unten-Schmettern auch all sein Momentum nach unten richten kann, was im hohen Tempo mit anderen Charakteren nur schwer umsetzbar ist.

Ein weiteres Hauptaugenmerk der "Plus"-Inhalte ist der brandneue Zugabemodus. Klar, wer sich mit Ray und Mighty austoben will, erhält dazu auch im gewöhnlichen Mania-Modus die Chance, aber mehr Abwechslung für geübte Sonic (Mania)-Spieler gibt es eindeutig im Zugabemodus. Dieser bietet eine leicht abgewandelte Handlung und präsentiert die aus Sonic Mania bereits bekannten Zonen in neuem Gewand. Durch die Green Hill Zone saust man nun etwa in der Abenddämmerung und die giftige Flüssigkeit der Chemical Plant Zone kommt in neuer Farbgebung daher. Doch nicht nur die Optik wurde neu abgemischt.

Im Handumdrehen können Sonic und Co. zur Flipperkugel werden und sich mit etwas Geschick ein paar Extras dazuverdienen.

Wer sich durch den Zugabemodus wagt, der wird auf ein ganz eigenes Lebenssystem stoßen. Statt klassischen Leben sammelt man auf seinem Weg nämlich weitere Mitstreiter. Startet man etwa mit Sonic und Tails, so können Knuckles, Ray und Mighty als Reserve-Charaktere zur Verfügung stehen. Hat es Sonic vergeigt, spielt man fortan mit Tails und aus der Reservereihe stößt Knuckles dazu (oder welcher Charakter auch immer als nächstes eingesammelt worden war). Auf diese Weise erschafft man eine interessante Dynamik, da man im Normalfall direkt an Ort und Stelle mit der nächsten Spielfigur weitermachen kann, statt zum letzten Rücksetzpunkt gebracht zu werden. Das erleichtert vor allem Bosskämpfe und andere knifflige Passagen. Gefunden werden können weitere Mitstreiter in Itemboxen, auch Fernseher genannt, wobei manche dieser auch einen zufälligen Tausch der beiden auf dem Bildschirm sichtbaren Charaktere ermöglichen. Dabei erlaubt es das Spiel auch auf Knopfdruck den aktuell kontrollierten Charakter zu wechseln. Auf die Reserve hat man ohne weiteres aber keinen direkten Zugriff.

Alternativ können weitere Mitstreiter auch durch das neu hinzugefügte Pinball-Minispiel erhalten werden. Im Zugabemodus wird dem Spieler anstelle der "Blue Spheres"-Herausforderungen etwas Flipper-Action geboten. Der derzeit gespielte Charakter verwandelt sich in eine Flipperkugel und mit den Schultertasten gilt es nun die beiden Flipper so geschickt einzusetzen, dass man seinen Ball nach oben katapultiert, um ein Krahn-Minispiel für einige Goodies zu starten, darunter auch die so oft erwähnten tierischen Freunde. Tatsächlich macht dieses Minispiel mehr Spaß als gedacht und wird euch auch nach längerem Spielen dank des stimmungsvollen Soundtracks bei Laune halten. Allgemein wurden für den Soundtrack des Spiels weder Kosten noch Mühen gescheut, sodass Sonic Mania Plus immer wieder Balsam für die Ohren ist. Apropos Minispiele: Die "Fang das UFO!"-Herausforderungen, welche dazu da sind, um alle Chaos Emeralds zu erlangen, kehren natürlich auch im Zugabemodus zurück und sind noch knackiger als zuvor. Hier müssen wahre Profis ran.

Unser Fazit zu Sonic Mania

Meinung von Daniel Kania
Bei Sonic Mania Plus gibt es nichts zu meckern. Alteingesessene Fans können sich über gleich zwei neue spielbare Charaktere und viele kleine, überraschende Änderungen an den Zonen im Zugabemodus erfreuen, während Neueinsteiger mit Sonic Mania Plus die geballte Ladung an exzellentem Sonic-Gameplay serviert bekommen, die nun auch im Handel erhältlich ist. Das begleitende Artbook ist dabei schick und liebevoll gestaltet worden und sollte in keiner Fan-Sammlung fehlen. Das "Plus" macht Lust auf mehr, und es gilt abzuwarten, mit welchen weiteren genialen Einfällen das Team von Sonic Mania uns in Zukunft verzaubern wird.
Mein persönliches Highlight: Das neue Pinball-Minispiel! Der Soundtrack dabei ist so gelungen!

Kommentare 3

  • Rastael Turmritter - 15.08.2018 - 10:08

    Danke für das Review. :)

    Leider hast du nicht erwähnt, wie viele (bzw. welche) neue Zonen es in Sonic mania Plus gibt. Kann mir diesbezüglich jemand aushelfen? ich finde nämlich nirgendwo etwas dazu (davon hängt ab, ob ich mir den DLC hole)...
  • Lunarbaw ¯\_(ツ)_/¯ - 15.08.2018 - 12:58

    @Rastael Sind an sich keine neuen Zones. Es gibt neben dem "klassischen" Modus halt den Mania Modus, wo alle der enthaltenen Stages komplett überarbeitet wurden.
  • Daniel Kania Redakteur & Lektor - 15.08.2018 - 15:37

    @Rastael Neben der anfänglichen Angel Island Zone, die nicht einmal einen vollständigen Act umfasst, gibt es keine neuen Zonen mehr. Allerdings sind alle alten leicht modifiziert vorzufinden. Mirage Saloon ist zB auch in Act 1 nicht auf Tails' Tornado, sondern ein gewöhnlicher Act.