Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Road to Ballhalla - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Road to Ballhalla
  • USA USA: Road to Ballhalla
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
02.08.2018
Vertrieb
tinyBuild Games
Entwickler
Torched Hill
Genre
Action
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Wer rollt so spät durch Nacht und Wind...

Von Niels Uphaus () Es gibt viele verschiedene Genres im Bereich Videospiele, die alle ihre Stärken und Schwächen haben. JRPGs zum Beispiel glänzen oftmals mit einer enormen Spielzeit, lassen sich aber nur bedingt in kurzen Etappen spielen. Anders sieht das zum Beispiel bei Puzzlern wie Tetris aus. Diese haben jedoch oftmals keine Story, sondern setzen nur auf ihr Gameplay. Eine „Ausnahme“ ist wohl der Titel Road to Ballhalla, den ich mir für euch in diesem Spieletest näher angeschaut habe.

Rot bedeutet Gefahr. Warum ist hier so viel rot?!?

Als Kugel müsst ihr in dem Nintendo Switch eShop-Spiel ins Zielloch rollen. Fertig. Kommen wir zum Faz… Nein, natürlich nicht. Während das tatsächlich im Großen und Ganzen alles ist, was ihr in Road to Ballhalla erledigen müsst, bietet das Spiel natürlich noch einige Finessen. Jedes der diversen Level hat seine eigenen mehr oder weniger einzigartigen Herausforderungen. Sie alle dienen nur einem Zweck, eurer Auslöschung. Ihr selbst habt einige Kraftpunkte (KP), die, wenn ihr normal auf gefährlichen Flächen rollt, langsam reduziert werden. Wollt ihr schneller vorankommen, habt ihr auch die Möglichkeit zu beschleunigen. Doch Achtung: Kommt ihr dann mit der Farbe Rot in Kontakt, seid ihr sofort vernichtet. Verlorene KP könnt ihr an den zahlreichen Checkpoints innerhalb des Levels auffüllen. Solltet ihr besiegt werden, werdet ihr auch dorthin zurückteleportiert.

Road to Ballhalla zeichnet noch ein weiterer Aspekt aus. Das ist die Story. Nun gut, Story ist vielleicht ein wenig übertrieben, dennoch werden euch in jedem Level zum Teil bissige Kommentare entgegengeworfen. Die Entwickler haben kein Problem damit, euch in eine Falle zu locken oder aber zu helfen, wenn ihr glaubt, dass es eine Falle ist. Der Humor hat mich ein wenig an GLaDOS aus der Portal-Reihe erinnert.

Das Spiel glänzt mit einem sarkastischen Humor.

Nach einem gescheiterten Versuch muss das Spiel natürlich noch seinen unnötigen Kommentar abgeben...

Neben leuchtenden Platten, die dauerhaft aktiviert sind, gibt es zum Beispiel auch Laser, die euch sofort ausschalten oder gigantische Kugeln. Eine andere Art Herausforderung ist das Aufspüren von versteckten Räumen und das Aufsammeln von Lichtkugeln. Sowohl die Anzahl an Toden, als auch diese Lichtkugeln entscheiden am Ende, wie gut ihr abgeschnitten habt und ob eure Leistung ausreicht, um im Spiel weiter vorzuschreiten. Habt ihr Level gelöst, könnt ihr diese später auch im Rush-Modus lösen. Dort wird dann eure Zeit gemessen, die ihr braucht, um alle Rätsel zu lösen. Als Belohnungen könnt ihr in jedem Spielmodi neue Farben und Rolleffekte für eure Kugeln erhalten.

Grafisch ist Road to Ballhalla simpel, aber ansehnlich. Das Design des Spiels wurde so gestaltet, dass unnötige Details euch nicht vom Spielgeschehen ablenken. Da der Titel auch durchgehend fordernd ist, war diese Entscheidung von den Entwicklern sinnvoll. Beeindrucken kann hingegen die Musik. Der Electronic-Soundtrack passt sich dem Level und seinen Fallen an. Habt ihr ein gutes Rhythmusgefühl, lassen sich Level deutlich einfacher lösen. Auch die Vibration der Controller wird verwendet und warnt euch, wenn ihr auf gefährliche Flächen rollt.

Redaktionswertung

7

Spaßgarant

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu Road to Ballhalla

Meinung von Niels Uphaus
Road to Ballhalla ist ein durchaus interessanter Titel. Die Level sind gut durchdacht, die Kommentare der Entwickler können unterhalten und auch die Musik weiß zu überzeugen. Mit nur 24 Stages und einem Rush-Modus als Zusatz ist das Spiel jedoch schnell durchgespielt. Die Steuerung selbst ist zwar äußerst präzise, dennoch können einige Herausforderungen frustrieren. Durch das geschickte Checkpoint-System sind Zerstörungen eurer Kugel jedoch zu verkraften, sodass Road to Ballhalla ohne Frage ein weiterer toller Puzzler für die Nintendo Switch ist.

Kommentare 0

  • Noch keine Kommentare verfasst :(