Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Xenoblade Chronicles 2 - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Xenoblade Chronicles 2
  • USA USA: Xenoblade Chronicles 2
  • Japan Japan: Xenoblade 2
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
01.12.2017
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Monolith Soft
Genre
RPG
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

DLC Was machen Shulk, Fiora und Elma in Alrest?!?

Von Niels Uphaus () Ich persönlich bin kein großer Fan von Season Passes direkt zum Erscheinungstermin eines neuen Videospiels. Da die Xenoblade-Reihe jedoch zu meinen absoluten Lieblingen zählt, investierte ich die gut 30 Euro im Dezember 2017. Nun, gut 10 Monate später, lieferte MONOLITH SOFT das letzte Update aus. Zeit also, uns das Gesamtpaket anzuschauen.

Der Xenoblade Chronicles 2-Erweiterungspass ist in fünf Teile gegliedert. Direkt zum Start bis lange in den Sommer hinein konnten Fans eine Vielzahl an nützlichen Items erhalten, darunter Legendäre Kernkristalle, mit denen sich Seltene Klingen häufiger beschwören lassen, als auch Transferprotokolle, mit denen sich eben jene Klingen anderen Meistern anschließen können. Gerade die Transferprotokolle sind im regulären Spielverlauf nur begrenzt verfügbar und sind danach nur noch schwer zu erhalten. Auch andere Items wurden verteilt, die jedoch, gerade im späteren Verlauf, eher belanglos waren.

Dank des Xenoblade Chronicles 2-Erweiterungspasses stoßen legendäre Charaktere aus verschiedenen Welten aufeinander.

Richtig los ging es im Frühling mit neuen Nebenmissionen für das Hauptspiel. Neue Charaktere tauchten in dem Spiel auf, die euch verschiedene Aufgaben stellten. Die Belohnungen jener Quests waren besonders reizend. Mal erhält man nach Abschluss einer Mission Söldneraufträge, die deutlich mehr Zuneigung generieren, eine andere ermöglicht es euch, Premiumzylinder für Tauchmissionen zu generieren. An diese kommt man beispielsweise im Hauptspiel nur durch Glück. Die mit Abstand wichtigste Mission dreht sich jedoch um die Liebesquelle, ein Taschenitem, das die Zuneigung der Klingen drastisch erhöht. Für normale Spieler ist das Item eher uninteressant, doch Experten wissen, dass es nach dem Rang S bei Klingen noch weiter geht. Von S1 bis S9 und zum Schluss S+ könnt ihr die Affinität eurer Klingen steigern, wenn ihre Zuneigung hoch genug ist. Dadurch werden sie deutlich stärker. Ohne Liebesquelle dauert das jedoch selbst mit Grinding mehrere Stunden, viel Geld und noch mehr Nerven. Für Spieler, die den Titel zu 100 % durchspielen wollen, rechtfertigt allein dieses Item den Kauf des Erweiterungspasses.

Insgesamt sechs neue Klingen könnt ihr mithilfe des Season Passes erhalten. Drei von ihnen sind komplett neu. Für eine von ihnen müsst ihr eine Mission abschließen, die anderen beiden kriegt ihr direkt geschenkt. Sowohl Poppikloppi als auch Crossette und Corvin sind extrem starke Kämpfer und gehören zu den besten Klingen des Spiels. Das wahre Highlight sind jedoch die drei anderen DLC-Charaktere. Dabei handelt es sich um Shulk und Fiora aus Xenoblade Chronicles und Elma aus Xenoblade Chronicles X. Alle drei von ihnen werden von Fans in die Top 10 der besten Klingen platziert und lassen sich, wie auch Poppikloppi, jedem Meister mit Ausnahme von Tora zuweisen. Diese drei besonderen Klingen erhaltet ihr jedoch nur bei den Kampfprüfungen.

Der Erweiterungspass bietet nicht nur weitere Missionen, sondern auch neue Klingen für das Hauptspiel.

Apropos Kampfprüfungen: Dieser neue Modus wurde im Juni während der E3 freigeschaltet. In einem neuen Gebiet könnt ihr eine Vielzahl an Herausforderungen bestreiten. Mal müsst ihr ganze Gegnerhorden besiegen, ein anderes Mal extrem starke Superbosse eliminieren. Dank vier Schwierigkeitsgrade (auf die komme ich später noch zu sprechen) kann aber jeder diese Aufgaben lösen. Als Belohnung könnt ihr neue Kostüme für eure Meister und Storyklingen kaufen. Sogar Badeanzüge warten auf euch. Zudem lassen sich seltene Teile für Toras künstliche Klinge Poppi erwerben, die es sonst nur in dem (nervigen) Minispiel "Tiger! Tiger!" zu gewinnen gibt. Für Langzeitmotivation sorgt sicherlich das Highscoresystem. Umso schneller ihr eine Mission abschließt, desto besser.

Bevor wir zum absoluten Highlight des Erweiterungspasses kommen, möchte ich an dieser Stelle auch auf die vielen kostenlosen Updates zu sprechen kommen. Diese fügten unter anderem einen einfachen Schwierigkeitsgrad und eine neue Klinge aus dem Xenosaga-Franchise hinzu. Auch ein "Neues Spiel+" mit exklusiven Klingen erwartet euch. Dort könnt ihr unter anderem weitere Ausrüstungsslots erwerben oder Bonuserfahrungspunkte gegen Äther eintauschen, um die drei Poppi-Formen nahezu unbesiegbar zu machen. Im Gegensatz zum Neuen Spiel+ aus Teil 1 lohnt es sich auf jeden Fall, den Titel so erneut durchzuspielen.

In dieser mysteriösen Arena finden die Kampfprüfungen statt.

Im September 2018 war es dann endlich soweit. Der Story-DLC in Form einer komplett neuen Kampagne namens Torna ~ The Golden Country wurde hinzugefügt. Diese beinhaltet unter anderem einen komplett neuen Titanen, neue Gegner, neue Musik, ein neues Kampfsystem und eine famose Story. Da der Titel auch als einzelstehende Version erschienen ist, wollen wir an dieser Stelle auf den entsprechenden Spieletest verweisen. Die Bewertung als Retail-Titel fällt im Vergleich jedoch härter aus. Als Inhalt des Erweiterungspasses ist Torna ~ The Golden Country nämlich ein absolutes Meisterwerk. Fans, die alles freischalten wollen, können durchaus um die 40 Stunden investieren. Und das ist nicht alles. Auch der Story-DLC bietet einen Neues Spiel+-Modus. Es ist beachtlich, was MONOLITH SOFT da für Fans auf die Beine gestellt hat.

Moment, da war doch noch was. Neben dem einfachen und normalen Schwierigkeitsgrad für alle Spieler beinhaltet der Erweiterungspass noch zwei weitere Optionen. Einen extrem schweren Modus sowie die Option, den Schwierigkeitsgrad selbst einzustellen. Sind euch die Gegner zu stark, könnt ihr deren Level reduzieren oder Angriffe schwächen. Auch könnt ihr verhindern, dass sie euch von selbst angreifen. Sollte euch das immer noch nicht ausreichen, könnt ihr auch die Auto-Kampf-Funktion einsetzen. Dann erledigt die Nintendo Switch für euch die Kämpfe.

Unser Fazit zu Xenoblade Chronicles 2

Meinung von Niels Uphaus
Der Xenoblade Chronicles 2-Erweiterungspass gehört zu den besten DLCs, die ich je erworben habe. MONOLITH SOFT hat über die Zeit immer wieder kleinere Inhalte geliefert, die dazu motivierten, das Spiel wieder zu starten. Viele der neuen Missionen und die Kampfprüfungen können überzeugen, doch das mit Abstand größte Highlight ist ohne Frage Torna ~ The Golden Country, der Story-DLC. Hier bekommt ihr ein komplett neues, kleines Xenoblade-Spiel zusätzlich zu den ganzen anderen Inhalten, von denen manche Gameplayaspekte sogar besser als beim Hauptspiel sind. Wer sich Xenoblade Chronicles 2 kauft, kommt an dem Erweiterungspass eigentlich nicht vorbei. Die zusätzlichen 30 Euro sind gut investiert.
Mein persönliches Highlight: Neben Torna ~ The Golden Country konnten mich auch Shulk, Fiora und Elma als Klingen vollends begeistern. Das ist wahrer Fanservice!

Kommentare 14

  • USER0815 Loading... - 28.09.2018 - 13:07

    Gut das ich auf Monolith vertraue! Besitze den Pass von Anfang an. Schon bei X1 dachte ich, ok Final Fantasy kann mich mal! :D
  • Kell Conerem Xenoblader ultra. - 28.09.2018 - 14:05

    @Niels Uphaus dein Test ist ok jedoch Hier Torna voll zu loben und im anderen Test verreisen :thumbdown: löst nur noch mehr kopfschütteln meinerseits aus. Vor allem dein grund für den verriss löst nur noch mehr Unverständnis aus. Egal wie du diesen grund "begündest". ......

    So postet mich jetzt ruhig nieder wer auch immer möchte. Ich hoffe meine kritik kommt nun auch dort an wo ich sie deponieren wollte.
  • Wunderheiler Turmbaron - 28.09.2018 - 14:09

    Einen DLC auf Cartridge zu pressen macht aus einem "absoluten Meisterwerk" also eine 7 (oder umgekehrt?). Interssant...
  • luigi98mario True Driver of the Aegis - 28.09.2018 - 14:52

    3 kleine anmerkungen hätte ich da noch: Corvin schreibt sich mit V.
    Poppikloppi mag zwar der beste, nicht klon schildhammer sein, aber der beste des schlechtesten zu sein, macht einen noch nicht extrem stark ;) zugegeben, das ist aber auch eher etwas, was man merkt wenn man sehr tief ins spiel eintaucht (wobei ich auch glaube, sein größtes problem ist die existenz von Shulk ^^ )
    und, ich meine, die gegnerischen level kann man nicht verändern, die bleiben immer gleich, egal was man unter "Anpassen" einstellt.
    Ja, das hier war definitv der beste season pass, den ich je gesehen habe. Wie ich schon mal schrieb, wenn Monolith mindestens dieses Niveau beibehält, können sie sehr gerne wieder einen season pass zum nächsten spiel anbieten.
    Ich glaube, mein highlight, natürlich abgesehen von Torna, war die Kampfprüfung "Diesjähriger Heldenpon" wo gezeigt wurde, dass "Everyone is Here!" nicht nur das Motto von Smash Ultimate ist :ugly:
  • HonLon1 Turmbaron - 28.09.2018 - 16:23

    das freut mich sehr. Da schlag ich zu :)
  • Lluvia Überlebende von Torna - 28.09.2018 - 18:36

    Ich finde das gut, dass ihr bei diesem Test die Wertung weggelassen habt. Und ich kann auch nachvollziehen, wieso Torna als Handelsversion schlechter abgeschnitten hat.

    Als einzelnes Spiel und für sich selbst gesehen ist Torna zwar ein gutes Spiel, aber wenn man Xenoblade Chronicles 2 nicht kennen sollte (was bei einer eigenen Handelsversion vorkommen wird!), dann kann diese Vorgeschichte einfach nicht ihre volle Stärke entfalten. Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass ich Xenoblade Chronicles 2 nicht kennen und mit Torna anfangen hätte, dann wäre das irgendwie nicht das Gleiche und auch ich wäre weit weniger begeistert gewesen.

    Ich glaube genau so habt ihr das auch bewertet und deswegen finde ich die 7 sehr passend gewählt. Als Teil des Seasonpasses kennt man den Hauptteil normalerweise schon und geht daher auch mit komplett anderen Erwartungen an diese Erweiterung heran. :love:
  • Soran Turmheld - 28.09.2018 - 19:52

    Naja
    Die Missionen sind ein riesen Minuspunkt. Das man nachdem man diese Missionen kauft oft noch die richtige Klinge braucht, die man nur durch glück bekommt ist einfach ein no go. Einige Missionen kann man ohne die richtige Klinge nicht staaten andere haben das mitten in der Mission und man hat ewig ne leiche im Missionsbuch bis man mal die richtige Klinge erwischt... Für mich ist das einfach absoluter müll und wer das geplannt hat gehört gefeuert.

    Die Kampfprüfungen sind zwar nett aber halt nur recht kurzweilig. Die Kostüme sind nur andere Farben und verschwenden einen Slott, den man mit besseren füllen könnte... Mir hätte es besser gefallen, wenn man im Menü einfach zwischen den Kostümen durchschalten könnte wie bei Mythra/Pyra

    Bleibt Torna. Das ist wohl der Hauptgrund den Pass zu kaufen und es ist zwa kurz aber Nett. Das neue Kampfsystem macht (mir) mehr spaß als das vom Hauptspiel, die Story ist gut (aber eben kurz) und Torna gefällt mir. Legendlich Gormoth wirkt, als ob man einfach irgendeinen 2. Titanen reinschmeißen wollte und man dafür einfach den genommen hat, an dem man am wenigsten ändern musste, aber immerhin hat man so eine gößere spielwiese. Eigentlich muss ich aber unterm strich sagen, dass es mir lieber gewesen wäre, wenn man daraus einen größeren Ablege gemacht hätte
  • blither aToMiisiert - 28.09.2018 - 19:59

    Ich spiele gerade das Stand-Alone Addon Torna, und es gefällt mir sehr gut, sogar besser als das Hauptspiel.

    In den ersten zehn Stunden hat es gefühlt mehr Story als die meisten anderen JRPGs in 100 Stunden. Diese Kompaktheit ist toll. Für JRPs jenseits der 100h fehlt mir die Zeit und die Lust.
  • Kell Conerem Xenoblader ultra. - 29.09.2018 - 12:37

    @Soran
    Das was du wegen den Missionen bekrittelst ist absichtlich so gemacht. Das sind spezielke klingen misionen die man nur bekommt wenn man die klinge besitzt. Ansonsten erhält man sie gar nicht.

    Wenn du dich auf söldner Aufträge auch hier gibt es spezielle klingen Aufträge die es nur gibt wenn du die klinge hast.

    Einzig bei den zusatz Fähigkeiten die nur die missionszeit verkürzen kann es sein das du Fähigkeiten einsetzen musst die du noch nicht hast. Aber das ist nicht zwingend.

    Bir ist bis jetzt noch keine Mission aufgefallen die in der mitte plötzlich eine bestimmte klinge benötigt hat. Und das bei schon gespielten 175 stunden.
  • Soran Turmheld - 29.09.2018 - 21:38

    @Kell Conerem
    Man sieht sie im DLCmenü, ansonsten würde man sie ja kaum finden. Wenn Finn (der nutzlose Vogel) zum beispiel nicht in deiner standardgruppe ist, wer würde ihn dann aktiv haben und über die mission stolpern. Auf der Karte sind sie natürlich deaktiviert. Aber es gibt eben auch Missionen, da sind das keine Vorraussetzungen sie zu starten sondern man braucht sie aufeinmal zwischen drin. Zum beispiel braucht man in einer Mission auf einmal Azami (oder so ähnlich), hat man sie nicht (oder nicht voll ausgebaut), hat man halt ne mission, die man erst in 1000 jahren zuende bringen kann.
    Ales DLCkram, den man gekauft hat aber nicht nutzen kann bis man mal im lotto gewonnen hat. Damit ist der Teil einfach abfall. Sorry das so zu sagen, aber wenn ich etwas kaufe, dann möchte ich es auch benutzen können und nicht ne 1:1000 chance darauf zu haben. Das ganze System fühlt sich ohnehin schon fast wie ein lootboxsystem (ohne das man für jeden kristal zahlt) an.
  • Kell Conerem Xenoblader ultra. - 30.09.2018 - 07:42

    Verstehe was du meinst. Ja da hast du recht. Wobei es steht bei der Beschreibung dabei welche klingen benötigt werden. Da darf man die mission nicht frei schalten. Ich mache das z.b. so. Erst wenn ich die klinge habe dann schalte ich die dlc mission frei.

    Wobei bei mir das inzwischen relativ ist weil mir nur noch 3 klingen fehlen
  • Angelus910 Turmknappe - 30.09.2018 - 08:07

    :whistling: Ganz nachvollziehen kann ich die Trennung zwischen DLC und Standalone-Retail nicht. Denn ich bekomme ja bei der Retail Version genauso den Erweiterungspass.
    Und ganz erlich, viele Switch Games kosten ca. €10.- mehr als Retailversion.
  • Chrilleteur Turmknappe - 30.09.2018 - 10:00

    Ich hatte mit nichts aus dem DLCs Probleme, weder bei den Missionen noch bei den Söldneraufträgen.

    Mit einer Ausnahme, es gab einen Auftrag da wurde Reiselust+ benötigt, oida... da sind schier 100 Kristalle drauf gegangen bis ich eine passende Klinge hatte.

    Aber es war imho der beste Seasonpass überhaupt und Torna bildete der krönende Abschluss.

    Werde nachdem ich Skyrim durch habe, XC2 und Torna auf NG+ nochmals durchzocken, jedoch drehe ich an der Schwierigkeitsgrad Schraube etwas rum, denn auf normal ist das Game einfach viel zu leicht.
  • Soran Turmheld - 30.09.2018 - 13:33

    @Kell Conerem
    Es steht nur dabei, welche Klingen man zum starten braucht, wenn man sie in der Mitte braucht hat man eben pech, und das kam eben auch vor.

    Aber es ändert halt auch wenig am grundproblem. Zeug, das man gekauft hat, wird durch zusätzliches Glück freigeschalltet...