Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Undertale - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Undertale
  • USA USA: Undertale
  • Japan Japan: Undertale
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
18.09.2018
Vertrieb
8-4
Entwickler
tobyfox
Genre
RPG
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Ein moderner Klassiker der Videospielgeschichte

Von Max Kluge () Undertale ist vermutlich eines der sagenumwobensten und ambitioniertesten Indie-Projekte der letzten Jahre, welches in der Szene ordentlich Staub aufgewirbelt hat. Das Spiel wurde dabei von nur zwei Personen entworfen: Toby Fox war für Design, Soundtrack und Skript verantwortlich, Temmie Chang für die Artworks. Umso erstaunlicher ist es, mit welchem Tiefgang der Titel daherkommt. Aber fangen wir doch vorne an – worum geht es eigentlich in Undertale?

Trotz einer simplen Optik erschafft Undertale eine äußerst dichte Atmosphäre.

Undertale erzählt die Geschichte eines nicht näher definierten, kindlichen Charakters, der eines Tages durch einen Zufall im „Untergrund“ landet - eine Welt, die von Ungeheuern bevölkert wird und seit dem großen Krieg zwischen Menschen und Monstern zwar betreten, aber nicht wieder verlassen werden kann. Eure Aufgabe ist es schließlich, einen Weg zu finden, die magische Barriere zu durchbrechen und in eure Heimat zurückzukehren.

Das Gameplay gestaltet sich dabei zunächst recht simpel. Ihr erkundet verschiedene Räume und löst ab und an Rätsel. Immer wieder kommt es dabei zu Begegnungen mit Monstern. Hier offenbart der Titel eine seiner großen Besonderheiten:
das Kampfsystem! Dieses ist zwar, wie in anderen Rollenspielen auch, rundenbasiert, kommt aber mit einer sehr einzigartigen Mechanik daher, die sich ans Shoot 'em up-Genre anlehnt.

Trefft ihr auf ein Monster, könnt ihr euch zunächst für eine von mehreren Optionen entscheiden. Möchtet ihr mit eurem Feind sprechen, ihn angreifen, agieren oder gar fliehen? Egal wofür ihr euch entscheidet, nach eurem Zug ist das Monster an der Reihe und wird euch attackieren. Schließlich steuert ihr ein kleines Herzsymbol in einem Kasten, welches weißen Projektilen ausweichen muss, damit ihr keinen Schaden erleidet. Hier nimmt sich das Spiel unheimlich viel Freiraum und experimentiert mit unterschiedlichen Parametern.

So gibt es zum Beispiel unterschiedliche Projektile, der Kasten verändert seine Form, die Angriffe wechseln sich ab und so weiter. Jedes Monster weist so seine eigenen Angriffsmuster auf, die ihr auswendig lernen könnt, um möglichst erfolgreich zu sein. Natürlich gibt es auch Bosskämpfe, in denen das Ganze noch einmal ein wenig potenziert wird. Im Übrigen besteht stets die Option, ein Monster zu verschonen. Kein Kampf in Undertale muss ein blutiges Ende finden. Redet ihr mit euren Gegnern, lernt sie kennen und verstehen, gibt es schließlich irgendwann die Möglichkeit, eurem Gegenüber das Leben zu schenken – es liegt in eurer Hand!

Wer kreative und originelle Ideen liebt, wird Undertale in sein Herz schließen

Inszeniert wird das Spielgeschehen dabei durch einen zwar recht schmucklosen, dafür umso einzigartigeren Grafikstil. Die Charaktermodelle der verschiedenen Figuren sind alle ziemlich schräg und lassen sich nicht wirklich in eine Schublade stecken. So fühlen sich diese sehr originell an, als wären sie ohne große Einflüsse direkt dem Verstand von Toby Fox entsprungen.

Das Charakterdesign von Undertale ist stellenweise wirklich ... besonders.

Auch humoristische Einlagen kommen in Undertale nicht zu knapp. Hierfür sind besonders die beiden Charaktere Sans und Papyrus – zwei sprechende Skelette, dessen Dialogtext in ebenjenen Fonts angezeigt wird – zuständig. Meistens handelt es sich hierbei um Situationskomik – es wird aber auch nicht selten auf andere Medien angespielt. Insgesamt fährt der Titel hier eine gute Mischung, da die Grundstimmung und die eigentliche Handlung eher depressiv und melancholisch gehalten sind.

Macht man sich bewusst, dass Undertale beinahe ausschließlich von einer einzigen Person erschaffen wurde, ist es umso erstaunlicher, dass die verschiedenen Aspekte des Spiels so qualitativ hochwertig ausgefallen sind. Besonders der Soundtrack spiegelt dies wider. Hier gibt es wahrlich ein paar wunderbare Melodien auf die Ohren, die sich in eurem Gehörgang einnisten und dort auch erst einmal eine Weile bleiben.

Der Titel erzeugt mit seiner recht spartanischen Präsentation, dem tollen Soundtrack und ulkigen Charakteren eine ganz besondere Atmosphäre, die man an sich kaum in Worte fassen kann und die wirklich irgendwie einzigartig ist. Daher fällt es mir auch schwer, diese zu bewerten. Undertale ist einfach anders – und das ist gut so. Letztendlich muss man sich aber definitiv darauf einlassen und dem Ganzen ein wenig Zeit zur Eingewöhnung geben. Gleiches gilt im Übrigen auch für das Gameplay. Hier geht es nicht darum, möglichst gute Ausrüstung zu finden, um schließlich einen Haufen Schaden auf die Gegner niederprasseln zu lassen. Vielmehr ermutigt euch der Titel, euer Gegenüber kennenzulernen und Konflikte auf einem nicht kämpferischen Weg zu lösen.

Redaktionswertung

9

Geniales Spiel

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu Undertale

Meinung von Max Kluge
Auch, wenn das Gameplay von Undertale mit Sicherheit noch ein bisschen tiefgründiger hätte ausfallen können, so ist der Titel doch mit Recht ein absoluter Klassiker in der Indie-Szene. Die übergreifende Präsentation ist äußerst kreativ und originell, der Humor gut platziert und die Handlung regt zum Nachdenken an. Allein der Fakt, dass ihr im Spiel kein einziges Monster töten müsst, sondern immer die Möglichkeit habt, eure Feinde zu verschonen, ist ein Element, welches euch bei jedem Kampf vor eine schwierige Frage stellt: Beende ich das Ganze schnell oder gehe ich die Extrameile, um kein Monsterblut vergießen zu müssen?
Mein persönliches Highlight: Der originelle Stil, die schrägen Charaktere und der tolle Soundtrack.
Meinung von Erwin Sigle
Ich muss zugeben, ich habe Undertale niemals alleine durchgespielt, da ich schlichtweg einfach zu inkompetent bin, um den meisten Geschossen, die auf einen zufliegen, auszuweichen. Dennoch hat das Spiel mir unfassbar Spaß gemacht, insbesondere, da ich die lustigen Dialoge und spannenden Kämpfe mit einem Freund genießen konnte. Das beste am Spiel ist für mich der Soundtrack. Dieser geht nicht nur ins Ohr und ist perfekt zum mitsummen, er bringt auch die aktuelle Situation und Stimmung perfekt rüber und lässt den Spieler mitfühlen. Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass das Spiel außerhalb der Dialoge und Kämpfe nicht sehr viel bietet. Dennoch darf sich niemand, der RPGs mag, dieses Spiel entgehen lassen!
Mein persönliches Highlight: Der Soundtrack! "Death by Glamour" gehört zu meinen liebsten Videospiel-Tracks.
Meinung von Niels Uphaus
Ich habe lange Zeit nur Videos zu Undertale gesehen. Das änderte sich jedoch mit der Nintendo Switch-Version. Der Grund ist einfach: Undertale ist gefühlt Mother 4 und dieser Titel gehört einfach auf eine Nintendo-Plattform. Der Grafikstil ist einzigartig, der Soundtrack phänomenal und die Charaktere einfach nur sympathisch. Selten habe ich bei einem Spiel so gelacht wie bei Undertale. Das Ganze sollte jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass gerade spätere Kämpfe nicht einfach sind, wenn ihr eure Gegner verschonen wollt. Gerade das Pseudo-Steuerkreuz des linken Joy-Con macht den Titel schwerer als er eigentlich ist. Dennoch: Ich sage so etwas nur selten, aber dieses Indie-Spiel gehört in JEDE Spielesammlung.
Mein persönliches Highlight: Gerade die Battle-Themes aus Undertale sind zurecht moderne Klassiker.

Kommentare 24

  • sCryeR Turmbaron - 11.10.2018 - 12:21

    Hmmm, man hört und liest über diesen Titel nur gutes, aber alles was ich davon sehe schreckt mich eher ab oder wirkt sogar richtig langweilig/öde...

    Eigentlich würde ich mir niemals etwas "kreatives" entgehen lassen, jedoch hat mir gerade Shovel Knight und diese Shantea gezeigt, dass viele jüngere wohl Medium-Low Games total overhypen und viel zu gute Bewertungen bescheren.

    Ist dieser Titel denn wirklich etwas "besonderes" oder eher overhypen Shovel Crap?

    Wäre nett, wenn jemand antworten würde, der Games neutral und im gesamten Spektrum bewerten kann.
  • Splatterwolf Troll seit 1889 - 11.10.2018 - 12:26

    Ich kann dem Test nur in allen Punkten zustimmen.

    Das Game ist so wunderbar anders und trägt mit der Musik und den Dialogen echt zu einem Spielerlebnis bei, was man so lange nicht mehr hatte. Ich bin sehr gespannt, was von dem Toby als Nächstes kommt.

    Ich warte gerade sehnsüchtig auf die Retailversion, um das Game auf der Switch vollends genießen zu können. :*

    @sCryeR
    Wenn da so eine Abneigung herrscht, würde ich es an deiner Stelle nicht spielen. Da muss man vielleicht auch ab und zu seinem eigenen Gefühl trauen.
  • 16-Bit-Fan Gamer4Fun - 11.10.2018 - 12:53

    @sCryeR
    Also ich bin sonst kein Freund von den meisten Indie Games und sehe das mit Shovel Knight ähnlich wie du.
    Aber Undertale ist anders. Ich habs schon auf dem PC mehrmals gespielt und hatte an der Switch Version immer noch genauso viel Spaß.
    Ich würde eigentlich jedem mal Empfehlen Undertale zu spielen. Die Dialoge, Charaktere, der Soundtrack und die Boss kämpfe sind einfach nur Genial genau wie die Story.
    Beim ersten mal Spielen wird man an jeder ecke von irgendeiner Idee überrascht, selbst wenn sie komplett bescheuert oder Sinnlos ist.
    Ich hatte viele zweifel vor dem Kauf und habe es mir damals erst selbst geholt als ich mir ein paar Videos dazu angesehen habe.

    Das was in Deutschland ja viele abschreckt ist, dass es auf Englisch ist, was ich echt lächerlich finde (Ich spiele Grundsätzlich alles auf Englisch weil die deutsche Lokalisierung meistens alles versaut). Gerade da das Englisch nicht gerade sehr kompliziert ist.

    Wenn du RPG's magst würde ich es sehr empfehlen. gerade wenn du auch auf schrägen Humor und Charaktere stehst.
    Ich finde es wird dem Hype gerecht trotz des eigentlich geringen Umfangs.
  • MajoraArts Videospiel-Junkie - 11.10.2018 - 13:06

    @sCryeR Shovel Knight wurde seinem Hype ziemlich gerecht finde ich. Ich hatte wirklich viel Freunde mit dem Spiel.
  • RemZ Turmheld - 11.10.2018 - 14:36

    Shovel Knight war und ist große Klasse ! Hatte sehr viel Spaß damit und würde es mir auch ein drittes mal kaufen, wenn es als Retail für die Switch rauskommt !

    Undertale dagegen... Hab nach 30 Minuten ausgemacht und konnte mich auch darüber hinaus nie wieder motivieren und dazu bewegen es weiter zu spielen. Dabei hatte ich vorher soviel positives drüber gelesen. Aber ich konnte den Hype zu keiner Zeit nachvollziehen. Für mich war es langweilig, langatmig und überhaupt nichts besonderes. Da bevorzuge ich lieber Spiele wie "To the Moon" oder "Finding Paradise" die eine unglaubliche Geschichte erzählen die einen wirklich mitnimmt.
  • justchriz Nintendo Gaming - 11.10.2018 - 14:54

    @Splatterwolf

    Ist den ein Standard-Release neben der Limited Edition geplant?
    Habs noch nicht gespielt, aber freue mich drauf, wenn nur der Zoll mal endlich mein Paket
    freigeben würde …
  • Splatterwolf Troll seit 1889 - 11.10.2018 - 14:58

    Zitat von RemZ:

    Dabei hatte ich vorher soviel positives drüber gelesen. Aber ich konnte den Hype zu keiner Zeit nachvollziehen.
    Glaub das passiert sehr oft, dass man sich da mitreißen lässt und dann davor steht und sich fragt, was die Leute daran so toll finden. Ich glaube ausschlaggebend für so eine Bewertung ist auch, mit welchem Vorwissen man an ein Spiel rangeht.

    Mit vielen Vorschusslorbeeren und einem Hype im Rücken versucht man erstmal zu verstehen, warum die Leute dieses Produkt so toll finden und man lässt sich vielleicht nicht mehr ganz so drauf ein, sobald man Schwächen entdeckt.

    Als unbedarfter Spieler, der das Spiel für sich entdeckt, ohne viel darüber gesehen oder gelesen zu haben, ist man dann viel beeindruckter, wenn man Teile des Spiels völlig eigenständig erkundet und begreift.

    Auch wenn wir das nicht wollen, unterbewusst beeinflusst uns das doch wie wir ein Produkt wahrnehmen, wenn man schon die Meinungen von anderen Leuten im Hinterkopf hat.

    Geht mir oft so, dass ich die Faszination hinter Spielen nicht verstehe, wenn ich lange Zeit nur Lob dafür lese und mich überwinde, sie mal auszuprobieren. In einem Großteil der Fälle zünden die Spiele bei mir dann nicht.

    Andersrum empfinde ich Spiele oft als besser, wenn viele Leute über die Spiele schimpfen und ich sie dann mal ausprobiere, dann denke ich mir oft: So schlimm ist das Spiel doch gar nicht. :D

    Zitat von justchriz:

    Ist den ein Standard-Release neben der Limited Edition geplant?
    Ich hab die Standard-Edition in den USA bestellt bei Fangamer. Bisher gibt es den Standard-Relese meines Wissens nach auch nur in den USA und in Japan. Um den Import kommt man wohl nicht rum, zu einer möglichen EU-Version habe ich nix gelesen.
  • Shulk meets 9S Turmbaron - 11.10.2018 - 15:02

    @sCryeR naja, so gut wie shovel knight ist es vermutlich nicht
  • RyuX20 Turmritter - 11.10.2018 - 16:46

    @16-Bit-Fan es wäre auch schwer die ganzen Wortwitze auf Deutsch umzuwandeln
  • spanier27 Turmknappe - 11.10.2018 - 16:55

    Für alle die es gern auf deutsch spielen würden.! Wer einen PC hat kann einen (inoffiziellen aber guten) deutsch Patch für die Steam-Version installieren. Bei YouTube gibt es nen gutes Anleitung Video. Fande die Übersetzung auch spitze. :saint:
  • nico46646 Herr der Tücher - 11.10.2018 - 16:57

    Also ich hab die ersten 45 Minuten gespielt, und es macht jetzt schon richtig Spaß, einige Plottwists und cringe jokes sind drin. Also alles perfekt
  • rongar Turmbaron - 11.10.2018 - 16:58

    @justchriz Dachte nur mir geht es so. Mein Spiel hängt auch schon eine Woche beim Zoll fest...
  • Splatterwolf Troll seit 1889 - 11.10.2018 - 18:44

    Wie der Zufall es will, ist meine Edition heute angekommen. :D
  • Link84 Switch-Only-Player - 11.10.2018 - 22:21

    @justchriz + @rongar

    Dann werdet ihr demnächst nen Brief vom Zoll bekommen, dann könnt ihr es dort nach Zahlung der ca. 5 Euro Einfuhrsteuer abholen?

    @Splatterwolf Hast du dann den teuren Versand genommen um den Zoll mit drin zu haben? Sonst hättest du es ja auch beim Zoll abholen müssen?
  • Splatterwolf Troll seit 1889 - 11.10.2018 - 22:24

    @Link84
    Japp, hatte einen netten Sticker drauf mit "Zoll bezahlt". Es waren 5,71 €.
  • justchriz Nintendo Gaming - 18.10.2018 - 13:25

    Warte immer noch auf undertale, liegt jetzt seit 11 Tagen i. Frankfurt rum :ugly: :dead:
  • Link84 Switch-Only-Player - 18.10.2018 - 13:34

    @justchriz

    Ich hab letzten Freitag bestellt, Versand war (erst) vorgestern und es ist bis jetzt noch nicht beim Versandunternehmen angekommen (Tracking Nummer bringt das Ergebnis das die Sendung noch nicht an das Versandunternehmen übergeben wurde)

    Das ist wohl normal das alles so lange dauert.

    Vielleicht suchen sie gerade noch die zuständige Zollbehörde in deiner Nähe...
  • justchriz Nintendo Gaming - 18.10.2018 - 13:56

    Meine Sendung ist am 2.10 verschickt worden, liegt seit 8.10 in Frankfurt rum...
    Bisher hat es bei mir noch nie so lange gedauert... leider auch Versand mit usps, dort erfährt man nicht wer der weitere (deutsche) Versender ist... ich nehme an DHL, die wissen aber von dem Paket (noch) gar nichts...
  • rongar Turmbaron - 18.10.2018 - 17:49

    Meine Sendung liegt seit 01.10. in Frankfurt beim Zoll. Was ist mit unseren Beamten nur los? Langsam wirds mir echt Angst und Bange um das Land ... und natürlich auch um mein Spiel.....
  • Link84 Switch-Only-Player - 18.10.2018 - 18:25

    Die sind überfordert weil sie keine Konsolenspiele in so kleinen Hüllen kennen.

    :troll:
  • Shulk meets 9S Turmbaron - 18.10.2018 - 18:28

    @Link84 ich denke eher das dauert so lange weil sie es nicht unbedingt wollen. Evtl auch Azubi im urlaub :)
  • justchriz Nintendo Gaming - 19.10.2018 - 14:26

    @Link84

    Der Zoll hat nur im äußersten Fall, nämlich wenn sie denken dass Gefahr im Verzug ist (Sprengstoff o. Ä.)
    das Recht ein Paket zu öffnen! Deswegen drücken Sie einem ja auch bei der Paketstelle einen Cutter in die Hand.
  • Link84 Switch-Only-Player - 19.10.2018 - 16:02

    @justchriz

    Ah, ich hab bisher noch nichts beim Zoll abholen müssen, dass wusste ich nicht.

    Ist dein Paket inzwischen angekommen?
  • rongar Turmbaron - 19.10.2018 - 16:56

    Also mein Spiel ist heute angekommen! Der Zoll in Frankfurt scheint die Arbeit wieder aufgenommen zu haben!!!