Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu New Super Mario Bros. U Deluxe - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: New Super Mario Bros. U Deluxe
  • USA USA: New Super Mario Bros. U Deluxe
  • Japan Japan: New Super Mario Bros. U Deluxe
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
11.01.2019
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Nintendo
Genre
Platformer, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 4 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Höher, schneller, weiter

Von Kevin Franke () Am 11. Januar 2019 wird Mario in seinem nicht ganz so neuen Abenteuer, New Super Mario Bros. U Deluxe, auch auf der Nintendo Switch durch insgesamt 164 Level springen und gleiten. Zugegeben, der Titel wirkt etwas sperrig, steht dabei aber ganz im Zeichen so klangvoller Spieletitel wie Kirby und das extra magische Garn. Etwas saurer stößt einem da vielleicht der Preis auf, bei dem man – wie schon bei den vorherigen Nintendo Switch-Portierungen – offensichtlich keine Abstriche machen wollte. Da fällt es dann auch schwer, die auch in der Neuauflage enthaltene Erweiterung New Super Luigi U als kostenlose Erweiterung zu betrachten. Zumindest wurde es ohne Aufpreis oben drauf gepackt. Um das ganze Paket aufzuhübschen, finden sich aber auch einige Neuerungen, die durchaus als lohnenswert anzusehen sind. Insgesamt kann man sich darüber freuen, dass nun auch ein 2D-Mario-Spiel für die Nintendo Switch erhältlich ist. Womöglich wäre es Nintendo sowieso schwergefallen, New Super Mario Bros. U, meiner Meinung nach die Krönung der ganzen Reihe, noch zu toppen. Finden wir also heraus, ob sich New Super Mario Bros. U Deluxe auch im Jahr 2019 noch so gut spielt wie 2012.

Beflügelt von der Super-Eichel schwebt Mario durch die Lüfte des Eichenhains.

Was die Geschichte angeht, hat sich in New Super Mario Bros. U Deluxe im Vergleich zu seinem Vorgänger nichts verändert. Unmittelbar nach den Ereignissen von New Super Mario Bros. Wii sind Mario, Luigi, Toad und Toadette mit Prinzessin Peach in ihrem Schloss und essen gemütlich zu Abend, als Bowser und die Koopalinge plötzlich in ihren Luftschiffen ankommen und unsere Freunde mit einer riesigen Metall-Faust aus dem Schloss katapultieren. Mario und seine Gefährten stürzen in einen großen Eichelbaum und schleudern dabei nicht nur Super-Eicheln, sondern auch verschiedenfarbige Yoshis durch die Gegend. Ein Blick auf den Horizont zeigt, dass Bowser und seine Schergen schon mit der Belagerung des Schlosses begonnen haben. Nun geht es darum, sich durch die verschiedenen Welten zu schlagen und einen Weg zurück zum Schloss zu finden, um die Prinzessin zu retten und die Belagerung der fiesen Kröten zu beenden. Um ehrlich zu sein, hat mich die dünne Story vor allem bei Spielen der New Super Mario Bros.-Reihe nie sonderlich gestört. Ich bin froh darüber, dass man sich nicht lange Sequenzen anschauen muss, die einen unnötig aufhalten. In dieser Hinsicht ist Nintendo stets gegen den Strom geschwommen, was ich eigentlich immer begrüßt habe. Ich habe mich daher damit abgefunden, dass auch hier die Prinzessin wieder in irgendeiner Art und Weise in Not gerät, am tollen Game-Design ändert dies letztlich nichts. Für komplexe Geschichten mit unerwarteten Wendungen und Überraschungen wäre ein Spiel wie dieses wohl auch kaum die richtige Bühne.

Auch was das Spielprinzip angeht, hat sich bei New Super Mario Bros. U Deluxe im Vergleich zu seinen Vorgängern und dem Originalspiel nicht viel geändert. Das Spiel ist in mehrere Welten aufgeteilt, denen jeweils ein bestimmtes Thema zugeordnet wurde. Neu war damals die Benennung der einzelnen Welten, so besucht ihr zum Beispiel nicht mehr einfach Welt 2, sondern die "Sandkuchenwüste". Innerhalb der Welten, die alle miteinander durch verschlungene Pfade und Abkürzungen verbunden sind, lauft und springt ihr von links nach rechts über Stock und Stein zur Zielfahne am Ende. Das Ganze beginnt im "Eichenhain" relativ einsteigerfreundlich mit leichten Levels und steigert sich von Welt zu Welt mit immer größeren Herausforderungen. Trotz allem stellt der Schwierigkeitsgrad auch in diesem 2D-Mario-Spiel keine allzu große Herausforderung dar. Es kann jederzeit zwischengespeichert werden und Spieler werden in der Regel stets über genügend Leben – durch das Sammeln von Münzen oder 1 Up-Pilzen – verfügen, um weiterspielen zu können. Für erfahrenere Spieler wären da natürlich noch die Sternenmünzen, von denen es immer drei Stück pro Level gibt und die es als zusätzliche Motivation einzusammeln gilt. Insgesamt kann man sagen, dass Nintendo hier eine großartige Auswahl kreativer und teilweise auch anspruchsvoller Level zusammengestellt hat. Zudem wirkt die Welt verbunden und lebhafter als in bisherigen Titeln.

Mopsie stiehlt die Show.

Wichtig zu nennen sind natürlich die Neuerungen, die New Super Mario Bros. U Deluxe mit sich bringt. Diesmal sind im Hauptspiel nicht nur Marios Gefährten Luigi und Toad am Start, sondern auch Toadette und Mopsie. Letzterer hatte seinen ersten Auftritt als spielbarer Charakter damals in der Erweiterung New Super Luigi U, während Toadette in der Hinsicht nun ihr ganz besonderes Debüt in der New Super Mario Bros.-Reihe feiern darf. Alle spielbaren Charaktere wurden nun im Auswahlbildschirm zusätzlich mit einer Kennzeichnung versehen, welche euch Auskunft über die Schwierigkeitsstufe mit dem jeweiligen Charakter gibt. So erfahrt ihr, dass es mit Toadette und Mopsie wesentlich einfacher ist, das Spiel durchzuspielen. Mit Mopsie sollte das Ganze beispielsweise ein Klacks sein, nimmt er doch keinerlei Schaden von Gegnern und stirbt nur, wenn ihr mit ihm im Abgrund landet. Allerdings geht Mopsie vollkommen die Akrobatik ab, welche die anderen Charaktere auszeichnet. Sicherlich dürfte aber Mopsie und die Kennzeichnung der Charaktere im Allgemeinen eine gute Option für solche Spieler sein, die noch nicht mit dem Spiel vertraut waren und es einfach möglichst unbeschadet bis in Ziel schaffen möchten. Ich persönlich musste bei der Wahl meines favorisierten Charakters nicht lange überlegen, denn natürlich hat es mich brennend interessiert, Toadette auszuprobieren und ihre unerklärliche Verwandlung zu Peachette mit eigenen Augen zu bestaunen. Was wird Prinzessin Peach wohl sagen, wenn sie bei ihrer Rettung ihr nahezu identisches Ebenbild erblickt?

Peachette bringt frischen Wind ins Spiel

Toadette. Peachette. Bowsette? Natürlich ist auch mir der Hype um Bowsette im vergangenen Jahr nicht entgangen, der als Reaktion auf die Verwandlung von Toadette zu Peachette dank der Superkrone entstanden ist. Die anfängliche Verwunderung wich maßloser Begeisterung und Bowsette eroberte als neuer Trend mit tausenden, nicht selten anzüglichen Fanarts das Internet. Nintendo ließ in seiner typisch verhaltenen Weise verlauten, dass es diesbezüglich nichts zu sagen gebe, dürfte aber trotz der oft zweideutigen Darstellung von Peach nichts gegen die kostenlose Werbung gehabt haben. Da man sich wohl auch in vielen Jahren noch an Bowsette als Internetphänomen erinnern wird, sollte dies natürlich hier nicht unerwähnt bleiben.

Überraschung!

Um auf New Super Mario Bros. U Deluxe zurückzukommen: Bei der Superkrone handelt es sich um ein neues Item, das die Verwandlung von Toadette zu Peachette bewirkt und welches glücklicherweise nicht nur optischer Natur ist. Nachdem ich New Super Mario Bros. U seit Jahren nicht mehr gespielt hatte, fühlten sich meine ersten Geh- und Stehversuche in der Deluxe-Version äußerst steif an. Dies wird zum einen daran gelegen haben, dass ich lange kein 2D-Mario-Spiel mehr angerührt habe, es hängt aber meiner Meinung nach auch damit zusammen, mit welchen Spielen ich mich in jüngerer Vergangenheit auf der Nintendo Switch beschäftigt habe. Die Bewegungsfreiheit von Mario und Link, die ich in den offenen 3D-Spielewelten von Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda: Breath of the Wild so genossen habe, muss sich bei mir so eingebrannt haben, dass Mario und Konsorten in New Super Mario Bros. U Deluxe vor allem am Anfang ungewöhnlich behäbig auf mich wirkten. Gerade in Super Mario Odyssey verfügt Mario womöglich über das variantenreichste Move-Set, das wir je von ihm gesehen haben. So zeitlos die New Super Mario Bros.-Reihe auch ist, so sehr fühlt es sich heute für mich an, als hätte man Mario in ein Korsett gesteckt. So wirkt New Super Mario Bros. U, dass noch 2012 einer der Systemseller der Wii U war und definitiv noch immer zum Besten zählt, was das Genre zu bieten hat, auf der Nintendo Switch neben Meisterwerken wie Super Mario Odyssey und The Legend of Zelda: Breath of the Wild im Jahr 2019 eher wie eine Randnotiz. Natürlich lassen sich die genannten Spiele inhaltlich kaum vergleichen, es wird aber im historischen Kontext die Frage laut, warum Nintendo nicht auch seine über viele Jahre so geschätzte New Super Mario Bros.-Reihe komplett neu gedacht und ähnlich wie bei seinen anderen Franchises mit einer aufregenden Fortsetzung bedacht hat. Wer erinnert sich zum Beispiel noch an die grandiosen und kreativen 2D-Abschnitte aus Super Mario Odyssey, die man wunderbar in ein neues 2D-Mario-Spiel hätte einbauen können? Zuletzt sei noch gesagt, dass mich die Neuauflage von Donkey Kong Country: Tropical Freeze in der Hinsicht weniger gestört hat, da hier meiner Meinung nach vielen Fans tatsächlich ein absolutes Meisterwerk entgangen ist, welches schon damals neue Maßstäbe gesetzt hat, was 2D-Platformer angeht.

Daher stellt Peachette für mich eindeutig die beste Neuerung dieser Neuauflage dar, die viele meiner anfänglichen Bedenken relativieren konnte. Ich bin mir nicht ganz sicher, was Nintendo bei der Einbindung von Peachette ins Spiel anders gemacht hat, doch sie fühlte sich im Vergleich zu den anderen Charakteren eindeutig besser beim Spielen an und trug damit viel dazu bei, dass sich bei mir wieder recht schnell ein positives Spielgefühl einstellen konnte. Peachette zu kontrollieren macht viel Spaß: Wenn ihr die Sprungtaste nach dem Springen gedrückt haltet, kann Peachette schweben und sich damit deutlich länger in der Luft halten als ihre Weggefährten. Was diese Eigenschaft angeht, hat sie mich stark an die Prinzessin aus Super Mario Bros. 2 für das Nintendo Entertainment System erinnert, mit der ich schon damals immer gerne gespielt habe. Man fühlt beim Spielen das geringere Gewicht und bewegt sich so mit einer gewissen Leichtigkeit durch die Spielwelt. Zudem macht die Superkrone die Super-Eichel, das Item, mit dem ihr euch mit den anderen Charakteren quasi in ein Flughörnchen verwandeln könnt, obsolet, da Peachette dank des neuen Items zusätzlich zum Schweben auch mitten in der Luft noch einen weiteren Sprung ausführen und damit höher gelegene Orte erreichen kann. Auch konnte ich bei Peachette eine geringere Fallgeschwindigkeit feststellen, die mir mehr Freiraum beim Navigieren ließ. Peachette macht für mich eindeutig den Unterschied aus und wertet das Spiel noch ein wenig auf.

Ich bin's, Luigi.

Wie schon eingangs erwähnt, hat Nintendo auch die damalige Erweiterung New Super Luigi U, eine noch schwierigere Variante des Hauptspiels, integriert. In diesem Abenteuer stehen euch diesmal sogar neben Luigi und Mopsie auch Toad und Toadette als spielbare Charaktere zur Verfügung. Wählt ihr Toadette oder Mopsie, wird euch das Ganze auch hier deutlich erleichtert, indem das Zeitlimit von 100 Sekunden auf 200 Sekunden erhöht wird. Mario sucht man in New Super Luigi U allerdings immer noch vergeblich, was womöglich an seiner allgemein trägeren Steuerung gelegen haben dürfte, die sich nicht mit dem knappen Zeitlimit und den anspruchsvolleren Levels vereinbaren ließ. Ich kann guten Gewissens behaupten, dass mich New Super Luigi U schon beim Erscheinen im Jahr 2013 komplett überrascht hat. Nach all den 2D-Mario-Spielen ließ das geringere Zeitlimit und das kompakte Leveldesign der Erweiterung meinen Spaß an der Reihe wieder aufflammen. Lange konnte mich seinerzeit kein 2D-Platformer mehr so fesseln wie die unscheinbare Erweiterung New Super Luigi U. Auch wenn es an New Super Mario Bros. U Deluxe sehr wenig auszusetzen gibt, war ich doch glücklich darüber, mich wieder mal an dieser insgesamt doch etwas spannenderen Variante versuchen zu können – und das diesmal sogar mit Toad und Peachette.

Für jeden ist etwas dabei

Neben den zwei ausführlich beschriebenen Jump 'n' Run-Abenteuern enthält New Super Mario Bros. U Deluxe auch eine ganze Reihe an Spielmodi für Anfänger und erfahrene Spieler, die ihr allein oder mit Freunden spielen könnt. Tatsächlich bietet das Spiel ausreichend zusätzlichen Inhalt, der euch lange beschäftigen kann, auch wenn in der Nintendo Switch-Version leider am Ende zwei entscheidende Elemente ausgelassen wurden, die viel vom Charme des damaligen Originalspiels ausgemacht haben.

Die Münzjagd beginnt!

Doch widmen wir uns zunächst den Modi, die im Spiel enthalten sind und in denen ihr euch reichlich austoben könnt. Da wären die Herausforderungen, in denen ihr verschiedene Arten von Aufgaben gestellt bekommt und diese bewältigen müsst. Während ihr in der Zeit-Attacke das Ziel in Rekordzeit erreichen müsst, geht es in der Münzsammlung darum, alle Münzen einzusammeln, während ihr in der 1-Up-Rallye auf möglichst viele Gegner springen müsst, ohne den Boden zu berühren. Dazu gesellt sich der Diverse-Modus, in denen ihr nochmal spezielle Bedingungen erfüllen müsst. Neben den Herausforderungen gibt es auch den Schnellspiel-Modus, in dem die Geschwindigkeit, mit der das Level scrollt, von der Anzahl der gesammelten Münzen abhängt. Zu guter Letzt gibt es noch die Münzenjagd, einen Wettstreit mit Freunden und Familie, in dem ihr möglichst viele Münzen sammeln müsst und sogar mit dem Touchscreen der Nintendo Switch die Möglichkeit habt, die verschiedenen Level durch das Platzieren von Münzen und Sternenmünzen anzupassen. All diese Modi eint ein kompetitiver Gedanke, indem ihr ein Level möglichst schnell oder mit einer möglichst hohen Punktzahl abschließen müsst und bieten daher die perfekte Ergänzung zum Hauptspiel. Selbstverständlich gibt es meist auch die Option, gemeinsam mit euren Freunden zu spielen, wofür schon ein Joy-Con pro Spieler reicht – eine Option, die im Gegensatz zu vielen anderen Spielen wirklich zu Ende gedacht wurde und stets völlig neue Komponenten mit sich bringt, die dem Spiel erstaunlich viel Tiefe und zusätzlichen Spaß verleiht.

Kommen wir noch kurz auf die zwei fehlenden Funktionen in New Super Mario Bros. U Deluxe zu sprechen. Zum einen fehlt natürlich das Miiverse, ein Service, welcher auf der Nintendo Switch gänzlich fehlt und seit letztem Jahr auch auf Wii U nicht mehr zur Verfügung steht. Damit war es in New Super Mario Bros. U über eine Internetverbindung zum Beispiel möglich, Tipps und Tricks mit anderen Spielern auszutauschen oder Replay-Videos hochzuladen und diese Freunden zu zeigen. Das Miiverse hat seinerzeit dazu beigetragen, das Gefühl einer eigenen Community zu vermitteln, die jedem Spiel eine zusätzliche interaktive Note verlieh. Zusätzlich müssen sich Spieler in der Deluxe-Version auch von dem sogenannten "Boost Mode" verabschieden. Manchen von euch wird in der Beschreibung des Spiels bereits aufgefallen sein, dass New Super Mario Bros. U Deluxe gegenüber seinem Vorgänger nur vier statt fünf Spieler im Mehrspieler-Modus unterstützt. Das Wii U GamePad bot damals nämlich gleich fünf Teilnehmern die Chance, das Mario-Abenteuer gemeinsam zu spielen. Vier Spieler steuerten mit jeweils einer Wii-Remote Mario und seine Freunde, während der Spieler mit dem Wii U GamePad gleich mehrere Optionen hatte, seinen Mitspielern zu helfen. So konnte er unter anderem Blöcke platzieren, die den Spielern die Möglichkeit gaben, höhere Plattformen zu erreichen. Unter bestimmten Bedingungen war es sogar für kurze Zeit möglich, Gegner und Blöcke auf dem Wii U GamePad zu zerstören. Der Fokus lag hier auf der Kommunikation zwischen den Spielern, die sich absprechen und ihr Vorgehen koordinieren mussten. Trotz des fehlenden Gamepads habe ich mich gefragt, ob es nicht irgendwie möglich gewesen wäre, diesen wirklich spaßigen Modus auf anderem Wege in das Spiel einzubauen. Stattdessen hat man sich leider dazu entschieden, diese Funktion in der Neuauflage ganz wegzulassen.

Redaktionswertung

8

Spiele-Hit

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu New Super Mario Bros. U Deluxe

Meinung von Kevin Franke
Um es ganz klar zu sagen: New Super Mario Bros. U Deluxe ist noch immer ein grundsolides Spiel. Neben Krachern wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Super Mario Odyssey und weiteren First Party-Titeln von Nintendo kann diese Neuauflage aber im Jahr 2019 leider nicht mehr so hervorstechen, wie noch während der Wii U-Ära, als Spieleperlen eher rar gesät waren. Natürlich spricht dies auch für die allgemein günstige Lage, in der sich Nintendo und damit auch die vielen Nintendo-Fans heutzutage befinden und soll damit nicht zu Lasten der Wertung von New Super Mario Bros. U Deluxe gehen. Seien wir froh darüber, dass sich zu der reichhaltigen Spielebibliothek der Nintendo Switch mit New Super Mario Bros. U Deluxe ein weiteres tolles Spiel gesellt, welches sich vor allem für diejenigen Spieler lohnt, die es damals auf Wii U verpasst haben.
Mein persönliches Highlight: Als Besitzer der Wii U-Version war ich sehr glücklich über die Integration von Peachette, welche als neuer Charakter das Spielgefühl definitiv nochmals positiv bereichern konnte.

Kommentare 39

  • Solaris Staatl. gepr. ntower Kommentar - 09.01.2019 - 15:08

    Endlich kann ich auch in den Genuss des Spiels kommen. Nach der #WiiU2 Debatte, um Belästigung und Benachteiligung von Spielern aufgrund von Dritthersteller Spielen, eine gute Entscheidung das Spiel endlich auf einer Konsumentfreundlicheren Konsole mit Zukunft zu bringen. :ugly:
  • NJunkie Keep calm and choose one. - 09.01.2019 - 15:14

    Doppelpack mit dem Wii Ableger wäre auch geil gewesen:D
  • Felix Eder SSB #hypebrigade - 09.01.2019 - 15:18

    Gut geschriebener Test. Dennoch bin ich aber mit dem Port alles andere zufrieden, fassen wir zusammen:
    - Doppelt so teuer wie der WiiU-Teil
    - Kaum neuer Inhalt und keine neuen Level
    - Keine Boostmode-Level (diese fand ich wirklich Klasse)
    - Kein 5-Spieler-Modus (ist man zu fünft muss also jemand zusehen)
    - Keine Miiverse-Einbindung (oder ein ähnlicher Ersatz dafür)
    - Vereinfachungen, welche einem aufgezwungen werden, wenn man das Spiel im Multiplayer spielen will:
    Der blaue Toad wurde komplett gecuttet und das ist mMn ein nicht zu unterschätzendes Problem: Will man das Spiel im 4-Spielermodus spielen, so gibt es kein faires Balancing mehr, da mindestens ein Spieler einen völlig overpowerten Charakter spielen darf bzw muss (entweder Mopsie oder Toadette/Peachette). In NSMB WiiU konnte man noch 4 relativ ausgeglichene Charaktere spielen, in NSMBU Deluxe ist dies unverständlicherweise nicht mehr möglich.

    Ich habe bisher fast jedes neue Mario-Spiel gekauft, aber diesen Teil hier unterstütze ich nicht mehr... ich sehe absolut keinen Grund, das Spiel nochmal zu kaufen und für mich sieht es wie ein klares Downgrade gegenüber der WiiU-Version aus.
  • Micha-Teddy93 SEGA & Nintendo = ♡ - 09.01.2019 - 15:18

    Das hätte ich auch begrüßt @NJunkie.
  • flxwitte Turmheld - 09.01.2019 - 15:26

    Hab an sich ja nichts gegen Ports, aber bei dem hier ist mir der Preis dann doch zu hoch.

    Bietet Inhaltlich weniger als das Ursprungsspiel und ist preislich auch nicht gerade in einem überzeugendem Rahmen.

    Auch optisch finde ich das Spiel jetzt nicht so toll...Aber vielleicht hab ich mich an den 2D Mario Spielen auch nur satt gesehen?
  • Trogolom Turmritter - 09.01.2019 - 15:29

    Wenn sie eine Collection aus allen 4 Teilen oder zumindest 2 Ablegern [Wii, WiiU], dann hätte ich vielleicht auch 60 Tacken bezahlt, aber so ist es mir zu teuer. Wird doch eh wieder nach 1 Woche 50 statt 60 euro kosten... [Ja, das war bei einigen Switch spielen so]
    Sie hätten stattdessen wirklich mehr content hinzufügen können.
    Finde die Wertung von 8/10 Punkten angebracht, ist ein solides Spiel, aber es gibt mittlerweile, wie ICH finde bessere Jump´n´run Spiele, wie z.B. Donkey Kong Tropical freeze.
    Werde mir den Testbericht gleich mal genauer durchlesen.
  • Splatterwolf Weg seit 1889 - 09.01.2019 - 15:31

    Zitat von flxwitte:

    Aber vielleicht hab ich mich an den 2D Mario Spielen auch nur satt gesehen?
    Denke, das wird es sein. Ich wundere mich auch darüber, weil Nintendo eigentlich gerne mit verschiedenen Artstyles spielt und es kaum eine Spieleserie gibt, die in recht überschaubarer Zeit so viele fast gleich aussehende Spiele hervorgebracht hat.

    Ich bin mal gespannt, ob sie den Stil nochmal irgendwann verwenden, oder mit der 2D-Hüpferei mal wieder in eine neue Richtung gehen.
  • Torben22 Meister des Turms - 09.01.2019 - 15:43

    @felix

    Dann hol dir den WiiU Teil, wenn du noch die Möglichkeit hast das zu spielen :)
  • Milkywaker Turmbaron - 09.01.2019 - 15:44

    @felix Dann sei zumindest so fair und fasse weiterhin zusammen, dass Luigi U ebenfalls enthalten ist, was bei der WiiU Version nicht der Fall ist.

    Der Titel lohnt sich, vor allem für diejenigen, die ihn noch gar nicht gespielt haben.
  • Draces Turmheld - 09.01.2019 - 15:44

    Viel zu teuer. Da schmeiß ich eher meine WiiU im Keller nochmal an
  • Varg twitch.tv/evigagaming - 09.01.2019 - 15:45

    Nein danke. Wegen ein paar neuen “Skins“ kauf ich das Spiel sicherlich nicht noch einmal.

    Sehr schlechter Lückenfüller von Nintendo meiner Meinung nach.

    Sorry, next.
  • WarioWaluigi Turmheld - 09.01.2019 - 15:45

    Hm, lohnt sich für mich wirklich nicht, da ich die Wii U Version habe (und die sogar pausiert hatte). Sind ja kaum Verbesserungen, keine neuen Level etc., das Geld hebe ich mir lieber für ein anderes altes oder auch neues Spiel auf.
  • FloFibonacci Turmritter - 09.01.2019 - 15:46

    "Wählt ihr Toadette oder Mopsie, wird euch das Ganze auch hier deutlich erleichtert, indem das Zeitlimit von 100 Sekunden auf 200 Sekunden erhöht wird." Sehr gut, die 100 Sekunden Geschichte hatte mich nämlich immer vom Kauf von Super Luigi U abgehalten. Dafür bin ich viel zu defensiv veranlagt und möchte lieber in Ruhe erkunden :)
  • Felix Eder SSB #hypebrigade - 09.01.2019 - 15:46

    Zitat von Torben22:

    @felix

    Dann hol dir den WiiU Teil, wenn du noch die Möglichkeit hast das zu spielen
    Den habe ich bereits, deswegen konnte ich ja auch etwas ausführlicher davon berichten^^


    Zitat von Milkywaker:

    @felix Dann sei zumindest so fair und fasse weiterhin zusammen, dass Luigi U ebenfalls enthalten ist, was bei der WiiU Version nicht der Fall ist.
    Doch, New Super Luigi U ist in der WiiU Version enthalten. Ich glaube mittlerweile wird eh fast nur noch die Version verkauft, welche beide Spiele enthält. Und das für ca 25€.
  • Draces Turmheld - 09.01.2019 - 15:48

    @felix Den stimme ich zu. Die Doppelpackversion damals für n 10er bei Saturn bestellt. @Milkywaker ist falsch informiert.

  • Milkywaker Turmbaron - 09.01.2019 - 15:51

    @felix Dabei handelt es sich allerdings um die Selects Reihe. Ich hab das Spiel zum Launch gekauft und musste Luigi als Dlc laden.

    Außerdem besitzt die Wiiu kaum jemand, die Leute werden sich jetzt nicht extra eine kaufen um dann beim Spiel ein paar Euro sparen zu können, wäre ja total bekloppt. Klar wären 40 Euro wesentlich erfreulicher gewesen, aber falsch kann man auch bei 60 nichts machen :)
  • Draces Turmheld - 09.01.2019 - 15:54

    @Milkywaker Das gab es auch schon ohne die Selectsreihe auf einer Disc später! Siehe meinen Post. Und die WiiU besitzen sehr wohl viele Leutz.
  • Trogolom Turmritter - 09.01.2019 - 15:57

    @Draces Sehr viele nicht [etwa 14 mio verkaufte Einheiten], aber man kann schon davon ausgehen, dass gerade Nintendo Fans sich eine WiiU zugelegt haben.
  • Milkywaker Turmbaron - 09.01.2019 - 16:04

    @Draces Mag ja sein, jedoch war es am Anfang eben nicht so und die meisten Kopien werden stets zu Release verkauft, d.h. die meisten Mario U Käufer mussten eben den Dlc extra kaufen.

    "Viel" ist eine relative Angabe. 13 Mio weltweit verkauft sind nicht wirklich viel, schonmal die Meisten davon in Japan und den USA hocken. Es gibt jetzt schon potentiell sehr viel mehr Leute, die rein rechnerisch das Spiel vermutlich niemals gespielt haben, aber jetzt die Chance haben :)
  • EdenGazier Prinzipal der Spiele - 09.01.2019 - 16:06

    @Trogolom

    Ja aber was ist mit den anderen?

    Die anderen min 14 Millionen neuen Spieler?

    Sollen die sich jetzt ne u kaufen um das Spiel spielen zu können?
  • Trogolom Turmritter - 09.01.2019 - 16:12

    @EdenGazier Selbstverständlich nicht, wäre auch mittlerweile vielleicht teurer, mir geht es eher darum das Nintendo unverhältnismäßig viel Geld haben will und das gerade Nintendo Fans leer ausgehen, weil sich die Mehrkosten kaum lohnen. Ich z.B. und ich kenne sehr viele andere auch, wären bereit 40euro auszugeben, so warte ich halt.
    Ich finde es sogar gut, das ports kommen, weil man so die Gelegenheit hat es nachzuholen.
    Ich stimme nur nicht der Preispolitik überein, aber das kann man finden wie man will, die Leute holen es sich ja leider [aus meiner Perspektive]
  • Ninjasexparty Turmheld - 09.01.2019 - 16:32

    Zitat von felix:

    für mich sieht es wie ein klares Downgrade gegenüber der WiiU-Version aus.
    Das fand ich schon bei Mario Kart 8 Deluxe. Mit den Doppelitems, die man nichtmal switchen kann um taktische Vorteile zu haben, ist das Spiel in meinen Augen viel zu hektisch und unausgeglichen geworden. Ich spiele es immer noch lieber auf der U. Allerdings ist es da Online kaum noch möglich.
    Nintendo hätte die Option mit einbinden sollen, das man auf 1 oder 2 Items umschalten kann, dann wäre es okay.
    Auch das bei Captain Toad die 3D World-Level weggefallen sind, ist eine Entscheidung die ich nicht in Ordnung finde. Auch wenn dafür neue Odyssee-Level dazu gekommen sind. Ich denke nicht das die paar 3D-World-Level soviel Speicherplatz in Anspruch genommen hätten.

    Dank Deiner Punkte, gerade mit dem Mehrspielermodus, überdenke ich meinen Kauf von NSMBUD dann doch nochmal.
  • Crimsmaster_3000 Bastardo de Crimson - 09.01.2019 - 16:56

    @Draces wollt auch schon sagen, dass ich das hab und Luigi U dabei ist :awesome:
  • Torben22 Meister des Turms - 09.01.2019 - 17:27

    Ich verstehe so bisschen den Zwiespalt den einige haben, ABER

    Für Nintendo ist es nicht nachvollziehbar, wer das Spiel schon gekauft hat für die WiiU.
    Jetzt könnt jeder sagen, der es für 10 € bei ebay geholt hat warum er nochmal den Vollpreis zahlen soll ...
    Aber hat er nie ;)
    In der Zukunft könnte man ja sagen die Erstauflage von 100.000 Stück hat eine spezielle Markierung, ein Code etc. Einzulösen innerhalb eines Monats nach Verkauf.
    Kommt von diesem Spiel ein Port, bekommen es die Käufer der Erstauflage für 10 - 15 € günstiger.
  • ZEOmega91 Xeninpok - 09.01.2019 - 17:54

    Jap, hatte keine Wii U und werde es mir direkt zum Start kaufen! :) Ich freu mich sehr drauf. Ich gebe lieber DAFÜR 60€ aus, als für ein Kirby: Star Allies, welches in 3 Stunden schon vorbei ist.
  • abc2030 Turmknappe - 09.01.2019 - 18:44

    Bei Müller für 49,99 abholbar:
    mueller.de/p/new-super-mario-bros-u-deluxe-2435936/

    Hab schon eins reserviert und freu mich drauf, da ich die U nie hatte.
  • Ande Turmfürst - 09.01.2019 - 18:56

    Das Spiel mag sicherlich gut sein, Nintendos Preispolitik ist es aber definitiv nicht. Kein anderer Hersteller traut sich ein 7 Jahre altes Spiel mit solch geringen Änderungen zum Vollpreis rauszuhauen. Nintendos Spiele bleiben zwar immer lange Preisstabil, auf der Wii U bekam man es aber schon vor Jahren massiv günstiger. Leider scheint diese "Apple"-Strategie aber zu funktionieren, kleine Änderungen und ein Premium-Preis und trotzdem wird es sich vermutlich gut verkaufen. Die Menschheit verblödet und davon nicht zu profitieren würde den Aktionären auch nicht schmecken. Es gab aber eine Zeit, in der man bei Nintendo erst den Spieler und dann den Aktionär zufriedenstellen wollte.
  • Marq Anime-Spiele ohne Chibis! - 09.01.2019 - 19:44

    @ZEOmega91

    Bei mir war es umgekehrt. Ich habe lieber bei Kirby zugeschlagen, das mir eine kurzweilige, extrem abwechslungsreiche und bunte Spielerfahrung mit tollem Soundtrack beschert hat.

    Dieses Spiel hier erinnert mich dagegen zu sehr an die 3DS-Teile und bietet mir zu wenig originelle Ideen. Da nützt mir auch die längere Spielzeit nix.
  • wonderboy Turmbaron - 09.01.2019 - 19:54

    @FloFibonacci

    seh ich auch so! liebe es alle details zu erkunden und anzuschauen - einfach genießen..

    habe Zeldas Maj. Mask (3DS) hier rumliegen - bestimmt ein geniales Spiel - aber hab es nach ner 3/4 stunde Spielerfahrung in die Spieleverpackung zurückgelegt!
  • Xun Turmheld - 09.01.2019 - 20:26

    Bald gibts den Ultimativen WiiU Port der die Konsole in einer Switch umwandelt.....

    Mal wieder BAD mal gucken ob in diesem Jahr ein neues Zelda, Mario ( Mario Kart ) oder Donkey Kong Teil angekündigt wird sonst kommt die Switch bald echt weg.....

    hatte ich alles bis jetzt für die WiiIU

    einziger Titel Mario Odyssey was an nem Wochenende fertig war WOW
    Indie Spiele usw. interessieren mich leider überhaupt nicht.
    Für mich bisher die magerste Konsole die ich jemals hatte. bin seit Release echt enttäuscht. Würde mich mal interessieren ob es noch so den ein oder anderen hier ergeht....
  • Murasaki 只のゲーマー - 09.01.2019 - 23:29

    @Xun Nope. 50h Mario Odyssey, 200h+ Splatoon 2, 150h+ Xenoblade Chr.2, 100h+ Octopath Traveler, 100h+ Smash Ultimate, 150h+ Zelda Botw, dann noch ARMS, Snipper Clips, Mario Rabbids, Steam World Dig 2, MK8D usw usw. Kann mich 0 beschweren. Vor allem nicht nachdem wie "oft" mal ein Spiel für die WII U rauskam.

    Und ja Mario Odyssey und Zelda Botw sind schon so verdammt alt, wird echt Zeit, dass neue Spiele kommen. Versteh auch nicht warum Nintendo nicht jährlich nen neues Zelda oder 3D Mario raushaut. Frage mich jedoch manchmal wirklich warum man sich eine Konsole schon kauft wenn man doch "seit Release nur enttäuscht" ist.
  • Trogolom Turmritter - 09.01.2019 - 23:55

    @Xun Kann deine Kritik ehrlich gesagt nicht wirklich nachvollziehen, vor allem nach der WiiU. Ich würde zwar auch nicht behaupten das die Switch perfekt ist und nur abliefert, dennoch gibt es zumindest von der Spiele Anzahl kaum was zu meckern [mal abgesehen davon was man von der Qualität der Spiele hält]

    2017:
    Zelda [ist zumindest zeitgleich erschienen und so schnell kommt zumindest kein 3D Zelda, frühstens 2020, wenn überhaupt]
    Arms
    Splatoon 2
    Xenobalde Chronicles 2+Dlc [allein das hat sich gelohnt für mich die Konsole zu kaufen]
    Super Mario Odyssey [auf 100% dauert es über 50h]
    Mario + Rabitts
    Snipperclips

    2018:
    Kirby
    Mario Tennis
    Nintendo Labo Toy con set 1-3
    Octopath Traveler
    DLC´s für Mario + Rabitts und Splatoon 2
    Sushi Striker
    Pokemon
    Smash Bros.

    Snk Heroins

    2019:
    No more Heroes
    Animal Crossing
    Luigis Mansion 3
    Pokemon
    Town
    Marvel Spiel
    Yoshi
    Fire Emblem
    Daemon X Machina

    und wahrscheinlich habe ich ein paar Titel vergessen bzw. kommen noch welche 2019. Bayonetta 3, Metroid Prime 4 und Shin Megami Tensei stehen auch noch aus.

    Der Switch vorzuwerfen kaum Spiele zu haben und fast nur ports zu bringen halte ich schlichtweg für ein Gerücht.
    Natürlich gefällt einen nicht alles und wenn du mit den Spielen nichts anfangen kannst ist es ok, dafür kann man Nintendo aber kein vorwurf machen, außer halt man kritisiert explezit die Spiele. Wenig bringen sie aber nicht raus.
    Leider hat Nintendo derzeit das Problem den Konsumenten zu zeigen, wann die Spiele rauskommen, so wirkt das Jahr leider sehr leer.
    Es gibt vieles was ich an der Switch krtisiere, dennoch ist es meine absolute Lieblingskonsole derzeit.

    Falls du Ratschläge für gute Indie Spiele brauchst kannst du mich ruhig anschreiben, da gibt es nämlich sehr viele Perlen [allein meine Wunschliste auf der Switch weißt über 60 Produkte auf] und das Indie Spiele einen nicht interessieren wundert mich, habe ehr das Gefühl das du dem keine Chance gibst oder schlichtweg Spiele erwischt hast die nicht deinen Geschmack trifft.
    Hast du zwar nicht geschrieben, aber Indie ist perse nichts schlechtes, ich würde sogar behaupten das mir Indie Spiele sogar teilweiße mehr gefallen, weil sich kleinere Entwickler mehr trauen und eine klarere Vision haben. Aber das würde jetzt alles den Rahmen sprengen, würde eig. gerne mehr schreiben.

    Vielleicht sollte ich mal anfangen Blog-Artikel zu schreiben^^
  • FloFibonacci Turmritter - 10.01.2019 - 18:31

    @wonderboy Lustig, bei Zelda MM empfinde ich das "Zeitlimit" als sehr gelungen umgesetzt, weil die gesamte Welt auf diesen Zeitdruck abgestimmt ist (und die Atmosphäre des Untergangs dadurch gepusht wird). Aber am Anfang ist es schon nervig, erst wenn man die Zeit dauerhaft verlangsamen kann wird es angenehm :)
  • Ngamer Son of a Patriot - 10.01.2019 - 22:00

    Gutes Spiel, aber mein Gott Nintendo.. 60€?? Das ist doch verrückt! Es gibt doch kaum Neuerungen.

    Woanders kriegt man 3! von Grund auf neue Spiele für 20€ weniger. Wie kann man nur so gierig sein.
  • Blanidur Turmknappe - 11.01.2019 - 19:22

    Zitat von felix:

    Der blaue Toad wurde komplett gecuttet und das ist mMn ein nicht zu unterschätzendes Problem
    Geh bei der Charakter-Auswahl mal zum gelben Toad und drücke dort den ZL-Knopf ;)
  • flxwitte Turmheld - 11.01.2019 - 19:23

    @Blanidur

    Dann wähle ihn mal im Multiplayer zusätzlich aus...
  • Felix Eder SSB #hypebrigade - 11.01.2019 - 19:32

    Zitat von Blanidur:

    Geh bei der Charakter-Auswahl mal zum gelben Toad und drücke dort den ZL-Knopf ;)
    Jup, habe ich mitbekommen, dass das kürzlich entdeckt wurde. Wie flxwitte bereits angedeutet hat, ändert dies aber nichts an meinem angesprochenen Problem. Es kann weiterhin nur ein Spieler einen Toad spielen und ein Spieler bzw (im Falle von NSLU) zwei Spieler müssen im 4-Spieler-Modus Toadette & Mopsie spielen...
  • Blanidur Turmknappe - 11.01.2019 - 20:14

    Zitat von felix:

    Wie flxwitte bereits angedeutet hat, ändert dies aber nichts an meinem angesprochenen Problem. Es kann weiterhin nur ein Spieler einen Toad spielen
    Oh, okay. Dann ist dass natürlich blöd.
  • Masters1984 Matchet1984 - 08.03.2019 - 11:26

    Ein sehr schön geschriebener Test. Ich verstehe, wenn man sagt, dass einem New Super Mario Bros nichts neues mehr bietet, aber ich liebe diese Art von Plattformer, weil es seit der Wii-Version zum ersten mal möglich ist im simultanen Multiplayer ein Super Mario Bros gemeinsam zu spielen. Nciht nacheinander, sondern alle gleichzeitig. Damals war es auch noch nicht in HD aber seit der Wii U erstrahlt es zum ersten mal in HD und das sieht einfach Klasse aus.

    Gut man kann dem Spiel ankreiden, dass es "nur" eine Portierung der Wii U-Version ist, aber man bekommt ja auch noch das Luigi Addon sowie einen neuen optionalen Charakter dazu, aber eines kann man dem Spiel nicht ankreiden und zwar, dass es ein sehr gutes Spiel ist, welches im Multiplayer sehr viel Spaß macht. Auch wenn ich dem Spiel persönlich eine 9 gegeben hätte ist eine 8 auch eine sehr gute Wertung. Inhaltlich ist alles vorhanden, was auch schon auf der Wii U vorhanden war und das New Super Luigi Addon ist ebenfalls enthalten und es kann meiner Meinung nach problemlos noch mit Titeln wie Rayman Legends und Donkey Kong Country Tropical Freeze mithalten. Einziger Kritikpunkt ist der etwas zu hohe Preis, denn 40 Euro für ein Remaster hätten auch gereicht.

    Die alten Super Mario Bros Spiele habe ich auch alle sehr gerne gespielt, aber leider lässt sich keines davon simultan im Multiplayer zocken und genau das ist es, was ich an der New Super Mario Bros Reihe so liebe. Genaugenommen ist es ja erst das zweite New Super Mario Bros auf einer Heimkonsole. Für das nächste klassische Mario Bros dürfen dann auch gerne neue Ideen her.

    Was den Boost-Modus anbelangt finde ich ehrlich gesagt sogar gut, dass dieser weg ist, da ich es eher sehr nervig empfand. Der Wegfall des Miiverse ist aber nach wievor sehr schade, da waren echt einige sehr kreative künstlerische Beiträge und sehr gute Formate enthalten.
    (Wer erinnert sich noch an FDU und GDU Gaming?)

    Der blaue Toad ist übrigens noch vorhanden. Haltet einfach L oder ZL auf dem Auswahlbildschirm gedrückt, wenn der gelbe Toad ausgewählt ist.