Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Test zu Let's Sing 2020 - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Let's Sing 2020
  • USA USA: Let's Sing Country
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
25.10.2019
Vertrieb
Koch Media, Ravenscourt
Entwickler
Voxler Games
Genre
Musik
Spieleranzahl
Lokal: 4 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Lust auf Karaoke?

Von Erwin Sigle () Musik und Gesang als Unterhaltungsform gibt es schon seit Jahrtausenden. Logisch, dass sie sich im Laufe der Zeit maßgeblich verändert haben. Eine Sache blieb dabei immer gleich: Musik macht Spaß – und das wissen auch Videospielentwickler. Singstar auf der PlayStation machte es vor, und inzwischen erfreuen sich Karaoke-Spiele enormer Beliebtheit. Kein Wunder also, dass auch die Nintendo Switch entsprechende Spiele in ihrem Katalog hat. Eine bekannte Reihe dieses Genres ist Let's Sing. Ob deren neuester Ableger Let's Sing 2020 ins Ohr geht, habe ich für euch getestet.

Dass "Wannabe" von den Spice Girls im Spiel ist, hat mich extrem gefreut! Ein sehr fröhliches Lied, das viel Spaß macht. © Koch Media

Zunächst müsste geklärt werden, wie genau sich Let's Sing spielen lässt. Während früher alles per angeschlossenem Mikro und Kabel funktionierte, geht es heute per einfachem Knopfdruck. Zwar könnt ihr dank der USB-Ports des Docks der Nintendo Switch tatsächlich zwei Mikrofone anbringen, doch ist das wohl die seltenere Variante. Stattdessen gibt es eine Let's Sing-App, die ihr kostenlos über euren jeweiligen App Store herunterladen und starten könnt. Damit nutzt das Spiel euer Smartphone als Mikrofon, was zumindest bei mir einwandfrei funktionierte. Bis zu vier Leute können mit der App an einer Partie teilnehmen. Wichtig ist, dass jede App wie ein eigenes Mikrofon funktioniert. Jeder Sänger braucht also seine eigene auf dem Handy. Ihr könnt leider nicht zu viert in ein Smartphone trällern und erwarten, dass vier verschiedene Personen wahrgenommen werden.

Wie schon sein Vorgänger beinhaltet Let's Sing 2020 35 neue Songs. Dabei findet sich für jede Person etwas, denn die Auswahl ist gut getroffen. So gibt es in der Tat sehr viele neuere Lieder, aber auch einige, die weit vor meiner Zeit erschienen sind. Enthalten sind zum Beispiel "You Give Love A Bad Name" von Bon Jovi oder "FRIENDS" von Marshmello und Anne-Marie. Auch deutsche Hits wie "Je Ne Parle Pas Français" von Namika, "99 Luftballons" von Nena oder "Das Beste" von Silbermond sind drin. Wie gesagt, jeder wird ein Lied finden, das ihm oder ihr gefällt. Sogar "Ich Bin Bereit" aus dem Disney-Film Vaiana ist verfügbar. Tatsächlich wird im Spiel auch angeboten, den Nintendo eShop zu öffnen und einige Lieder käuflich zu erwerben. Klickt ihr diese Option an, werdet ihr allerdings zu einer Fehlermeldung geleitet, die euch sagt, dass es aktuell keine Artikel zum Kauf gibt.

Eine Liste aller Tracks findet ihr hier:


Ava MaxSweet but Psycho
Calvin Harris & Dua LipaOne Kiss
Marshmello & Anne-MarieFRIENDS
Rita OraLet You Love Me
Rudimental ft. Jess Glynne, Macklemore & Dan CaplenThese Days
Robin Schulz ft. Erika SirolaSpeechless
Jonas Blue ft. Jack & JackRise
Dean LewisBe Alright
MabelDon't Call Me Up
George EzraShotgun
Imagine DragonsNatural
Lewis CapaldiSomeone You Loved
Lukas GrahamLove Someone
Bruno MarsThat's What I Like
Selena Gomez x MarshmelloWolves
Alice MertonNo Roots
James ArthurSay You Won't Let Go
Kungs vs Cookin' on 3 BurnersThis Girl
Shawn MendesStitches
Linkin ParkNumb
Robbie WilliamsAngels
Spice GirlsWannabe
QueenThe Show Must Go On
Bon JoviYou Give Love a Bad Name
Kerstin OttRegenbogenfarben
Namika ft. Black MJe ne parle pas français (Beatgees Remix)
LEA x CyrilImmer wenn wir uns sehn
Vanessa Mai ft. OlexeshWir 2 immer 1
LEAZu dir
Clueso ft. Kat FrankieWenn du liebst
Wincent WeissMusik sein
Tim BendzkoAm seidenen Faden
SilbermondDas Beste
Nena99 Luftballons
Helene FischerIch bin bereit



Dass mit "The Show Must Go On" von Queen mein Lieblingslied am Start ist, hat mich Freudensprünge machen lassen. Ein legendärer Song! © Koch Media

Wie schon bei den vorherigen Ablegern wird auch bei Let's Sing 2020 die Gesangserkennungstechnologie von Voxler verwendet. Bereits im Test zum letzten Spiel kritisierten wir, dass diese sehr oberflächlich ist. Auch bei diesem Spiel lässt sich das erkennen. Es ist in der Tat möglich, die verlangten Wörter gar nicht auszusprechen, sondern nur zu der Musik zu summen. Das kann natürlich ausgenutzt werden, weshalb man darauf achten sollte, dass euch niemand den Spielspaß verdirbt. Im letzten Test kritisierten wir außerdem den fehlenden Mut der Entwickler. Das trifft jedoch nicht nur auf Let's Sing zu, denn Karaoke-Spiele sind generell sehr einfach gehalten. Ich würde mir dennoch wünschen, dass es eventuell spezielle Modi gäbe, die dem Spieler mehr Freiraum lassen, zum Beispiel die Möglichkeit, eigene Texte einzufügen oder zu einigen Passagen zu rappen, statt zu singen. Solange dies alles zur Musik und der Tonlage passt, könnte etwas in der Art extrem Spaß machen und Abwechslung bieten.

Let's Sing 2020 spielt ihr in der Regel mit vier Spielern, maximal mit acht. Sollte der zweite Fall eintreffen, seid ihr in einem Team-Duell. Das heißt, ihr spielt zu zweit gegen zwei bis sechs andere Sänger. Ebenfalls sehr interessant ist der Online-Modus. Dort könnt ihr etwa ein 1-gegen-1-Duell ausführen. Den Gesang eures Gegners hört ihr dabei allerdings nicht. Das ganze läuft so ab, dass ihr eine Auswahl von fünf Gegnern mit verschiedenen Liedern bekommt. Das Lied, welches euch am meisten gefällt, wählt ihr aus und habt dann eine spaßige Runde gegen einen völlig Fremden. Seltsam ist, dass mir keine Möglichkeit angeboten wird, selbst ein Lied zu wählen und darauf zu warten, dass jemand gegen mich spielen möchte. Abgesehen davon gibt es außerdem ein simples Duett und den Mixtape-Modus. Dieser lässt euch ein Mixtape aus insgesamt fünf Songs erstellen, die ihr dann am Stück singt. Dabei singt ihr aber nicht die ganzen Lieder, sondern einzelne Ausschnitte, die dann am Ende je nach Leistung über eure Punktzahl entscheiden. Wählt ihr eure Lieder gut aus, kann das durchaus Spaß machen, auch wenn der häufige Wechsel der Songs meiner Meinung nach die Stimmung ein bisschen verdirbt.

Redaktionswertung

7

Spaßgarant

Zum Wertungssystem

Unser Fazit zu Let's Sing 2020

Meinung von Erwin Sigle
Let's Sing 2020 ist ein Karaoke-Spiel, wie es im Buche steht. Neben dem normalen Singen gibt es auch speziellere Modi wie das Mixtape und sogar Online-Duelle. Diese funktionieren problemlos und lassen euch gegen einen völlig Fremden antreten. Die Song-Auswahl finde ich persönlich gut, da sowohl alte als auch moderne Lieder am Start sind. Mit der Möglichkeit, das Smartphone als Mikrofon zu nutzen, dürfte einem spaßigen Abend mit Freunden nichts im Wege stehen!
Mein persönliches Highlight: Dass "The Show Must Go On" von Queen enthalten ist!

Kommentare 3

  • puLse2D Gamer since 1985 - 06.11.2019 - 19:51

    Hätte so Bock drauf, aber die Songs sagen mir nicht zu. Bzw. Sehr wenige...
  • nec3008 Turmknappe - 07.11.2019 - 09:11

    Nachdem Sony jetzt die Singstar-Server abschaltet und man keine Songs mehr kaufen können wird oder online singen kann,
    wird Let's Sing wahrscheinlich einen Schub bekommen.
    Werden eigentlich bereits geladene Song-Packs aus den Vorgängern unterstützt? Ich glaube im E-shop bei der 2019er Variante
    zumindest was davon gelesen zu haben, das man gekaufte Pakete aus der 2018er Version dann kostenlos laden können soll.
  • KingDarunia57 Turmritter - 07.11.2019 - 14:28

    Hat mir zu viel Mainstream drin. Mehr 80s oder 70s wäre wünschenswert gewesen (Purple Rain, Hazy Shade of Winter, Just like Heaven, Africa von Toto... usw.)

    Calvin Harris und co sind doch alle einfach nur öde vom Songwriting her...