Von Lothar Matthäus empfohlen

Football, Tactics & Glory erschien bereits 2015 in einer Early-Access-Version für Steam und ist seit diesem Jahr auch für die Nintendo Switch sowie weiteren aktuellen Heimkonsolen erhältlich. Es handelt sich hierbei um eine strategische und rundenbasierte Fußballsimulation, die ursprünglich vom ukrainischen Entwicklerstudio Creoteam entwickelt wurde und ein umfangreiches, taktisch geprägtes Spielerlebnis bietet. Für die Entwicklung der Nintendo Switch-Version waren der italienische Spieleentwickler Raylight Games sowie der Publisher Toplitz Productions zuständig.


Der Begriff „Rasenschach“ trifft sehr gut auf Football, Tactics & Glory zu. © Toplitz Productions

Das Besondere an Football, Tactics & Glory ist der Mix aus Fußballmanager und dem aktiven Steuern der Fußballspieler: Ihr agiert zwar als Manager, doch habt zugleich auch die Aufgabe, jeden spielaktiven Sportler zu steuern und jede einzelne Aktion am Spielfeld auf rundenbasierte Art und Weise selbst auszuführen. Das Spielfeld ist in 7 x 10 quadratische Felder unterteilt und liefert somit die Option, eure Spieler der Reihe nach in Fire Emblem-ähnlicher Manier von Feld zu Feld fortzubewegen. Ihr könnt pro Runde bis zu drei Spielaktion ausführen, die beispielsweise daraus bestehen, Spieler zu decken, zu attackieren, Bälle auf verschiedene Arten und Weisen zu passen oder aufs Tor zu schießen. Jede einzelne Spielaktion verbraucht zwei Spielminuten, weshalb die 90-minütige Spielzeit auch nicht in Echtzeit abläuft, sondern rein von der Anzahl eurer Spielzüge – bzw. davon, wie lange ihr euch beim Überlegen Zeit lasst – abhängig ist.


Mit dem Cursor könnt ihr auf den gewünschten Spieler klicken, woraufhin euch die Felder angezeigt werden, zu welchen sich der Spieler bewegen bzw. wohin er den Ball schießen kann. Jeder Fußballspieler hat natürlich abhängig von seiner Spielposition und dem Skill-Level eigene Attribute wie Passgenauigkeit, Schussstärke, Verteidigung und Ballkontrolle, die eure Strategie beeinflussen. Alternativ steht euch auch die Möglichkeit frei, Spiele ganz bequem aus passiver Sicht anzusehen, ohne aktiv eingreifen zu müssen oder nach dem Einstellen der Taktik sogar gänzlich simulieren zu lassen.


Taktik ist das A und O


Football, Tactics & Glory bietet durchaus eine Menge Spieltiefe, die zunächst leicht überfordernd wirken kann und einiges an Zeit und Geduld erfordert. Glücklicherweise wird ein gutes Tutorial geboten, das euch mit den teils komplizierten Spielkonzepten vertraut macht – zudem könnt ihr jederzeit im umfassenden Lexikon, der sogenannten Footballpedia, Dinge nachschlagen, solltet ihr etwas vergessen haben oder nicht genau wissen, was zu tun ist.


Auch das Aussehen eurer Spieler könnt ihr anpassen. © Toplitz Productions

Über den Köpfen der Spieler findet ihr stets eine Zahl, die das jeweilige Potenzial des Fußballers anzeigt. Haben beispielsweise zwei Spieler dieselbe Zahl, so ist die Wahrscheinlichkeit 50:50, einen Zweikampf zu gewinnen. Doch nur weil das Potenzial eines Spielers hoch ist, heißt dies nicht, dass dieses auch immer voll abgerufen werden kann. Selbst ein Lionel Messi oder ein Cristiano Ronaldo treffen im echten Fußball nicht jeden Schuss perfekt und machen ab und zu Fehler. Genau diese Schwankungsbreite wurde auch in Football, Tactics & Glory rekreiert, sodass nach einer ausgeführten Aktion eine Zahl angezeigt wird, die angibt, wie gut die jeweilige Aktion ausgeführt wurde. Spieler mit hohem Potential haben dabei eine größere Chance, eine Aktion gut auszuführen und somit eine hohe Zahl angezeigt zu bekommen – doch eine Restwahrscheinlichkeit ist dennoch gegeben, dass die jeweilige Aktion nicht so gut gelingt. Dieses System bringt eine gewisse Zufallskomponente ins Spiel, die allerdings nicht übertrieben wirkt und durchaus für einiges an Spannung sorgt.


Doch dies waren noch lange nicht alle Komponenten, die ihr beim Spiel beachten müsst: Auch solltet ihr stets die Energie eurer Spieler im Auge behalten, denn nicht nur das Ausführen von Aktionen, sondern auch Hitze, eine zu kurze Regenerationszeit nach den Spielen, zu viel Training oder ein hohes Alter des Spielers beeinflussen die verfügbare Energie im negativen Sinne. Um vollständig fitte Spieler zur Verfügung zu haben, müsst ihr stets die Energiebalken in der Mannschaftsverwaltung im Auge behalten und euer Team möglichst perfekt auf die jeweiligen Gegner einstellen. Weitere Komponenten, die das Spielgeschehen und Attribute beeinflussen, sind beispielsweise der sportliche Ehrgeiz der einzelnen Spieler, der sich durch missglückte Aktionen sogar erhöhen kann, sowie unterschiedliche Wetterverhältnisse, die sich auf eure Fähigkeiten auswirken können.


Kämpft euch vom Unterhaus bis in die Weltelite!


Im Story-Modus startet ihr als Ex-Fußballprofi, der nach einer Verletzung nun sein Glück als neuer Manager versucht. Ihr könnt euch eine Mannschaft eurer Wahl aussuchen oder sogar selbst einen individuellen Club gründen und gestalten. Leider gibt es keine offiziell lizenzierten Teams, Stadien oder sonstige Inhalte im Spiel. Stattdessen stehen euch Nachahmungen von bekannten Mannschaften und Ligen aus der gesamten Welt zur Verfügung, die euch das Gefühl vermitteln sollen, den tatsächlich echten Club zu managen. Beispielsweise könnt ihr allein in Deutschland aus über 70 Teams wählen – die entsprechenden Bundesliga-Clubs tragen in Football, Tactics & Glory Namen wie München FC, Gelsenkirchen FC, Dortmund FC, Wolfsburg FC und so weiter. Die Mannschaften haben jeweils farbliche äquivalente Trikots sowie Vereinswappen, die gerade gut genug abgeändert wurden, um nicht gegen die Lizenzrechte der echten Clubs zu verstoßen und sind auch vom Skill-Level her jenem der Vereine aus der echten Bundesliga angepasst. Als Trainer könnt ihr eure Mannschaft nun durch die Liga, den Europapokal, den Ligapokal und zahlreiche weitere Pokale führen – habt ihr das Zeug, ein Team aus der Amateurliga bis hin zur höchsten Liga zu trainieren?


Schaut euch auf dem Transfermarkt um und kauft passende Spieler für euer Team. © Toplitz Productions

Von jetzt an habt ihr zahlreiche Aufgaben – sowohl auf dem Spielfeld als auch abseits des Platzes. Das Wichtigste sind natürlich die einzelnen Spiele, die ihr aktiv im rundenbasierten Spielsystem bestreitet und mit eurer Taktik, den Aufstellungen, den Befehlen sowie den Manager-Aktionen möglichst gewinnen solltet. Ebenfalls zu beachten sind jedoch auch all die anderen Aspekte, die solch ein Trainerposten mit sich bringt: So könnt ihr beispielsweise Spieler verkaufen, dürft Scouts in andere Ligen versenden, solltet eure Finanzen im Blick behalten, den Spielern neue Fähigkeiten beibringen und für Regeneration sorgen. Auch könnt ihr als Trainer bei großen Erfolgen und außergewöhnlichen Siegen nicht nur Geld durch Sponsoren, sondern auch Ruhm gewinnen, der wiederum eure Autorität und den Einfluss steigert, um das Training noch besser zu perfektionieren. Sogar die Anzahl der Fans hängt von eurem Erfolg ab. Der „zwölfte Mann“ sorgt hierbei für zusätzliches Einkommen, das wiederum für Scouts und Assistenztrainer sowie neue Spieler ausgegeben werden kann. Ein großes Ziel am Saisonende ist neben der Einzelplatzierung eurer Mannschaft in der jeweiligen Meisterschaft sowie bei internationalen Wettbewerben auch ein hohes Ranking in der 5-Jahreswertung zu erlangen. Das stellt mit Mannschaften aus kleineren Ländern wiederum eine größere Herausforderung dar als bei großen Fußballmächten in Europa.


Falls ihr nun auf abwechslungsreiche Spiel-Modi gehofft habt, muss ich euch leider enttäuschen, denn abgesehen von der Story-Kampagne, der Ligamodifizierung sowie einem Mehrspielermodi sowohl lokal als auch online gibt es keine anderen Auswahlpunkte im Menü. Der Onlinemodus hat bei mir leider nicht funktioniert, da keine Gegner gefunden werden konnten – allerdings soll es möglich sein, gegen Freunde online zu spielen, die ebenfalls das Spiel besitzen. Aufgrund der generell geringen Spielerbasis scheint der Modus auch hauptsächlich dafür geeignet zu sein. Lokal kann der Zweispielermodus Spaß machen, sofern ihr jemanden findet, der ebenfalls fußballverrückt ist und sich mit den Spielmechaniken auskennt.


Die Trefferwahrscheinlichkeiten beim Antreten eines Elfmeters. © Toplitz Productions

Insgesamt bietet Football, Tactics & Glory jede Menge interessante Konzepte, die für taktisch begeisterte Fußballinteressierte spannend sind. Bis ihr euch mit all den verfügbaren Mechaniken, Konzepten und aktiven Fertigkeiten wie „Kanonenschuss“, „Tunneln“ und „Hackentrick“ sowie passiven Talenten, die euch helfen können, Aktionen von Gegnern automatisch zu kontern, vertraut macht, werden einige Stunden vergehen. Natürlich solltet ihr wie im echten Fußball aufpassen, Spieler nicht unnötig zu attackieren, möglichst wenige Karten zu bekommen und im eigenen Strafraum keine Elfmeter zu verursachen. Das Elfmeterschießen läuft übrigens aktiv ab, indem ihr als Schütze eine von sechs möglichen Schussplatzierungen wählt, die jedoch abhängig vom Spieler und vom gegnerischen Torwart jeweils unterschiedliche Trefferwahrscheinlichkeiten mit sich bringen. Auch als Torwart könnt ihr aktiv versuchen, den Ball bei einem Elfmeter abzuwehren, indem ihr eine der sechs Positionen erratet – letztlich ist die Wahrscheinlichkeit eines Treffers allerdings leider viel höher als sie eigentlich sein sollte und als Torwart ist es extrem schwer, den Ball abzuwehren.


Optisch macht das Spiel leider einen eher schwachen Eindruck – zwar stehen euch zahlreiche Individualisierungsoptionen bei der Gestaltung der im Comicdesign gehaltenen Fußballer zur Verfügung, doch die Charaktermodelle, Zuschauer, Texturen bzw. die Grafik allgemein sieht für ein Nintendo Switch-Spiel nicht ganz zeitgemäß aus. Besseres kann ich von akustischer Seite berichten, denn sowohl die Soundeffekte als auch die Auswahl der Musiktracks sind durchaus gelungen und positiv hervorzuheben. Mit dabei sind unter anderem Songs von Stephen Loveday & Darren Loveday sowie von LinaKaro. Weniger attraktiv ist der im Vergleich zur äquivalenten Steam-Version deutlich erhöhte Preis der Nintendo Switch-Variante. Natürlich wird unter den zahlreichen verfügbaren Sprachen auch Deutsch unterstützt, was kein Wunder sein sollte, wo ja bereits Lothar Matthäus das Coverbild ziert. Fünf Leute haben an der nahezu einwandfreien deutschen Übersetzung mitgewirkt, was sich durchaus bezahlt gemacht hat.

Unser Fazit

6

Überzeugend

Meinung von Felix Eder

Football, Tactics & Glory ist eine sehr spezielle Fußballsimulation, die ich lediglich Leuten empfehlen kann, die sowohl Fußballtaktik als auch rundenbasierte Strategiespiele mögen. Wer Teil dieser Zielgruppe ist und sich auf das Spiel einlässt, kann auf jeden Fall zahlreiche, wenn nicht sogar über einhundert Spielstunden Spaß haben, denn viele der eingebauten Konzepte sind wirklich gut durchdacht und auf Langzeitunterhaltung ausgelegt. Die Manager-Komponente des Spiels kommt zwar von den Möglichkeiten her nicht an vergleichbare Fußballmanager heran, doch dieser Aspekt wird durch die einzigartigen, rundenbasierten Spielzüge am Rasen wettgemacht. Spürbare Mankos stellen die mäßige Grafik, der leere Online-Modus, der hohe Preis und die fehlenden Lizenzen dar. Andererseits könnt ihr aus einer Vielzahl an ähnlichen, fiktiven Teams und Ligen aus der ganzen Welt wählen, womit euch nahezu unbegrenzt viele Karrieren zur Auswahl stehen, die ihr starten und individuell gestalten könnt.
Mein persönliches Highlight: Das Strategie-Lexikon Footballpedia, wo interessante Fachbegriffe und taktische Konzepte nachgeschlagen werden können.

Die durchschnittliche Leserwertung

0 User haben bereits bewertet