Die JRPG-Überraschung des Jahres

Megami Tensei ist ein japanisches Videospielfranchise, das besonders durch seine Spin-off-Reihen „Persona“ und „Tokyo Mirage Sessions ♯FE“ hierzulande einiges an Bekanntheit einheimsen konnte. Die Hauptreihe Shin Megami Tensei ist im Vergleich eher weniger populär. Nun gilt es sich aber zu beweisen. Nachdem im Jahr 2016 Persona 5 wie eine Granate in die Herzen von JRPG-Fans eingeschlagen ist, hat nun Shin Megami Tensei V die Chance, erstmalig auf der Nintendo Switch den deutschen Spielern zu zeigen, was die Hauptreihe auf dem Kasten hat – und vorab: Das Spiel hat so einiges auf dem Kasten.


Die Welt schimmert zwar in goldenen Tönen, Fehler werden aber trotzdem in Blut bezahlt.

© Atlus / SEGA

Shin Megami Tensei V spielt in einem fiktiven Tokyo. Protagonisten sind einige Schüler der Jouin-Oberschule. Nach einem Mord an einer tokyoter U-Bahn-Haltestelle befinden sich zwei Schüler mit euch gemeinsam auf dem Heimweg zu Fuß durch einen Tunnel. Doch ein starkes Erdbeben erschüttert den Tunnel und beerdigt euch unter Beton und Stahl. Nach 20 Jahren erwacht ihr in den Trümmern des Tunnels und findet euch in einer postapokalyptischen Umgebung wieder, die einst Tokyo war. Doch damit nicht genug: Finstere Dämonen treiben ihr Unwesen und zögern nicht, euch sofort das Fleisch von den Knochen zu reißen. Als einfacher Mensch würdet ihr an dieser Stelle in kürzester Zeit wohl euer Leben lassen. Doch ein Scheusal bietet euch an, sich mit ihm zu verschmelzen und aus seiner Macht Kraft zu schöpfen. Aus der Not heraus nehmt ihr dieses Angebot an und werdet ein Wesen jenseits eines Dämons – ein sogenannter Nahobino – ein Mischwesen aus Dämon und Mensch.


Auf der Suche nach den wahren Hintergründen für den Kollaps Tokyos sowie den Einfall der Dämonen und auf dem Weg des eigenen Schicksals prügelt ihr euch durch die Masse an Dämonen im schaurig-schönen, postapokalyptischen Tokyo. Dabei seid ihr aber nicht allein. Neben den Oberschülern und den Kämpfern für die Ordnung Gottes, die euch in der Handlung erzählerisch zur Seite stehen, könnt ihr euch auch mit verschiedensten Dämonen verbünden und so einen Elite-Trupp zusammenstellen, der selbst dem Herren der Dunkelheit das Fürchten lehren kann.


Blasphemie in seiner wahrscheinlich besten Inszenierung


Im Mittelpunkt stehen eine Vielzahl verschiedenster dämonischer Kreaturen, die nun Tokyo bevölkern und dort ihr Dasein fristen. Wie man es aus den anderen Spielen dieses Franchise kennt, sind viele der Dämonen den Menschen nicht freundlich gesinnt und immer für einen Kampf bereit. Während ihr euch in einem weitläufigen Areal bewegt, werdet ihr Dämonen verschiedenster Arten herumlaufen sehen. Berührt ihr diese oder schlagt ihr sie mit eurem Schwert, beginnt ein Kampf um Leben und Tod.


Wenn ihr oder euer Gegner das Magatsuhi aktiviert, entsteht ein Vorteil, welcher den gesamten Kampf kippen lassen kann.

© Atlus / SEGA

Die Kämpfe sind hierbei als rundenbasiertes Kampfsystem angelegt. Zu Beginn einer Runde steht euch eine bestimmte Anzahl an Aktionen zu Verfügung. Je nachdem, wie viele Mitglieder ihr im Team habt (maximal vier), bekommt ihr entsprechend viele Aktionen spendiert, die ihr nutzen könnt. Ihr könnt Attacken verschiedener Typen (Dunkelheit, Licht, Feuer, etc.) nutzen, Items wirken oder auch die Flucht ergreifen. Dabei könnt ihr die Anzahl der verfügbaren Aktionen erhöhen, in dem ihr zum Beispiel Volltreffer landet. Werden eure Angriffe absorbiert oder abgeblockt, verliert ihr Aktionsmöglichkeiten. Wenn alle eure Aktionen aufgebraucht sind, sind die Gegner an der Reihe, die nach demselben Prinzip wie ihr Aktionen ausführt. Ziel ist es, den Kampf zu überleben – entweder durch das Besiegen des Feindes oder aber durch Verhandeln. Dabei spielt das Gameplay geschickt mit dem Ausnutzen von Schwächen und Bestrafen von Fehlern.


Das Spiel bekommt seinen unverwechselbaren Charme durch die Dämonen, welche viele verschiedene Charakterzüge haben und diese auch gerne zeigen. Innerhalb eines Kampfes kann es so passieren, dass euch ein feindlicher Dämon anspricht und euch anbietet, euch gegen Geld ziehen zu lassen. Manche Dämonen sind von eurer Macht auch so fasziniert, dass sie sich euch anschließen wollen. Euer Team besteht auf diese Weise aus euch als Nahobino und aus Dämonen, die ihr als Teammitglieder für euch gewinnen konntet. Wenn euch ein besonders gruseliger Dämon entgegentritt, kann es sich lohnen, ihn auch während einer eigenen Aktionsmöglichkeit anzusprechen. Nach geschickt geführten Dialogen, bei denen ihr aus verschiedenen Antwortmöglichkeiten aussuchen könnt, treten Dämonen hin und wieder eurem Team bei. Macht euch dabei allerdings auf viele Gehässigkeiten und Beleidigungen gefasst. Außerdem solltet ihr auch nicht zimperlich mit Geld sein. Viele Dämonen treten nur bei, wenn sie euch euer Geld, eure Magie- sowie Lebenspunkte geraubt haben.


Rekrutieren ist eine Möglichkeit, die eigene Kampfkraft zu verstärken. Es ist aber auch möglich, Dämonen durch Fusionen zu bekommen. Diese Fusion findet in einer mysteriösen Schattenwelt namens Hort der Dämonen statt. An diesem sehr finster anmutenden Ort findet ihr die noch mysteriösere Sophia, die euch mit Rat und Tat in Sachen Dämonen zur Seite steht. Mithilfe von zwei oder mehr Dämonen könnt ihr Kreaturen erschaffen, die ihr in der Welt bisher noch nicht antreffen konntet. Je nach Auswahl der Dämonen wird der Ausgangsdämon verschiedene Attacken erben können. Der Clou dabei ist, dass ihr entscheidet, welche Attacken der Dämon erben kann. Da aber die Attacken-Slots pro Dämon beschränkt sind, muss man genau darüber nachdenken, was der Dämon wirklich im Kampf benötigen wird und was nicht. Sophias wachsamen Augen entgeht dabei nichts. Wenn ihr ihr die Möglichkeit gebt, dann kann sie ein Kompendium über alle Dämonen anlegen, die sich in eurem Besitz befinden. Das ist sehr praktisch, da man diese so gegen Geld neu beschwören und für Fusionen nutzen kann. In eurem Inventar haben nämlich nur eine begrenzte Anzahl an Dämonen Platz – es passiert also nicht selten, dass man einen Dämon wieder gehen lassen muss. Bei Sophia könnt ihr auch gegen sogenannte Glorie, die zwar sammelbar, aber selten ist, Wunder erlernen, die euch das Leben erleichtern. Diese Wunder können bei der Dämonenaufzucht, aber auch bei Gesprächen mit Dämonen oder bei besonderen Kräften aushelfen. Nachzulesen ist alles in einem benutzerfreundlichen Menüpunkt bei Sophia.


Tragt Verantwortung für all eure Entscheidungen


Kernelement der sehr packenden Handlung ist, dass eure Sichtweisen und Entscheidungen Einfluss auf den Verlauf des Spiels haben können. Diese Idee findet besonders beim Kämpfen Anwendung. Bei jedem Level-up eures Nahobinos bekommt ihr die Möglichkeit, einen Statuswert mit einem Punkt zusätzlich zu erhöhen. So entscheidet ihr, welche Werte für euch wichtig sind. Spielt ihr eher als jemand, der viele Treffer einstecken können soll, dann versucht ihr, die Vitalität hochzuschrauben. Wenn ihr lieber mit voller Kraft kämpfen wollt, dann erhöht ihr euren Angriff und euren Magiewert. Durch die Möglichkeit der freien Auswahl nach jedem Level-up kann sich der Hauptcharakter in verschiedene Kampfrichtungen entwickeln. Durch Essenzen, also sammelbarer Kräfte von Dämonen, könnt ihr Skills von verschiedensten Dämonen erben. Nicht nur das, es ist für euch sogar möglich, auch deren Resistenzen und Schwächen zu übernehmen. Die Fusion mit Essenzen ändert das Aussehen eures Nahobino nicht. Durch diese Technik können aber auch Dämonen Fähigkeiten erlernen, ohne, dass sie fusioniert werden müssen. Habt ihr zum Beispiel einen Dämon besonders liebgewonnen, kann er immer euer Begleiter sein, ohne dass ihr Nachteile erfahren werdet oder ihn wegfusionieren müsst.


Haarscharfe Begegnungen kommen nicht selten vor. Manchmal ist die Flucht eine klügere Strategie.

© Atlus / SEGA

Videospiele ohne Autosave-Funktion sind heutzutage rar geworden. Shin Megami Tensei V bietet allerdings tatsächlich nur die manuelle Speicherfunktion. An sogenannten Drachenquelllinien könnt ihr euch einersetis quer durch Tokyo teleportieren, euch mit Sophia in der Schattenwelt treffen oder bei einem Dämon verschiedene Produkte kaufen oder verkaufen. An diesen Punkten ist andererseits aber auch die einzige Chance gegeben, seinen Spielstand zu speichern. Ein Element, dass das Spiel um viele Stufen schwerer macht. Nicht selten habe ich mich verschätzt und dann schnell viele Stunden Fortschritt verloren. Shin Megami Tensei V weiß genau, Unachtsamkeit zu bestrafen. Seid ihr in einer Sekunde noch im Vorteil, kann euch euer Pech schnell das Leben und den Fortschritt kosten. Ständig an Speicherpunkten den Fortschritt zu sichern, gibt dem Spiel eine authentische und vor allem gefährliche Note, die den Spielspaß definitiv zu heben weiß.


Zu Beginn des Spiels habt ihr außerdem eine der wichtigsten Entscheidungen zu treffen: Mit welcher Schwierigkeitsstufe wollt ihr das Spiel spielen? Zum Zeitpunkt des Tests standen mir drei Stufen zu Auswahl. Mit Release des Spiels findet aber auch ein sehr leichter Schwierigkeitsgrad ins Spiel, damit Fans von Handlungen voll auf ihre Kosten kommen. Die schwerste Stufe kann nur zu Beginn des Spiels gewählt werden. Wenn ihr innerhalb des Spielverlaufs die Schwierigkeit reduziert, könnt ihr nicht mehr auf die schwerste Stufe zurückstellen. Für den Test entschied ich mich (glücklicherweise) zunächst für die leichteste Stufe. Das hört sich zwar sehr knuffig an, aber ehrlich gesagt wirkt die Schwierigkeitsauswahl eher wie eine Wahl aus: Arm abschlagen, Bein abschlagen oder Kopf abschlagen. Wie jedes Spiel der Shin Megami Tensei-Reihe ist auch der aktuellste Ableger erbarmungslos und gehässig. Heilung ist besonders zu Beginn teuer für den kleinen Geldbeutel und manchmal tauchen so viele Monster gleichzeitig im Kampf auf, dass einem dann nur noch die Flucht bleibt, die aber wiederum auch fehlschlagen kann. Shin Megami Tensei V ist das erste Spiel dieses Jahr, von dem ich mir mit Freude in die Magengrube schlagen ließ.


Der Teufel steckt im Detail


Shin Megami Tensei V erscheint Konsolen-exklusiv für die Nintendo Switch. Diese Exklusivität werdet ihr während des Spiels spüren. Grafisch hat Atlus mit der Unreal Engine 4 alle Register gezogen und gezeigt, das schicke Grafik nicht nur von Nintendo direkt auf der Nintendo Switch möglich ist. Die Umgebung ist nahezu perfekt auf das Thema abgestimmt. Neben zerstörten Gebäuden und riesigen erkundbaren Arealen werdet ihr an einigen Stellen sogar bemerken, dass die Welt der Dämonen schöner sein kann als die der Menschen. Das Entwicklerteam definiert Postapokalypse neu. Statt dem üblichen Untergang der Zivilisation, nach welchem die Natur alles zurückerobert hat, wirkt alles unnatürlich und surreal. Die zerstörten Straßen, die verrosteten Autos und die kollabierten Gebäude zeichnen gemeinsam mit den hügeligen Landschaften und dem goldschimmernden Sand ein süchtigmachendes Bild einer ausgelöschten Menschheit.


Verteilt über ganz Tokyo werdet ihr diese kleinen, putzigen Mimans finden. Sammelt sie und erhaltet hochwertige Glorie und interessante Belohnungen.

© Atlus / SEGA

Ergänzt wird die tote Welt von Tokyo durch die Heerscharen an lebendigen Dämonen. Eine Vielzahl von altbekannten Dämonen haben ihren Weg in diesen Ableger gefunden. Aber auch viele neue böse Mächte feiern ihr Debüt. Dabei wurde jeder Dämon ausnahmslos in seinem Design durchgeplant und angemessen ausgeführt. Teilweise bekommt man das Gefühl, dass diese Viecher direkt aus dem Fernseher kriechen könnten, um einen aufzufressen. Dabei wirkt keiner der Dämonen langweilig oder lieblos gefertigt. Ausnahmslos jeder Dämon, sei er noch so unwichtig, scheint viel Liebe und Mühe erfahren zu haben. Wer sich gerne ein Bild von den vielen verschiedenen Dämonen und deren (realen) Hintergründe machen will, sollte unbedingt die Artikelreihe „Die Dämonen der Woche“ unseres redaktionellen Dämonenexperten Daniel aufsuchen.


Im Schatten der Dämonen stehen dagegen die Menschen. Während die Charaktere der bösen Mächte vielseitig wirken, wurde bei den Charakterdesigns der Menschen weniger kreativ gespielt. Die Oberstufenschüler wirken in ihren Uniformen und mit dem komplett gesichtslosen Ausdruck alle gleich. Nur Charaktere, die Handlungsrelevanz zeigen, haben ein Gesicht bekommen. Leider stößt mir zudem die Oberflächlichkeit der Charaktereigenschaften ein wenig auf. Die Schreiber der Geschichte bedienen sich klischeehaften Rollenbildern, die nicht so recht sitzen wollen. Das fällt besonders dann auf, wenn die vielen Dämonen eine breite Palette an Persönlichkeiten präsentieren.


Wenn aber darüber hinaus etwas enttäuschen kann, dann ist es der Handlungszusammenhang zwischen den Schülern, der Apokalypse und den Dämonen. Mir ist klar, dass sich Shin Megami Tensei V aufgrund seiner Entwicklungsgeschichte Schüler als Protagonisten annimmt – aber in dieser Ausführung will die Geschichte nicht ganz zusammenpassen. Apokalypse, Schüler und die Rettung der Welt wirkt als Zusammenhang eher erzwungen und raubt dem Spiel eine gewisse Authentizität, was sehr schade ist, da die Handlung rund um die Dämonen und dem Kampf zwischen Chaos und der Ordnung Gottes durchaus fesselnd ist. Gerettet wird die Handlung an dieser Stelle von euch als Protagonist. Ihr spielt einen Oberschüler, welcher charakterlich wie eine leere Hülle wirkt. Durch euch bekommt er allerdings Leben, da ihr hin und wieder seine Antworten auswählen könnt.


Das letzte Urteil


Shin Megami Tensei V ist ein erschreckend schönes Gedicht aus vielsagender Grafik, einer trotz vorhandener Schwächen immer noch spannenden Handlung und starkem Kampfgameplay. Passend ergänzt wird dieses Must-have für JRPG-Fans durch die Vertonung, welche auf Englisch und Japanisch verfügbar ist. Die Sprecher bieten eine richtige Show, die mich persönlich sehr anspricht und immer tiefer in den Bann gezogen hat. Nicht nur verschiedene, animierte Zwischensequenzen sind vertont. Auch viele Dialoge sind mit Stimmen dekoriert und bieten ein stimmiges Bild zur Handlung. Dämonen haben auch ihre kleinen, individuellen Sprechzeilen, die einem nicht selten das Fürchten lehren. Die Texte innerhalb des Spiels sind auf Deutsch. Lediglich einzelne Wörter in verschiedenen Menüs oder Anzeigen sind auf englischer Sprache verblieben. Das ist allerdings ein Umstand, der nicht besonders negativ auffällt. Oft genug ist es aber die Musik, die den Ton angibt. Das gesamte Spiel gibt es durchweg Melodien und E-Gitarren-Einlagen zu hören, die euch richtig in Stimmung bringen wollen. Mich hat die Musik gepaart mit der unwirklichen Umgebung oft genug fasziniert mitgenommen.


Die Welt des neuen Tokyos ist in verschiedene riesige Areale unterteilt. Jedes dieser Areale vermittelt einen Hauch von Open World, welcher viel Lust auf Erkundung ausstrahlt. Um das Abenteuer tiefgründiger zu gestalten, gibt es auch eine Vielzahl an Sidequests, bei denen ihr Materialien sammeln oder herausfordernde Entscheidungen treffen müsst. In der gesamten Welt verteilt, werdet ihr auch übermäßig starke dämonische Kreaturen finden, denen ihr besonders zu Beginn des Spiels besser ausweichen solltet. Schätze sowie sammelbare Gegenstände wie die kleinen Mimans oder der Spezialwährung Glorie bieten noch mehr Stunden Spielspaß. Wer sehr gründlich spielt und viel Zeit mit Sammeln und Grinden verbringt, wird mit Leichtigkeit eine Spielzeit im hohen zweistelligen oder niedrigen dreistelligen Bereich erreichen. Shin Megami Tensei V ist ein wahres Fest für Fans des Franchise und ein Muss für RPG-Spieler auf der Suche nach einem knackigen Gesamtpaket.

Unser Fazit

9

Geniales Spiel

Meinung von Simon Münch

Shin Megami Tensei V schafft es, sich mit seiner Inszenierung gegenüber Spin-offs wie der Persona-Reihe erfolgreich zu behaupten. Der fünfte Teil hebt sich hierbei auch von den älteren Titeln der Hauptreihe ab ohne die eigenen Wurzeln zu vergessen. Dämonen aus verschiedenen Ablegern feiern hier ihr Comeback und dürfen Seite an Seite mit neuen Dämonen aus verschiedensten Kulturen in den Kampf gegen die Ordnung ziehen. Atlus zeichnet auf der Nintendo Switch eine postapokalyptische Welt, die bisher so wahrscheinlich noch nicht gesehen wurde. Das Setting passt perfekt zur Grundstimmung der Handlung und fesselt den Spieler bis zum Ende. Die Detailverliebtheit ist wie auch der Schwierigkeitsgrad einfach atemberaubend. Positiv hervorzuheben ist aber die Einsteigerfreundlichkeit. Als Neuling hatte ich kaum Probleme, mich an Steuerung und ähnliches zu gewöhnen. Die Handlung hat mich persönlich zwar durchaus gefesselt, aber der erzwungen wirkende Zusammenhang zwischen Schülern, Dämonen und dem Weltuntergang schwächt die Authentizität. Tiefer in ihren Bann gezogen hat mich dagegen die Sammelwut, welche Shin Megami Tensei V zu bieten hat. Nicht nur können verschiedenste und liebevoll designte Dämonen gesammelt und neu fusioniert werden. Auch durch eine Vielzahl an Anpassungsmöglichkeiten lassen sich die für den eigenen Spielstil perfekten Dämonen erstellen. Shin Megami Tensei V ist für mich ein schaurig-schönes Kronjuwel aus dem Bereich JRPG und ich kann diesen Titel jedem Fan von Spielen wie Persona, Pokémon oder auch Final Fantasy wärmstens ans Herz legen. Ich bin mir sicher, ihr werdet euch mindestens genauso verlieben können wie ich.
Mein persönliches Highlight: Die Hoffnungslosigkeit in einer der schönsten Apokalypsen, die ich je gesehen habe.

Bestelle dir jetzt Shin Megami Tensei V über unsere Onlineshop-Partner

Online kaufen

Awards

Spiele-Hit

Die durchschnittliche Leserwertung

3 User haben bereits bewertet

Kommentare 53

  • Blackadder

    Turmbaron

    Ein jrpg Highlight zum Jahresende. Freue mich schon darauf.

  • Schagrah

    Turmritter

    Hört sich echt vielversprechend an. Mal sehen ob ich es mir dann selber unter den Tannenbaum lege...oder Dragon Quest. Da spiele ich gerade die Demo. Kommt zu dem Spiel auch ne Demo?:S

  • krazun

    Turmknappe

    Das Review Embargo schon über eine Woche vor Release fallen zu lassen zeugt mal von Vertrauen in das eigene Produkt ;)


    Wenn man im eStore Vorbestellt hat, wird das Geld erst morgen verbindlich abgebucht. D.h. man hätte jetzt noch die chance das ganze kostenfrei zu canceln. Sehr schön das dies wohl nicht nötig sein wird ;)

  • NoctisStrife

    Turmfürst

    Da muss Pokemon leider erstmal warten. SMTV wird ein Fest und schaut auch wirklich sehr gut aus für Switch-Verhältnisse :ddd:

  • BANJOKONG

    Xenoblade chronicles 3 ?

    Ich freue mich so sehr und das hätte ich nicht gedacht echt.

    Vorbestellt habe ich schon und begnügen mich bis dahin mit mario golf .

  • LegendaryFabii

    Turmadliger

    Pssst Persona 5 erschien ursprünglich schon 2016 in Japan und 2017 bei uns Simon Münch


    Wenn das Spiel etwas günstiger wird, schlage ich auch zu 8)

  • Miriam-Nikita

    Bewohnerin

    Bereits digital vorbestellt. Bin sehr gespannt darauf

  • Shyguy

    Turmbaron

    Jawohl, lets goooo!

  • 5cool3me

    Untap, Upkeep, Draw.

    War eig schon die steelbook edition vorbestellbar ?


    An dem Rucksack hab ich kein Interesse, da ich nicht der Typ bin für Gaming Kleidung.


    Außerdem hoffe ich es wird best selling rpg of all time of switch, damit man mal sieht, eindeutschen bringt was.

  • Simon Münch

    Inselsprecher

    LegendaryFabii da liegst du völlig richtig. Ich habe versehentlich das Jahr von Persona 5 Royal angegeben. Werde es umgehend ausbessern. Danke dir:D

  • Aveniala

    Turmmaid

    noch ne ganze Woche ;(

    Wills endlich zocken....werd immer ungeduldiger^^°

  • Parodin

    Turmheld

    Freu mich jetzt noch mehr auf die Spezialedition.

  • *GHost*

    Turmbaron

    Danke für den Test, Weihnachten dann :)

  • Miriam-Nikita

    Bewohnerin

    Übrigens hat mich die Stelle im Review, dass Texte auf deutsch sind, sehr überrascht.


    Simon Münch


    Wurde das Spiel auch im Handheld gespielt? Wie sieht es da optisch aus?

  • Eims

    Turmheld

    Nicht schlecht, eine 86 bei Metacritic, also alles bis jetzt positiv. Das Spiel wird definitiv direkt am 12. ausprobiert.

  • Simon Münch

    Inselsprecher

    Miriam-Nikita im Handheld-Modus macht das Spiel eine gute Figur. Jedoch sind manche Objekte in weiterer Entfernung oder sehr kleine Details etwas schwerer zu erkennen. Genussvoll im Handheld-Modus, eine Pracht auf dem Fernseher

  • Frog24

    YER DONE!

    Sind die deutschen Untertiteln gut? Die von Persona 5R sollen mehr schlecht als recht sein.

  • Simon Münch

    Inselsprecher

    Frog24 Insgesamt waren die Untertitel gut verständlich und ansprechend. Mir ist jedoch aufgefallen, dass manche Wörter nicht ins Deutsche übersetzt wurden.

  • Red Realm Rabbit

    Turmheld

    Wenn das Spiel etwas günstiger wird, schlage ich auch zu 8)

    All zu lange kann man aber nicht warten, denn SMT Spiele gehören zu denen, welche schon früh eine höhere Nachfrage als Print haben, sprich halbes Jahr rum und du zahlst bereits 70€ für ne gebrauchte Kopie.

  • Simon Münch

    Inselsprecher

    Schagrah Leider habe ich keine Informationen, ob eine Demo zu Shin Megami Tensei V kommt. Wenn aber Neuigkeiten diesbezüglich kommen, werden wir natürlich sofort informieren:D

  • LegendaryFabii

    Turmadliger

    Red Realm Rabbit ok, dann muss ich doch schon früher investieren ||

  • Internetzwerg

    Turmbaron

    Wie lange ist ungefähr die Spielzeit.?

  • Simon Münch

    Inselsprecher

    Internetzwerg

    Zitat

    [...] eine Spielzeit im hohen zweistelligen oder niedrigen dreistelligen Bereich erreichen.

  • Kel

    Turmamazone

    Frog24

    Da muss ich widersprechen. Ich habe P5R vor wenigen Monaten durchgespielt und bis auf ein paar kleine Rechtschreibfehler eigentlich nix entdecken können.

  • Nanashi

    Turmritter

    Ich will es auch endlich spielen. Diese Woche wird die Hölle ;(

  • RAPtor

    i'm really feeling it

    freue mich schon mega auf nächste woche :)

  • Puma

    Turmheld

    Super Test. Ich ging davon aus , dass es gut werden würde. Jetzt nach dem ich den Test gelesen habe, bin dermaßen geflasht. Das Spiel werde ich nicht auf die lange Bank stellen.

  • Dennis RPGKING.FOREVER

    Turmfürst

    Freue mich schon richtig darauf.

  • Kero84

    Bürostuhl Akrobat

    Kann es kaum erwarten, habe die beiden Vorgänger geliebt und sind immernoch meine absoluten highlights auf dem 3Ds. SMT IV habe ich damals als Neuling ohne Vorwissen gespielt, war anfangs so verwirrt, aber wie sich das Spiel entwickelt hat war für mich so überraschend genial und die Atmosphäre….hach…bin jetzt ready für SMT V 8)

  • Tabby

    Turmbaron

    Neben Dread mein absolutes Highlight dieses Jahr.

  • Princess_Rosalina

    Turmfürstin

    Wird mal angeschaut, aber ob es besser als das neue Tails of Aries ist ?

    Grafisch liegen da sehr große Unterschiede. Hoffe das von Shin Megami Tensei V eine PC Version irgendwann kommt.

  • Kero84

    Bürostuhl Akrobat

    Princess_Rosalina

    Naja wenn Grafik bei dir alles ausmacht, dann Trails :rolleyes: Aber beide Spiele kann man null miteinander vergleichen.

  • BANJOKONG

    Xenoblade chronicles 3 ?

    Princess_Rosalina

    Das ist ja wie birnen mit Äpfeln zu vergleichen :sweat::rover:

  • Princess_Rosalina

    Turmfürstin

    BANJOKONG

    Ich sehe das anders, sind beide JRPGs, nur weil das Kampfsystem Persona ähnlich ist, soll man das nicht mit anderen JRPGs vergleichen können? Hier wurden schon in der Vergangenheit viel absurdere Vergleiche gezogen^^


    Würde Shin Megami Tensei V auf PC kommen wäre es um einiges besser. Die Hardware schränkt solche guten Spiele leider nur ein, dass selbe gilt auch für Xenoblade. Der 2. Teil läuft immer noch mies im Handheld Modus.

    Andere Seiten berichten von Framerate Einbrüchen bei Shin Megami Tensei V.

  • BANJOKONG

    Xenoblade chronicles 3 ?

    Princess_Rosalina

    Also hast du nicht so viel Erfahrung mit rpg's , alles klar :rover:

  • RAPtor

    i'm really feeling it

    shin megami tensei ist ein rundenbasiertes jrpg und hat mit Tales of tatsächlich nichts gemeinsam :D

    Zumal mich die letzten Tales of alle komplett enttäuscht haben.


    An der Grafik von sein ist auch nichts auszusetzen finde ich

  • Hitsugaya Taichou

    Turmheld

    wow um ganz ehrlich zu sein hab ich zu nem flop tendiert 8X Umso schöner dass nahezu alle reviews bis jetzt sagen es wäre super! Werds mir jetzt auf jeden fall holen auch wenn ich doch eigentlich kaum zeit habe und mein Backlog die letzten monate gewachsen ist wie bekloppt ;(

  • Lynnie

    Turmritter

    Supi freu mich schon drauf. Hoffentlich komme ich relativ zügig durch. Danach kann ich dann das seichtere Pokemon diamant gameplay genießen :kirby: und dann kommt auch schon legend arceus =O:link_confused:

  • BANJOKONG

    Xenoblade chronicles 3 ?

    Hitsugaya Taichou

    Also von atlus brauchst du keine Sorgen machen.

    Die bringen schon paar gute bis geile rpg's auf der Markt.

    B

  • HAL 9000

    Mobbingbeauftragter

    Wie schätzt ihr denn den Schwierigkeitsgrad ein? Schwerer, Leichter oder Vergleichbar z.B. mit Octopath Traveler?

  • Shyguy

    Turmbaron

    Smt5 ist herausfordernd. Sauberes planen und vorbereiten für Bosse ist elementar. Auf dem Weg in neue Gebiete findet man aber Mechaniken und Gegner die ein zu frühes vorankommen verhindern. Grundsätzlich wird der allgemeine Schwierigkeitsgrad als hoch eingeschätzt. (Aber nichts was man mit aufleveln und vorbereiten nicht lösen könnte)


    stell dir das generell einfache persona 5 mit Kampf und Levelschwerpunkt vor. Das ganze gemischt und in düster. Dann hast du es.

  • BANJOKONG

    Xenoblade chronicles 3 ?

    Meine Bestellung wurde bestätigt!

    Ich kann kaum warten noch bis Freitag ^^

  • Parodin

    Turmheld

    Ich habe die limited Edition bestellt. Hoffe sie kommt Freitag. Habe noch wo nirgends Unboxingvideos gesehen. Nicht, dass es da auch Lieferenpässe gibt…

  • HAL 9000

    Mobbingbeauftragter

    Ich habe die limited Edition bestellt.

    Glückwunsch. :)


    Ich war leider zu spät dran, die war schon überall ausverkauft als ich bestellen wollte.

  • BANJOKONG

    Xenoblade chronicles 3 ?

    Parodin

    Ich hatte die limited edition bestellt über Amazon!

  • Parodin

    Turmheld

    BANJOKONG


    Cool. Wurde die auch schon verschickt?

  • BANJOKONG

    Xenoblade chronicles 3 ?

    Parodin

    Ja ich habe es über e-meil eine Bestätigung erhalten von Amazon.

  • Parodin

    Turmheld

    BANJOKONG


    Meine wurde noch nicht verschickt. Soll aber Freitag zugestellt werden. Aber ist ja noch Zeit.

  • Parodin

    Turmheld

    hier nen Unboxing zur SE:


  • BANJOKONG

    Xenoblade chronicles 3 ?

    Limited edition sieht echt gut aus !

    P.s. Ich habe es echt schon heute erhalten :love:

  • Parodin

    Turmheld

    Meine ist auch heute gekommen. Nur das Innenleben passt nicht von der Größe zum Rest und die Sachen flogen bei mir umher.


    Und es gibt ja schon DLCs… brauch man die?

  • BANJOKONG

    Xenoblade chronicles 3 ?

    Parodin

    Nein du brauchst eigentlich nichts von den dlc's!

    Dlcs sind bei smt Teile leider immer vorhanden gewesen!

  • Trungel

    Turmritter

    Parodin

    Die kostenlosen Sicherer Schwiergkeitsgrad und japanische Stimmen sind klar.

    Die drei Mitama DLC sind mehr oder weniger Cheats, damit Mitama häufiger spawnen, diese droppen Gegenstände für XP, Macca und Glorie (dieses mal machen sie es aber deutlich nerviger mit dem Mitama besiegen).

    Die anderen 4 DLC bringen herausfordernde Kämpfe gegen verschiedene Dämonen uns schaltet wenn man diese besiegt hat, diese für Fusionen frei.