Der brutalste Sport im Pilzkönigreich

Wenn Charaktere aus dem Mario-Universum vor Schmerzen schreien, von Flammen verbrannt und vom Elektrozaun gegrillt werden, dann kann das nur eines bedeuten: Im Pilzkönigreich wird Fußball gespielt. Die Mario Strikers-Serie fing 2005 mit dem Nintendo GameCube-Titel Mario Smash Football (Amerikanischer Titel: Super Mario Strikers) an und war das erste Nintendo-Projekt des damaligen Third Party-Studios Next Level Games. Wir blicken noch einmal zurück auf den zeitlosen Klassiker, der auch aus heutiger Sicht, mehr als 15 Jahre später, immer noch von vielen Fans sehr geliebt wird. Da wir auf ntower noch keinen Test zum Spiel hatten, holen wir das ganz schnell nach.


Im Pilzkönigreich wird seit 2005 Fußball gespielt.

© Nintendo

Nachdem Mario und seine Freunde bereits Tennis, Golf und Baseball gespielt hatten, war mit Fußball eine neue Sportart dran. Diese Sportart wird allerdings anders gespielt als klassische Fußballpartien. Auf dem Feld sind pro Team 4 Feldspieler, welche sich auf einen Spielführer und drei Mannschafts-Kameraden aufteilen. Hinzu gesellt sich Kritter, welcher die Torwartrolle einnimmt. Die Spielführer sind dabei frei wählbare Hauptcharaktere wie Mario, Luigi, Wario, Peach, Yoshi oder Donkey Kong, die drei Mannschafts-Kameraden sind untereinander alle identisch und können ein Trio aus Toads, Birdos, Koopas oder Hammer Brüdern bilden. Eine Ausnahme bildet das freischaltbare Super Team, welches ausschließlich aus Spielführern besteht und dessen Tor ein Robo-Kritter verteidigt. Insgesamt gibt es verschiedene Spielführer und vier Mannschafts-Kameraden-Trios zur Auswahl. Spielerisch unterscheiden sich die Charaktere in diesem Spiel jedoch ziemlich wenig voneinander.


Auf dem Feld gibt es, anders als beim richtigen Fußball, keine Regeln. Mit der Möglichkeit zu Grätschen oder sogar eine Blutgrätsche mit einem Tastendruck zu vollführen, könnt ihr euren Gegnern gekonnt den Ball abnehmen. Beim Grätschen geht euer Charakter weniger aggressiv vor, behält allerdings den geschnappten Ball. Bei der Blutgrätsche wird der gegnerische Charakter ordentlich zurückgestoßen und lässt den Ball fallen, der nicht ganz so einfach auf eure Füße fällt. Die Blutgrätsche lässt sich insbesondere praktisch am Spielfeldrand ausführen, denn das Spielfeld ist umgeben von Elektrozäunen. Berührt ein Feldspieler den Elektrozaun, ist dieser für wenige Sekunden außer Gefecht gesetzt. Nur der Torwart Kritter ist unbesiegbar und geht oftmals auch aggressiv vor. Nähert euch ihm also nicht zu nah, sonst stößt er euch weg.


Im Multiplayer schlägt der Titel ein wie eine Bombe


Ähnlich gut wie die Verteidigungsstrategien funktionieren auch die Angriffsmöglichkeiten. Ihr könnt einen flachen Pass oder einen hohen Pass vollführen. All das funktioniert exzellent. Steht ihr richtig gut vor dem Tor und gebt eine Flanke zum Teamspieler, färbt sich der Ball kurzzeitig grün. Der sogenannte Traumpass wurde durchgeführt und drückt der Spieler die Schusstaste, kommt eine coole Zeitlupenanimation, welche den Torschuss deutlich dramatischer macht. Die Schüsse auf das Tor können aus dem Stand durch das Drücken der Schusstaste aufgeladen werden. Lädt allerdings ein Spielführer den Schuss auf, verwandelt sich dieser in einen Superschuss, welcher durch ein Quicktime-Event gezielter ins Tor katapultiert werden kann: Die Superschüsse werden mit zwei Toren gewertet, ich persönlich war allerdings nie ein Fan von diesem Wertungssystem.


Auch der Schlussmann ist nicht immer einwandfrei.

© Nintendo

Ich habe zwar geschrieben, dass es keine Regeln gibt, „Fouls“ werden allerdings bestraft. Grätscht ihr einen Spieler, welcher keinen Ball innerhalb der letzten Sekunde berührt hatte, erhält der Gegner ein Item. Ein weiterer Weg, Items zu verdienen: Gut platzierte Torschüsse machen und das auch, wenn diese verfehlen sollten. Die Items, von denen maximal zwei gehalten werden können, sorgen ebenfalls für einen sehr wichtigen taktischen Vorteil im Spiel und können als Angriffs- oder Verteidigungsmaßnahme genutzt werden. Neben Bananen und vier Arten von Panzern gesellen sich der Pilz, welcher euch einen Geschwindigkeitsboost verleiht oder auch die Bob-ombs, die für eine explosive Stimmung sorgen. Liegt euer Team weit zurück, habt ihr die Chance, auch starke Items wie den Superstern oder sogar den Kettenhund zu bekommen. Letzterer reißt alles nieder, was sich ihm in den Weg stellt. Weniger ein Item, aber ein Gimmick im Spiel ist Bowser, der jederzeit zufällig auftauchen kann und für Chaos auf dem Spielfeld sorgt. Mich persönlich hatte sein Auftritt eher genervt, zum Glück kann dieser in freien Partien ausgestellt werden.


Am reinen Gameplay gibt es absolut nichts zu meckern, so ist es bereits im allerersten Titel der Mario Strikers-Serie besonders gut gelungen. Das Spielprinzip ist einfach zu erlernen, aber schwer zu meistern. Grafisch ist das Spiel für die damalige Zeit ganz gut gelungen. Hervorzuheben sind die charakterlichen Persönlichkeiten, die den oftmals sehr generischen Nintendo-Charakteren hinzugefügt wurden. Dabei kommen die beiden Prinzessinnen Peach und Daisy etwas arroganter und selbstüberzeugter rüber, Wario und Waluigi lassen ihre verrückte Art ausstrahlen und Yoshi wirkt etwas wie ein Haustier.


Auch aus heutiger Sicht besonders empfehlenswert


Nichtsdestotrotz muss ich feststellen, dass spielerisch zwischen den verschiedenen Charakteren kaum Unterschiede festzustellen sind und sie sich abseits der Animationen kaum voneinander unterscheiden. Dies sorgt zum einen für den Vorteil, dass jeder Charakter nach Vorliebe gewählt werden kann, ohne spielerisch Abstriche machen zu müssen. Allerdings lässt das etwas Abwechslung vermissen. Der größte und wichtigste Punkt, der am Spiel zu bemängeln wäre, ist der Inhalt des Spiels. Abgesehen von dem freien Spiel und den Turniermodus in zwei Schwierigkeitsstufen hat das Spiel keine weiteren Spielmodi. Im freien Spiel können auch einige freischaltbare Cheatcodes sowie sinnvolle Einstellungen wie Spielzeit, Items, Superschüsse oder auch Bowserauftritte angepasst werden. Es gibt insgesamt 7 Stadien, alle sind allerdings spielerisch identisch und unterscheiden sich rein optisch. Man merkt, dass sich Next Level Games insbesondere auf das Gameplay und weniger auf die Inhalte fokussiert hatte. Insgesamt lässt sich das Spiel besonders gut im lokalen Multiplayer spielen. Als Einzelspieler wird das Spiel relativ schnell langweilig, auch wenn die Computergegner auf der höchsten Schwierigkeitsstufe ziemlich knackig, allerdings stets fair sind.

Unser Fazit

7

Spaßgarant

Meinung von Ilja Rodstein

Mario Smash Football war der Beginn einer meiner liebsten Mario-Sportspielserien und glänzt insbesondere durch ein aus heutiger Sicht nach wie vor sehr solides Gameplay, einen großen Mehrspielerspaß sowie mit einer für die Mario-Serie unüblichen Brutalität. Auf der anderen Seite hat das Spiel inhaltlich kaum etwas zu bieten und fokussiert sich mehr auf den kompetitiven Aspekt im lokalen Mehrspieler. Habt ihr die Möglichkeit, an das Spiel heranzukommen, dann lohnt sich ein Blick. Denn im lokalen Mehrspieler bereitet das Spiel auch noch heute enorm viel Spaß und war damals wie heute ein wichtiger Meilenstein der Mario Strikers-Serie.
Mein persönliches Highlight: Die für die Mario-Serie untypische Brutalität. Dem Spiel sind keine Tabus gesetzt.

Awards

Multiplayer-Hit

Die durchschnittliche Leserwertung

12 User haben bereits bewertet

Kommentare 27

  • LegendaryFabii

    Turmadliger

    Das 9:0 auf dem Screen :D

    Eines meiner liebsten Spiele der Kindheit, spiele es sogar heute noch gerne mit meiner Familie!

  • Felix Eder

    for it is never forgotten

    Das 9:0 auf dem Screen :D

    Das ist der wahre Grund, wieso Daisy nicht bei Battle League dabei ist - sie hat zu schlecht gespielt :ugly-classic:

  • XenoDude

    Meister des Turms

    Ilja Rodstein

    Kurze Frage: Ist das Review Embargo bereits so früh vorbei oder habt ihr eine Sondergenehmigung?

  • Ilja Rodstein

    Redakteur

    Kurze Frage: Ist das Review Embargo bereits so früh vorbei oder habt ihr eine Sondergenehmigung?

    Überlege nochmal ob die Frage sinnvoll war :ugly:

  • XenoDude

    Meister des Turms

    Überlege nochmal ob die Frage sinnvoll war :ugly:

    Ich habe gerade realisiert, dass es sich nicht um das neue Strikers handelt :ugly:

  • Phantomilars

    Weltraummönch

    Bei mir ist der Funke bzgl. des bevorstehenden Nachfolgers bislang nicht übergesprungen...kann bei den zur Verfügung stehenden Trailern keinen Mehrwert ggü. dem Original erkennen. Damals sehr gerne und häufig gespielt, aber von einem Nachfolger i.J. 2022 erwarte ich mehr. Ein Eishockeyspiel a la NHL Hitz wäre mir lieber.

  • Qiqi

    Turmritter

    Phantomilars Hopalla! Es scheint ein Fehler aufgetreten zu sein. Bitte versuchen Sie es später erneut.

  • Pogopuschel

    Turmbaron

    Ich habe gerade realisiert, dass es sich nicht um das neue Strikers handelt :ugly:

    Ging mir jetzt genauso...... :D

  • Tokyo Ghoul

    ...

    Pfui Deibel is das hässlich... <X

  • Princess_Rosalina

    Turmfürstin

    Also kann man es auch so ausdrücken, das hier ist ein Ultra Smash 2.0? Das Spiel hat ja fast den selben Umfang.

    Verstehe da Nintendo einfach nicht. Die ganzen Sportspiele, wie auch Mario Party haben wirklich nur das Minimalste.


    Man wird sicher seinen Spaß haben, aber der wird leider auch schnell wieder abflauten, wenn ein Spiel wenig zu bieten hat.


    Ob man da mit DLCs rechnen kann? Glaube eher nicht und falls doch, wäre das eigentlich eine Frechheit bei dem Umfang des Hauptspiels.

  • EdenGazier

    Prinzipal der Spiele

    Tokyo Ghoul


    Wieso, also für Gamecube Zeiten ganz ordentlich

  • Daniel Kania

    Dösendes Obst

    Princess_Rosalina DLCs bei einem GameCube-Spiel? Wohl kaum ... =O


    Liebe Leute, bitte einmal g e n a u e s t e n s lesen, was ihr da vor euch habt. :D Und wer schon nicht liest, sollte doch eigentlich anhand der hässlichen 4:3-Bilder erkennen, dass es sich nicht um den neuen Nintendo Switch-Teil dreht. Einfach nicht immer sofort zum Fazit springen. :)

  • Tokyo Ghoul

    ...

    EdenGazier


    Ach so?! Argh! Das ist die GameCube-Version und nicht die Switch-V...?! Ähm, okay, habe ich natürlich sofort bemerkt. :ugly-classic:

  • MuenzenTyp

    Turmheld

    Ich habe nur den Wii-Teil gezockt und habe den als Kind wirklich geliebt. Den GameCube Vorgänger hatte ich aber nie, was daran legen könnte dass ich nie eine GameCube und erst sehr spät eine Wii hatte. Freue mich aber nun auch auf Teil 3 und hoffe dass dieser etwas mehr Aufmerksamkeit bekommt, als die beiden alten Teile. ^^

  • Mario-Morgana

    Nintendo Freak

    Haben echt so viele gedacht, es wäre der Switch Teil? Sorry, aber wenn man zu jung ist, verstehe ich es ja noch, aber das Bild, das Bild war doch einmalig.

  • Fang

    Turmbaron

    Dachte tatsächlich auch es geht schon um Battle League. Man sieht halt nur "Test" und das Bild und schon klickt man. :D

  • Ilja Rodstein

    Redakteur

    Ich muss schon sagen, ihr überrascht mich immer wieder aufs neueste :D

    Der Switch-Teil kommt noch, keine Sorge :evil:



    Wisst ihr bescheid :P

  • Mario-Morgana

    Nintendo Freak

    Ilja Rodstein

    Das Bild find ich cool. 😂

    Ich sage, daß Bild, hätte es verraten müssen. Außer, man ist zu jung.

  • Zegoh

    Feuer ♥ Eis

    Irgendwie ein ungünstiger Zeitpunkt für den Test eines GameCube Spiels, wenn bald ein neuer Teil davon rauskommt.

  • Ilja Rodstein

    Redakteur

    Irgendwie ein ungünstiger Zeitpunkt für den Test eines GameCube Spiels, wenn bald ein neuer Teil davon rauskommt.

    Oder ein günstiger Zeitpunkt für den Test des Vorgängers wenn bald ein neuer Teil kommt :)

  • Haby

    Blackmaster

    Mir ging es auch wie viele anderen hier =O :ugly:. Sehe den Test schlecht platziert, er könnte erwecken das man auf Klickbait aus ist.

    Das es sich um einen alten Titel handelt ist für einen Laien nicht gleich ersichtlich. Der Test wäre wahrscheinlich nach dem neuen Spiel besser platziert gewesen, denn so geht der sehr gut geschriebene Test zum eigentlichen Spiel leider unter. ;(.

  • LegendaryFabii

    Turmadliger

    Haby würde ich nicht zu 100% unterschreiben. Man kann dies als Promotion nutzen und für Vorfreude auf den Test zu Battle League Football sorgen :P.


    Ich finds schon gut, wenn jeder jetzt im Bilde ist wie Teil 1 aussah und wie stark sich der neue Teil im Vergleich dazu entwickelt hat

  • Haby

    Blackmaster

    LegendaryFabii: Mit dieser Meinung hast du auch wieder Recht! Nur hierzu sollte es besser ersichtlich sein das es sich um das alte Strikes Game handelt!

  • LegendaryFabii

    Turmadliger

    Haby ich fühl mich schlecht, weil man das auch widerlegen kann D:


    Der Name ist ja kürzer und beinhaltet in unserer Version nicht mal "Strikers" und bei den Screens sieht man ja die topmoderne GameCube Grafik :P

  • Pogopuschel

    Turmbaron

    Ich finde es auch passend, diesen Test jetzt zu bringen.
    Man könnte ja drüber nachdenken, solche Tests zukünftig z.B. als "Retro-Test" zu bezeichnen.

  • FloFibonacci

    Turmbaron

    Oh man, ich dachte eben "Wieso kommt jetzt schon der Test zum Spiel?". Dann schaute ich rein und dachte "Hä, das sieht ziemlich schlecht für Switch-Verhältnisse aus". Dann hat es Klick gemacht... :ugly: :thumbup:

  • Chris2010

    Winter is coming

    Wäre besser gewesen wenn auch in der Überschrift auf der Hauptseite schon das Wort "Gamecube" enthalten gewesen wäre.