Ein zeitloses Meisterwerk feiert Nintendo-Premiere

Das Spiel Portal 2 zählt nicht umsonst zu den Gaming-Meilensteinen des vergangenen Jahrzehnts. Das im Jahr 2011 von Valve veröffentlichte Spiel ist auch aus heutiger Sicht überhaupt nicht gealtert und von vielen Spielern (mich eingeschlossen) bereits mehr als ein Mal beendet worden. Nun feiert dieser legendäre Titel zusammen mit dem Vorgänger Portal eine Premiere auf einer Nintendo-Konsole. Die Portal: Begleiterkollektion ist dabei nichts anderes als eine Zusammensetzung aus Portal und Portal 2. Beide Spiele erscheinen zwar als einzelne Icons auf dem Home-Bildschirm der Nintendo Switch, können aber nicht getrennt gekauft werden.


Die Bonus-Level aus Portal gab es nicht in der Steam-Version und bieten eine Stunde Extra-Rätselspaß.

© Valve Corporation

Portal erschien 2007 als Teil von The Orange Box, einer Spielekollektion mit den sehr bekannten Spielen Half Life 2 und Team Fortress. Eigentlich war Portal nur eine nette Zugabe, gewann allerdings sehr viele Fans. Portal ist ein einzigartiges Rätselspiel, in welchem ihr verschiedene Kammern durchlaufen müsst. Euer Werkzeug ist dabei die Portalkanone, die zwei verschiedenfarbige Portale auf Wänden, Böden oder Decken generieren kann und der spielbare Charakter kann ein Portal passieren, um aus dem anderen Portal wieder rauszukommen. Mit tragbaren Würfeln lassen sich damit spannende Rätsel generieren. Anfangs wirkt Portal ziemlich einfach, wird allerdings im zunehmenden Spielverlauf richtig komplex.


Begleitet wird Portal stets durch eine Geschichte, die größtenteils von der künstlichen Intelligenz GlaDOS gesprochen wird. Ihr spielt dabei eine Testperson, welche Kammer für Kammer durchstreiten muss. Alle Rätsel werden durch die Stimme von GlaDOS begleitet, welche mit einer gewissen Portion Humor die Testperson veräppelt. Dies sorgt für zusätzliche Unterhaltung und ist definitiv ein einzigartiges Erlebnis, welches man in keinem anderen Rätselspiel findet. Die Stimme ist komplett in deutscher Sprache synchronisiert, kann aber auch bei Bedarf auf Englisch umgestellt werden. Die Story von Portal ist allerdings in 2-3 Stunden bereits durchgespielt, mit den spielbaren 14 Bonuskammern kann noch eine Stunde hinzugefügt werden.


Die Areale aus Portal 2 sind deutlich weitläufiger und die Rätsel dadurch ansprechender.

© Valve Corporation

Die Nintendo Switch-Steuerung ist grundsätzlich gut umgesetzt worden und unterstützt auch den Gyro-Sensor des Nintendo Switch Pro Controllers sowie der Joy-Con. Diese ist jedoch nicht standardmäßig aktiviert und kann über das Hauptmenü aktiviert werden. Auch die Sensivität der Bewegungen kann individuell nach eigenen Vorlieben angepasst werden. Wer allerdings eine ähnlich gute Gyro-Steuerung wie in der Splatoon-Serie erwartet, wird hier nicht sonderlich glücklich. Es ist immer noch etwas fummelig und damit leider im Nachteil vergleichen mit der Maussteuerung der PC-Version des Spiels. Insbesondere die Steuerung mit dem Würfel ist oftmals sehr ungenau und deutlich schlechter als in Portal 2. Es wäre auf jeden Fall eine gute Zugabe gewesen, wäre die Steuerung aus Portal 2 in Portal umgesetzt worden. Die Nintendo Switch-Version läuft nichtsdestotrotz sehr stabil und es gibt aus rein technischer Sicht nichts auszusetzen, was bei einem 15 Jahre alten Spiel auch etwas verwunderlich wäre. Nur die Ladezeiten sind ziemlich lang und hätten auf einer modernen Plattform wenigstens etwas gekürzt worden wären.


Die Krönung der Kollektion ist ohne Frage Portal 2, welches wie bereits oben erwähnt zu meinen absoluten Lieblingsspielen gehört. Es setzt nochmal eine Schippe drauf und gibt nicht nur den Rätseln eine deutlich bessere Tiefe und Abwechslung, sondern enthält auch größere Areale und Kammern und hat eine sehr spannende Story, die zusätzlich durch den neuen Roboter-Charakter Wheatley aufgepeppt wurde. Die Story enthält viele dramatische Wendungen und ich möchte euch diese nicht in diesem Test spoilern. Portal 2 hat eine deutlich längere Einzelspielerkampagne, welche bis zu zehn Stunden gespielt werden kann.


Der Koop-Modus aus Portal 2 kann online und offline gespielt werden


Neben dem Einzelspieler enthält Portal 2 auch einen kooperativen Mehrspielermodus, welcher selbstverständlich auf der Nintendo Switch gespielt werden kann. Ihr könnt diesen entweder zu zweit an einer Konsole mit geteiltem Bildschirm spielen, per lokalem Modus mit zwei Konsolen oder zu zweit über den Online-Modus, für welchen die Nintendo Switch Online-Mitgliedschaft Voraussetzung ist. Im Levelaufbau unterscheidet sich dieser Modus komplett vom Hauptspiel und bietet nochmal fünf Stunden zusätzliche Spielzeit. Es gibt keine Möglichkeit, diese kooperativen Level auch allein zu spielen, und auch die geteilte Joy-Con-Steuerung wird wegen dem fehlenden rechten Stick nicht unterstützt.


Multiplayer-Fans können im Couch-Koop-Mehrspielermodus offline und dank Ping-Interaktionen auch wunderbar online zusammen spielen.

© Valve Corportation

Grafisch ist Portal 2 noch ein Stückchen besser als der Vorgänger und auch die Umgebungen sind besonders detailreich. Das Spiel hat bereits mehr als 10 Jahre auf dem Buckel, sieht dank dem generischen Aufbau der Kammern aber auch heute noch besonders schön aus. Ein Genuss ist der Soundtrack des Spiels, welcher einen sehr eigenen futuristischen Stil hat und sich besonders gut der einzigartigen Atmosphäre des Spiels einfügt. Portal 2 ist in allen Punkten ein Meisterwerk und läuft auch auf der Nintendo Switch meistens sehr flüssig. Kleine Bildrateneinbrüche hätten zwar nicht sein müssen, stören den Spielfluss jedoch nicht besonders. Wie in Portal, sind auch in Portal 2 die Ladezeiten ziemlich lang und hätten mit etwas Optimierungsarbeit verkürzt werden können. Portal 2 bietet etwas zusätzlichen Wiederspielwert, indem ihr einzelne Abschnitte in einem Challenge Modus erneut spielen könnt. Hierbei geht es darum, die einzelnen Passagen in kurzer Zeit oder mit möglichst wenig Portalen zu durchstreifen. Die Ergebnisse werden dann mit der Online-Community verglichen.


Etwas merkwürdig ist, dass die Steuerungseinstellung in Portal nicht der Steuerungseinstellung in Portal 2 entspricht. Die Tastenbelegung ist unterschiedlich, kann allerdings komplett im Menü angepasst werden. Dies hatte dazu geführt, dass ich nach dem Durchspielen von Portal, die Steuerung in Portal 2 an die Steuerung in Portal manuell anpassen musste. Es ist nur eine Kleinigkeit, allerdings ein wenig unnötig. Portal und Portal 2 enthalten die Errungenschaften der Steam-Version im Spiel. Da Nintendo kein Errungenschaftssystem auf der Nintendo Switch unterstützt, können nicht die erhaltenen Errungenschaften der Freunde eingesehen werden.


Kleine inhaltliche Unterschiede zur PC-Version


Ingesamt gibt es kleine inhaltliche Unterschiede im Vergleich zur PC-Version. Portal erhielt mit der Veröffentlichung auf der Xbox 14 Bonuskammern, die nicht in der PC-Version von Portal spielbar sind. Diese Kammern fügen sich zwar keiner Story ein, bieten allerdings zusätzliche Rätsel und somit einen kleinen Mehrwert. Diese sind glücklicherweise auch in der Nintendo Switch-Version erhalten und somit Neuland für PC-Spieler.


Portal 2 entspricht inhaltlich größtenteils der PC-Version, enthält allerdings keinen Level-Editor und es gibt keine Möglichkeit Community-Level herunterzuladen. Auf dem PC gibt es zudem eine aktive Modding-Community, welche dem Spiel auch eigene Abenteuer mit eigens synchronisierten Stimmen spendiert hatte. Es ist etwas schade, dass die Nintendo Switch-Version keinen Zugriff auf solche Inhalte bietet, wäre aber sicherlich schwer umzusetzen. Sowohl Portal als auch Portal 2 enthalten Entwicklerkommentare. Dabei könnt ihr von den Entwicklern (ausschließlich englische Vertonung mit deutschen Untertiteln) die Gamedesign-Entscheidungen beim Spielen anhören. Solltet ihr euch mehr für die Spieleentwicklung interessieren, ist dies eine wunderbare Möglichkeit Portal aus einer anderen Perspektive zu erleben.

Unser Fazit

9

Geniales Spiel

Meinung von Ilja Rodstein

Es war mir eine große Freude, mal wieder die Portal-Spiele zu spielen und auch wenn die Steuerung der Nintendo Switch-Version trotz Gyro-Unterstützung ein wenig fummelig ist, hat man nicht weniger Spaß als mit der ursprünglichen Steam-Version des Spiels. Für unter 20 Euro erhaltet ihr hier zwei legendäre Spiele in einer Kollektion. Sicherlich kann man 11 beziehungsweise 15 Jahre nach der Ursprungsveröffentlichung des Spiels die ein oder andere Verbesserung oder Neuerung erwarten, allerdings sind die Spiele auch ohne Veränderungen ein Must-Have, sofern ihr sie noch nie gespielt habt. Die Spiele sind auch aus heutiger Sicht sehr modern und insbesondere Portal 2 ist ein Spiel, welches ihr wirklich gespielt haben solltet. Eine Grandiose Story, ein phänomenaler Soundtrack sowie ein gelungener Rätselspaß runden das Gesamtpaket ab. Auch der kooperative Mehrspielermodus aus Portal 2 ist dabei und lässt euch mit einem Freund lokal oder online für den Mehrspieler kreierte Level erleben. Alles was ihr an Portal liebt, werdet ihr auch in dieser Version wiederfinden, nur vom Level-Editor und der Modding-Community fehlen hier wie erwartet jede Spur.
Mein persönliches Highlight: Portal 2 ist ein Spiel, welches man gespielt haben sollte. Es ist jetzt eure Chance, nutzt sie sofort!

Awards

Spiele-Hit Multiplayer-Hit

Die durchschnittliche Leserwertung

1 User hat bereits bewertet

Kommentare 18

  • Psychael

    Dönervernichter

    Danke für den Test.

    Wer nicht allergisch auf kleinere Rätsel reagiert, sollte diese beiden Games unbedingt zocken.

    Und 19 € für beide Titel sind ein absolut fairer Preis!

  • link82

    Turmfürst

    mal schauen, wollte die immer mal spielen... bin mir bloss nicht sicher ob ich davon wie bei so vielen Egospielen Motionsickness bekomme


    zum Testen ob das der Fall ist dürfte ja die Steamversion am PC auch Aufschluss geben, oder?

    (die hab ich glaube ich auch noch)

  • Ande

    Meister des Turms

    "per lokalem Modus mit zwei Konsolen"

    Diesen Satz habe ich gesucht. Mein Bruder hat sich neulich eine Switch (Lite) geholt und jetzt suchen wir Spiele, die wir auch unterwegs und ohne vernünftiges Internet so zusammen spielen können. Portal ist schon so auf meiner Wunschliste, damit ist es aber noch ein paar Plätze nach oben gerückt. ^^

  • Solaris

    Elden Tower

    Alleine die Credits sind es wert das Spiel zu spielen. <3

  • Evincar

    Turmknappe

    Danke für den Test!

    Dann wird es für mich auch langsam mal Zeit die Spiele nachzuholen. Viel davon gelesen und gesehen, weiß dass sie genial sind, aber irgendwie kams nie dazu sie auf dem PC zu spielen. Dann eben jetzt auf der Switch :)

  • Ness

    Turmheld

    Ich habe diese Spiele ebenfalls noch nie gespielt daher bin ich auch schon am überlegen sie zu kaufen

  • Aoi

    Hab ich mir direkt am Direkt (haha) Tag geholt.


    Is echt super.

    Nur bin ich iwie ein bißchen zu doof dafür xD


    Den Multiplayer vom Zweier muss ich noch mit jmd. testen.

    Ich liiebe Multiplayer :p

  • Felix Eder

    I can see the future

    Ein kleiner wahrgewordener Traum, bei dem Preis muss man einfach zuschlagen:)

  • Chri1986

    Turmheld

    Habe die Collection auch geholt und es passt sooo gut auf die Switch im Handheld Modus. ;)

    Den ersten Teil kannte ich schon und habe Ihn auch schon durch, geht ja schnell.

    Den zweiten gestern gestartet und ich kann jetzt bei Raum 15 sagen das es wirklich deutlich eine Schippe drauf legt und unheimlih spassig ist. Zudem wirkt das Spielprinzip immer noch so frisch und wird mit zusätzlichen Mechaniken enorm aufgewertet.

    Ich knan diese Kollektion nur empfehlen, sollte man unbedingt mal gespielt haben. :thumbup:

  • Scholle

    Turmknappe

    Kann Portal nur jedem ans Herz legen :ddd:

    Habe beide Spiele damals schon gespielt. Vorallem der Koop-Modus vom zweiten Teil ist mir sehr positiv in Erinnerung geblieben.

    Als ich gelesen habe, dass die Teile auf die Switch kommen, habe ich meinen damaligen Koop-Partner direkt angeschrieben und wir sind uns einig, dass die damalige Zeit auf der Switch definitv wiederholt wird :mldance:

    Vielen Dank für den Test! Das zeigt, dass wir uns defintiv darauf freuen können :awesome:

  • Dakaui

    Walking on Sunshine

    Danke für den Test :mario: Werde ich dann mit meiner Frau am Wochenende zusammen im Koop durchspielen. Wir haben Portal beide noch nicht gezockt und nur gutes von gehört und somit Nachholbedarf :love:

  • Rincewind

    Meister des Turms

    Ich kann jedem nur empfehlen sich Portal einmal anzuschauen. Das Spiel ist nicht ohne Grund so bekannt und beliebt. Ein Meisterwerk.

  • AnimalM

    SR388 Cleaner

    Super Spiel, Teil 2 eines meiner liebsten sogar. Kommt auf jeden Fall auch auf die Switch :)

  • nec3008

    Turmbaron

    Hab ich sofort nach der Direct gekauft und auch schon ein paar Räume durchlaufen. :kirby_happy:

    Den ersten Teil hatte ich damals durch die Orange Box für die Xbox 360 und den zweiten Teil hatte ich mir auf der PS3 gekauft.

    Nun habe ich beide auf einer Konsole und werde mich mit Freuden noch einmal durchknoblen.

    Hoffentlich werde ich dieses mal dazu kommen, auch den Koop-Part vom zweiten Teil durch zu spielen. :sweat:

  • Plok

    Turmheld

    Bitte Bitte eine Retail! <3

  • Tomek2000

    Meister des Turms

    Portal ist ein Meisterwerk, aber es war nie mein Meisterwerk…

  • Marq

    Anime-Spiele ohne Chibis!

    Klingt wirklich sehr spannend. Wie hoch ist wohl die Chance, dass es eine Handelsversion geben wird?

  • Icefox

    Turmbaron

    Portal 1 habe ich noch nicht durchgespielt und den zweiten Teil auch noch nie gespielt. Auf der Switch hätte ich echt nochmal Lust drauf, aber dann im Angebot.