Fire Emblem Engage: Erweiterungspass: Neue Embleme mit dem 1. DLC-Paket

Da ging vor wenigen Tagen erst unser Test zu Fire Emblem Engage online und schon können wir euch unsere Eindrücke vom ersten Paket des Erweiterungspasses mitteilen. Dieses greift vor allem Neulingen unter die Arme und wir verraten euch nachfolgend, warum wir leider weniger begeistert von dieser ersten Erweiterung sind.


Die neue Map bietet euch aktuell nur das Level Drachentempel mitsamt Emblem Tiki.

© Nintendo / Intelligent Systems

Insgesamt fällt bereits bei einem Blick in den Nintendo eShop auf, dass das erste DLC-Paket nur mit einigen wenigen Neuerungen daherkommt. So wurden insgesamt vier neue Embleme dem Spiel hinzugefügt, welche sich auf zwei Armbänder verteilen, eine neue Map und einige zusätzliche Items. Doch beginnen wir chronologisch. Nach dem Start des Spiels werdet ihr mit neuen Items ausgestattet, sofern ihr bereits Kapitel 5 der Geschichte erreicht habt. Hierzu gehören Stiefel, eine Engelsrobe, ein Energietropfen, ein Geist, ein Geheimbuch, eine Tempofeder, eine Göttinnenikone, ein Draco-Schild und ein Talisman. Allesamt nützliche Gegenstände, da ihr mit diesen die Werte eurer Truppe verbessern könnt. Dies hilft vor allem dabei, schwächere Charaktere zu optimieren oder eure Lieblinge weiter auszubauen.


Habt ihr bereits das sechste Kapitel der Geschichte erreicht, könnt ihr zudem am Aussichtspunkt des Somniels ein Event auslösen, wodurch ihr den Armring von Edelgard mitsamt Dimitri und Claude erhaltet. Edelgard ist dabei eine wirkliche Bereicherung für eure Truppe, da ihr durch sie eine Fähigkeit erlangen könnt, mit welche der verbundene Charakter 20 Prozent mehr Erfahrungspunkte erhält. Auch dies greift, ähnlich wie die Items zuvor, vor allem Neulingen unter die Arme, um das Training eurer Truppen zu optimieren. Solltet ihr hingegen bereits in der Geschichte weit vorangeschritten sein oder diese sogar beendet haben, ist Edelgard nur eine nette Erweiterung.


Deutlich interessanter sind die Geschehnisse um Tiki, welche ihr ebenfalls als Emblem erhalten könnt. Diese befindet sich nämlich auf einer neu angelegten Inselgruppe mitsamt Göttlichen Kapiteln. Gerade hier war meine Freude zu Beginn sehr groß, da eine neue Map auch immer neue Geheimnisse und Herausforderungen bietet. Anders ist es jedoch beim DLC-Paket 1. Nachdem ihr das neu hinzugefügte Level Drachentempel absolviert habt, steht euch Tiki zur Verfügung und auch weitere Pfade mit neuen Leveln öffnen sich, diese sind jedoch noch nicht spielbar. Dies sorgte in meinem Test für enormen Frust, da mit dem Erhalt von Tiki auch eigentlich der DLC schon beendet ist. Alle weiteren Level dienen lediglich als Vorgeschmack auf das Kommende, ohne aber über ihre Inhalte informiert zu werden. Stattdessen stehen bei den jeweiligen Beschreibungen nur viele Fragezeichen.


Kurzweiliger Spaß, welcher einen optimistischen Blick in die Zukunft erzeugt


Ihr könnt zwar noch eine Silberkarte im Spiel erhalten, durch welche die Preise bei euren Händlern purzeln und auch neue Accessoires sind in der Boutique erhältlich, insgesamt habt ihr aber höchstens nach einer Stunde alles gesehen. Dies war vor allem für mich sehr ärgerlich, da ich bereits über vierzig Stunden in das Hauptspiel investiert habe und auch die Story bereits als abgeschlossen zählen konnte. Entsprechend fehlte mir der Mehrwert dieser ersten Erweiterung, wobei ich mich darauf freue, weitere Szenarien in der neu hinzugefügten Map zu erkunden.

Unser Fazit

Meinung von Maik Styppa-Braun

Insgesamt konnte mich der erste DLC leider wenig abholen. Zwar war es schön, Charaktere wie Edelgard oder Tiki wiederzusehen und sie einen Teil des Teams nennen zu können, jedoch war mir der Mehrwert der Erweiterung am Ende deutlich zu wenig. Die sich neu aufbauende Map rund um die Göttlichen Kapitel macht bereits jetzt Freude auf mehr, ein einzelnes Level hat mich dann jedoch unbefriedigt zurückgelassen. Da helfen mir auch nicht die etlichen Items weiter, die ich erhalten habe. Dennoch bin ich vorsichtig optimistisch, dass die bevorstehenden Inhalte noch mehr zu bieten haben, da ich noch viele weitere Stunden mit Fire Emblem Engage verbringen möchte. Solltet ihr hingegen noch mitten in der Geschichte von Alear stecken, werdet ihr mit dem DLC gute Unterstützungen für euren Geldbeutel und eure Truppen erhalten.
Mein persönliches Highlight: Die neue Map, die sich eröffnet und bereits Lust auf weitere Spielstunden macht.

Meinung von Daniel Kania

Anders als Maik konnte ich die Zusatzinhalte so verwenden, wie sie wohl auch vorgesehen waren – parallel zum ersten Spieldurchgang. Unter dem Motto „Weniger Grind, mehr Spaß.“ beugt diese erste Welle vor, dass eure Kriegskasse allzu schnell pleite geht; ermöglicht euren Einheiten auf leichte Weise, in andere Klassen zu wechseln und gibt euch in Form von Emblemen verlässliche Mitstreiter an die Hand, falls es in Kämpfen einmal brenzlig werden sollte. Ich kann euch versichern: Hat sich eine eurer Einheiten einmal dank Emblem Tiki in eine Manakete verwandelt, ist sie nur schwer kleinzukriegen! Für mich ist es ein durch und durch gelungener Start in den Erweiterungspass und eine tolle Spielhilfe. Beim Blick in die Zukunft macht sich bei mir jedoch Skepsis breit. Ich bin mir nämlich nicht sicher, wie die nächsten DLC-Wellen abseits der Storyerweiterung motivieren sollen, wenn viele Spieler ihre Elyos-Reise schon längst hinter sich gelassen haben.
Mein persönliches Highlight: Das Wiedersehen von Emblem Tiki und Emblem Marth – so geht Fanservice!

Bestelle dir jetzt Fire Emblem Engage über unsere Onlineshop-Partner

Online kaufen

Awards

Spiele-Hit

Die durchschnittliche Leserwertung

9 User haben bereits bewertet

Kommentare 11

  • Tomek2000

    Meister des Turms

    Das Spiel muss ich im Auge behalten , den mir habe die Teile auf dem 3DS sehr viel Spaß gemacht …

  • EdenGazier

    Shangria Frontier Wuhaa

    Das Spiel muss ich im Auge behalten , den mir habe die Teile auf dem 3DS sehr viel Spaß gemacht …

    Das tut doch weh, ich würde dir empfehlen es statt im Auge zu behalten es einfach zu zocken.

  • Nanashi

    Turmheld

    Das Spiel bietet eigentlich die perfekte Grundlage, um richtig mit DLC ausgeschlachtet zu werden.

    Aber solange diese auch einen Mehrwert bieten, okay...immerhin macht das Spiel dann doch echt Spaß.

  • casablanca

    Turmritter

    Gutes Spiel, aber diese Erweiterung und auch die noch folgenden brauche ich nicht. Würde da eher noch mal Three Hpuses spielen, da ich die Story noch nicht mit den blauen Löwen gespielt habe.

  • 1232ditto

    Turmheld

    Einen Test für den ersten Teil des DLC finde ich etwas unsinnig, da ja klar ist, dass hier nur ein kleiner Teil des gesamten Inhalts vorhanden ist. Ich bin schon überrascht, dass es überhaupt neue Embleme gibt und nicht nur ein paar Items.

    Erst mit dem letzten Teil lässt sich der DLC komplett bewerten, da gerade die neue Geschichte ein großer Teil und für viele am interessanten sein wird.

  • Daniel Kania

    Fröhliche Elfe

    1232ditto Und genau deshalb ist dies auch keinesfalls als eine "finale Bewertung" zu sehen. Nun ist es nur leider so, dass Nintendo in letzter Zeit solche Erweiterungspässe blind auf die Kunden loslässt, ohne die genauen Inhalte klarzumachen. Du kannst den Pass jetzt kaufen, obwohl du nur 1/4 des Inhalts spielen kannst.


    Hier sollen unsere Gedanken zu den einzelnen DLC-Wellen euch dabei helfen, zu entscheiden, ob das was für euch ist und vielleicht aufgrund der Veröffentlichungsform noch wichtiger, wann es sich für euch lohnen würde. Kontext/Timing ist sehr wichtig, wie man auch schön an den unterschiedlichen Fazits von Maik und mir sehen kann. :)

  • Emydura37

    Turmheld

    Ich habe mir auch den DLC gekauft und finde ihn für eine erste Welle gelungen.

    Interresant wird es allerdings aber erst wenn die DLC Story kommen wird

  • Lehran

    Turmheld

    Den DLC Pass hab ich mir eigentlich nur wegen Tiki bereits jetzt geholt. Und die hat mir tatsächlich beim Durchspielen an vielen Stellen das Leben erleichtert. Edelgard war an einigen Stellen zwar auch Hilfreich, allerdings bin ich mit dem Emblem nicht wirklich warm geworden.

  • Sib

    Master of Desaster

    1232ditto

    So ein Zwischenfazit passt dennoch ganz gut, da man sehen kann, wie wenig neuen Content man eigentlich zu Beginn bekommt.

    Allein wenn man bedenkt, dass es in Awakening eine zeitlang wöchentlich Extra Missionen samt Charaktere gab, ist dies hier bei bezahlten Content für den Anfang recht wenig. Und Awakening hatte ebenfalls kostenpflichtige DLCs

  • Green-Link84

    Liebe kennt keine Liga!

    Ich habe das Spiel nochmal, weil MMSaturn es nicht gebacken bekommt die DivineEdition geliefert zu bekommen... Ich hoffe, dass ich da nicht der Einzige bin.

    FE sollte eigentlich die Wartezeit bis Hogwarts Legacy verkürzen... So landet es erstmal auf dem Stapel der Schande.

  • aveiro23

    Thx4 Switch, Iwata-san!

    Emblem-Tiki klingt cool, aber ich glaub ich warte dann doch noch auf die nächste Welle :whistling: