Ubisoft kopiert die Tanzschritte des Vorgängers

Im vergangenen Jahr verpasste Ubisoft Just Dance 2023 Edition einen frischen Anstrich und überarbeitete die Benutzeroberfläche, polierte die Grafik und erweiterte das beliebte Tanz- und Partyspiel um einige Quality-of-Life-Features. Dafür verärgerte das französische Unternehmen die Community mit einer überarbeiteten Version von Just Dance Unlimited: In dem kostenpflichtigen Dienst waren plötzlich unzählige Songs aus den Vorgängern nicht mehr abrufbar. Stattdessen wurden in Form kleiner Updates über das gesamte letzte Jahr eine Handvoll der beliebten Klassiker veröffentlicht.


Just Dance tanzt ab sofort immer auf dem gleichen Parkett


Die verantwortlichen Entscheidungsträger haben sich in diesem Jahr dazu entschieden, die Zugänglichkeit und Einheitlichkeit der Spielreihe zu überarbeiten. Die Entscheidung macht sich vor allem in Just Dance 2024 Edition im vollen Umfang bemerkbar. Daher rauben wir euch schon zum Start des Reviews die größte Überraschung: Just Dance 2024 Edition ist im Grunde Just Dance 2023 Edition – bloß mit über 40 neuen Songs und ein paar weiteren Inhalten. Da sich im inneren Kern also nichts Nennenswertes verändert hat, empfehlen wir allen Neueinsteigern von Just Dance unser Review zu Just Dance 2023 Edition aus dem vergangenen Jahr. In den folgenden Zeilen stellen wir euch hier also vorrangig die Handvoll Neuerungen aus dem neuesten Teil vor und verraten euch, ob die Entwickler aus dem negativen Feedback, bezüglich der Fehler von Just Dance+, gelernt haben.


Just Dance 2024 Edition hat den identischen Look wie sein Vorgänger

© Ubisoft

Ubisoft erschuf mit Just Dance 2023 Edition ein solides Grundgerüst für die zukünftigen Spiele der Reihe. Das offenbart sich vor allem dahingehend, dass die Besitzer des letzten Teils keine eigenständige Software für Just Dance 2024 Edition mehr im Nintendo eShop herunterladen müssen. Dementsprechend läuft es, wie auch schon der Vorgänger, unter der Applikation Just Dance. In einfachen Worten handelt es sich bei Just Dance 2024 also um zusätzliche Inhalte, die durch einen Kauf im Nintendo eShop im Spiel freigeschaltet werden. Die Besitzer von Just Dance 2023 haben dadurch gleichzeitig auch im neuesten Spiel den sofortigen Zugriff auf die Inhalte, ohne die Software wechseln zu müssen. Logischerweise aber nur, wenn auch beide Spiele über den gleichen Account erworben wurden – ergibt Sinn.


Weitestgehend ist Just Dance 2024 Edition damit aber eine bloße „Kopie“ des Vorgängers. Sämtliche optische und inhaltliche Veränderungen wurden 1:1 aus dem Vorgänger übernommen und das deckt sich mit den Plänen von Ubisoft, eine gemeinsame Plattform für alle zukünftigen Spiele zu erschaffen. Die Neuausrichtung ist ein logischer Schritt und funktioniert auch ohne Probleme. Jegliche im Vorgänger erzielten Erfolge, freigeschaltete Inhalte sowie die Benutzerkonten und Einstellungen werden übernommen.


Dementsprechend hat sich sowohl die Benutzeroberfläche als auch die grafische Darstellung nicht verändert. Stattdessen feiert der beliebte Workout-Modus sein Comeback. In diesem können individuelle Trainingseinheiten mit den persönlichen Lieblings-Tänzen erstellt werden – inklusive einem (wahrscheinlich nicht ganz genauen) Kalorienzähler sowie einer Zeiterfassung. Im neuen asynchronen Herausforderungsmodus dagegen können sich die Tänzer untereinander messen, um eine möglichst hohe Punktzahl zu erreichen und in der Bestenliste aufzusteigen. Gleichzeitig ist es keine große Überraschung, dass es aus technischer Sicht keine großen Probleme gibt, immerhin läuft es auf der Basis des einwandfrei funktionierenden Vorgängers. Lediglich beim Spielstart und dem damit verbundenen Einloggen bei Ubisoft Connect zerren die ziemlich langen Ladezeiten schnell an den Nerven.


Just Dance+ ist weiterhin ein Schritt in die verkehrte Richtung


In Just Dance 2023 Edition stellte Ubisoft das Modell von Just Dance Unlimited auf den Kopf. Das Endergebnis läuft seitdem unter dem Namen Just Dance+ und sorgte sowohl zum damaligen Start als auch jetzt mit Just Dance 2024 Edition für zahlreiche kritische Stimmen aus der Community. Statt den Zugriff auf über ursprünglich 700 Songs aus früheren Ablegern setzten die Entwickler ab 2023 die Schere an und reduzierten die Zahl auf ungefähr die Hälfte. Dadurch verschwanden zahlreiche und überaus beliebte Klassiker aus der Bibliothek – und kehrten bis zum heutigen Tage größtenteils auch nicht zurück.


Im schweißtreibenden Workout-Modus purzeln die Kalorien

© Ubisoft

Die Entwickler versprachen im vergangenen Jahr regelmäßige Updates für die Abonnenten von Just Dance+. Dieses Versprechen wurde eingelöst und es folgten diverse saisonale Updates mit verschiedenen Songs und kosmetischen Inhalten. Insgesamt wurden über das Jahr verteilt über 20 weitere Songs der Bibliothek hinzugefügt. In diesem Fall ist es erneut Geschmacksache, ob die Anzahl der veröffentlichten Inhalte ein kostenpflichtiges Abonnement rechtfertigen, auch weil weiterhin ein Großteil der alten Songs fehlen.


Selbstredend wird das Modell aus dem vergangenen Jahr auch in Just Dance 2024 Edition fortgeführt, sodass sich die Spielerschaft für die nächsten 12 Monate erneut auf weitere Inhalte freuen dürfen. Das ursprüngliche Problem von Just Dance+ besteht aber auch in diesem Jahr: Im Vergleich zu Just Dance Unlimited wirkt das überarbeitete Modell wie ein Rückschritt und daran ändern auch die Handvoll neuen Inhalte über das Jahr verteilt nicht viel. Einen Grund für das Fernbleiben von so vielen Songs und Tänzen aus früheren Ablegern wurde noch immer nicht kommuniziert. Merkwürdigerweise kann in Just Dance 2022 weiterhin Just Dance Unlimited abgeschlossen und auf die volle Bibliothek zugegriffen werden.


Daher folgt auch in diesem Jahr mein persönlicher Tipp zum Abschluss: Wer auf die neuen Songs verzichten kann, der sollte unbedingt einen Blick auf Just Dance 2022 werfen. Die Handelsversion gibt es weiterhin bei diversen Einzel- und Onlinehändler für unter 30 Euro – von Gebrauchtpreisen ganz zu schweigen. Das einjährige Just Dance Unlimited-Abo kostet dort ebenfalls 24,99 Euro und hat damit den gleichen Preis des Neulings. Solltet ihr eher zu einer möglichst großen Auswahl an Songs und Tänzen tendieren und einige Taler sparen wollen, so greift bedenkenlos zur 2022-Version von Just Dance. Im Endpreis ist es deutlich attraktiver, anstatt 59,99 Euro nur für Just Dance 2024 Edition auszugeben und mit Just Dance+, dessen Kosten zusätzlich noch auf den Kaufpreis des Grundspiels drauf gerechnet werden müsste, nur einen kleinen Teil der Auswahl an Songs zu haben.

Unser Fazit

6

Überzeugend

Meinung von Krispin Berndt

Insgesamt bietet Just Dance 2024 Edition zunächst den gewohnten Spielspaß – wirft aber weiterhin ein paar Schatten. Generell begrüße ich die Zusammenlegung zu einer einzigen Software, da besonders eingefleischte Fans der Reihe nicht mehr zwischen den Versionen wechseln müssen. Im Endeffekt ist Just Dance 2024 Edition aber für alteingesessene Fans ein simpler kostenpflichtiger DLC mit 40 neuen Songs, kaum nennenswerten zusätzlichen Spielmodi sowie ein paar kosmetische Inhalte. Normalerweise ist das auch kein großes Problem, denn die jährlich wiederkehrende Spielreihe wurde auch in der Vergangenheit nur punktuell erweitert und verbessert. Allerdings gab es wahrscheinlich noch nie so wenige optische und inhaltliche Neuerungen, wie in diesem Jahr. Daher finde ich persönlich den Preis von 59,99 Euro für ein paar neue Songs und Tänze dann ein Regal zu hoch gegriffen. Zusätzlich habe ich weiterhin eine kritische Einstellung gegenüber Just Dance+ und daran wird sich auch solange nichts ändern, bis es sich auf dem Niveau des Vorgänger-Modells Just Dance Unlimited befindet. Natürlich macht Just Dance 2024 Edition genauso viel Spaß wie die letzten Teile und ist im Kern ein solides Tanz- und Partyspiel, allerdings würde ich vor allem den Neueinsteigern, die möglichst viele Inhalte haben möchten, weiterhin eher Just Dance 2022 mit einem einjährigen Zugriff auf Just Dance Unlimited ans Herz legen. Wer dagegen schon alle Vorgänger besitzt oder generell stets auf dem aktuellsten Stand sein möchte, der wird auch in diesem Jahr mit Just Dance 2024 Edition für viele Spielstunden Spaß haben.
Mein persönliches Highlight: Die Zusammenlegung der Inhalte von 2023 und 2024 sowie erneut die Songauswahl des Grundspiels

Awards

Multiplayer-Hit

Die durchschnittliche Leserwertung

0 User haben bereits bewertet

Kommentare 3

  • Tomberyx

    Minish Mage

    Schon traurig wie immer mehr zur Norm wird, weniger für's gleiche Geld geboten zu bekommen.

  • Gast

    Ist leider ein typisches Ubisoft-Produkt geworden. Die Bewerbung vom Abo-Modell ist pervers aufdringlich im Spiel, dazu Vollpreis und jedes Jahr das gleiche im neuen Gewand. Früher habe ich jeden Teil gekauft.

  • hofetob

    Turmritter

    Ich will UBISOFT nicht verteidigen, da gab es viele Fehler und die müssen schauen dass etwas Fleisch am Knochen bleibt :)

    Mein Tochter kennt das alte Unlimited nicht und ihr fehlt es nicht.


    Gekauft habe ich das Spiel am PC im Nintendo E-Shop.

    Auf der Sekundär Konsole läuft Just Dance2024 aber ohne 2023 Liedern und ohne Just Dance+

    Die Musikindustrie und ihre komischen zeitlich und Gerätegebundenen Lizenzen.


    Das Spiel Ansich ist fein, die Tochter freut sich, es macht Spaß und sie bewegt sich.

    Sie macht auch Ballett und Tanzsport und für Sie könnte es schwerer sein, Controller an allen Händen und Beinen.

    Für 85€ sollte eigentlich mehr geliefert werden, keine 900MB sagt schon viel.

    Meiner Tochter gefällt es so gut, ich würde es wieder kaufen, von perfekt ist es aber ein gutes Stück entfernt.

    Das Preis Leistungsverhältnis passt nicht, auch für einen SWITCH Spieler nicht, die nicht so Anspruchsvoll wie PS5 Besitzer sind.

    Fairerweise sollte man sagen auf Keyseiten gibt es das Spiel schon um 25€ + 25€ für Just Dance+ ist schon eher okay, ich habe aber 85€ gezahlt.

    Scheinbar wird das Spiel immer der Hauptkonsole zugerechnet.


    wir danken dir für die Kontaktaufnahme mit dem Nintendo Contact Center Europe Team.
    Die Konsole worauf das Spiel gekauft wurde, müsste als Hauptkonsole eingestellt werden.
    Bei weiteren Fragen oder Anliegen, stehen wir dir gerne zur Verfügung.