Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

User-Test von Octave zu Mega Man 7 - Super Nintendo, Wii U, New Nintendo 3DS

  • Deutschland Deutschland: Mega Man 7
  • USA USA: Mega Man 7
  • Japan Japan: RockMan 7: Shukumei no Taiketsu!
Plattform
Super Nintendo
Erscheinungsdatum
März 1995
Vertrieb
Capcom, Laguna Video Games
Entwickler
Capcom
Genre
Action, Platformer, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Mega Man 7 - SNES

Von Octave () Mit Mega Man 7 geht die klassische Mega Man Reihe nun endlich auf die nächste Konsolengeneration. Mega Man X hat vorgemacht, wie die Spiele einer neuen Generation aussehen müssen, jedoch bleibt die Frage offen, ob das Mega Man 7 auch schafft.

Am Ende von Mega Man 6 wird Dr. Wily verhaftet, jedoch hat er für so einen Fall vorgesorgt und hat einige Zeitkapseln programmiert, die sich öffnen, wenn Dr. Wily verschwunden sein sollte, um eine Unmenge an Roboter freizulassen, um ihn zu retten. Die Roboter sorgen für Chaos in der Stadt wodurch Mega Man versucht jene zu beseitigen.

Als Mega Man jedoch Dr. Light traf konnten sie beide mit ansehen, wie sich Dr. Wily befreien konnte und ausreiste. So macht sich Mega Man auf Dr. Wily wieder hinter Gitter zu bringen und trifft dabei auf den Roboter Bass, der sich als Verbündeter von Mega Man zu erkennen gibt.

Nachdem man dann endlich all das hinter sich hat kommt man nun zu dem Auswahlbildschirm mit den 4 Bossen… wartet mal nur 4? Ja, richtig! Denn in Mega Man 7 muss man zuerst die ersten 4 Bosse besiegen, damit die anderen 4 erscheinen (ich persönlich würde gerne wissen welcher Praktikant auf die Idee gekommen ist).

Und so lautet die Reihenfolge diesmal wie folgt:

Spoiler anzeigen

Burst Man < Freeze Man
Freeze Man < Junk Man
Junk Man< Cloud Man
Cloud Man< Burst Man

Slash Man< Turbo Man
Turbo Man< Shade Man
Shade Man < Spring Man
Spring Man < Slash Man

Bass <Cloud Man
Guts Man G< Slash Man
Bass andTreble < Jetpack
Gameriser< Spring Man
HannyaNED< Slash Man
WilyMachine 7 < Cloud Man
Wily Capsule 7 < Freeze Man


Nachdem man die ersten 4 Robot Master besiegt hat, kommt man in eine kurze Zwischensequenz, in der man untersuchen soll, warum es im Roboter Museum Unruhen gibt. Dort trifft man, wie Dr. Wily gerade versucht einen Nachbau von Guts Man zu stehlen.

Dr. Wily entkommt und nach einem weiterem Bosskampf kommennun endlich die anderen 4 Robot Master hinzu.

Nachdem man diese auch besiegt hat, kommt man im zerstörtem Labor von Dr. Light an und muss feststellen, dass Bass es verwüstet hat und eigentlich zu Dr. Wily gehört.

So macht sich nun Mega Man zum 7ten mal auf, um Dr. Wily inden 4 Leveln seines Schlosses zu stellen. Richtig! In Mega Man 7 gibt es auch kein zweites Zwischenschloss, wodurch Mega Man 7, mit all seinen Extras, ungefähr so lang ist wie Mega Man 3.

Die Level sind leicht schwerer, wie die Level davor und man trifft in diesen nochmal auf Bass und Treble, bevor man dann auf Dr. Wily trifft. Dieser Endboss ist der für mich schwerste in der gesamten Mega Man Historie, sollte man aber ihn, irgendwie, besiegt haben, so rettet ihn Bass kurz bevor Mega Man Dr. Wily vernichtet hätte.

In Mega Man 7 ist wieder die Rush Coil und der Rush Jet zurückgekehrt, als auch der neue Rush Search, wobei man nun die zwei letzteren in zwei der Robot Master Stages erst finden muss. Den Jetpack gibt es jedoch immernoch, jedoch muss man nun in den ersten 4 Robotmaster Stages auch die 4 RUSH Buchstaben finden. Man kann diesen verbessern indem man in der Hyper Man Stage den Hyper Rocket Buster findet.

Dazu gibt es noch eine geheime Waffe, deren Weg, wie man zu ihr kommt, unten im Spoilerkasten verraten:

Spoiler anzeigen
Zuerst muss man Proto Man in der Cloud und der Hyper Man Stage finden. Danach muss man in die Shade Man Stage gehen und dort bis zum Zwischenboss kommen. Diesen darf man dann nur im Kern treffen, bis er besiegt ist. Wenn man alles richtig gemacht hat, dann macht er auf dem Boden einen Weg frei, denn man runterspringen sollte. Geht man dann zur ersten Höhle kommt es zu einem Kampf zwischen euch und Proto Man (Proto Man < Shade Man). Wenn man gewinnt, bekommt man Proto Mans Schild, der alle Geschosse abblocken kann.


Des weiterem auch einen neuen Gegenstand, den man über all in der Welt finden kann: Die Schrauben.

Manchmal geben besiegte Gegner diese her oder man kann sie an besonderen Orten finden. Diese wiederum kann man im Laden gegen Items eintauschen, denn man betreten, indem man beim Levelauswahlbildschirm Select drückt. Man kann sogar später die Auswahl dort vergrößern, indem man in der Spring Man Stage eine besondere Schraube bekommt.

Mit einer neuen Konsole kommt auch ein neuer Controller, mit dem man neue Optionen hat. Der Sprungknopf ist auf B gewandert und der Y Knopf ist der neue Knopf für die Waffen. A und X werden nicht genutzt dafür aber wie schon in Mega Man X die Schultertasten, bei denen man zwischen den Bosswaffen wechseln kann.

Der Buster wurde fast 1 zu 1 von Mega Man 6 übernommen, also so, wie er sein sollte.

Grafisch wirkt Mega Man 7 schon fast gezeichnet (natürlich für SNES Verhältnisse). Der Soundtrack ist jedoch absolut belanglos. Selbst denvon Super Mario World finde ich besser als den von Mega Man 7.

Am Ende kann man zwar sagen, dass Mega Man 7 den technischen Sprung auf die neue Hardware geschafft hat und einige neue Gameplayfeatures eingebaut hat, jedoch einige Dinge der Vorgänger nicht mehr besitzt, wodurchdas Spiel leider dann doch schlechter wird.

Wertung

7

Mein Fazit zu Mega Man 7

Meinung von Octave
Mega Man 7 hat zwar, dank der neuen Hardware neue Features bekommen, diese können jedoch nicht über die einigen Designschwächen hinwegtäuschen.
Mein persönliches Highlight: Die erstmalige großflächige Integrierung von Story

Kommentare 0

Keine Kommentare