Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

User-Test von Octave zu Mega Man 10 - Wii

  • Deutschland Deutschland: Mega Man 10
  • USA USA: Mega Man 10
  • Japan Japan: RockMan 10: Uchūkara no Kyōi!!
Plattform
Wii
Erscheinungsdatum
05.03.2010
Vertrieb
Capcom
Entwickler
Capcom
Genre
Action, Platformer, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Mega Man 10 - Wii

Von Octave ()
Und 2010...
Mega Man 10

So beginnt das Intro von Mega Man 10, welcher der bis dato finale Teil der Reihe sein sollte. Die Story ist, dass eine neue Krankheit, Roboenza, welche Roboter verrückt macht, um sich geht. Auch Mega Mans Schwester Roll ist davon betroffen. Als die Roboter anfingen die Stadt zu terrorisieren landeteder Dr. Wily mit seinem Raumschiff im Garten von Dr. Light. Er musste flüchten,da auch ihn ein Roboter erwischt hat. Er möchte zusammen mit Dr. Light einGegenmittel gegen diese Krankheit entwickeln. Währenddessen soll Mega Man sichum die außer Kontrolle geratenen Robot Master kümmern und Wilys verschollenen Gegenmittelprototyp zurückholen.

Wieder sind 12 Stages zu überwinden, von denen die letzten 4 erst freigeschalten werden, wenn man die anderen 8 abgeschlossen hat.

Diesmal ist die Bossreihenfolge:

Spoiler anzeigen

Nitro Man < Chill Man
Chill Man < Solar Man
Solar Man < Pump Man
Pump Man < Sheep Man
Sheep Man < Ball Man
Ball Man < Blade Man
Blade Man < Comando Man
Comando Man< Nitro Man

CrabPuncher <Sheep Man
Block Devil< Sheep Man
WilyMachine 10 < 1. Solar Man; 2. Pump Man
WilyCapsule 10 < Chill Man


Es gibt in Mega Man 10 wieder einen „Leichten Schwierigkeitsgrad“, der diesmal wirklich Leicht ist. Man muss sich schonwirklich mühe geben dort Game Over zu gehen. Dazu kann man, wenn man das Spiel einmal durch hat, denn „Schweren Modus“ spielen, der das Spiel auf jeden Fall knackiger macht.

Eine wiederkehrende Funktion, aus 7 und 8, ist das wechselnder Waffen per Knopfdruck. Dafür muss man L, R, oder A, B drücken.

Wem der jetzige Inhalt immernoch nicht reichen, der kann nochmal gegen Echtgeld einen neuen Endlos-Modus und drei neue Stages für den Time-Attack Modus kaufen. Wie schon in Mega Man 9 sind die DLCs zwar nett, aber etwas, was man auch, ohne etwas zuverpassen, ignorieren kann.

Auch wieder zurück sind die Challenges mit den altbekannten Aufgaben, wie „Besiege einen Boss ohne Schaden zu nehmen“ oder „Schaffe dasSpiel in unter einer Stunde“. Neu hinzugekommen sind jedoch wirkliche Challenges in denen man in vorgefertigte Räume kommt und Aufgaben bewältigen muss. Es gibt zwar fast 90 von ihnen, aber davon sind die meisten nur Wiederholungskämpfe gegen die bekannten Bosse. Nur 37 von diesen sind wirklich neu. Das ist zwar trotzdem für mich keine Entschuldigung für die fehlenden Stages, aber wer mehr aus dem Spiel herausholen möchte, ist auf jeden Fall hiergut aufgehoben.

Durch den Erfolg von Mega Man 9 hat man sich bei Mega Man 10ebenso für einen 8-Bit Pixel Style entschieden.

Diesmal sind sowohl Mega Man als auch Proto Man spielbar,welcher nun nicht mehr zusätzlich gekauft werden muss. Trotzdem kann man sichnoch Bass als dritten Charakter kostenpflichtig dazu holen.

Musikalisch geht Mega Man 10 wieder 2 Schritte zurück und nur das von Nitro Man sticht noch heraus, auch der Aufwand der Lokalisierung ist auch zurückgegangen, sodass es nur auf Englisch spielbar ist.

Wertung

8

Mein Fazit zu Mega Man 10

Meinung von Octave
Mega Man 10 war der runde Abschluss der normalen Mega Man Reihe. Leider hat es nicht geschafft einen besonders glorreicher zu werden. Mega Man 10 ist der für mich durchschnittlichste Teil der Reihe, was aufgrund seines geringen Inhalts und standartmäßigen Soundtrack zu Stande kommt. Trotzdem gibt es was für Fans, wie das spielen von Mega Man, Proto Man und Bass, als auch den kostenlosen Schweren Modus.
Mein persönliches Highlight: Die Möglichkeit mit Mega Man, Proto Man und Bass zu spielen.

Kommentare 0

Keine Kommentare