Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

User-Test von Mono98 zu Pokémon: Let's Go, Evoli! - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Pokémon: Let's Go, Evoli!
  • USA USA: Pokémon: Let's Go, Eevee!
  • Japan Japan: Pokémon: Let's Go, Eevee!
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
16.11.2018
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
GAME FREAK
Genre
RPG
Spieleranzahl
Lokal: 2 - Online: 2
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Pokémon: Let's Go, Evoli! - Switch

Von Mono98 () Nach knappen 2 Wochen, 35 Spielstunden, einem Shiny Paras und 143 gefangenen Pokemon fühle ich mich sehr gut in der Lage meinen intellektuellen Senf zu diesem Spiel auf das Schwarzbrot, welches ich auch gerne als Internet bezeichne zu schmieren.

Pokemon Gelb, nur etwas anders...

Kenner von Pokemon Gelb und Fans der ersten Pokemongeneration werden einen richtigen Nostalgieflash bekommen, denn im Grunde genommen ist dieses Spiel einfach nur Pokemon Gelb, wenn es 13-20 Jahre später erschienen wäre mit einem Fangsystem von Pokemon Go.
Wie gewohnt startet man in Alabastia und bekommt seinen Starter von Professor Eich und darf in die große Welt starten. Als Langezeitfan der Serie habe ich die erste Gen + Remakes natürlich schon öfters gespielt. Schon so oft, dass ich sie eigentlich gar nicht mehr sehen kann, dennoch hat es mir diesmal Spaß gemacht Kanto wieder neu zu entdecken, gerade weil es mehr Casual war als die anderen Titel.

Präsentation und Grafik

Die Grafik ist bunt und gerade für ein jüngeres Publikum wohl ansprechend. Sie wirkt allerdings nicht wirklich zeitgemäß, dennoch war es sehr cool zu sehen wie Kanto ausgesehen hätte wenn es ein paar Jährchen später herausgebracht worden wäre. Ein großes Plus sind meiner Meinung nach die Charaktermodelle, welche sehr oft wirklich gut gelungen sind und an die Animecharaktere erinnern sollen. So Trifft man auf Jessy und James... Und man erkennt sie sogar als diese! Auch die Arenaleiter sehen so aus wie aus dem Anime, der Aspekt hat mir persönlich wirklich sehr gut gefallen.

Auch schön fand ich, dass Pikachu/Evoli (je nach Edition) eine Sprachausgabe hatten und man mit ihnen Spielen konnte und dafür auch kleine Belohnungen bekommen konnte. Leider gab es kein vollwertiges Pokemon-Ami, das hätte mir noch mehr Spaß gemacht.

Weniger gut fand ich die Menüs, das ist allerdings etwas was mir auch bei anderen Spielen auffiel. Die Menüs wirken charakterlos, simpel und nur irgendwie hingeklatscht. Das ist nur geschmackssache und in spielen wie Super Mario Party war dies auch viel auffälliger, aber wenn sie es schon simpel machen mussten hätten sie einfach wieder einen auf Retro machen können und einfach das Seitenmenü aus den alten Pokemons übernehmen können. Auch die Beutelführung hätte besser sein können, es gibt meines Wissens nach keine Sortiermöglichkeit, daher muss man sich immer merken wo welches Item liegt.

Schade finde ich auch, dass die Top 4 ein anderes Design bekommen haben.

Gameplay

Das Gameplay ist recht umstritten. Es ist eben Pokemon - nur simpler. Erstens gibt es mal keine Zufallskämpfe mehr, was ein großes Plus ist in meinen Augen, da dieses System einfach viel zeitgemäßer ist und die Welt wirkt viel lebendiger wenn die Monster einfach so draußen rumlaufen. Das Fangsystem wurde von Pokemon Go! übernommen, was anfangs viele Leute, mir eingeschlossen, ziemlich abgeschreckt hat. Rückblickend muss ich sagen war es allerdings eine nette Abwechslung und die Bedenken, dass das Spiel zu einfach wird haben sich auch nicht bewahrheitet. Es ist natürlich nicht das schwierigste Spiel, allerdings hat es ab und zu doch schon gefordert und gerade die Neulinge im Forum hatten anscheinend auch teilweise wirklich Probleme weiterzukommen.

Das Kampfsystem in Arenakämpfen und bei Legis/Overworld Pokemon funktioniert aber gleich wie in den alten Spielen, zum Glück! Ein System wie in Pokemon Go! hätte dieses Spiel auch komplett ruiniert.

Die Shinychancen wurden wieder erhöht und Shinies sind allgemein viel weniger Wert geworden in den letzten Jahren, was schade ist, aber so kann man auch einer beruflichen Tätigkeit nachgehen und trotzdem Shinies sammeln, also ein zweischneidiges Schwert.

Mein Lieblingsfeature: es gibt keine VMs mehr, stattdessen kann man einfach so auf dem Rücken eines Arkani reiten, auf Garados schwimmen oder auf Dragoran (und natürlich auch anderen) fliegen! Auch TMs kann man unendlich oft verwenden, was ziemlich cool ist da man so das Movepool für jedes Pokemon erweitern konnte, gerade bei Pokemon wie Gengar ziemlich angenehm, dass man da mit verschiedenen Movesets experementieren kann.

Auch cool: den Pokedex zu vervollständigen ist tatsächlich kein Ding der Unmöglichkeit mehr. Es gibt nur die originalen 151 Pokemon + Meltan/Melmeltan. Die Editionsspezifischen Pokemon kann man sich übers Internet ertauschen (im Forum gibts da gerne mal Hilfe ;) ) oder von Pokemon Go übertragen. Als Belohnung gibts dafür ein Diplom und ein spezielles Item, welches ich nicht spoilen will.

Postgame

Das Postgame fällt eher mager aus.

Das "Hauptpostgame" welches von Nintendo beworben wird ist eigentlich eine Frechheit. Es spawnen 151 Meistertrainer, 1 für jedes Pokemon. Diese haben ein besonders forderndes Moveset, hohes Level und man kann zB den Meistertrainer von Jugong nur mit einem Jugong bekämpfen. 1 on 1 also. Anfangs habe ich mich gefreut, bis ich bemerkt habe: selbst die Meistertrainer für Lauchpokemon wie Knofensa, Rattfratz, Taubsi etc. sind im Levelbereich von 60-70. Heißt: Für 100% muss man die 1. Evolution einer Linie mindestens auf ein Level in dem Bereich bringen. Naja. Vielleicht, wenn mich die Motivation packt ( wohl eher nicht) werde ich ein paar Routen clearen, aber von 100%-Spieler das abzuverlangen ist irgendwie schon heftig.

Jeden Tag kann man die Arenaleiter und Top 4 rematchen. Gerade da trifft man auch auf besondere Begegnungen, welche ich ebenfalls nicht spoilern will...

Ansonsten kann man noch die Legis fangen, was in Gen 1 ja nur 4 (+ Mew) waren, sich Meltan holen oder Shinies farmen, was wohl die Hauptbeschäftigung der meisten sein wird.

Natürlich kann man auch ein Team bauen für Onlinekämpfe, allerdings - wofür? Let's Go wird nie zu den beliebtesten METAs gehören, daher fällt das für 99,5% der Spieler wohl auch flach.

Wertung

7

Mein Fazit zu Pokémon: Let's Go, Evoli!

Meinung von Mono98
Pokemon Let's Go überzeugt durch eine allgemein gute Präsentation und wirklich gutes Gameplay das mehr Spaß macht als erwartet, sowohl für Neulinge als auch Veteranen, die Kanto noch einmal neu erleben wollen.
Mein persönliches Highlight: Die vielen Schauplätze und NPCs erinnern stark an den Anime!

Kommentare 4

  • MoshPitches -

    Das Aftergame finde ich persönlich, vor allem im Hinblick auf Feuerrot/Blattgrün, auch sehr schwach. Die zusätzlichen Gebiete, die später freigeschaltet wurden, boten ein sehr schönes Aftergame.
    Die Meistertrainer sind 'ne coole Idee, aber das alleine reicht ja nicht, um den Spieler auch nach der Top Vier zu beschäftigen. Gerade aufgrund der Tatsache, dass sich die wenigsten Spieler die Zeit nehmen, um ein Safcon auf Lvl. 70 zu pushen.
    Die Legis zählen (mit Ausnahme von Mewtu) für mich nicht zum Aftergame, da die Vögel bereits vor dem Sieg über die Top Vier fangbar sind.
    Dass die Top Vier nach dem Sieg nochmal stärker wird ist ne schöne Herausforderung, aber mehr auch nicht.
    Man könnte pauschal sagen, dass das Spiel kein Aftergame bietet, außer weitere Trainer in die Welt zu setzen.

    Abgesehen von dieser durchaus großen Schwäche, finde ich die beiden Spiele sehr schön und einige der ursprünglichen Bedenken haben sich beim Spielen in Luft aufgelöst. Allen voran die fehlenden Kämpfe gegen wilde Pokémon. Ich finde das eine erfrischende Abwechslung.
    Dass man Pokémon nun in der Oberwelt sehen kann, wünsche ich mir schon seit HG/SS und ich hoffe, dass Game Freak dieses Gameplay-Element beibehalten und weiter ausbauen wird.

    Alles in allem gefallen mir die Spiele wirklich sehr gut, auch wenn sie nach dem Besiegen der Top Vier praktisch keinen weiteren Inhalt bieten.

    @Mono98
    Dein Test hat mir gut gefallen, ich lobe mir deinen Sinn für Grammatik und Ortographie.
    Wenn du zukünftig noch Screenshots in deine Tests einbauen würdest, würde ich nichts mehr vermissen :)

    • Mono98 -

      Ich hab den Test auf der Arbeit nebenbei geschrieben da wollte ich meine Switch nicht auspacken und Screenshots machen ^^

    • MoshPitches -

      Vollstes Verständnis :D

    • Mono98 -

      Habe eigentlich auch gedacht man kann die im nachhinein einfügen

      edit: hab grad den edit button gefunden^^