Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

User-Test von kirby7eleven zu Resident Evil: Revelations 2 - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Resident Evil: Revelations 2
  • USA USA: Resident Evil: Revelations 2
  • Japan Japan: Biohazard: Revelations 2
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
28.11.2017
Vertrieb
Capcom
Entwickler
Capcom
Genre
Adventure, Action, Horror, 3D
Spieleranzahl
Lokal: 2 - Online: 2
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Resident Evil: Revelations 2 - Switch

Von kirby7eleven () Disclaimer:
Dieser Test behandelte ursprünglich beide Revelations-Spiele. Da diese auf n-tower getrennt aufgeführt sind werden die entsprechenden Stellen des ersten Teils herausgenommen und sind als User-Test zu Revelations 1 zu finden.

Es ist ein wenig Ebbe in letzter Zeit bei mir was Videospiele angeht.
Dieser Missstand ist vorrangig schlicht der Tatsache geschuldet, dass kaum noch (für mich) erwähnenswerte Spiele erscheinen. Ich zocke nach wie vor eine Menge, jedoch hauptsächlich Ports älterer Spiele auf der Switch oder Multiplayer-Gedöns wie Sportspiele, Mario Kart oder Ähnliches.

Ein Singleplayer-Spiel das es für mich wert ist einen eigenen Test (Blog-Post) spendiert zu bekommen, findet sich also leider selten.
Umso überraschter bin ich nun, dass ich gerade diese Zeilen tippe.

Es geht hier um Resident Evil – Revelations 2.

Dazu muss man wissen: Seit ich als viel zu kleiner Bub im Herrenhaus von Resident Evil 1 traumatisiert wurde als die Zombi-Hunde durch das Fenster brechen (ihr kennt das alle!!!) habe ich dieser Serie mehr oder weniger abgeschworen.

Es gab da zwar ein kurzes Intermezzo mit Resident Evil 5, welches ich im Koop mit Jörgi-Boy durchgezockt habe, als es kostenlos im PS Plus Abo war, aber das war es dann auch schon. Und Teil 5 gilt ja auch als „nicht sehr residentevilig“.

Und jetzt kam der Switch Summer-Sale.

Ich suchte neues Switch-Futter für kleines Geld. Und ich hatte mal wieder Bock auf ein actiongeladenes Singleplayer-Spiel.
Ich mache es kurz: Ich bin von Revelation 2 begeistert!

Vorweg muss ich sagen, die Kampagne von Revelations 2 habe ich nicht eine Sekunde gespielt. Von vorneherein war mir klar, dass ich das Spiel ausschließlich für seinen umfangreichen Raid-Mode kaufe, den ich auch schon beim ersten Teil richtig gut fand.

Wer sich schon einmal in einem Call of Duty oder Gears of War den Zombi-Wellen entgegen geworfen hat weiß sofort was abgeht: Du gegen eine Horde von Untoten und Monstern! Einziges Ziel: Überleben.

Das Prinzip ist so einfach wie genial. In Revelations 1 hatte ich ein paar Stunden lang so viel Spaß mit diesem Spielmodus, dass ich tatsächlich auch noch Revelations 2 gekauft habe. Und das in dem Wissen, dass ich die Kampagne von Teil 2 wohl nie spielen werde (zu gruselig!). Nein, alleine der ausgebaute Raid-Modus aus dem Vorgänger hat mich dazu bewogen. Und ich habe den Kauf nicht bereut.

Neben der tollen Grafik ist hier vor allem das ausgezeichnete Gunplay hervor zu heben, das sich wirklich hervorragen anfühlt. Dabei macht es keinen Unterschied ob man den Pro-Controller in der Hand hält und auf den TV-Bildschirm schaut, oder aber den Handheld-Mode bevorzugt.


Egal ob auf der Arbeit in der Mittagspause, zuhause auf der Couch, auf der Terrasse oder im Garten- Resident Evil - Revelations 2 rockt ordentlich!





8 Kapitel gibt es, mit jeweils 6 Leveln. Diese können auf 3 Schwierigkeitsstufen gespielt werden. Das ist entweder alleine oder mit einem Partner möglich, sowohl im Splitscreen als auch im Online-Koop. (Was übrigens sehr hilft den schaurigen Wald nicht ganz so einschüchternd zu finden, danke Hakan Abi ). Hierbei werden Fähigkeiten freigespielt, Waffen gesammelt und der Charakter so immer weiter verbessert.
Es entspinnt sich die klassische Spirale aus looten und leveln, so dass das ebenso bekannte „Eine Runde geht noch“-Gefühl immer wieder kickt.

Ich habe mittlerweile mehr Zeit in Revelations 2 gesteckt als in seinen Vorgänger, ohne die Kampagne auch nur eines Blickes zu würdigen. Und ich bin noch lange nicht fertig damit!

Wertung

7

Mein Fazit zu Resident Evil: Revelations 2

Meinung von kirby7eleven
Neben der tollen Grafik ist hier vor allem das ausgezeichnete Gunplay hervor zu heben, das sich wirklich hervorragen anfühlt. Dabei macht es keinen Unterschied ob man den Pro-Controller in der Hand hält und auf den TV-Bildschirm schaut, oder aber den Handheld-Mode bevorzugt. Egal ob auf der Arbeit in der Mittagspause, zuhause auf der Couch, auf der Terrasse oder im Garten- Resident Evil - Revelations 2 rockt ordentlich!
Mein persönliches Highlight: Wie sollte es anders sein: Der Raid-Modus!

Kommentare 0

Keine Kommentare