Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

User-Test von cbaoth75 zu Octopath Traveler - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Octopath Traveler
  • USA USA: Octopath Traveler
  • Japan Japan: Octopath Traveler
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
13.07.2018
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Square Enix
Genre
RPG
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Octopath Traveler - Switch

Von cbaoth75 () Anfangs habe ich gedacht: Das Beste was Square je an JRPG bisher gemacht hat. Tolle Musik, klasse Grafik. Dann aber beim weiteren Spielen, fielen mir einige Dinge auf, die mir irgendwie überhaupt nicht liegen. Dazu gehören manche Item-Details, die Bosskämpfe, das Grinding, die Story. Ich liste das hier mal drunter zeitgemäß auf:

Positiv hervorzuheben:
+ Musik
+ Grafik (Retro 16Bit)
+ Steuerung
+ Spielfluss

Was mir missfiel
- Story ist praktisch keine vorhanden
- Ich kann nicht erkennen wieviel GP eine Heiltraube (und andere Items) wiederherstellt und verschwende viel
- Bosskämpfe sind monströs zeitaufwendig (schon ganz am Anfang).
- Das Grinding geht viiiel zu langsam. Der Levelanstieg zu Kapitel 2 erfordert unfassbar viel Grinding!
- Nebenquests leveln nicht!! Riesen Makel in meinen Augen. Gibt nur Geld
- Nebenquests muss man viel raten - gibt keine Questmarker. Unzeitgemäßer riesen Makel
- Standardmakel: Geld reicht bei weitem nicht auch nicht bei massivem Grinding.

Alles in allem würde ich jedem JRPG-Fan das Game empfehlen, man sollte aber ein guten Teil seiner Lebenszeit einplanen.

Mein Fazit zu Octopath Traveler

Meinung von cbaoth75
Gefällt, erfordert aber übermäßig Freizeit
Mein persönliches Highlight: Grafik im Retro Stil

Kommentare 8

  • Wunderheiler -

    Ich kann deine Negativ-Punkte nicht nachvollziehen.
    - Story finde ich sehr angenehm, wenn geich sehr langsam und auschweifend erzählt (dass muss man wahrscheinlich mögen).
    - Das die Gegner Lebenspunkte oder genaue Wiederhestellungs nicht angegeben werden, stört mich überhaupt nicht. Die ungefähren Werte hat man ja nach kurzer Zeit raus und vom Gegner muss man sich per Fähigkeit anschauen, wunderbar taktisch eingepflegt :)
    - Ich bin in Kapitel 4 und musste nicht einmal grinden bisher. Aber ich flüchte auch quasi nie aus kämpfen (weil ich die sehr spaßig finde, deswegen stören mich die tollen Bosskämpfe auch nicht).
    - Nebenquests leveln durch die Kämpfe, was ja imho auch deutlich realistischer ist ;)

  • Maluigi | Leon -

    Darf ich fragen, warum Du keine Wertung gegeben hast?

    • cbaoth75 -

      Klar :)
      Diese Zahlen sieht jeder anders. Wollte nur mein Gesamt-Empfinden zum Ausdruck bringen.
      Falls Du die Zahl gerne hättest, hätte ich eine 8 ausgewählt.

    • Maluigi | Leon -

      Ich konnte nur nicht richtig deuten, wie sehr die Negativ-Punkte wiegen.

      Aber eine 8 bedeutet ja ein sehr schönes Spiel.

    • cbaoth75 -

      Auf jeden Fall! Hätte auch gerne mehr angegeben, aber dafür ist mir das Grinden einfach zu zeitaufwendig im Hinblick auf die vielen anderen JRPGs die ich schon verknuspert hab.

    • Maluigi | Leon -

      Das stelle ich mir schon zeitintensiv vor.

    • cbaoth75 -

      Jupp :)
      Hab 30 Stunden Gameplay und überlebe keine Sekunde in den Kämpfen von Kapitel 2 Geschichten. Von 4 (!)