TowerCast #152: Neue Nintendo Switch-Spiele im Anmarsch

  • TowerCast

Nach der letzten Nintendo Direct und Pokémon Presents wissen wir, dass uns dieses und auch nächstes Jahr noch so einige Nintendo Switch-Titel erwarten. Neben einigen bekannten Spielen, die zuvor schon für ältere Systeme erschienen sind, werden auch neue Titel dabei sein, auf die sich sicherlich einige Fans freuen werden. In unserer 152. TowerCast-Ausgabe werden Felix und ich über einige Titel aus den letzten Präsentationen reden und euch erzählen, auf welche Titel wir uns freuen oder auch nicht.


Auf welche Titel freut ihr euch in den nächsten Monaten?

DOWNLOAD (Rechtsklick und auf „Ziel speichern unter ...“)


Ihr könnt unseren TowerCast bei iTunes, Spotify, deezer abonnieren!


In unserem TowerCast-Archiv könnt ihr außerdem alle Episoden anhören!


Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören!

Teilen

Kommentare 4

  • Haby

    Blackmaster

    Auf New Pokèmon Snap das uns schon dieses Monat beehren wird. Die Szenen der Pokèmon Presents haben meine Freude

    darauf noch weiter gesteigert.


    Miitopia ist endlich ein Game in den die Mii‘s richtig genutzt werden, daher finde ich dies auch sehr interessant.

    Und finde es toll das sie dies für die Switch umgesetzt haben.

  • sCryeR

    Turmfürst

    Ich selbst fand SS war eines der besten Zeldas von allen, Gameplay und Dungeons (Oberwelt ist schwach), aber der Port sieht so extrem schwach und lieblos aus. Es wurde quasi nur groß an der Steuerung gearbeitet und das wars, dafür wird aber Vollpreis verlangt.


    Selbst als Zeldafan werde ich hier auf einen Sale warten, dafür wurde einfach zu wenig gemacht.

    Ende des Jahres erhalten wir hoffentlich eine Sammlung, sowie BotW2 diesmal aber mit Schreinen und Tempeln.

    Ich hoffe auch immernoch auf ein 3D Remake von LTTP.

  • Mamagotchi

    Do a barrel roll!

    Persönlicher Favorit der Direct: No more Heroes 3. Ich hab zwar bisher keinen Teil der Serie gespielt, aber das Spiel hat Charakter bzw. Ecken und Kanten und ist sofort wieder zu erkennen. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das alles eine Hommage an die Blütezeit der Arcade-Games sein soll oder ob es doch einfach Trash ist :D.


    Zu Zelda SS: Es ist leider schlechter gealtert, als ich es mir erhofft hatte. Wind Waker war dank dem "reinen" Cell-Shading perfekt für einen HD-Port geeignet. Da bei Skyward Sword ja ein Grafikstil gewählt wurde, der Aspekte einer "realistischen" Grafiken verwendet, ist der WOW-Effekt beim Remaster geringer. Was ich damit sagen will: Je realistischer die Grafik, desto schwieriger ist es mit wenig Aufwand einen guten HD-Port zu erstellen. Ich hoffe nur, sie haben bei der Darstellung von dunklen Farben nachgebessert. Das war beim Original der blanke Horror.


    Zu Pokémon: Ich musste so schmunzeln, als Felix Schütt das mit der wechselnden Lieblingsgeneration der Fans erzählt hat :D. Zum Port hab ich mir bloß gedacht, dass das Marketing gute Arbeit geleistet hat. Anderen Entwicklern wäre vorgeworfen worden, dass sie etwas faul waren und den "einfachen" Weg gegangen sind. Hier nennt man es "originalgetreu" und schon ist alles in Butter 8o. Ich versuche es aber mittlerweile positiv zu sehen. Das Spiel wird ein super Erlebnis im Handheld-Modus bieten.

  • carlocat

    Inselbewohner

    Meine Lieblingspräsentation war die von Splatoon 3 als sie im Zug mit Musik saßen und nur dieses kleine Tier so hibelig war.;)