TowerCast #154: 10 Jahre Nintendo 3DS: Unsere Highlights

  • TowerCast

Am 25. März 2011 durften auch wir Europäer endlich in den Genuss des Nintendo 3DS' kommen. Nach der sehr erfolgreichen Nintendo DS-Sparte blieb Nintendo seinen Wurzeln treu und brachte eine neue Generation heraus, die nicht nur auf den vorherigen Erfolg aufbaut, sondern auch die 3D-Technologie ohne Brille den Konsumenten für einen bezahlbaren Preis bereitstellte. Nun ist der Handheld 10 Jahre alt geworden: Felix und meine Wenigkeit haben in unserem 154. TowerCast etwas über die tollsten Momente des Nintendo 3DS' geredet.


Was waren eure Nintendo 3DS-Highlights? Schreibt diese in unserem Kommentarbereich!

DOWNLOAD (Rechtsklick und auf „Ziel speichern unter ...“)


Ihr könnt unseren TowerCast bei iTunes, Spotify, deezer abonnieren!


In unserem TowerCast-Archiv könnt ihr außerdem alle Episoden anhören!


Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören!


Teilen

Kommentare 2

  • Haby

    Blackmaster

    Die Switch ist ja auch die ideale Symbiose der beiden Sparten; Handheld + Konsole werden hier in

    einen Device perfekt vereint. Das dieser Weg eines Tages von Nintendo beschritten wird war abzusehen; da sie ihre gesamte Mannpower eben für ein Gerät bündeln wollten. Toll das ihr

    damals schon die Entscheidung getroffen habt eine Webseite global für Nintendo zu erschaffen.

    Denke auch das euch die gesamt Situation dieser Entscheidung recht gibt!


    Gerade beim 3DS gab es zum Ende seines Lebenszyklus noch viele tolle Games, von denen ich mir

    wünschen würde wenn sie es auf die Switch schaffen würden. Mit Miitopia machen sie ja schon mal

    einen Anfang.


    The Legend of Zelda: A Link Between Worlds ist wirklich ein spitzen mäßiges 2D Zelda, das sie damals

    für den 3DS raus gebracht haben. Ich hoffe das Nintendo die 2D Zelda Reihe nicht nur durch Remakes

    bedient, sondern sich hier auch mal wieder was Neues raus bringt.

  • Mamagotchi

    Do a barrel roll!

    Ach ja der 3DS. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie er damals bei den Live Shows von DSDS durch Marco Schreyl als Gewinn angepriesen wurde. Gott ist das lange her :D.


    Ich hatte mir den 3DS gleich zu Release gegönnt und bekam später den New 3DS schon einen Monat früher als Ambassador-Version (weil er weiß war, hab ich ihn dann doch meiner Frau gegeben). Bei mir war der 3D-Regler immer voll aktiviert. Dadurch wirkte die Grafik meiner Meinung nach lebendiger, wenn kein Staub auf dem Display war.


    Da ihr beim Podcast nur FP-Spiele genannt habt, will ich kurz nochmal auf gute TP-Spiele und Minispiele aus dem eShop eingehen. Street Fighter IV, Metal Gear Solid 2 und Resident Evil Revelations waren wirklich gute Spiele/Ports. Hier konnte man auch sehen, wozu der 3DS technisch in der Lage war, wenn mal nicht die ressourcenschonenden Artsstyles von Nintendo-Spielen genutzt wurden.

    Außerdem war Pullblox noch ein kleines Highlight, dessen Nachfolger leider nicht mehr ganz so genial ausfielen.