TowerCast #164: Camelot, das geht besser!

  • TowerCast

Um externe Inhalte wie YouTube- oder Twitch-Videos anzeigen zu dürfen, brauchen wir deine Zustimmung. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Camelot Software Planning ist nun seit einigen Jahrzehnten für die Entwicklung der allseits bekannten Mario-Sportspiele bekannt. Egal ob Tennis oder Golf, für fast jede Plattform ist nun jeweils ein Ableger der Reihe erschienen und versuchte immer wieder mit Neuerungen die Spieler in den Bann zu ziehen. Doch in den letzten Jahren sind die Spiele immer wieder mal in die Kritik geraten. Gerade das bekannte Mario Tennis: Ultra Smash für die Wii U war ein Tiefpunkt für die Mario Tennis-Reihe und konnte sich in Mario Tennis Aces wieder etwas berappeln. Nun ist vor geraumer Zeit Mario Golf: Super Rush erschienen und lässt uns mit gemischten Gefühlen zurück. Warum wir dieses wichtige Thema ansprechen wollen und woran wir die mangelnde Kreativität erkennen, wollen wir euch in unserem 164. TowerCast erzählen.


Wie steht ihr zu den Mario-Sportspielen von Camelot? Können die euch weiterhin überzeugen?


DOWNLOAD (Rechtsklick und auf „Ziel speichern unter ...“)


Ihr könnt unseren TowerCast bei iTunes, Spotify, deezer abonnieren!


In unserem TowerCast-Archiv könnt ihr außerdem alle Episoden anhören!


Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören!

Teilen

Kommentare 3

  • Chrono

    Turmknappe

    Zum Glück habt ihren gegen Ende noch Golden Sun benannt. <3

    Diese ganzen Sportspiele treffen bei mir auf null Interesse. Kaum zu fassen, dass Golden Sun vom gleichen Studio kommt.
    Ich fand auch interessant, dass ihr die Gefahr darin benannt habt, wenn Spieleentwickler einem Trott verfallen. Eigentlich sollten sie in ihrem eigenen Interesse ein kritisches Qualitätsmanagement für sich selbst schaffen um konstruktive Kritik für eine Weiterentwicklung anzunehmen.

  • Cap

    Monkey Island resident.

    Hm. Gab's zu Wii-Zeiten nicht das jährlich unvermeidbare Tiger Woods PGA Tour von EA für alle Systeme, die nicht rechtzeitig flüchten konnten..? Will nicht wissen, wie viele "Neuerungen" da im Jahrestakt wirklich hinzugefügt wurden...
    In diesem Kontext finde ich es eigentlich erfrischend, wenn man ein neues Spiel einer Serie erst dann rausbringt, wenn man glaubt genug Ideen dafür zu haben. Und dann auch ganz von vorn anfängt, ohne "Altlasten".
    Bedauerlicherweise hat Camelot zwar neue Ideen präsentiert (Speed Golf, Battle Golf), diese aber nur halbherzig umgesetzt. Die maue Anzahl an den meist unkreativen Kursen und Modi in der Release-Version war ebenfalls ernüchternd. Bermerkenswert auch, wie Camelot es geschafft hat, die Grafik im langweiligen Abenteuer-Modus zeitweise auf Wii-Niveau zu senken.
    Aber ich will nicht jammern. Die Steuerung (mit Pro Controller) ist eingängig und leicht zu erlernen, und wenn ich hier auf dem ntower Discord-Server Standard-Golf online mit anderen spiele und dazu Voice Chat nutze macht es Spaß. Aber von der im Podcast erwähnten Traumwertung der N64-Fassung ist der Switch-Ableger natürlich meilenweit entfernt. Man sollte künftig vielleicht mal ein anderes Team damit beauftragen. Warum nicht eine kleine Indie-Klitsche, die in den letzten Jahren mit guter Arbeit auf sich aufmerksam gemacht hat..? Die meisten Indies würden doch liebend gern für Nintendo arbeiten. Und würden sich beweisen wollen und sich zerreissen, um ein fantastisches Spiel abzuliefern. Etwas, was Camelot -aus welchen Gründen auch immer- scheinbar nicht nötig hat...
    Bezeichnend, dass ich manchmal heute noch sehnsüchtig an Wii Sports Golf zurückdenke...

  • Mamagotchi

    Do a barrel roll!

    Ich denke es wäre künftig gar nicht so verkehrt, wenn einige Spiele im Tandem programmiert werden. Ich stell mir das so vor, dass die Spielserie immer von einem Kernteam entwickelt wird, dass sich dann ein entsprechendes zweites Team dazuholt, um ein Festfahren der Spielmechanik zu verhindern.


    Ich würde mich über ein HD-Remaster von Golden Sun freuen, weiß aber beim besten Willen aktuell nicht, wer da bei der Entwicklung Camelot helfen könnte.