TowerCast #165: Eine neue Nintendo Direct mit tollen Informationen

  • TowerCast

Um externe Inhalte wie YouTube- oder Twitch-Videos anzeigen zu dürfen, brauchen wir deine Zustimmung. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Der September ging mit einer informativen Nintendo Direct zu Ende. Egal ob Kirby und das vergessene Land, Mario Party Superstars oder Metroid Dread – Nintendo hat zu vielen bekannten Titeln neue Informationen rausgehauen und gleichzeitig noch das eine und andere neue Spiel zum ersten Mal präsentiert. Passend zur Ausstrahlung haben Felix und ich nun unsere Meinung für den 165. TowerCast zusammengefasst und sind auf einige Spiele eingegangen.


Was war euer Highlight aus der Nintendo Direct? Seid ihr begeistert oder enttäuscht?


DOWNLOAD (Rechtsklick und auf „Ziel speichern unter ...“)


Ihr könnt unseren TowerCast bei iTunes, Spotify, deezer abonnieren!


In unserem TowerCast-Archiv könnt ihr außerdem alle Episoden anhören!


Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören!


Teilen

Kommentare 3

  • sladee

    Turmknappe

    Ich war tatsächlich nie so der Kirby-Fan.

    Die Sequenzen aus dem neuen 3D-Abenteuer finde ich aber auch sehr hübsch.

    Bin gespannt ob es neue Mechaniken geben wird - irgendwelche neuen Ideen dazu.


    Auf Mario Party Superstars freu ich mich ähnlich wie Dennis.

    Ist einfach Nostalgie ins heute transformiert. :love:

  • Alphatac

    Turmbaron

    Die größte Enttäuschung für mich war die Ankündigung von Chris Pratt als Mario. Jede andere Rolle schien gut geeignet zu sein, wobei die Peach Sprecherin bestimmt auch im Film eine gute Performance hingelegt hätte.

    Aber Charles Martinet nicht Mario sprechen zu lassen wirkt ähnlich unpassend, ähnlich wie Julien Bam den deutschen Sonic sprechen zu lassen (nicht im qualitativen Sinne, da ist Pratt).


    Kirby war eine absolute Überraschung, genauso wie Bayonetta 3. Neben dem N64 Online Announcement meine absoluten Highlights.


    Guter Towercast, wie immer.

  • Mamagotchi

    Do a barrel roll!

    Die Direct war für mich eine der besten bisher gezeigten überhaupt. Es war eine gute Mischung aus Werbung für bald erscheinende Spiele, DLCs/Updates zu bestehenden Spielen und ein relativ weiter Ausblick ins Jahr 2022.


    Ich bin auch der Meinung, dass Splatoon eine etwas längere Pause benötigt hätte, aber Nintendo scheint sich da eher an einen schnelleren Release-Rhythmus in Richtung Fortnite zu orientieren (Bei welcher Season sind wir mittlerweile?). Außerdem muss Nintendo ja einige Online-Spiele bringen, um einen Grund für ihren NSO-Service zu liefern. Kann mir gut vorstellen, dass die Zahlen der Online-Spieler aktuell rückläufig sind.


    Was die Diskussion um die um die Synchro-Stimmen betrifft: Sobald die Entscheidung getroffen wurde, dass Mario im Film richtig sprechen soll, ist Charles Martinet raus. Man muss ja eh viele Sprachen abdecken und das möglichst akzentfrei. Also braucht man pro Region eh eigene Synchro-Stimmen. Und in der deutschen Synchron wird es eh nicht Chris Pratt sein, also alles halb so wild. Schauen wir mal, was am Ende ei rauskommt.