TowerCast #134: Verdient Electronic Arts bei den Nintendo-Fans eine zweite Chance?

  • TowerCast

Egal in welchen Nintendo-Foren ihr euch bewegt, stets bekommt ihr eine gewisse Abneigung gegenüber Electronic Arts mit. Doch warum wurde dieser große Publisher in den letzten Jahren, besonders bei den Nintendo-Fans, so unbeliebt? Und hat Electronic Arts mit der Produktion von weiteren Nintendo Switch-Spielen eine zweite Chance verdient? Dies und viel mehr bereden Felix und ich im 134. TowerCast.


Was denkt ihr? Hat Electronic Arts eine zweite Chance bei weiteren Spielen verdient?


DOWNLOAD (Rechtsklick und auf „Ziel speichern unter ...“)


Ihr könnt unseren TowerCast bei iTunes und Spotify abonnieren!


In unserem TowerCast-Archiv könnt ihr außerdem alle Episoden anhören!


Wir wünschen euch viel Spaß beim Anhören!

Teilen

Kommentare 10

  • aBro

    Turmritter

    Niemals werde ich mir ein Spiel von EA kaufen!

  • Ande

    Meister des Turms

    Also die Abneigung gegenüber EA findet nicht nur exklusiv in Nintendo-Foren statt, ich glaube niemand mag EA wirklich. FIFA kauft man sich ja eigentlich auch nur mangels Alternativen, hätte ein anderer Hersteller die umfangreichen Rechte an Teams/Spielern, die Leute würden dann einfach dieses kaufen. EA hat in den letzten Jahren einfach Studios mit populären Spielen und Lizenzen wie Star Wars gekauft und sie alle ordentlich gegen die Wand gefahren. Etwas wirklich neues oder innovatives habe ich von EA seit Jahren nicht mehr gesehen, deshalb kann ich weiterhin gut auf ihre Spiele verzichten, was ich seit nun 10 Jahren mache (und FIFA 10 habe ich auch nur, weil es der PS3 kostenlos beilag).

  • BANJOKONG

    Sony sucks

    ich würde sagen *NEIN*

  • Animaniac

    Turmheld

    Der grösste Müllverein.
    Wie viele Chancen sollen die denn noch bekommen?
    Sie verkacken es doch jedes Jahr aufs Neue.


    Wieso beispielsweise kann man bei Fifa die ganzen "neuen" Modi nicht gegen Freunde zocken?


    Und ich rede nicht von der Switch Version.
    Da geht ja gar nix.
    Wer das kauft, dem ist auch nichtmehr zu helfen.

  • Vank84man

    Nintendo Fan 4ever ✌

    Verstehe den Verein sowieso nicht.
    EA hat sich zum nem schlechteren gewandelt.
    Was ich überhaupt nicht verstehe ist wie man sich jedes Jahr Fifa kaufen kann,ganz ährlich das geht mir nicht in den Kopf und dann noch dafür Geld ausgeben.
    Was wäre EA heute ohne ihre Sportspiel Lizenzen !!!!!
    Kaufe von denen seit dem Jahr 2000 nix mehr.
    Haben auch viele Studios zerstört,was ich besonders schlimm finde.
    Bei mir haben die keine Chance mehr verdient.


    Und immer wieder reden die von,Wir unterstützen Nintendos kondole bla bla bla und nix kommt großartig dabei raus.


    Also im großen und ganzen hat bei mir EA es verschiessen und werde sie weiterhin nicht unterstützen.

  • Frog24

    YER DONE!

    Dafür müsste EA Nintendo-Fans überhaupt mal eine Chance geben :ugly:

  • Orikuro

    Turmbaron

    Ich finde man sollte EA Spiele generell nicht kaufen, unabhängig davon ob man Nintendo Fan ist oder nicht. Glaube das letzte Spiel von EA das ich gekauft habe war Dead Space Extraction für die Wii.


    Allerdings sind EA da nicht die Einzigen, gibt so viele Publisher, bei denen man aufgrund kundenfeindlicher Geschäftspolitik, Verzicht üben sollte.


    Alleine der Trend mit Mikrotransaktionen und Lootboxen, der aus dem Mobilebereich rüber gekommen ist, zerstört so viel...aber die Kunden nehmen es an, gerade weil die junge Generation mit Smartphone Spielen aufgewachsen ist und es nicht mehr anders kennt. Was für eine traurige Entwicklung.

  • USER0815

    SMM2-ID: VT6-K90-7SG

    Die haben schon mehr als zwei Chancen gehabt und verspielt! :S

  • SasukeTheRipper

    Turmfürst

    EA hätte eine Chance verdient, wenn man sehen würde, dass sie sich bemühen, aber ein PS3-Game, dessen Remaster für PS4/XBO auch schon seit zwei Jahren auf den Markt ist, für 50€ anzubieten... na ja (Burnout).

  • HonLon1

    Hab jetzt auch mal den Podcast angehört und fand nur eine sehr seltsam: Hat nicht Felix ständig mit dem wirtschaftlichen Aspekt EA "verteidigt"? Wieso sagst du dann am Ende, wenn die nächste Konsole wieder floppt, dass du da enttäuscht wärst oder dich als Nintendo Fan betrogen fühlst, wenn dann wieder weniger oder nichts kommt?


    Ich persönlich habe kein Problem mit EA. Micro Transactions würden doch alle machen, weil man damit Geld verdient, weil die Leute dafür Geld ausgeben. Nur weil Nintendo mit allem zuletzt kommt, heißt es nicht, dass sie von dann schon etablierten Praktiken abhalten. Früher haben die Kommentare hier stets Hass auf die DLC Praktiken auf Xbox und PS Spielen vermittelt.


    Auf der Gegenseite hab ich schon auch so einige Spiele mit EA als Publisher gefeiert: Star Wars Jedi Fallen Order, Titanfall 2 (?), star wars force unleashed 1+2, Mass Effect Trilogie, frühere Need for Speed Spiele und vermutlich noch viele mehr.


    Und letztlich kann man ja ruhig auch mit dem Mangel an Ports für Nintendo Konsolen mit dem Finger auf Nintendo zeigen: würden sie weiterhin Konsolen mit vergleichbarer Leistung wie die Konkurrenz bringen, wären Ports auch nicht so aufwendig und riskant für 3rd Party Publisher wie EA und Ubisoft. Und ganz ehrlich, ob man es schön verkleidet (Ubisoft) und direkt sagt, was Sache ist für genau das Gleiche (EA), ist mir das Unverblümte lieber. (Zur Verteidigung hab ich auf der Wii Red Steel von Ubisoft aber echt gefeiert, obwohl ich mich heute frage, ob Nintendo das damals auch schon bezahlt hat, wie es heute üblich ist).


    Abschließend noch ganz witzig: so wie, ich glaube, es war Felix, FIFA 2002 gespielt hat, hab ich NBA Live 2005 gespielt: 50+ Punkte pro Spiel in 8 Minuten von Döööörk Nowitzki :thumbsup: