Ein Kommentar: Das Ende der Nintendo Direct?

  • Ein Kommentar

Mit der Ausstrahlung der Nintendo Direct Mini: Partner Showcase Juli 2020 geht Nintendo einen neuen Weg und stellt Spiele von anderen Entwicklern in den nächsten Monaten in kleineren Nintendo Direct-Ausstrahlungen vor. Die Paper Mario: The Origami King-Ankündigung zeigte ganz gut, dass Nintendo mit solchen einzelnen Ankündigungen in den sozialen Netzwerken ebenfalls eine große Aufmerksamkeit generieren kann. Wird deshalb die Nintendo Direct bald eingestellt? Diese Frage habe ich in meinem Kommentar via Video versucht zu beantworten.


Hier könnt ihr euch die aktuelle Nintendo Direct Mini: Partner Showcase 2020 anschauen!


Sollten euch unsere Videos gefallen, empfehlen wir euch, unseren YouTube-Kanal zu abonnieren, damit ihr immer auf dem Laufenden bleibt!

Teilen

Kommentare 37

  • Triaura

    Bergungstaucher

    Ich glaube, dass es dieses Jahr keine normale Direct mehr geben wird. Nintendo wird ihre Games erst ankündigen wenn sie fertig sind und wenn sie wissen wie die anderen Konsolenhersteller vorgehen. Die Thirds bekommen dann die Direct Minis. Hoffe aber, dass wir spätestens zur E3 nächstes Jahr wieder eine richtige Direct bekommen.

  • Holzkerbe

    sammelt <3 in moon

    Eines vorweg und nicht böse gemeint: Müssen denn immer diese Gesichts-Achterbahn-Thumbnails sein? :ugly: Ich meine, das ist ja seit langem offenbar Gang und Gäbe auf YouTube, aber ich für meinen Teil meide üblicherweise solche Videos allein deshalb schon. Das wirkt auf mich irgendwie so pubertär und prätentiös. Ich glaube, das habt ihr als ntower doch nicht nötig oder sprechen da die Klickzahlen eine andere Sprache? 8o


    Zu deinem Video selbst: Ich persönlich halte das ehrlich gesagt für den falschen Weg. Wo ich mich vorher riesig auf eine vollwertige Nintendo Direct gefreut hatte und diese mit ihren meist rund 30 Minuten auch nicht zu lange fand, kommt jetzt nur tröpfchenweise etwas aus Nintendo heraus und dann auch noch auf Kanälen, welche ich nicht unbedingt aktiv verfolge.


    Nun muss ich also Twitter, YouTube, Instagram und weiß der Geier was abgrasen, um an offizielle Neuigkeiten von Nintendo zu kommen? Zeitnah jedenfalls, denn per E-Mail oder auf deren Webseite erscheinen solche Infos ja erst im Nachgang.


    Ich glaube, wenn sie künftig primär Mini Directs mit nicht einmal zehn Minuten Laufzeit zum Standard machen und obendrein nichtmal 24 Stunden vorher ankündigen, wird wesentlich weniger davon bei der Zielgruppe ankommen, als wenn man eine große Direct mit gebündeltem Content macht und diese auch entsprechend rechtzeitig ankündigt. Gefühlt hat das jedenfalls medial und unter den Fans wesentlich mehr Rummel erzeugt als das, was Nintendo jetzt via Twitter und per Mini Direct abzieht.

  • Loco4

    ❣ Pixel im Kopf ❣

    Nun muss ich also Twitter, YouTube, Instagram und weiß der Geier was abgrasen, um an offizielle Neuigkeiten von Nintendo zu kommen?

    musst du nicht! du kannst stattdessen auch einfach hier auf

    diese Gesichts-Achterbahn-Thumbnails

    warten und dich auf ntower informieren. :P:D

  • Dennis Meppiel

    Administrator

    Holzkerbe


    Hi,


    zu deinem 1. Absatz:


    Das mag zwar ein komischer Zufall sein, aber da ich eher ein verrückter Kerl (alle sagen sogar "mega weird") bin, ist das eben mein natürlicher Stil. Ohne lustig geht bei mir nicht. Deswegen gibt es kaum Fotos, bei denen ich ganz seriös gucke. :-) Vielleicht siehst du das jetzt mit etwas anderen Augen. ;-)

  • Holzkerbe

    sammelt <3 in moon

    Dennis Meppiel

    Wie gesagt, das war nicht böse gemeint oder gar ein persönlicher Angriff. Auf YouTube (und das meinte ich generell und nicht nur in Bezug auf ntower) ist das ja wie gesagt mittlerweile scheinbar die übliche Praxis, das solche Grimassen auf den Thumbnails gezogen werden, gepaart mit einer reißerischen Frage, welche den eigentlichen Inhalt des Videos höchstens tangiert. Die Thumbnails wecken da ungute Erinnerungen an die Bravo Foto Love Stories bei mir :ugly::D


    Aber alles gut und danke für deine Antwort. Das hat mir tatsächlich geholfen, dich da besser einschätzen zu können und zu verstehen. Ich habe vor dem Beitrag in dieser News noch kein "ntower TV" Video gesehen, aber unterhaltsam und sympathisch machst du das allemal :)


    Loco4

    LOL! Touché :D

  • AgentYork

    Turmheld

    Holzkerbe

    Ich kann deinem Kommentar bezüglich des Bildes vollkommen zustimmen ^^ Ich klicke erst gar nicht auf Videos bei so einem Foto :D Ich fühle mich dann tatsächlich auch Null angesprochen, da bin ich dann wohl nicht cool oder Hipster genug ^^

  • Torben22

    Meister des Turms

    Ich denke das Ende der Direct liegt mit an der Community. Fast jede Direct wurde zerissen, aber kaum fehlt sie, ist sie DNA von Nintendo und nicht mehr weg zu denken. Was auch oft kritisiert worden ist, ist der "Fakt" dass viele 3rds bei den Hochkarätern von Nintendo untergehen. Jetzt bekommen die 3rds ihre eigene Show, was okay ist. Ich denk dadurch, dass aktuell jeder seine eigene Show macht, kann man die neuen Directs noch nicht voll ausfahren da zb auch Ubisoft seine eigenen Shows macht und wenn dort Switch Spiele sind, wollen sie diese bestimmt selbst ankündigen. Wir sollten uns damit abfinden dass 2020 ein Jahr ist, was unsere Gewohnheiten über Bord wirft. 2021 kann alles anders sein ^^ Meine Theorie ist eine Art Geburtstags Event rund um Marios Geburtstag, vll eine Art Countdown oder Event Wochen im September und vorher wird No More Heroes 3 für Oktober revealed.

  • GameKiller

    Game Killer

    Eines vorweg und nicht böse gemeint: Müssen denn immer diese Gesichts-Achterbahn-Thumbnails sein? :ugly: Ich meine, das ist ja seit langem offenbar Gang und Gäbe auf YouTube, aber ich für meinen Teil meide üblicherweise solche Videos allein deshalb schon. Das wirkt auf mich irgendwie so pubertär und prätentiös. Ich glaube, das habt ihr als ntower doch nicht nötig oder sprechen da die Klickzahlen eine andere Sprache? 8o


    Dies ist ein weit verbreitetes Problem, das die Verfasser heutiger Inhalte haben oder tun. Sie kopieren den Trend und folgen dieMasse. Einzigartig zu sein, scheint ziemlich kompliziert zu sein.

    Das gleiche gilt auch für das Video, gleich nach der Veröffentlichung von Mini, ja es war Mini Direct. Alle erstellen die gleichen Videos!


    Ich sehe das auch nicht als ein Problem wie alle anderen, Nintendo kündigten ein Mini Direct an und das, was wir erhielten. Das bedeutet nicht das Ende von Nintendo Direct! Selber schuld wenn ihr ein großes Direct erwartete ob wohl keines angekündigt wurde.

  • Solaris

    Multiplattform 💚💙❤️

    Da tun sich die großen Fragen des Daseins auf. Gibt es ein Leben nach der Direct? Was würden Sony/MS tun? Nintendo würfelt nicht - oder etwa doch?

    Eins ist klar, wenn Nintendo der Meinung ist, dass Directs nicht mehr in ihr Konzept passen, dann ist das halt so. Eine Gleichstellung, des Impacts einer Direct gegenüber einer Twittermitteilung in Zahlen wäre interessant. Wir Fans werden ja auch weiterhin mit relevanten News zum Thema im Turm versorgt, deshalb ist es mir persönlich egal, ob es in Zukunft noch Directs gibt oder eben „nur“ in Twitter angekündigt wird.

  • Shulk meets 9S

    Meister des Turms

    Gut so, unterstreichen sie nur wie unfähig, unwichtig und Arrogant sie in den letzten 3 Jahren geworden sind.


    Weiter so, dann juckt es mich bald gar nicht mehr

  • 1232ditto

    Turmheld

    Also ich schaue mir grundsätzlich nur selten Videos mit Diskussionen oder so an, egal was für ein Thumbnail da ist. Wenn es möglich ist, mag ich es immer lieber in Textform. Videos schaue ich größtenteils nur für Trailer oder Gameplay an, um einen Eindruck von Filmen und Spielen zu bekommen. Deswegen mag ich auch die Directs, da dort viele neue Eindrücke ohne viel Gerede gezeigt werden.


    Ich denke eher, dass die Direct eine Bestätigung ist, dass es weiterhin auch Directs geben wird. Eventuell wird die Quantität und die Dauer geändert, aber grundsätzlich erwarte ich schon, dass es bleibt. Sonst hätten sie die Spiele ja auch auf Twitter oder anders zeigen können. Eventuell machen sie ja eine 10-20 minütige Direct nur mit eigenen Spielen. Wer weiß. Ich denke, dass die Twitter-Ankündigung jetzt aus der Not heraus kommt, da einfach keine Direct bzw. der Inhalt bereit war. Sie haben ja schon öfter gesagt, dass sie Spiele dann zeigen, wenn sie bereit sind, etwas zu zeigen haben und sie halt auch bald erscheinen.

    Ich denke auch, dass sie für den Rest des Jahres schon noch mehrere Spiele haben, also mindestens 2 und davon auch neue. Da davon bestimmt eins spätestens im September oder Oktober erscheint, kann ich mir gut vorstellen, dass sie dieses Spiel oder mehrere Spiele diese oder nächste Woche zeigen. Es wäre sehr untypisch, jetzt erstmal längere Zeit gar kein geplantes Spiel mehr für dieses Jahr zu haben.

    Ich halte es für möglich, dass sie jetzt sogar wieder eine (kleine) Direct für eigene Spiele halten. Andererseits müssen sie sich vielleicht auch noch erholen und werden dieses Jahr nur noch einzelne Twitter-Ankündigungen machen. Grundsätzlich erwarte ich aber schon, dass zumindest ein paar Directs pro Jahr erfolgen und die einzelnen Ankündigungen ab nächstem Jahr eher die Ausnahme bilden. In den letzten Jahr haben sie ja meistens schon im Frühling in einer Direct fast alle Spiele für das Jahr vorgestellt und nicht erst zur E3 oder so.

  • Torben22

    Meister des Turms

    Shulk meets 9S


    Hast du dich noch nie gefragt ob Directs in ihrer alten Form noch in die Zeit passen?

    Wie ich schon mal geschrieben hatte wurde doch generell nie eine Direct mal voll zufrieden aufgefasst, sondern auf das reduziert, was nicht dabei war. Warum jetzt plötzlich die Directs so wichtig sind ist mir ein Rätsel.

    DIe Wünsche wurden immer abstruser und selbst wenn etwas verneint worden ist, sind einige Fans dennoch enttäuscht. Warum zeigt Nintendo keinen Teaser zu Zelda am Ende einer Pokemon Direct? Wirklich unerhört ^^

    Ich denk es gibt andere Wege Spiele zu präsentieren und die 3rds behalten ihr Spotlight.

    Zukünftig den Fokus nur auf ein Spiel zu legen finde ich so schlecht nicht. Ein "No More Heroes 3" kann kaum bestehen, wenn gleich danach ein "One More Thing" kommt ... Wie lange wirst noch warten bis es Nintendo verscherzt hat?

  • retr089

    Einzelgänger

    Hä,

    hab das Video jetzt nicht ganz verfolgt:

    Weil es irre schwer ist das ganze Videomaterial von anderen Entwicklern einzuholen verzichtet man auf die Direct (macht aber stattdessen eine DirectMini (die ausschließlich Fremdmaterial enthält?) Sinn dieser Aussage erschließt sich mir nicht.

  • Dennis Meppiel

    Administrator

    retr089


    Du hast das gesamte Video wohl nicht gesehen. ;-) Hier geht es auch um den Aufwand, wie eine Nintendo Direct zu Stande kommt. Das ist einer der Punkte, es gibt aber, wie schon im Video gesagt, viel mehrere.

  • playersdestiny

    DestinysPlayer

    Ich glaube nicht, dass das Format eingestellt wird. Es hat Erfolg und wird kopiert.


    Aber natürlich sucht man nach zusätzlichen Wegen die eigenen Titel zu präsentieren. Nintendo wird dadurch flexibler, und abhängig vom Spiel wird die Art der Präsentation gewählt.

  • Linnea

    △○╳□

    Ob per Direct oder über andere Wege ist mir eigentlich ziemlich egal. Diese Shows fand ich zwar nie richtig gut, aber ich habe es einfach so hingenommen.


    Anders aussehen tut es mir der Zeit zwischen Ankündigung und Veröffentlichung. Ich habe ganz gerne einen groben Überblick über das gesamte Jahr und mag es überhaupt nicht, wenn Spiele derart kurzfristig angekündigt werden wie Paper Mario.


    Optimal ist eine solche Präsentation in meinen Augen sechs bis zwölf Monate vorher. Mehr fände ich jetzt auch nicht so schlimm, aber weniger fühlt sich überhaupt nicht gut an.

  • Shulk meets 9S

    Meister des Turms

    Torben22 sorry aber ich sehe seit mehreren Jahren nur negative Änderungen, alle feiern es auch noch ab.


    Da bleibt nicht mehr viel Hoffnung, fühlt sich für mich an als wird es absichtlich an die Wand gefahren.


    Nicht nur Nintendo direkt und nicht nur Nintendo, die ganze Welt fährt an die Wand und alle feiern es.


    Alles was Tradition hat wird nur noch mit Füßen getreten, dass ist nicht meins, sorry

  • Eisblauer Wolf

    Wölfin des Nordens

    Ich beziehe mich jetzt nicht auf das Thema im Video, sondern generell wie das gezeigte auf mich wirkt. Mir hat das Video gut gefallen, deine Erklärungen mit Hintergrund über andere Sachen, die auch mit Nintendo zu tun haben, fand ich sehr interessant.

    Kannst sehr gerne weitere solcher Videos bringen ;) :thumbup:

  • Ninjasexparty

    Turmbaron

    Von mir aus können sie die Directs einstellen, ist eh nur was für die Freaks ;). Ich kenne so gut wie keinen der die guckt oder geschweige denn überhaupt weiß das sowas existiert. Die meisten gehen im Laden und gucken was die da so haben, egal ob es gestern oder vor einem Jahr rausgekommen ist.


    Zudem wird, wie oben schon geschrieben wurde, eh jede Direct zerissen, da die meisten ihre egoistischen Erwartungen zu hoch schrauben.


    Mir würde es sogar reichen wenn Nintendo einen kurzen Trailer ein bis zwei Wochen vor Release veröffentlicht. Da hat man noch genug Vorfreude und muss nicht noch monatelang warten.

  • Rincewind

    Hyrule

    Shulk meets 9S


    Nicht jede Tradition ist erhaltenswert und nicht alles war früher besser. Ohne Frage gab es nicht nur bei Nintendo sondern in der Branche einige negative Veränderungen, aber eben auch viele positive. Du möchtest eine Zeit zurück, die längst vergangen ist und nicht mehr wieder kommt. Würdest du Neuem mal eine Chance, würde es dir vielleicht sogar gefallen.


    Ansonsten schließe ich mich Torben22 an. Ich würde es schade finden, wenns keine Direct mehr gibt. Andererseits hört man hier nie ein positives Wort über eine Direct.

  • Shulk meets 9S

    Meister des Turms

    Rincewind ist ja nicht so das ich nix neues auszuprobiert habe, zur Playstation bin ich erst mit der PS3 gekommen, da ist im Prinzip sehr vieles neue und auch super.


    Online zocken werde ich aber nicht, multiplayer auch nicht, dass ist nicht das gleiche mMn als ein richtiges Singleplayer Spiel.

    Hätte ich da was zu sagen müssten alle Singleplayer zocken weil mich allein das Vorhandensein von diesen Games stört, ebenso die Leute die das zocken ^^


    Und wenn weniger Singleplayer kommt, ist OK, über multiplayer meckern macht ja auch Spaß:)

  • gubelfax

    Turmknappe

    Ich fand die Directs auch besser. Das war immer ein kleines Happening.


    Feedback zu euren Videos:
    Vielleicht ist das ein Generationsproblem (ich bin 35), aber eure Videos (z.B. die Tests und Reviews) sind mir einfach nicht erwachsen genug und Videos, wo jemand die ganze Zeit sein Gesicht filmt und in die Kamera redet, gehen erstrecht nicht, denn da wäre ein Podcast sinnvoller gewesen.

    Mir gefallen da die Videos von z.B. GameXplain deutlich besser.



    Ich bin hier mehr für die Texte... :D

  • lasagne

    Turmritter

    Ich persönlich denke nicht, dass die normalen Nintendo Directs abgeschafft werden und möchte einige Gegenargumente zu den im Video-Kommentar genannten Punkten geben:

    • Viel Aufwand von Nintendo Directs: Ja, natürlich bedeuten große Nintendo Directs auch einen gewissen Aufwand und sorgen damit für Kosten. Das sind aber letztendlich ganz normale Marketing-Ausgaben, die man genau wie jegliche andere Marketing-Ausgaben einsparen kann, was sich dann aber auch direkt auf die Verkäufe der eigenen Produkte auswirkt. Außerdem sind Nintendo Directs verglichen mit vielen anderen Ankündigungs-Möglichkeiten äußerst effizient: Anders als bei Messe-Auftritten müssen keinerlei Veranstalter bezahlt werden, anders als bei Anspiel-Events müssen keine Räumlichkeiten gebucht und Journalisten eingeladen werden. Es ist gut möglich, dass einzelne Twitter-Ankündigungen noch etwas günstiger sind, meiner Einschätzung nach ist der Werbe-Effekt aber auch geringer.
      Außerdem wird im Video gesagt, die Third-Party-Ankündigungen würden besonders stark zu diesem Aufwand beitragen. Demnach wäre es für Nintendo ja am einfachsten, Nintendo Directs nur noch für First-Party-Ankündigungen zu machen, tatsächlich geht es mit den Partner-Showcase-Directs aber in die gegenteilige Richtung, was keinen Sinn ergibt.
    • Nintendos Präsident zu Directs: Shuntaro Furukawa hat nicht gesagt, Nintendo-Direct-Präsentationen seien nicht mehr zeitgemäß. In der englischen Zusammenfassung von dem, was er kürzlich gesagt hat, die auch in eurer News hierzu enthalten ist, meint Furukawa, dass Nintendo Directs eine besonders effektive Möglichkeit sind, Ankündigungen den Fans zu vermitteln. In der Zukunft könnten sich aber noch effektivere Möglichkeiten ergeben.
      Abgesehen davon, dass er damit gar nicht mal konkret sagt, dass Nintendo sich in Zukunft von Directs verabschieden wird, spricht er klar von zukünftigen Möglichkeiten, die in der Form noch nicht zur Verfügung stehen. Twitter-Ankündigungen stehen jetzt schon zur Verfügung und werden und wurden von Nintendo auch genutzt, die kann er damit also nicht gemeint haben. Was er damit meint, werden wir vielleicht irgendwann in der Zukunft sehen, aber das wird sicherlich noch eine Weile dauern (eine dieser zukünftigen Möglichkeiten könnten z. B. gestreamte Demos sein, mit denen man in einem stark begrenzten Zeitraum von zuhause aus zukünftige Spiele ausprobieren kann).
    • Sind Nintendo Directs zeitgemäß?: Hier ist meiner Meinung nach die größte Schwäche des Kommentar-Videos. Es wird so getan, als wären diese Nintendo Directs vor allem eine Art Geschenk an die Fans und aus Nintendos Sicht nie wirklich sinnvoll oder zeitgemäß gewesen. Diese fehlende Zeitgemäßheit ist aber schon fast das Gegenteil vom Grund für die Einführung der Nintendo Directs, denn es ging vor allem darum, damit vom klassischen Informationsweg (Unternehmen -> Presse -> Kunde) auf den moderneren Weg Unternehmen -> Kunde umzusteigen. Deswegen auch der Name "Nintendo Direct", die Informationen sollten ohne den Umweg über die Presse direkt von Nintendo zu den Fans gelangen. Und damit war Nintendo (und man kann es kaum glauben, wenn man das z. B. mit den Online-Diensten vergleicht) seinen Konkurrenten meilenweit voraus. Es hat viele Jahre gebraucht, aber inzwischen haben auch viele Konkurrenten ein Nintendo-Direct-ähnliches Format eingeführt (teilweise jetzt durch den Coronavirus beschleunigt): EA Play, Sony State of Play, Ubisoft Forward und das kommende Xbox Games Showcase ist sicherlich auch Direct-ähnlich aufgebaut. Das Format der Nintendo Directs ist also nicht nur zeitgemäß, sondern wegweisend.
    • Kurzfristige oder langfristige Ankündigungen: Im Video werden einige Vorteile von kurzfristigen Ankündigungen genannt, aber es gibt auch einige Vorteile von langfristigen Ankündigungen:
      • Potenzielle Kunden können früher zum Kauf einer Konsole bewogen werden, wenn sie wissen, dass in Zukunft noch Spiele erscheinen, die sie spielen möchten. Und damit wird nicht nur der Zeitpunkt verschoben, zu dem die Konsole gekauft wird, sondern der Konsolenkäufer wird bis zum Erscheinen der Spiele, wegen denen er sich die Konsole gekauft hat, wahrscheinlich auch noch andere Spiele kaufen, die er ansonsten womöglich ausgelassen hätte.
      • Das Interesse von Besitzern einer Konsole wird erhalten, wenn man regelmäßig Informationen zu heiß erwarteten Spielen zeigt. Das sorgt dafür, dass man als Besitzer seine Konsole nicht verkauft, weil laut den offiziellen Ankündigungen keine interessanten Spiele mehr erscheinen, sondern dass man das Interesse an der Konsole behält und sich wahrscheinlich bis zum Erscheinen seiner Lieblingsspiele auch noch weitere Spiele kauft.
    • Es ist natürlich schwer definitiv zu sagen, ob kurzfristige oder langfristige Ankündigungen mehr Erfolg versprechen. Fakt ist aber, dass bei beliebten Spielereihen, zu denen die Hauptableger in größeren und unregelmäßigen Zeitabständen erscheinen, meistens langfristige Ankündigungen getätigt werden, unabhängig vom Publisher (aktuelle Beispiele: Halo Infinite, Horizon: Forbidden West, The Elder Scrolls VI, Nachfolger zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild, The Last of Us Part 2, Cyberpunk 2077, Final Fantasy VII Remake, etc.). Also kann man schon annehmen, dass zumindest für solche Spiele langfristige Ankündigungen sinnvoll sind.
      Und natürlich kann es bei solch langfristigen Ankündigungen auch zu Situationen wie bei Metroid Prime 4 kommen, aber auch hier bin ich mir unsicher, ob das wirklich ein Nachteil ist. Ich zumindest finde es gut, seit über drei Jahren zu wissen, dass Metroid Prime 4 noch für die Switch erscheinen wird und habe mich auch nicht über den Neustart der Entwicklung geärgert. Und ich bin mir nicht sicher, ob es die Mehrheit der Nintendo- bzw. Metroid-Fans wirklich bevorzugt hätte, bis heute noch nicht von der Existenz von Metroid Prime 4 zu wissen (dazu können sich gerne noch ein paar andere zu Wort melden). Wenn ein Spiel ganz abgesagt wird, ist das natürlich etwas anderes, aber das kommt nun wirklich selten vor, gerade bei Nintendo.

    Ein ganz wichtiger Punkt, den ich noch gesondert erwähnen möchte, ist dazu, dass Dennis im Video meint, ihm persönlich gefallen Nintendo Directs, für Nintendo seien aber Twitter-Ankündigungen sinnvoller: Es wirkt hier so, als wären die Nintendo-Fans, welchen die Directs besser gefallen als Twitter-Ankündigungen, nur eine kleine Randgruppe, auf die Nintendo nicht achten muss.

    Letztendlich sind aber sowohl Nintendo Directs als auch Twitter-Ankündigungen hauptsächlich für Nintendo-Fans gedacht, andere potenzielle Kunden sollen mit gewöhnlicher Werbung angesprochen werden (Fernsehen, YouTube, Mundpropaganda, etc.). Und diese Nintendo-Fans finden größtenteils Nintendo-Direct-Präsentationen besser als Twitter-Ankündigungen, wie auch die kürzliche ntower-Umfrage hierzu zeigt. Und das ist für Nintendo wichtig, denn diese Fans sind ihre treuesten Kunden, welche am meisten für Mundpropaganda sorgen, die meisten Spiele pro Person kaufen und auch weniger erfolgreiche Konsolen wie die Wii U mitnehmen.


    Also, um diesen langen Beitrag zu einem Ende zu bringen: Ich denke, Nintendo wird die gewöhnlichen Nintendo Directs in etwa demselben Maß wie bisher fortführen (also etwa drei große und ein paar kleinere Directs pro Jahr) und auch dieses Jahr noch mindestens eine vollwertige Nintendo Direct herausbringen (mein Tipp ist Anfang August, aber sie könnte auch erst später kommen). Nintendos Marketing wurde dieses Jahr besonders stark vom Coronavirus getroffen, was zusammen mit dem anscheinend eher schwachen Line-Up dieses Jahr für die aktuelle Direct-Flaute gesorgt hat.

  • Dark~ExxzoN

    Turmbaron

    lasagne

    Danke Dir für den ausführlichen Beitrag! :)

    War sehr amüsant diesen durchzulesen.

  • HAL 9000

    Mobbingbeauftragter

    Zum Thema Vorschaubild des Videos: Hab das Video nicht geschaut, genau wegen dem "abtörnenden" Vorschaubild. Beziehe mich mit meinem Posting daher nur allgemein auf das Thema hier, sowie den Kommentare dazu.


    Ich fände es sehr traurig, wenn die alten Directs nun abgeschafft werden.


    Ich mochte einfach dieses Flair: eine gewisse Vorfreude, "Popcorn" und Cola bereitstellen, zurück lehnen und die Show genießen. Hab mir statt der Original Show sogar manchmal eine Kommentierte, zum Beispiel von unserem Dennis Meppiel hier, angeschaut. Das gehörte für mich zum Nintendo Style dazu, und es ist schade, wenn es das nicht mehr geben sollte.


    Schaut man sich die News auf nTower oder die Inhalte von Magazinen wie N-Zone an, dann kann ja nun auch keiner behaupten, das es nicht genug Inhalte gibt, die man in einer solchen Direct zusammen fassen kann. Alleine Nintendo könnte mit Inhalten aus ihrem eigenen Haus und engen Partnern locker alle 3 Monate 15-20 Minuten, die durchaus interessant sind, zusammen bekommen, mit Spielen, die in den kommenden Wochen released werden und DLCs und Events zu vorhandenen Spielen. Dann noch ein paar Ankündigungen von Thirds und Indies oben drauf, und fertig ist doch die Direct. Für mich muss da auch nicht immer alles neu und exklusiv sein, wenn da der ein oder andere einen Trailer zusammenstellt, bei dem das meisste in den Wochen zuvor schon woanders präsentiert wurde, würde mich das nicht einmal stören. Ein bisschen Show, ein bisschen bekanntes, ein bisschen Neues, 2-3 Datumsangaben für einen Release, die bisher nicht bekannt waren, und fertig.


    Ich brauch dabei keine Ankündigungen Monate/Jahre im voraus. Mit denen (z.B. BotW2, Metroid 4) hat sich Nintendo in der Vergangenheit tatsächlich keinen Gefallen getan. Mir würde es wie gesagt reichen, wenn man so eine Direct alle 3-4 Monate ansetzt, und auch nur das zeigt, was zwischen dieser und der folgenden released wird. Das würde auch verhindern, das sich am Ende 2-3 Directs nur um ein Spiel drehen und schon im Vorfeld alle lästern, das eh wieder nur 90% Smash oder Pokemon sind (was dann ja leider auch oft genug so war).


    Regelmäßige Directs als Trailershow für die breite Masse mit allem, was in den kommenden Monaten raus kommt, plus Treehouse Shows bei Bedarf, um gezielt Spiele zu promoten und Massen an Infos zu jeweils einem Spiel raus zu hauen, das wäre für mich vom Konzept her das Optimum.

  • Uriniert

    Turmheld

    Shulk meets 9S Die Leute aus den Multiplayer-Spielen stören dich?


    Das klingt echt stark allgemein und trifft ja so ziemlich jeden, der mit zocken zu tun hat.

    Ich wollte dich natürlich nicht stören und nie auf die Nerven gehen, tut mir leid, war nicht beabsichtigt.:mariov:


    Spiele wie Call of Duty oder Battlefield würde ich wahrscheinlich auch meiden und ggf. sagen, dass die Community bisschen schwierig ist.


    Aber auf der anderen Seite gibt es auch tolle Communitys mit denen man sehr gut schreiben und spielen kann, man kann sich darauf auch mal einlassen.

    Jeden Tag muss ich das nicht haben aber mal mit meinen Brüdern oder Freunden 1-2 Runden Mario Kart, Overwatch, Minecraft Dungeons o.Ä. kann mir sehr gern in die Tüte kommen.:)


    Aber wenn man was nicht mag, mag man es nicht, kann man ja auch nicht erzwingen.

    Da haste auch wieder recht.

  • GameKiller

    Game Killer

    Ich glaube nicht, dass das Format eingestellt wird. Es hat Erfolg und wird kopiert.


    Aber natürlich sucht man nach zusätzlichen Wegen die eigenen Titel zu präsentieren. Nintendo wird dadurch flexibler, und abhängig vom Spiel wird die Art der Präsentation gewählt.


    Ich bin der gleichen Meinung. Nintendo Direct passt heute viel besser in die heutige Situation als im letzten Jahr. Was den Nintendo Direct Mini betrifft, so erfolgte die Ankündigung um Mitternacht, und wenn man sich die Spiele ansieht, war dieses Direct vielleicht eher auf den asiatischen Markt ausgerichtet.


    Das Zurückhalten einiger Spiele Nachrichten könnte eine Marketingstrategie von Nintendo sein. Mal sehen, was M$ und $ony vor den Feiertagen machen. Ich meine, sie brauchen einige wirklich gute Inhalte, um gegen die bevorstehenden Hardware-Veröffentlichungen zu kämpfen.

    Und wer weiß, vielleicht ist die Mario Anniversary Collection eine Fälschung. Wie viele Gerüchte lebten länger als die eigentlichen Ankündigungen.

  • Shulk meets 9S

    Meister des Turms

    Uriniert war evtl bissel unvorteilhaft geschrieben :)


    Ich mag es einfach nicht wenn man die Spiele auf die selbe Stufe hebt und sie Vergleicht.


    Ein Singleplayer Spiel wird immer ein Singleplayer Spiel bleiben.


    Was ich nicht mag ist wenn jemand zb Metroid fordert und man ihm dann schreibt er solle sich mal durch Nintendos Bibliothek durcharbeiten.

    Es gibt schlichtweg keinen Nintendo Ersatz dafür.


    Ist auch nicht so das ich gar keine multiplayer spiele wie zb Mario kart oder auch Splatoon. Nur kann ich sowas nach 2 Monaten halt nicht mehr sehen.


    Ist ja bei einem Singleplayer nix anderes, nur zockt man das ja meist durch einmal oder halt öfter

    Mario Kart ist praktisch an tag eins durch

  • Tomek2000

    Meister des Turms

    Holzkerbe


    Leben :thumbup:und Leben lassen mein bester


    Ich finde ihm dadurch sehr authentisch und es unterstreicht seine verrückte aber liebe Persönlichkeit :)


    Bezüglich den Direkts denke ich , dass es egal ist auf Welche Art und Weise neue Spiele angekündigt werden, so lange welche überhaupt angekündigt und gezeigt werden.


    Die Art und Weise ist mir völlig egal .

  • Dennis Meppiel

    Administrator

    Hi,


    danke für eure zahlreichen Antworten. Genau mit solchen Video-Kommentaren will ich eure Aufmerksamkeit und eine Diskussion anregen. Im Moment gibt es hier noch kein richtig oder falsch. Besonders der Kommentar von lasagne hat mir sehr gefallen!


    Meine Behauptungen, dass der Präsident von Nintendo weg vom Nintendo Direct-Format will, war vielleicht etwas zu dünn. Ich rede halt manchmal zu offen und da gehen natürlich hier und da mal ein paar Aspekte etwas unter. :)


    Er hatte zwar behauptet, dass so ein Format immer noch eine gute Möglichkeit ist, aber ja, es gäbe wohl noch bessere. Und da finde ich, dass er das extra noch sehr “lieb” verpackt hat. Kein Chef würde sagen: “Voll doof machen wir nicht mehr!” Wir sind ja hier schließlich nicht bei EA. Er will nur damit sagen, dass die regelmäßigen Ausstrahlungen nun ein Ende haben. Wir werden 1-2 Mal im Jahr wohl so eine Nintendo Direct erhalten, um mal einen weiten Ausblick zu bekommen. Das war’s aber. Für Sachen wie Paper Mario reichen kurzfristige Ankündigungen via Twitter usw. aus. Aus Insidern-Kreisen sagt man auch, dass Nintendo am Anfang der Pandemie zu den Third Parties gesagt hätte, dass sie die Spiele selbstständig ankündigen sollen. Das ist ja auch dann erfolgt. Ich denke aber, dass sich ein paar Studios beschwert haben und deshalb Nintendo dieses Partner-Showcase ins Leben gerufen hat. Wenn wir also nun alle 2-3 Monate so eine Show bekommen, kann Nintendo locker ihre Projekte durch andere Wege ankündigen und vielleicht zur E3-Zeit und Anfang des Jahres ihre größeren Projekte vorstellen.

  • Uriniert

    Turmheld

    Shulk meets 9S Ja, da gebe ich dir tatsächlich recht.


    Zuerst habe ich gerade noch einen längeren Text geschrieben warum Multiplayer Spiele besser als Singleplayer Spiele sind, habs dann aber wieder gelöscht weil meine Argumente quasi immer bei beiden gegriffen haben.:D


    Einziges Argument, was für dich natürlich nicht zählt aber ich wills erwähnt haben: Du kannst mit Freunden und Familie zwischendurch coole Runden daddeln und witzige Dinge erleben.

    Dummes Beispiel aber hoffentlich weisst du worauf ich hinaus will: Bei Assassin's Creed Black Flag musste ich quasi nie lachen oder denke an dumme Situation zurück. Bei Sea of Thieves habe ich fast in jeder Sitzung mit meinem Bruder irgendeine Situation wo wir uns totlachen können und manches davon wird ein running Gag.:P

  • Gohan_Drachenritter

    Ich finde um Nintendo ist es sehr ruhig geworden. Die Directs waren eigentlich immer sehr gut und auch sehr spannend. Man hat auf einen Schlag immer viele neue Infos zur den neuen Spielen bekommen, die erscheinen werden.


    So eine Partner Direct Mini ist eigentlich nicht schlecht, aber es darf an einer richtigen Direct nicht fehlen. Ich hoffe, das sehr bald eine richtige Direct kommt. Für mich ist Nintendo momentan tot.

  • Nico.98

    Meister des Turms

    Vielleicht experimentiert Nintendo gerade, welche Methoden der Ankündigung am effektivsten sind. Je nach dem, was am besten ankommt, wird fortgeführt. Das denke ich.

  • InSaNe

    Turmheld

    Anscheinend hat Nintendo aufgrund der Pandemie Probleme und deswegen kann im Moment nichts angekündigt werden, leider sagen ja Vorraus, das in ca. 2 Monaten Ankündigungen kommen werden.

  • Icefox

    Turmbaron

    Einerseits möchte man von den Directs weg, auf der anderen Seite bringt man dann solche Minifolgen, die meiner Meinung lieblos produziert sind und viele kommende Titel gar nicht zeigen.

    Nintendos Informationspolitik hat wirklich stark nachgelassen, und das schon vor der Corona-Zeit. Ich wünsche mir in Zukunft mehr Transparenz, zumindest was einen in den nächsten Monaten in etwa erwarten kann. Und mehr Nähe zu den Fans.

  • Krenk

    Turmknappe

    Twitter zeigt folgendes: Wäre es doch schon Montag. Also morgen kommt die Ankündigung oder sogar die Direct. Meine Wünsche:

    - Deluxe Variante mit allen Mario Partie 1- 10

    - Alle alten Paper Marios für die Switch

    - und die Gerüchte über die 3D Mario Teile sollen wahr sein

  • Shulk meets 9S

    Meister des Turms

    Im Prinzip ist es eh egal solange zu 95% solche langweiligen Games erscheinen.

    Eher sogar besser, regt man sich weniger darüber auf.


    Was ihnen dieser Selbstzerstorungswahn bringt, verstehe ich nur nicht, ist aber immer so wenn es gut läuft, Wii, switch....


    Zeigt mir ganz klar das Nintendo nur was macht wenn es nicht gut läuft, wird also mal wieder zeit dafür.