Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Vorschau zu Super Mario Maker for Nintendo 3DS - Nintendo 3DS

  • Deutschland Deutschland: Super Mario Maker for Nintendo 3DS
Plattform
Nintendo 3DS
Erscheinungsdatum
02.12.2016
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Nintendo
Genre
Platformer, Kreativ, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 1 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Unterwegs mit Baumeister-Mario

Von Daniel Kania ()
Nicht wenige waren wohl über Nintendos letzte vollwertige Nintendo Direct-Ausgabe überrascht. Nein, die Episode mit Hippie-Producer Hisashi Nogami ist nicht gemeint, sondern jene Ausstrahlung vom vergangenen September. Zahlreiche neue Titel wurden für die Familie der Nintendo 3DS-Geräte angekündigt und versprechen ein rundes Jahr 2017. Doch eines dieser aus dem Nichts angekündigten Spiele war gar nicht so unerwartet wie es scheint: ein Port des beliebten Level-Baukastens Super Mario Maker. Damit gesellt sich Super Mario Maker for Nintendo 3DS – so der triviale Name des Spiels – zu ähnlichen Ports wie Hyrule Warriors Legends oder dem bald erscheinenden Poochy & Yoshi's Woolly World.

Drei Bowser, am besten gestapelt, welche Mario willkürlich mit Flammen attackieren? Ja, auch mobil ist das noch Alltag.

Schon von der Präsentation und den gelegentlich auftauchenden Videos konnte man erahnen: Viel hat sich nicht verändert. Noch immer hüpft Super Mario, der Super-Klempner (und neuerdings auch Super-Baumeister), durch von euch erstellte Level und trifft dabei auf die wohl sonderbarsten Konstrukte und Landschaften, die das Pilz-Königreich je gesehen hat. Da kann man sich schon einmal die berechtigte Frage stellen, wer denn hier der eigentliche Bösewicht ist: Bowser oder nicht doch etwa ihr selbst? Im Klartext: Großartig neue Funktionen im Baumodus der Nintendo 3DS-Version sind nicht zu erwarten. Selbstverständlich wurden Bedienung und Steuerung an den Handheld angepasst, von neuen Spielelementen oder den lang ersehnten Wüsten- und Eisthemen fehlt jedoch jede Spur.

Im Fokus steht beim mobilen Mario-Editor eher das lokale Spielen und Austauschen von Leveln. Durch die StreetPass-Funktionen können eigene Level-Kreationen versendet und von Freunden (oder Fremden) erstellte Level empfangen werden. Um ein Level versenden zu können, muss es genau wie beim Hochladen in der Wii U-Version erst einmal von euch gemeistert werden. Habt ihr Checkpoints platziert, muss der Kurs auch von jedem Checkpoint aus schaffbar sein. Ist das erledigt, könnt ihr fleißig untereinander tauschen. Eure Level können in dieser Version nicht auf Nintendos Server hochgeladen werden, genauso wenig könnt ihr gezielt nach Leveln suchen. Level-IDs können in Super Mario Maker for Nintendo 3DS nirgends eingegeben werden. So bleiben euch online nur die 100-Mario-Herausforderung in vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden und die Kategorie "Vorschläge" aus der "Aus aller Welt"-Rubrik.

In der Super-Mario-Herausforderung warten teilweise brandneue Level von Nintendo darauf, von euch gemeistert zu werden!

Als Ausgleich dazu bietet Super Mario Maker for Nintendo 3DS die brandneue Super-Mario-Herausforderung. Ähnlich wie in der bereits bekannten 10-Mario- oder 100-Mario-Herausforderung müsst ihr eine Reihe an Leveln überstehen, um den Modus gemeistert zu haben. Hier stellt es sich allerdings etwas schwieriger dar, da die etwa 100 von Nintendo kreierten Level sich über mehrere Welten hin erstrecken. Sollten euch einmal die Leben im beispielsweise dritten Level von Welt 2 ausgehen, dann müsst ihr wieder in Welt 2-1 beginnen. Am Ende einer jeden Welt befindet sich ein Schloss-Level, welches gleichermaßen als Speicherpunkt für euer Abenteuer in der Super-Mario-Herausforderung gilt. Ach ja, dass Peach wieder einmal einen Abstecher in Bowsers Schloss macht, muss nicht erwähnt werden, oder? Mario braucht doch schließlich Motivation für diese Strapazen! Habt ihr ein Level geschafft, könnt ihr mindestens eine der zwei Medaillen-Herausforderungen einsehen. Diese verlangen von euch spezielle Bedingungen, die erfüllt werden müssen – beispielsweise einen geheimen Boss zu besiegen oder den Bonus-Raum zu entdecken. Highscore-Jäger und Spieler, die nach den 100% streben, werden sich an der einen oder anderen Aufgabe also mächtig die Zähne ausbeißen. Danach könnt ihr höchstens noch als Kettenhund gebraucht werden...

Für angehende Level-Bauer hat Nintendo dieses Mal auch ausführliche Tutorials eingebaut, die von Mashiko und Yamamura, welche beide aus dem Wii U-Original bekannt sein sollten, geleitet werden. So werdet ihr im Handumdrehen noch bessere Level bauen und die erfahrene Taube ganz neidisch machen. Nehmt euren Stylus in die Hand und ran ans Bauen!

Unsere Prognose zu Super Mario Maker for Nintendo 3DS

Meinung von Daniel Kania
Mit Super Mario Maker for Nintendo 3DS wird Nintendo etwa das tun, was man durch die Direct-Präsentation bereits erahnen konnte. Man nehme das Hauptspiel, streiche den Großteil der Online-Funktionen und ersetzte diesen durch eine vollwertige Einzelspieler-Kampagne, welche zudem zusätzliche Herausforderungen bietet. Damit steht das Konzept des Ports für die Nintendo 3DS-Familie. Hinzukommend präsentiert sich die 3DS-Version mit ihrem ganz eigenen Charme und setzt auf den Humor von Mashiko und Yamamura, euren Meistern in Sachen (mobiler) Levelbau. Wer Super Mario Maker für Wii U noch nicht besitzt, könnte hiermit eine attraktive Alternative gefunden haben.
Meinung von Maik Dallherm
Meinerseits erhielt ich die Ehre, nach der eigentlichen Ausmusterung meines alten Nintendo 3DS Super Mario Maker for Nintendo 3DS darauf zu testen. Zurzeit schalte ich noch die Teile für den Baukasten frei und beschäftige mich mit der Super Mario-Herausforderung, die es bis zu meinem derzeitigen Stand teilweise in sich hat. Wer auf den kleinen Modellen spielt, darf sich besonders an den schwarzen Rahmen um das Bild gewöhnen, denn das Geschehen spielt nicht im Vollbild ab. Leistungseinbußen habe ich bereits im NSMBU-Thema erleben dürfen, doch sie halten sich im spielbaren Rahmen. Dass es denn funktioniert, liegt daran, dass das Spiel auf den alten Modellen mit Höchstleistung läuft, ergo sind das Miiverse und der Internetbrowser blockiert. Ob sich die Performance darauf entsprechend hält oder weitergehend variiert, könnt ihr bald in meinem Fazit lesen.

Kommentare 2

  • NJunkie Keep calm and choose one. - 21.11.2016 - 19:42

    Danke für diese ehrlichen Meinungen, auch wenn ich sie mir etwas harscher gewünscht hätte. ^^
  • benkohack Turmknappe - 21.11.2016 - 22:25

    Ich hoffe sehr, dass immerhin die Online Suchfunktion nachgereicht wird mit einem Patch, wenn genug Anfragen kommen. Würde sehr gerne paar berühmte Levels selber rauspicken die auf Twitch Streams den einen oder anderen "beschäftigt" haben.