Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Vorschau zu Donkey Kong Country: Tropical Freeze - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Donkey Kong Country: Tropical Freeze
  • USA USA: Donkey Kong Country: Tropical Freeze
  • Japan Japan: Donkey Kong: Tropical Freeze
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
04.05.2018
Vertrieb
Nintendo
Entwickler
Retro Studios
Genre
Platformer, 2D
Spieleranzahl
Lokal: 2 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
Amazon eBay

Die berühmteste Affenbande nun auch auf der Nintendo Switch

Von Thomas Steidle () Am 4. Mai wird sich Donkey Kong in seinem neuesten Abenteuer – Donkey Kong Country: Tropical Freeze – auch auf der Nintendo Switch durch den Dschungel schwingen. Allerdings sind diesmal nicht nur seine Gefährten Diddy, Dixie und Cranky Kong am Start, sondern auch Funky Kong, der zum ersten Mal in der Donkey Kong Country-Serie spielbar ist. Zahlreiche Level und Bosse müssen bewältigt werden, denn Donkey Kong und seine Freunde wurden von ihrer Insel vertrieben und müssen zurückkehren, aber dazu gleich mehr. Im Rahmen dieser Vorschau möchten wir euch einige Einblicke in das Spiel sowie in den neuen Funky-Modus bieten.

Dieses Schweinchen findet ihr mehrmals in den Leveln. Solltet ihr sterben, werdet ihr zum letzten Schweinchen zurückgesetzt.

Donkey Kong feiert Geburtstag und seine guten Freunde Diddy, Dixie und Cranky Kong sind auch mit am Start. Allerdings währt die Freude nicht lang, denn die sogenannten Viehkinger sind mit ihren Schiffen auf Kurs in Richtung der Donkey Kong-Insel. Im Nu vereisen diese die gesamte Insel. Dazu kommt, dass Donkey Kong und Co. weit weggeschleudert wurden und sich Insel für Insel zurückkämpfen müssen. Dabei hat jede Insel ihr eigenes Thema. So startet ihr wie üblich im Dschungel und schon eine Insel weiter seid ihr in gebirgigen Landschaften unterwegs.

Zuallererst zum Hauptaugenmerk des Spiels: Den Leveln. Diese gehören mit zu den Besten, die man in einem 2D-Jump 'n' Run finden kann. Dazu tragen besonders die verschiedenen Level-typen und -arten einen großen Teil bei. So seid ihr zum Beispiel in manchen Passagen unter Wasser oder in einer Lore unterwegs. Auch greifen die verschiedensten Levelmechaniken ineinander über, wobei diese erst nach und nach am Anfang des Levels eingeführt werden. Nehmt ein Level aus Welt 2 als Beispiel: In diesem spielen die Viehkinger passend zur Musik Blasinstrumente, wodurch ihr in die Luft geblasen werdet, solltet ihr auf einem stehen. Zudem fallen auch Blätter von den Bäumen herunter, auf die ihr springen könnt. Nun greifen diese beiden Mechaniken ineinander, indem Blätter auf Blasinstrumenten liegen und immer wieder in die Luft geblasen werden. In den Leveln gibt es typisch für Donkey Kong verschiedene Sammelgegenstände. Ähnlich wie in Mario erhaltet ihr nach 100 gesammelten Bananen – statt Münzen – ein weiteres Leben in der Form eines Ballons. Um gewisse Sachen freizuschalten, müsst ihr die KONG-Buchstaben sammeln, die ihr auf dem Weg findet, sowie Puzzleteile, die oft eine extra Herausforderung darstellen oder gut versteckt sind.

Mit Funky Kong können euch selbst Dornen nichts anhaben.

Ganz am Anfang im ersten Level steht ihr noch alleine mit Donkey Kong da. Mit diesem könnt ihr in üblicher Jump 'n' Run-Manier springen. Außerdem könnt ihr auch auf den Boden trommeln, um beispielsweise Gegner zu betäuben oder gewisse Sachen auszulösen. Zwar kann unser Affe nicht rennen, dafür könnt ihr mit seiner Rolle schnell durch die Level flitzen. Außerdem lassen sich noch Dinge aus dem Boden ziehen und ihr könnt von Ranke zu Ranke springen. Das war allerdings nicht alles, denn die anderen drei Gefährten begleiten euch während des ganzen Abenteuers. Diese erhaltet ihr über spezielle Fässer, die in den Leveln verteilt sind. Ihr könnt maximal einen Partner dabei haben, welcher eine einzigartige Fähigkeit besitzt. So könnt ihr mit Diddys Jetpack längere Strecken in der Luft zurücklegen, während ihr mit Dixies Haaren höhere Orte erreichen könnt. Mit Cranky Kongs Krückstock sind nicht einmal Stacheln mehr ein Problem für euch, da ihr mit ihm auf diese springen könnt.

Neu dabei ist Funky Kong, welcher euch das Spiel erleichtert. Allerdings wählt ihr diesen nicht im Menü aus, sondern müsst am Anfang einer Spieldatei den Funky-Modus auswählen und könnt diesen dann nie wieder ändern. Mit Funky Kong besitzt ihr mehr Leben und habt so ziemlich alle Fähigkeiten, die die anderen vier Kongs besitzen. Zudem könnt ihr in Unterwasserpassagen nicht ertrinken und Items im Laden günstiger erweben – welche dann außerdem bessere Effekte besitzen. Auch mit Donkey Kong und einem weiteren Kong besitzt ihr dann statt zwei nun drei Leben.

Die Musik von David Wise – auch Komponist bei den alten Donkey Kong Country-Teilen – untermalt die verschiedensten Level und Situationen perfekt. Auch aufgepeppte Versionen von alten Musikstücken lassen sich erkennen. Oft passt sich die Musik auch dem Geschehen an, beispielsweise wenn ihr plötzlich unter Wasser seid. Nicht zu verachten ist außerdem die wunderschöne Grafik. Nicht nur die Introsequenz ist grafisch von höchster Qualität, auch in den Leveln selber haben die Retro Studios alles gegeben. So werdet ihr von malerischen Hintergründen entzückt und von lustigen und neuartigen Gegnerdesigns überrascht.

Unsere Prognose zu Donkey Kong Country: Tropical Freeze

Meinung von Thomas Steidle
Auch die Nintendo Switch-Version von Donkey Kong Country: Tropical Freeze macht enorm viel Spaß. Ebenso macht der neue Funky-Modus bisher einen netten Eindruck und ist wohl für all diejenigen geeignet, die nicht wirklich gut in 2D-Jump 'n' Runs sind. Ob man sich als Wii U-Käufer das Spiel noch einmal für 60 € kaufen sollte, sei jedem selbst überlassen. Alle, die das Spiel noch nicht kennen, könnten hier ein wahres Meisterwerk finden.
Mein persönliches Highlight: Das großartige Leveldesign in bisher jedem einzelnen Level.

Kommentare 12

  • TomParis Turmheld - 13.04.2018 - 17:14

    Das Spiel ist wirklich Klasse...auf der WiiU.

    Da ich diesen Veröffentlichungsweg nicht mehr mitgehen mag, lass ich das Spiel aus und leg es bei Bedarf in der U wieder ein.

    Allen Switch Erstkäufern viel Spaß, damit könnt ihr nix falsch machen.
  • Amber - 13.04.2018 - 17:18

    Wisst ihr, auch wenn dieses Game sicherlich gut ist, ich würde sogar sagen, dass es das beste 2D-Jump'n Run ist, dass je einer erschaffen hat, aber ich bin dennoch enttäuscht, dass dieses Game ausser Funky Kong und Tawks wirklich nichts Neues für DK-Fans zu bieten hat.

    Es ist wirklich nur ein Port, und zudem noch einer, der gerade mal 3 Jahre alt ist, der zudem noch mehr kostet, als die alte Version. Das ist schon etwas wenig. Vor allem, wenn ich bedenke, wie viele Leute auf Consolewars über die Crash- und Spyro-Trilogy hergezogen haben, die richtige Remakes sind, mehr Inhalt bieten und zudem noch günstiger sind.

    Möchte jetzt kein Dick sein, aber ich hätte hier schon wesentlich mehr erwartet. Eine neue Welt, evtl. andere spielbare Kongs wie Lanky oder Tiny, neue Animal Buddies etc. Einfach etwas mehr, so dass der höhere Preis etwas mehr gerechtfertigt ist.
  • Solaris Take Your Yeah - 13.04.2018 - 17:23

    Wahnsinn, durch Funky Kong wird das Spiel komplett zu etwas völlig Neuem. 8|
    Schon krass was so eine Komplementierung und ein überzogener Preis bewirken können. ;)
  • EdenGazier Prinzipal der Spiele - 13.04.2018 - 17:33

    @Amber

    Freu dich doch für die 5 Millionen Leute die es nicht gespielt haben

    Es kommt mir so vor das 13,5 Millionen U User. Das Spiel hatten was aber laut VKZ nicht stimmen kann.
    Das lässt nur eines Schlussfolgern.

    Die U Base muss unter einander das Spiel über sämtliche Social Kanäle es verliehen haben oder getauscht und verkauft. Bis auch der letzte U User es gespielt haben muss

    Na ja wie dem auch sei. Mittlerweile musste von der Switch mehr als 17 Millionen Geräte abgedrückt sein. Das bedeutet das ist ja logisch jeder U Besitzer eine Switch haben und dann bleibt noch ein Beachtlicher Rest übrig die neu auf Nintendo sind.

    Es sei denn die 13,5 Millionen u User haben sich die Switch mehrfach gekauft.

    Na dann ist es natürlich doof das ein Port nicht viel neues anbietet

    :dk:
  • Nintendofan77 Turmheld - 13.04.2018 - 17:49

    Zu 100% auf der Wii U durchgespielt :) sehr gutes Spiel und auch sehr anspruchsvoll...werde es mir vielleicht noch Mal holen ;) als überbrückung bis Mario Tennis kommt :)
  • Casualatical Casublume - 13.04.2018 - 18:22

    Day 1 natürlich
  • link82 Turmbaron - 13.04.2018 - 19:52

    eines der besten Videogames aller Zeiten :)

    ach, und niemand wird gezwungen das Game zu kaufen... auf der PS4 habe ich auch God of War 3 und Last of US gekauft, obwohl es die bereits auf PS3 gab und auf PS4 kaum Verbesserungen hatten, muss halt jeder selbst wissen
  • DLC-King Freedom of Choice - 13.04.2018 - 20:07

    Es ist Tropical Freeze ein Game was man gespielt haben muss !

    Werde hier nochmals zuschlagen weil ich größer Donkey Kong Fan bin und es sogar zu meiner Lieblings Episode wurde.

    Hier stimmt einfach alles.
  • Ande Turmbaron - 13.04.2018 - 21:50

    Hab es damals auf der Wii U verpasst. Sicherlich ein gutes Spiel aber den Preis eines Remaster höher anzusetzen als das Original halte ich für etwas frech (um es nett auszudrücken). Bei Mario Kart 8 Deluxe habe ich zähneknirschend zugegriffen, da gab es immerhin den von mir vermissten Battle-Modus, alle DLC-Inhalte, ein paar zusätzliche Fahrer/Fahrzeugteile und man kann es auch Lokal mit Freunden zocken. Am Ende also ein Spiel, dass ich über die gesamte Lebensdauer der Switch immer wieder zocken werde.
    Bei DK hat sich da nicht so viel getan, ein neuer Charakter, der eigentlich nur ein Easy-Modus ist, ist den Aufpreis meiner Meinung nach nicht wert. Ich konnte jetzt 4 Jahre ohne Tropical Freeze leben, also kann ich auch noch ein paar Jährchen länger warten, bis der Preis für mich in vernünftigen Bahnen angekommen ist oder ich greife zu, wenn ich gerade sonst nichts zu zocken habe.
  • zocker-hias Turmbaron - 13.04.2018 - 23:52

    Interessant ist, das das Spiel nun gedockt auf vollen 1080p läuft, statt den 720 wie auf der WiiU damals.
  • nintendofan89 Captain Toad's Kumpane - 14.04.2018 - 04:01

    Dieses Spiel muss man einfach nachholen! Dadurch dass wieder der alte Komponist dabei ist, kommt 100% Donkey Kong feeling auf.
    Klar die Grafik ist leider immer noch nicht gerendert wie damals, aber durch die momentane Grafikleistung hat es FAST schon wieder den selben Effekt.
    Der Soundtrack wird ab dem Endgegner in der 1 Welt einfach nur grandios und steigert sich von Level zu Level.
    Eigentlich zeigt schon das extrem starke Intro wie genial das Spiel ist.

    Das Gameplay ist einfach DK typisch unschlagbar.

    Ich hoffe einfach nur so mega auf eine Fortsetzung. Das Sahnehäubchen wäre natürlich wieder vorgerendert, mit der heutigen Grafikleistung müsste uns die Kinnlade nicht nur wegkippen sondern wegsprengen. Sämtliche PS4 Grafikkracher könnten locker einpacken. Und das Game wäre für 2-3 Generationen einfach grafisch mal jeden Game haushoch überlegen
  • Bark W - 14.04.2018 - 06:53

    Gutes Spiel. Nur warum ist der Veröffentlichungspeis auf der Switch fast 20 Euro teurer als damals auf der Wii U?