Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Vorschau zu Ape Out - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Ape Out
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
Nicht bekannt
Vertrieb
Noch keine Angaben
Entwickler
Noch keine Angaben
Genre
Noch keine Angaben
Spieleranzahl
Lokal: 0 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Gorilla auf wütendem Amoklauf

Von Daniel Busch () Das Spielprinzip in Ape Out kann man nicht leichter erklären: Ihr seid ein Gorilla, der aus seiner Gefangenschaft ausbricht und alle Menchen auf brutale Weise umbringt, die euch in die Quere kommen!

Das Spiel präsentiert sich in einer Top-Down-Perspektive und einer sehr eigenwillig künstlerischen Grafik. Ziel ist es, das Ende des jeweiligen Levels zu erreichen. Dabei lauft ihr durch verwobene, immer zufällig neu generierte Level. Zahlreiche bewaffnete Wächter werden sich euch in den Weg stellen. Einem wütenden Gorilla sollte man allerdings nicht zu nahekommen.

In Ape Out seid ihr ein Gorilla, der aus seiner Gefangenschaft ausbricht und dabei ein Blutbad hinterlässt.

Mit der rechten Schultertaste könnt ihr Schlagen und so für ein ordentliches Blutbad sorgen. Ape Out geht sicherlich nicht zimperlich mit der Darstellung eures tierischen Amoklaufes um. Mit der linken Schultertaste könnt ihr euch die Menschen schnappen und als Schild nutzen. Besitzen diese eine Waffe, feuern sie diese daraufhin auch noch einmal ab, sodass ihr damit seine Kollegen verwunden könnt. Auf jeden Fall heißt es schnell sein und den Fluchtausgang finden. Da müsst ihr oftmals schnell taktisch überlegen, wie ihr die Menschen umbringt, ohne selbst angeschossen zu werden.

Trifft euch ein Projektil blutet ihr, dadurch lässt sich erahnen, dass mehr Vorsicht geboten ist. Je nach der Menge des Blutes, könnte der nächste Schuss, der euch trifft, auch schon für euer Ableben sorgen. Die Prämisse, die Ape Out verfolgt ist jedoch klar: Der Mensch ist dem Affen nicht überlegen! Während eures rasenden Fluchtversuchs werden viele Menschen Bekanntschaft damit machen, dass sie den Gorilla auf keinen Fall hätten einsperren dürfen.

Insgesamt gibt es vier „Alben“ – also Welten –, die jeweils acht Level beherbergen. Mit jedem Level steigen auch die Gefahren, so kommen später beispielsweise auch Scharfschützen oder Feuer hinzu. Da sich die Level immer zufällig neu zusammensetzen, kennt ihr diese nicht und lauft „blind“ in Richtung Ausgang, ohne zu wissen, welche Hindernisse euch erwarten. Solltet ihr einmal sterben, so zoomt das Spiel heraus und zeigt euch das gesamte Level mitsamt der Route, die ihr gelaufen seid. Dadurch seht ihr, wie weit ihr es geschafft habt. Daraufhin heißt es, in einer neuen Zusammenstellung, wieder von vorn zu beginnen. Erreicht ihr das Ende, geht es nahtlos mit dem nächsten Level des jeweiligen Albums weiter.

Die Musik ist bei Ape Out umso künstlerischer als der Grafikstil. Denn bei jedem Schlag ertönt eine laute Snare Drum bzw. zusammengeschlagene Becken, die fast schon penetrant sind, aber zur eigenwilligen Präsentation des Spiels gekonnt beitragen.

Unsere Prognose zu Ape Out

Meinung von Daniel Busch
Ape Out zeigt, dass der Mensch nicht dem Affen überlegen ist und das auf eine sehr wilde und brutale Weise. Das Blut spritzt nur so, wenn ihr euch auf eurem tierischen Amoklauf befindet und jeden umbringt, der euch in die Quere kommt. Dabei generieren sich die Level stehts neu und sorgen so auch für Wiederspielwert. Generell erwartet euch in Ape Out viel Action, aber auch eine sehr künstlerische Präsentation.
Mein persönliches Highlight: Der blutrünstige Fluchtversuch des Gorillas lässt das Adrenalin wirklich steigen.
Meinung von Ilja Rodstein
Ape Out ist so simpel, aber so dramatisch. Ich als vorsichtiger Spieler wurde nur bestraft und so muss man wirklich ein Affe sein und randalieren. Die Aufmachung sowie der Grafikstil sind sehr lustig und auch wenn das Spiel sehr eintönig ist, ist jede Runde ein neues Abenteuer. Die Level sind dazu noch ähnlich, aber trotzdem von der Anordnung her zufallsgeneriert, sodass ihr nie wisst, wer hinter der Wand lauert
Mein persönliches Highlight: Wenn man die Gegner packt und aus dem Fenster des Hochhauses schmeißt, ohne jegliche Reue zu zeigen.

Kommentare 0

  • Noch keine Kommentare verfasst :(