Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Vorschau zu GRIS - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: GRIS
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
13.12.2018
Vertrieb
Noch keine Angaben
Entwickler
Noch keine Angaben
Genre
Platformer, Puzzle
Spieleranzahl
Lokal: 0 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Eine wunderschöne Reise in die Träume

Von Ilja Rodstein () Das aus Barcelona kommende GRIS, welches von Devolver Digital publiziert wird, ist erst kürzlich angekündigt worden und schon durften wir es im Camp Devolver auf der gamescom 2018 anspielen. Nach dem ersten Trailer habe ich das Spiel nicht so wirklich verstanden, jedoch fiel mir besonders der wunderschöne Grafikstil auf, deshalb war ich gespannt das Spiel auf der Messe auszuprobieren.

GRIS ist wunderschön und reißt euch selber in das Land der Träume mit.

Die Demo, die ich auf der Messe anspielen konnte, war nicht nur die PC-Version des Spiels, sondern war speziell für Messen angelegt worden und umfasste nicht nur die Anfangspassage, sondern es wurde wild durch die Vollversion gesprungen. Das bedeutet, dass wenn ich vom einen Areal ins nächste gewechselt habe, war es vielleicht ein Sprung von einer Stunde Spielzeit in der Vollversion. Deshalb war ich bei diesem Puzzle-Platformer auf die Hilfe des Betreuers angewiesen, der mir oft sagen musste, was ich zu tun hatte. Ich vermute, dass dies eher damit zusammenhing, dass ich die “Tutorialpassagen”, also die Passagen in dem neue Fähigkeiten erstmals eingeführt wurden, übersprungen habe.

GRIS ist schön, nein es ist wirklich wunderschön. Es wird definitiv eines der hübschesten Spiele, die es je auf der Nintendo Switch gegeben hat. Die gesamte Welt wirkt handgezeichnet, man sieht sogar die Bleistiftansätze in manchen Objekten und dieser Detailreichtum hat mich zuletzt in Ori and the Blind Forest (Xbox One, PC) umgehauen. Dazu kommt noch der Soundtrack, der einem wirklich den Eindruck gibt, man wäre in einer wunderschönen Traumwelt. Dies ist insofern passend, denn die Hintergrundgeschichte hinter dem Spiel handelt von einem depressiven jungen Mädchen, welches sich in der Traumwelt wiederfindet.

Kopfsprung von einer dystopischen Welt in eine utopische Traumwelt

Im Verlauf der Demo wurde ich zunehmend mit unterschiedlichen Fähigkeiten bekannt gemacht. Doppelsprung, Gleitfähigkeit in der Luft, Stampffähigkeit um Krüge zu zerstören, Schwimmen und alles funktioniert steuerungstechnisch sehr gut. All diese Fähigkeiten brauchte ich, um im Level voranzukommen. Es war nicht wirklich schwer, auch wenn es um einige Puzzleelemente erweitert wurde. Später tauchte ein großer Vogel auf, der die Puzzles erschwerte und durch seinen Schrei eine Windböe ausgegeben hatte, die euch weggestoßen hat. Mit gutem Timing war man in der Lage damit einen sehr weiten Sprung zu vollführen, mit dem man auch weit entfernte Plattformen erreichen konnte.

Meiner Meinung nach lädt GRIS zum Entspannen ein und das liegt nicht nur an der Grafik oder dem beruhigenden Klaviersoundtrack. Man konnte bei dem Spiel nicht sterben, denn wenn man den Sprung nicht schaffte, konnte man ihn jederzeit wiederholen. In der Vollversion wird man auch auf andere nette und weniger nette Charaktere treffen und ich bin wirklich sehr gespannt, wie das aufgebaut werden wird, wenn das Spiel im Dezember erscheint.

Unsere Prognose zu GRIS

Meinung von Ilja Rodstein
GRIS ist vor allem eines: Ein großer Gewinn in Sachen Akustik und Optik. Schon diese zwei Sachen machen das Spiel zu einer kleinen Indie-Perle, unabhängig davon, wie das Gameplay letztendlich wird. Doch auch das Gameplay konnte dem ersten Eindruck nach nicht enttäuschen, auch wenn es teils etwas verwirrend war. So lag es aber vermutlich am speziellen Aufbau der Demo. Lasst den Titel nicht aus den Augen, wenn dieser im Dezember auf der Nintendo Switch erscheint.
Mein persönliches Highlight: Wer das Fazit gelesen hat, wird es wohl beim ersten Mal erraten

Kommentare 2

  • Sensiva Turmheldin - 26.08.2018 - 20:15

    Ich möchte eine Retailversion mit dem wunderschönen Artwork, bitte :* !
  • Ande Turmbaron - 26.08.2018 - 22:23

    Wirklich wunderschönes Art- und Sound-Design. Habe ich, seit ich es vor ein paar Wochen entdeckt habe, immer noch in meinem Hinterkopf.
    Stimme @Sensiva zu, das Spiel braucht eine hübsche Retail-Version. Bitte mit Wendecover, denn da ist mir schon das PEGI-Logo zu gross und störend. ;)