Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Vorschau zu Bee Simulator - Nintendo Switch

  • Deutschland Deutschland: Bee Simulator
Plattform
Nintendo Switch
Erscheinungsdatum
2. Quartal 2018
Vertrieb
Noch keine Angaben
Entwickler
Noch keine Angaben
Genre
Noch keine Angaben
Spieleranzahl
Lokal: 0 - Online: 0
Besitzt du dieses Spiel?
Anmelden
Magst du dieses Spiel?
Jetzt kaufen und ntower unterstützen
eBay

Der Bee Simulator lädt zum gemeinsamen Umhersummen ein

Von Lisa Zander () Was macht eine Biene den ganzen Tag lang? Was für Verpflichtungen könnte sie haben und wie würde sie beispielsweise auf eine Wespe reagieren? Auf der gamescom konnten wir die Bienen-Simulation anspielen und Antworten auf all diese Fragen bekommen.
Erlebt die Welt aus der Perspektive einer Biene.

Fliegt zur Bienenkönigin und holt euch eine neue Aufgabe ab.

Zwei der drei unterschiedlichen Spielmodi konnte ich auf der Messe ausprobieren. Im Einzelspielermodus müsst ihr Quests annehmen und erfüllen. In der Rolle der Biene Beescuit sollte ich zunächst Blütenstaub für die Bienenkönigin einsammeln. Also zog ich mit Beescuit los und merkte recht schnell, dass diese sich mehr wie eine Hummel steuern lässt als wie eine Biene. Die Steuerung ist ungenau und die Biene fliegt schwerfälliger als die bisherigen Trailer vermuten ließen. Deshalb gestaltete sich das Einsammeln des Blütenstaubs als eine kleine Geduldsprobe.

Nachdem der Blütenstaub im Bienenstock abgegeben wurde, sollte Beescuit als nächstes eine Biene in Not finden und zurück nach Hause bringen. Dabei gerät man in den Kampf mit einer Wespe. Die Kämpfe sind rundenbasiert und sehr simpel gehalten, sodass das Blocken von gegnerischen Angriffen und die eigenen Angriffe auch Kindern einfach von der Hand gehen sollen. Wenn ihr blocken könnt, wird dies mit einem riesigen Schriftzug über eurer Biene signalisiert und eure Angriffe sind besonders effektiv, wenn ihr auch dort das richtige Timing habt.

Wie zuletzt angedeutet, handelt es sich bei der Zielgruppe des Titels um Kinder, beziehungsweise um Eltern und ihre Kinder, die auch im Split-Screen-Modus zusammenspielen können. Die friedliche Atmosphäre der am Central Park orientierten Umgebung und die extra Map aus dem Split-Screen-Modus sowie der Soundtrack erlauben es Kindern, in aller Ruhe als Biene umherzufliegen. Die Quests sind – abgesehen von der ungenauen Steuerung – nicht schwer zu lösen und die Kämpfe sind ebenfalls zu meistern.

Unsere Prognose zu Bee Simulator

Meinung von Lisa Zander
Der Bee Simulator trat auf der gamescom als kinderfreundlicher Titel auf. Die Aufgaben, wie das dort anspielbare Einsammeln von Blütenstaub sowie der Kampf gegen die Wespe, waren sehr einfach und dürften auch von kleineren Kindern zu meistern sein. Einzig bei der Steuerung lässt sich hoffen, dass bis zum bisher noch nicht angekündigten Release weiterhin daran gefeilt wird. Wer sich einen unaufgeregten Zeitvertreib ohne großen Schwierigkeitsgrad wünscht, dürfte als Biene einige ruhige Stunden auf der Nintendo Switch verbringen können.
Mein persönliches Highlight: Die flauschige Optik der Biene. Richtig süß!

Kommentare 2