Das ultimative Yu-Gi-Oh!-Erlebnis für Neulinge und Profis

Mit Yu-Gi-Oh! Master Duel erwartet uns dieses Jahr das wohl kompletteste Videospielerlebnis des beliebten Trading Card Games. Konami möchte gleichermaßen Neulinge als auch Profis an das Spiel heranführen beziehungsweise bei der Stange halten. Denn Yu-Gi-Oh! Master Duel ist für den offiziellen Spielbetrieb entwickelt worden und wird beispielsweise auch auf Weltmeisterschaften zum Einsatz kommen. Wie der Name schon verlauten lässt, kommt hier das aktuelle Master-Regelwerk zum Einsatz. Doch dank äußerst einsteigerfreundlicher Tutorials werden auch Neulinge auf ihre Kosten kommen. Konami hat uns zu einem Online-Presse-Event eingeladen, um ihr kommendes Spiel genauer vorstellen zu können. Wir bekamen die PC-Version des Spiels zu sehen. Und wir können euch versichern – das Herz der Karten ist in jeder Faser von Yu-Gi-Oh! Master Duel zu spüren.


Weg vom Anime – Die Karten sind die Hauptdarsteller des Spiels


Konami geht mit dem Free-to-Play-Titel einen neuen Weg. Das Spiel konzentriert sich ausschließlich auf das TCG – Yu-Gi-Oh! Master Duel bezieht sich nicht auf den Anime und den darin enthaltenen Figuren wie Yugi Muto, Seto Kaiba oder Jaden Yuki. Konami stellt die Karten selbst in den Vordergrund und legt das Hauptaugenmerk im Storymodus auf die verschiedenen Structure Decks und deren Monster. Somit liefert das Spiel Hintergrundgeschichten zu den einzelnen Karten – eine wunderbare Idee, um weiter in die Lore der Spielkarten eintauchen zu können. Habt ihr die Story eines Decks abgeschlossen, spielt ihr eine finale Storysequenz frei, die euch weitere Hintergrundinfos zu den Karten liefert. Diese werden mit fulminanten Sounds und schöner Grafik präsentiert. Egal, ob ihr eine mächtige Karte wie den Dunklen Magier oder Armageddonritter ausspielt – die Beschwörungen werden mit einer satten Soundkulisse und fast bildschirmfüllenden Effekten auf das Spielfeld gebracht. Selbst wenn ihr euren Gegner mit einem letzten Angriff die Lebenspunkte auf null bringt, sorgt der sogenannte Final Blow für Staunen. Kettenreaktionen zwischen Zauber- und Fallenkarten werden ebenfalls grafisch schön veranschaulicht. Allein das Anschauen eines Duells macht großen Spaß.


Die Duelle werden optisch toll in Szene gesetzt. Hier wird die Kettenreaktion zwischen den Fallenkarten dargestellt.

© Studio Dice / Shueisha / TV Tokyo / Konami Digital Entertainment

Die Kartenbibliothek kann sich ebenfalls sehen lassen. Das Spiel beinhaltet über 10.000 Karten. Zwei Dekaden der Yu-Gi-Oh!-Geschichte sind hier vertreten und machen Yu-Gi-Oh! Master Duel zu dem ultimativen Spiel der Reihe. Zudem ist es das erste Yu-Gi-Oh!-Spiel, welches eine 4K-Auflösung unterstützt – natürlich nur auf den jeweiligen Konsolen. Der Einzelspielermodus dürfte neuen Spielern den perfekten Einstieg in das Sammelkartenspiel bieten. Zu jedem Kartentyp kann ein Tutorial gespielt werden. Ihr wollt wissen, wie man spezielle Beschwörungsarten wie XYZ-, Pendel- oder Link-Beschwörungen spielt? Kein Problem! Das Spiel nimmt euch an die Hand und erklärt euch bis ins kleinste Detail das Regelwerk. Im Trainingsmodus lernt ihr sogar, wie ihr bestimmte Decktypen richtig spielt. Und das Beste daran: Selbst für das Durchspielen der Tutorials bekommt ihr Belohnungen geschenkt. Darunter befinden sich neue Karten, Spielmatten und andere Accessoires wie Kartenhüllen oder sogenannte Mates – das sind Monster, die an eurer Spielfeldseite stehen und auf eure Aktionen während eines Duells reagieren. Ihr seht also: Neben den Duellen könnt ihr einige Dinge rund um die Matches nach euren Wünschen personalisieren.


Doch was wäre ein Yu-Gi-Oh!-Spiel ohne die Möglichkeit gegen einen Freund oder andere Duellanten online zu spielen? Genau, eben kein besonders gutes Spiel. Zum Glück bietet Konami da Abhilfe und stellt in der Präsentation auch den Multiplayermodus vor. Ihr ladet entweder einen Freund in einen zuvor erstellten Raum ein oder betretet einen Raum, der zuvor von einem anderen Duellanten erstellt wurde. Konami versichert uns, dass es noch nie so einfach gewesen sein soll eine Online-Partie zu starten. Die in dem Einzelspielermodus erhaltenen Belohnungen und Accessoires, aber auch selbst erstellte Decks könnt ihr ebenfalls im Multiplayer nutzen. So bekommen die Duelle einen persönlichen Touch.

Unsere Prognose

Meinung von Márcio Tavares

Yu-Gi-Oh! Master Duel wird das kompletteste Spiel der Reihe werden. Die Liebe zum Detail ist an jeder Ecke der Duelle zu spüren. Die Soundeffekte und visuelle Präsentation im Spiel sind meines Erachtens gut gelungen und machen schon allein beim Zuhören und Zusehen enorm Spaß. Das Gameplay wirkt sehr flüssig, alle Phasen eines Duells sind nachvollziehbar – technisch dürften keine Probleme auftreten. Den Fokus im Storymodus auf die Karten zu legen, finde ich äußerst interessant. Hier werden sowohl neue als auch alte Spieler auf ihre Kosten kommen. Konami scheint demnach den Spagat geschafft zu haben, das Trading Card Game in Yu-Gi-Oh! Master Duel für alle verständlich, aber auch herausfordernd gestaltet zu haben. Bleibt zu hoffen, dass die Version für die Nintendo Switch genauso Beachtung bekommt wie die der anderen Plattformen. Nach dieser Präsentation habe ich jedenfalls wieder Lust bekommen, mich mit dem Franchise auseinanderzusetzen. Einen genauen Release-Termin gibt es bisher nicht – jedoch kann ich es nun kaum erwarten.
Mein persönliches Highlight: Die Soundkulisse und visuelle Präsentation der Karten und Duelle!

Die durchschnittliche Leserwertung

0 User haben bereits bewertet

Kommentare 10

  • Darkseico

    Turmbaron

    Es ist ja ein free2play game. Und schon da sträuben sich mir die Haare. Egal wie schön dieses Game auch sein kann, aber ich sehe jetzt schon einen extremen Grindfest oder man zahlt mit Echtgeld.:/

    Wenn es stimmt bleibe ich bei der Urfassung auf der Switch.

  • Yami-Silver

    Turmbaron

    Bin bei mir noch Unentschlossen. Da ich kein PvP, oder Online Spiel Fan bin. Für mich war es immer Ziel ein Spiel bei 100% zu beenden. Was hier halt nicht geht. Ich Spiele seid 5 Jahren Duel Links, aber da kommt man ohne PvP aus (und da versuche ich nicht jede Karte 3x zu bekommen, was ohne Echtgeld auch nicht geht, obwohl ab und zu habe ich Geld dafür ausgegeben. Momentan Spiele ich eher mit das Rush Duel Game und bin damit sehr zufrieden.


    Ich denke eher meine Frau wird hier mehr Interesse haben, als ich.

  • Tomberry

    Minish Mage

    Oh, Free to play? Spitze, dann kann ich's ja doch zum Release ausprobieren :)

  • Marq

    Anime-Spiele ohne Chibis!

    Ich hatte der News schon einen Daumen hoch gegeben, bis ich "free to play" las.


    Das kann ich auch mit Duel Links haben.

  • BuckUbel

    Tower of Earth

    Naja... dann spiel ich weiter Legacy of the Duelist


    Macht sehr viel Spaß und ich muss mich nicht an irgendein Link, Pendel Zeug gewöhnen :D


    #OldStuffIsGoodStuff

  • Wowan14

    Gamer aus Leidenschaft

    Ich halte mich grundsätzlich fern von Free to Play Spielen. Hatte bisher mit keinem eine wirklich gute Erfahrung gemacht. Zu zeiten von Browser/Flashgames, was ja auch im Grunde die Ursprünge von FTP Games waren, gabs wenigstens tatsächlich richtige vollwertige Spiele ohne irgendwelche ingame Shops und sonstigem scheiß

  • ICHTHYS

    Turmheld

    Was heißt free- to play? Gibt es Mikro- Transaktionen? Sind die evtl notwendig um weiter zu kommen oder nur kosmetischer Natur? Steht von Anfang an alles zur Verfügung oder muss man alles freispielen?

  • Márcio Tavares

    Redakteur

    ICHTHYS Leider wurde bezüglich Mikrotransaktionen nichts in der Präsentation erwähnt. Somit kann ich da leider keine Infos zu geben.

  • Pselyx

    Fatalis Alptraum

    ICHTHYS ich gehe mal davon aus, dass die Monetarisierung von dem Titel, ähnlich wie bei Duel Links, über Juwelen gehen wird die man gegen Booster Packs eintauschen kann.


    Ein F2P Yu-Gi-Oh Game bei dem man keine Karten "kaufen" bzw freischalten muss, würde sich schlichtweg nicht lohnen. Persönlich empfand ich aber in Duel Links die Verteilung besagter Edelsteine als recht fair. Es gab Rückkehrerboni, Events und durch häufiges spielen auch freischaltbare Steine und Karten.


    Alles in Allem freue ich mich schon sehr auf den Titel! Wie das F2P umgesetzt wird sehen wir dann. Erst gucken, dann meckern ;)

  • Darkseico

    Turmbaron

    ICHTHYS

    Allem freue ich mich schon sehr auf den Titel! Wie das F2P umgesetzt wird sehen wir dann. Erst gucken, dann meckern ;)

    Wir reden hier von zwei Sachen, free2play und Konami. :D

    Wenn das wirklich so fair wäre und man dadurch kein Geld ausgeben muss, würde das Konzept vom free2play keinen Sinn machen. Konami hat sich seit Duel Link weiter entwickelt. Da Wette ich, dass die es extremer monetarisieren werden. Wozu ein völlig neues Game dann raus bringen wenn man doch das alte hat. ;)

    Im Großen und Ganzen wird es ein Grindfest werden. War bislang in jedem free2play game so was ich mal getestet habe. Denke das dieses Game eher für die Mobilen Zocker gemacht ist, die leichter empfänglich sind um Unsummen auszugeben. :D

    Aber ja man wird es dann sehen wenn es draußen ist. :)