Beiträge von Daniel Kania

    Überraschung vereitelt: Zwei Wochen vor der Tokyo Game Show 2021 Online, bei der Koei Tecmo unter anderem einen neuen, bislang unangekündigten Titel vorstellen wird, ist dieser nun wohl durchgesickert. Wieder einmal war die australische Alterseinstufungsbehörde der Ursprung und veröffentlichte die Einstufung des Spiels vor der offiziellen Ankündigung auf der eigenen Webseite.


    Anders als manch einer vermuten mag, geht es als nächstes nicht mit dem dritten Atelier Ryza-Ableger weiter, sondern Entwicklerstudio Gust kehrt zur Mysterious-Subserie zurück und liefert Serienfans Atelier Sophie 2: The Alchemist of the Mysterious Dream. Der neueste Ableger der langjährigen Rollenspielreihe wird laut Eintrag auf mehreren Plattformen erscheinen und erhielt von der Australian Classification die PG-Einstufung. Weitere Informationen und die vollständige Enthüllung müssen abgewartet werden.


    Ursprünglich 2015 erschienen, wurde der erste Teil erst diesen April unter anderem für die Nintendo Switch in erweiterter Fassung neu aufgelegt. Wer also das erste Abenteuer mit Sophie in der Hauptrolle nachholen möchte, erhält mit Atelier Sophie: The Alchemist of the Mysterious Book DX Gelegenheit dazu.


    Freut ihr euch über die Aussicht auf einen neuen Ableger der Mysterious-Subserie oder hättet ihr euch eine andere Richtung für die Serie gewünscht?

    Quellenangabe: Gematsu

    Etwas mehr als vier Monate vor dem Release von Pokémon-Legenden: Arceus erfahren wir nun von den ersten Vorbestellerboni für das Nintendo Switch-Spiel. Den Anfang macht der britische My Nintendo Store (ehemals Nintendo UK Store), der gleich mit zwei Boni für Vorbestellungen wirbt. Zum einen gibt es ein SteelBook, welches das eindrückliche Cover-Motiv abbildet, und zum anderen erhalten Vorbesteller eine Figur zum Mysteriösen Pokémon Arceus, welches im Action-RPG eine wichtige Rolle spielen wird. Die Zugaben sind streng limitiert und werden ausgegeben, solange der Vorrat reicht. Mit etwas Glück finden die Boni in Zukunft auch zu deutschen Händlern, wie es bei den bevorstehenden Sinnoh-Remakes der Fall gewesen ist.


    112155-2000-1125-28ab781aca40b99944fc0e938d0514de005ebad0.jpg

    © Nintendo / Creatures / GAME FREAK


    Würdet ihr das SteelBook oder die Figur unbedingt haben wollen?

    Quellenangabe: My Nintendo Store (UK)

    Nintendo überrascht uns mit einer weiteren praktischen Belohnung im My Nintendo Store. Gegen 500 Platinpunkte – und eine Versandgebühr – können Fans jetzt eine Nintendo Switch-Kartenhülle erhalten. In dieser Hülle finden bis zu acht Nintendo Switch-Software-Karten Platz, was sie ideal für Reisen und für Aufbewahrungszwecke macht. Das Motiv auf der Außen- und Innenseite lässt sich frei ändern. Mitgeliefert werden zwei verschiedene Original-Cover, die von beiden Seiten bedruckt sind. Hier geht es zum Produkteintrag im My Nintendo Store, wo ihr euch weitere Bilder ansehen könnt.


    112154-800-800-390ed2c4ecc5498775cbffeeb009856986fc86bc.jpg

    © Nintendo


    Werdet ihr hier zuschlagen?

    Quellenangabe: My Nintendo Store

    Unsere Spurensuche geht in die nächste Runde: Als Fortsetzung unseres Beitrags von vor genau vier Monaten wollen wir heute weitere potenzielle Hinweise thematisieren, die auf baldige Neuigkeiten zum nächsten Projekt von Monolith Soft hindeuten könnten. Wieder einmal sind es Musikaufnahmen von Xenoblade Chronicles-Komponisten Yasunori Mitsuda, die Grund zum Spekulieren geben.


    Durch Twitter-Posts und durch Einträge in „Mitsuda's Diary“, seinem persönlichen Blog, konnten wir in Erfahrung bringen, dass Procyon Studio, Herrn Mitsudas eigenes Musikproduktionsstudio, Ende August remote an Musikaufnahmen aus dem Ausland beteiligt war.


    112151-1280-720-1109bf22f83cac2cbb6984df3ef54118dca7ff3c.jpg

    So nah und doch so fern. Zwischen Japan und der Slowakei liegen sieben Stunden Zeitdifferenz. Das soll aber die Musikaufnahme nicht weiter stören.

    © Mitsuda's Diary


    Den Anfang des fünftägigen Marathons machte der Chor des Bratislava Symphony Orchestra. Für den Soundtrack von Xenoblade Chronicles 2 arbeitete Herr Mitsuda bereits 2017 mit den slowakischen Sängerinnen und Sängern zusammen. Der vergangene Mai markierte eine erneute Zusammenarbeit – und zwar konkret für eine Videospielproduktion aus Japan. Dass die beiden Parteien nun, wenige Monate später, wieder zusammenfinden, dürfte kein Zufall sein.


    Die Choraufnahmen waren auch nach vielen Stunden noch nicht abgeschlossen. Aufgrund der Zeitdifferenz zur Slowakei arbeitete man beim japanischen Procyon Studio bis tief in die Nacht hinein. Im Blogeintrag freut sich Herr Mitsuda über den reibungslosen Ablauf. Man kenne sich mittlerweile eben gut, schreibt der Komponist.


    112152-1000-750-d9f27eb1b0312d5bf7bd54c321ef73401f3f4dea.jpg

    Mit diesem Bild wird auf Twitter der nächste Gast angedeutet. Vielleicht auch als Hinweis für das aktuelle Spieleprojekt zu verstehen?

    © @PROCYONSTUDIO


    Als nächstes stand eine Musikaufnahme aus Irland an. Yasunori Mitsuda und Irland? Da kommt nur der irische Chor namens ANÚNA in Frage, den der Komponist so bewundert. Für Xenoblade Chronicles 2 nahm man gemeinsam vier Musikstücke auf: „Our Eternal Land“, „We Are the Chosen Ones“ sowie zwei Varianten von „Shadow of the Lowlands“. Zu letzterem wurde sogar ein eigenes Musikvideo produziert.


    Tatsächlich engagierte man dieses Mal jedoch nicht ANÚNA direkt, sondern Nachwuchstalent Aisling McGlynn, Tochter des irischen Komponisten und Chor-Gründers Michael McGlynn. Im Post heißt es, ihre Stimme liege zwischen Kind und Erwachsenen und vermittle Zerbrechlichkeit wie auch Gefahr, was äußerst gut zur Melodie passe. Herr Mitsuda habe sich sehr über die Chance gefreut, zusammen aufzunehmen.


    Aisling McGlynn bedankt sich für die Musikaufnahme. Dank heutiger Technologie ist es ganz so, als wäre sie im Studio bei Herrn Mitsuda.


    Ein von einer Frau allein gesungenes Lied passt gut in das bisherige Schema von Abspann-Songs in den Xenoblade Chronicles-Spielen. Hinzu kommt, dass Herr Mitsuda bislang nur für Xeno-Projekte mit ANÚNA kooperierte. Neben dem Mitwirken an Xenoblade Chronicles 2 war die Gruppe 2018 in einer Konzertreihe zum 20. Jubiläum von Xenogears involviert, welche von Herrn Mitsuda geleitet wurde.


    Doch damit nicht genug, teilte Hiroyo Yamanaka – besser bekannt als CHiCO vom Musikerduo ACE – in den vergangenen Monaten immer wieder Bilder zu aktuellen Musikaufnahmen und -abmischungen. Die beiden Komponisten schrieben zuvor für beide Xenoblade Chronicles-Haupttitel und waren zuletzt an Remixes für die DLC-Pakete von Super Smash Bros. Ultimate beteiligt. Seit letztem Jahr deuten sie die Arbeit an einem neuen Projekt an. Die regelmäßigen Posts machen uns neugierig, wann wir denn endlich die Früchte ihrer Arbeit zu hören bekommen – und ob sie tatsächlich für das nächste Projekt von Monolith Soft gedacht sind.


    112153-1000-750-52d2ff38b4ae14c494675d3c1523bc917a4de3cf.jpg

    Was steckt hinter den vielen Andeutungen? Die Räumlichkeiten des Tonstudios kennen wir dank ihrer vielen Bilder mittlerweile gut.

    © @CHiCOACE


    Alles in allem wollen wir die jüngsten Geschehnisse in der Welt der Videospielmusik als keine Reihe an Zufällen abtun. Wir waren schon vergangenen Mai überzeugt, jetzt sind wir uns umso sicherer: Da muss etwas hinterstecken. Yasunori Mitsuda, das Bratislava Symphony Orchestra & Choir, ANÚNA und ACE – alle mit Verbindungen zu den Werken von Monolith Soft – in dieser Konstellation müssen eine baldige Enthüllung des nächsten Videospieltitels zu bedeuten haben. Drei Monate sind schon seit der E3 2021 vergangen und die Gerüchteküche kocht über. Es ist höchste Zeit für eine Nintendo Direct-Präsentation zusammen mit der Ankündigung von Xenoblade Chronicles 3 oder einem anderen Titel aus gleichem Hause.


    Was meint ihr? Sind wir mit unserer Detektivarbeit dieses Mal auf der richtigen Spur?

    Auch heute melden wir uns wieder mit den „Dämonen der Woche“ zurück – dieses Mal in einer besonderen Ausgabe. Nicht nur haben wir eine tolle Mischung aus alten und neuen Dämonen zu bieten, sondern können euch statt den üblichen sieben Einträgen heute gleich acht vorstellen. Angesichts der sich nähernden Veröffentlichung von Shin Megami Tensei V hat Atlus wohl das Tempo seiner Video-Uploads angezogen, um noch bis zum Release mit allen über 200 Dämonen durchzukommen. Lasst uns also keine Zeit verschwenden und gleich einen Blick auf Vol. 082 bis 089 werfen.


    Loup-garou


    Loup-garou gehört zur Dämonenrasse „Beast“ und wird mit Shin Megami Tensei V neu eingeführt. Der Ausdruck „Loup-garou“ entstammt dem Französischen und bedeutet Werwolf – passend für einen Dämon, der sich genau diese mythologische Kreatur als Vorbild nimmt. Werwolf-Geschichten und -Mythen reichen weit in der Zeit zurück und beschreiben verschiedene Fähigkeiten, Verhaltensweisen und Attribute. In der Regel hat man es aber mit einem Mischwesen aus Mensch und Wolf zu tun.



    Attis


    Attis gehört zur Dämonenrasse „Kishin“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Der Dämon orientiert sich an der gleichnamigen Figur aus der phrygischen und griechischen Mythologie – konkreter noch aus dem Kybele und Attis gewidmeten Mysterienkult. Der Erzählung nach verliebt sich Kybele, die unter den Phrygern auch „Große Mutter“ genannt wurde, in den Schönling Attis, der ihre Liebe jedoch nicht erwidert. Auf der Flucht vor ihr erreicht er einen Kiefernbaum, wo er sich entmannte und starb. Was daraufhin geschieht, unterscheidet sich je nach Version des Mythos. Einer Vorstellung nach verwandelte sich Attis in die immergrüne Pinie, unter der er sein Ende nahm. Eine andere Erzählung spricht davon, Kybele habe Attis wieder zum Leben erwecken können, woraufhin die beiden in ganz Phrygien verehrt worden seien. Wegen der zuletzt genannten Version steht Attis oft auch für Leben, Tod und Wiederbelebung.



    Inanna


    Inanna gehört zur Dämonenrasse „Lady“ und zählt zu den neueren Dämonen innerhalb der Serie. Hierbei handelt es sich um einen Vertreter der sumerischen Mythologie. Ihr akkadischer Name lautet Ištar. Als Göttin wurde sie vor allem mit Liebe und sexueller Lust, aber auch mit Krieg in Verbindung gebracht. Sie gelte als Inbegriff alles Weiblichen. Inanna wurde zudem als astrale Gottheit verehrt. Ihr Planet war die Venus. Symbolisch dafür steht der achtstrahlige Stern, der auf dem Bauch des Dämonen gesehen werden kann.



    Atropos


    Atropos gehört zur Dämonenrasse „Femme“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Zusammen mit Lachesis und Clotho gehört Atropos in der griechischen Mythologie zu den sogenannten Moirai, den Schicksalsgöttinnen. Ihr Äquivalent in der römischen Mythologie sind die drei Parzen Nona, Decima und Morta. Sie kümmern sich gemeinsam um den Lebensfaden, welcher das Schicksal eines Menschen bestimmt. Es heißt, sie erscheinen innerhalb von drei Tagen einer Geburt, um den Lebensverlauf festzulegen. Dabei spinnt Clotho den Faden und legt die Geburt fest; Lachesis bemisst den Faden und entscheidet über das Schicksal; Atropos schneidet den Faden ab und regelt den Tod. Das Faden-Motiv und die Dreiteiligkeit lässt sich im Design der Dämonen hervorragend erkennen. Die Umhänge der drei ergänzen sich gegenseitig.



    Danu


    Danu gehört zur Dämonenrasse „Lady“ und zählt zu den neueren Dämonen innerhalb der Serie. Diese hypothetische Gottheit stammt aus der keltischen Mythologie Irlands. Hier taucht sie in Texten jedoch nie in der Nominativform Danu auf, sondern nur als Genitivform Danann. Wissenschaftler versuchten, ihren Namen nachträglich zu rekonstruieren, die Etymologie bleibt aber umstritten. Alternativ könnte Danu als eine andere Figur aus den keltischen Texten identifiziert werden, etwa als die irische Muttergöttin Anu. Weil in der Mythologie keine weiteren Texte zu Danu zugeordnet werden, bleibt sie bis auf weiteres ein Mysterium – und eine hypothetische Göttin. Demnach ist das Design des Dämonen frei erfunden und basiert nur lose auf Elemente Irlands.



    Surt


    Surt gehört zur Dämonenrasse „Tyrant“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Der Dämon basiert auf dem Riesen Surt (auch Surtr), einer Figur der nordischen Mythologie. Er ist Herrscher von Muspellsheim, dem Land des Feuers, und trägt ein flammendes Schwert namens Laevateinn, welches gar heller als die Sonne glühen soll. Es heißt, Surt habe Schöpfer- wie auch Zerstörerrolle inne. So sollen die Flammen von Muspell die Sterne im Himmel geschaffen haben, aber auch später niederregnen, wenn das Ende der Welt (Ragnarök) einsetzt. Die dunkle Farbgebung des Dämonen ist auf die altnordische Bedeutung des Namen Surt zurückzuführen, was „Schwarz“ bedeutet.



    Jikokuten


    Jikokuten gehört zur Dämonenrasse „Kishin“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Zusammen mit Bishamonten, Zouchouten und Koumokuten zählt diese Figur im japanischen Glauben zu den Lokapalas, den vier Himmelskönigen, die über die Himmelsrichtungen wachen. Jikokuten ist für den Osten verantwortlich. Er gilt als Schützer der Lehre und befehligt die Gandharva, ein Heer aus himmlischen Musikanten. Traditionell wird er mit weißer Haut dargestellt und mit der Farbe Weiß assoziiert. Im modernen Serien-Design entschied man sich hingegen dazu, dem Dämonen rote Haut zu geben. Über die Jahre wurden die vier Himmelskönige innerhalb der Serie mit verschiedenen Hautfarben dargestellt, sind demnach also nicht vollkommen akkurat zur Vorlage.



    Nekomata


    Nekomata gehört zur Dämonenrasse „Beast“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Wie viele andere Figuren aus den Megami Tensei-Spielen basiert dieser Dämon auf einem Yokai aus der japanischen Mythologie. Dem Glauben nach können sich Katzen in eine Nekomata verwandeln, wenn sie ein bestimmtes Alter beziehungsweise eine bestimmte Größe erreichen oder wenn sie ihren Schwanz auswachsen und damit in zwei teilen lassen. Je älter die Katze wurde, desto mächtigere Kräfte soll sie in dieser Form beherrschen, etwa den Formwandel. Tierische Yokai werden oftmals als weibliche Menschen dargestellt, so auch die Nekomata in ihrem Serien-Design.



    Eure Dämonen der Woche


    Abschließend wollen wir euren Favoriten der Woche ermitteln. Mit gleich acht statt sieben Dämonen habt ihr eine größere Auswahl, was für jeden einzelnen Dämonen größere Konkurrenz bedeutet. Lasst euren Liebling also nicht im Stich und schenkt ihm eure Stimme in der untenstehenden Umfrage. In der letzten Woche konnte der Dämon Seth mit weitem Abstand gewinnen. Er wird euch bis zum Release des Spiels sicherlich in Erinnerung bleiben.


    KW 35 ◄ KW 36 ► KW 37


    Wie hat euch diese Ausgabe von „Die Dämonen der Woche“ gefallen? Gibt es Hintergrundinformationen, die euch besonders interessiert haben?

    Neues an der Front von Fire Emblem Heroes: Nintendo und Intelligent Systems geben dem Japan-exklusiven Serienableger Fire Emblem: Genealogy of the Holy War besondere Beachtung. Die neuesten Spezialhelden, welche vom 7. September bis zum 7. Oktober im „Nachfahren der 12“-Beschwörungsevent im Fokus stehen, basieren auf den 12 Heiligen Rittern des Kontinents Jugdral.


    Wie der Name vermuten lässt, stehen die Nachfahren dieser besonderen Helden im Rampenlicht und haben sich passend für den Tag der 12 in Schale geworfen. Ihre Outfits basieren auf dem Aussehen ihrer Vorfahren. Mit dabei sind Larcei: Erbin Astras, Julia: Erbin der Heiligen, Lewyn: Erbe des Windes sowie die Harmoniehelden Leif: Erkorene Erben (zusammen mit Seliph). Genaues zu ihren Fähigkeiten verrät euch das Vorschauvideo.


    112056-840-190-17b14471057d8360b20aade57b8eed517894a5eb.jpg

    © Nintendo / Intelligent Systems, Bildmontage: © ntower



    Wie bei Harmoniehelden üblich wurde ein spezielles Video veröffentlicht, das ein Gespräch zwischen den beiden Helden zeigt. Leif und Seliph plaudern hier über die Verbindung zu ihren Vorfahren. Schaut einmal rein:



    Zusätzlich dazu lässt sich die Spezialheldin Nanna: Erbin Mistelteins als Belohnung in der aktuellen Sturmprüfung+ namens „Eis & Feuer 3“ ergattern. Für eure Heilige Siegel-Sammlung gibt es hingegen die Neuzugänge „Ges.-Öffnung 1“ und „Agr./Res.-Solo 1“. Im mittlerweile dritten Teil der „Eis & Feuer“-Reihe wird die Handlung von Buch II aus Fire Emblem Heroes fortgeführt. Ein vierter Teil wurde auch schon für nächsten Monat bestätigt. Für Hintergrundinformationen zu den neu hinzugefügten Spezialhelden empfehlen wir einen Blick auf die „Triff einige der Helden“-Webseite.


    Version 5.9.0 bringt mehr vom Gleichen


    In Fire Emblem Heroes-Tradition hat das neueste monatliche Update keine besonderen Neuerungen mit sich gebracht. Stattdessen gab es wieder einmal mehr vom Gleichen: Legendären Helden wurden neue Fähigkeiten hinzugefügt; die Heldenreise bekam neue Reiseerlebnisse spendiert; neue befristete Anleitungen wurden hinzugefügt; es gab ein Update zur Waffenveredelung; Objekte in Ätherraubzüge und Mjölnirs Schlag wurden aktualisiert und weitere Helden können durch Heldenkelche erhalten werden. Man sieht, nach über vier Jahren hat sich im Spiele ein Menge angesammelt, die regelmäßig erweitert werden will. Die vollständigen Patchnotes lassen sich auf der offiziellen Webseite nachlesen.


    Wie gefallen euch die neuen Spezialhelden? Seid ihr gerade fleißig am Beschwören oder spart für kommende saisonale Events?

    Quellenangabe: Fire Emblem Heroes, YouTube (Nintendo Mobile) (1), (2), Offizielle Webseite, „Triff einige der Helden“-Webseite

    Im letzten Monat berichteten wir euch, dass Yuru Camp: Have a nice day! in Japan nicht wie geplant am 30. September erscheinen wird, sondern auf den 11. November verschoben wurde. Irgendwelche Anzeichen für eine Lokalisierung des Titels gibt es auch weiterhin nicht. Dafür können sich Serienfans nun aber das Opening-Video zum Spiel ansehen, in welchem der Opening-Song „See the Light“ von Asaka zu hören ist. Die japanische Sängerin war zuvor schon für die Opening-Lieder zu den bisherigen Anime-Staffeln hinter dem Mikrofon und sollte daher vertraut klingen. Schaut einmal hier ins Video, welches einen Vorgeschmack auf die Camping-Abenteuer bietet.



    Solltet ihr des Japanischen mächtig sein und mehr zum Spiel sehen wollen, lohnt sich ein Blick auf die vollständige japanische Webseite zum Spiel. Hier könnt ihr mehr zu Handlung, Charakteren oder Gameplay nachlesen und das überaus schicke Cover zum Spiel bewundern, welches wir euch auch unten zeigen.


    112055-1028-630-7f8c624592af70a8bb144dddfbf3a7aaa2585e8e.jpg

    © afro / HOUBUNSHA / Yurucamp Committee / MAGES.


    Unsere bisherige Berichterstattung zum Spiel findet ihr in unserem Spieleprofil.

    Quellenangabe: Gematsu

    FuRyu und Lancarse zeigen den zweiten Trailer zum kommenden Monark. In diesem School RPG nach Machart von Shin Megami Tensei: if... schlüpft ihr in die Rolle eines japanischen Oberschülers, der Teil der „Wahren Studentenvertretung“ wird. Diese Gruppe wurde speziell dafür gegründet, den übernatürlichen Geschehnissen in der Schule nachzugehen. Erwartungsgemäß gerät die Situation schnell aus den Fugen und Schüler beginnen ihren Verstand zu verlieren. Dahinter stecken allem Anschein nach Dämonen, denen sich der Protagonist und seine Freunde im Kampf stellen müssen. Im neuen Video werden die verschiedenen Charaktere und ihre Besonderheiten in den Fokus gerückt.



    Monark soll auf der Nintendo Switch, PlayStation 4 und PlayStation 5 erscheinen. In Japan und anderen asiatischen Regionen wird das Spiel am 14. Oktober herausgebracht. Westliche Spieler werden sich bis Anfang 2022 auf eine Lokalisierung durch NIS America gedulden müssen. Dann wird das Spiel auch für den PC umgesetzt.


    Zur Erinnerung: Monark entsteht beim Entwicklerstudio Lancarse in Zusammenarbeit mit ehemaligen Atlus-Mitarbeitern, die an der Shin Megami Tensei-Reihe mitwirkten. Ebenso beteiligt ist Aya Nishitani, Autor der Digital Devil Story: Megami Tensei-Romanreihe, welche als Grundlage für das Franchise von Atlus diente. Eine genauere Vorstellung des Spiels findet ihr in unserer News zur Ankündigung.


    Wie hat euch der neue Trailer gefallen?

    Quellenangabe: Gematsu

    Zum Monatswechsel schaut die Videospielwelt wieder nach Japan, wo die Tokyo Game Show 2021 Online mit den Videospielhits von Morgen lockt – zumindest auf virtueller Ebene. Das diesjährige Event wird vom 30. September bis zum 3. Oktober stattfinden und wie im Vorjahr komplett digital ausgetragen. Anders als Nintendo haben viele Publisher bereits ihre Teilnahme bestätigt. Einer von ihnen ist Square Enix. Nun teilte das Unternehmen ausführlich mit, worauf sich Fans an dem spannenden Event-Wochenende einstellen können.


    Zunächst einmal wird am 1. Oktober um 12 Uhr deutscher Zeit eine Sonderausgabe von Square Enix Presents im Rahmen der Tokyo Game Show 2021 Online ausgestrahlt. Für Zuschauer aus Übersee wird ein Livestream mit englischen Untertiteln bereitgestellt werden. Die Präsentation werde sich sowohl auf neue als auch auf bereits veröffentlichte Informationen zu kommenden Square Enix-Titeln konzentrieren, teilt man via Pressemitteilung mit. Ungeduldige können sich den offiziellen Livestream schon jetzt zu ihren Lesezeichen hinzufügen.


    Anschließend werden im Laufe des Wochenendes mehrere spielspezifische Stream-Programme gezeigt. Von diesen werden manche auch englische Untertitel bieten. Fans können sich etwa die Vorstellung zu Forspoken am 1. Oktober um 15 Uhr, zu Stranger of Paradise Final Fantasy Origin am 2. Oktober um 14 Uhr oder zu Final Fantasy VII The First Soldier am 3. Oktober um 10:30 Uhr vermerken.


    Zum bereits bestätigten Line-up für das Event zählen außerdem Project Triangle Strategy, Marvel's Guardians of the Galaxy: Cloud Version und Collection of SaGa Final Fantasy Legend, welche für die Nintendo Switch erscheinen werden. Diese werden zum Teil auch in eigenen Programmen gezeigt werden. Den vollständigen Programmplan von Square Enix könnt ihr euch auf der Event-Webseite zur Tokyo Game Show 2021 Online ansehen.


    Im Laufe der Tokyo Game Show 2021 Online sollen außerdem neue Merchandise-Artikel und limitierte Event-Musikprodukte vorgestellt werden. Diese können im Anschluss im Square Enix Store vorbestellt werden. Weitere Informationen finden sich im entsprechenden Bereich auf der Event-Webseite.


    Was sind eure Erwartungen an Square Enix bei der Tokyo Game Show 2021 Online?

    Quellenangabe: Square Enix-Pressemitteilung

    Die Ankündigung von Bayonetta 3 für die Nintendo Switch jährt sich bald schon zum vierten Mal und immer noch gibt es nichts Neues zum Spiel zu sehen. Aufgrund der Stille sehen sich Verantwortliche beim Entwicklerstudio PlatinumGames immer wieder Fragen zum Entwicklungsstatus ausgesetzt. So auch zuletzt wieder, als VGC das Gespräch mit Serienschöpfer Hideki Kamiya und Firmenchef Atsushi Inaba suchte. Dabei finden sich Parallelen zum letzten Interview mit den Bayonetta-Machern, bei dem sie auf Neuigkeiten in 2021 gehofft und Fans empfohlen haben, das Spiel bis dahin am besten zu vergessen.


    Ebendiese Aussagen aus dem bisherigen Jahresverlauf werden in der jüngsten Unterhaltung wieder aufgegriffen. In diesem Jahr ist nicht mehr viel Zeit übrig, wo also bleibt Bayonetta 3? Herr Kamiya reagiert zurückhaltend auf die Frage von VGC. Es sei nicht als ein „Dieses Jahr kommt garantiert etwas“ gemeint gewesen. „Aber wenn man ein Jahr vor sich hat, dann sollte [in der Zeit] etwas passieren, oder?“, meint der Serienschöpfer. Herr Kamiya kommt auf seine frühere Empfehlung zurück, das Spiel am besten zu vergessen, bis etwas gezeigt werden könne. „Ich muss diese Haltung annehmen, denn am Ende des Tages, ist es nicht unsere Entscheidung, was gesagt wird und wann etwas gesagt wird.“, sagt Herr Kamiya und bezieht sich auf Nintendos Autorität bei der Vermarktung des Spiels.


    Herr Inaba versichert Fans, es gäbe keinen Grund zur Sorge und alles wäre in Ordnung. Herr Kamiya bestätigt dies und betont, das Entwicklerteam könne auch nicht länger warten, die Früchte seiner Arbeit zu präsentieren. Er sagt: „Jeder, der an dem Projekt arbeitet, ist natürlich sehr stolz darauf, was wir machen, und jeder möchte, dass alle sehen, woran wir gearbeitet haben. [...] Wir wollen, dass uns alle anfeuern, während wir der Zielgeraden entgegenlaufen. Auch wir wollen es euch zeigen!“ Nachdem Bayonetta 3 bei der diesjährigen E3-Show fehlte, erklärte Bill Trinen von Nintendo of America, dass man den Titel erst zeigen wollen würde, sobald Nintendo sowie die Entwickler dafür bereit seien. Wann die Zeit dafür gekommen ist, bleibt weiterhin abzuwarten.


    Wann rechnet ihr mit der vollständigen Enthüllung von Bayonetta 3?

    Quellenangabe: VGC

    In den letzten Wochen haben sich wieder so einige Informationen zu Shin Megami Tensei V angesammelt, welches am 12. November exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen wird. Neben einem aktuellen Trailer mit Fokus auf die Nahobino-Gestalt, die vom Protagonisten angenommen wird, haben wir außerdem weitere Vorstellungen von wichtigen Charakteren für euch parat. Atlus nannte zudem erweiterte Informationen zu diversen Spielmechaniken. Machen wir uns also gleich einmal ans Eingemachte.


    Der Nahobino im Fokus


    Der neueste Trailer von Shin Megami Tensei V wirft einen genauen Blick auf den Nahobino, ein übernatürliches Wesen, welches weder Mensch noch Dämon zu sein scheint. Als der Protagonist zum ersten Mal in die Welt von Da'at gelangt, erscheint ein mysteriöser Mann namens Aogami vor ihm und bietet ihm seine Kräfte an, um in diesem gefährlichen Umfeld zu bestehen. Daraufhin wird der Nahobino geboren. Schaut euch im Folgenden den Trailer mit deutschen Untertiteln an. Das finale Spiel wird über japanische oder englische Sprachausgabe mit deutschen Texten verfügen.



    Einige Schlüsselfiguren aus dem Abenteuer


    Im Laufe des Abenteuers werdet ihr auf einige Freunde wie auch Feinde treffen. Neben den Dämonen, denen ihr auf der Oberwelt begegnen könnt, gibt es auch besondere Exemplare, die eine spezifische Rolle in der Handlung einnehmen. Dieser Umstand trifft auf zwei der Schlüsselfiguren zu, die wir euch heute vorstellen wollen. Wir behandeln die Figuren von links nach rechts, wie sie unten zu sehen sind.


    112014-2130-1000-094ed78c2a27ddf5533c48741bcc1af7475f251f.jpg

    © Atlus / SEGA, Bildmontage: © ntower


    Shohei Yakumo – gesprochen von Tomokazu Sugita – ein mysteriöser Mann, der sich dem Protagonisten auf seiner Reise durch Da'at in den Weg stellt. Er selbst bezeichnet sich als Kammerjäger von Dämonen, seine wahren Absichten sind jedoch unbekannt. Nuwa, welche selbst eine Dämonin ist, stellt seinen einzigen Partner dar.


    Nuwa – gesprochen von Ayana Taketatsu – eine Göttin aus der chinesischen Mythologie. Sie unterstützt Yakumo von früh an darin, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Sie konfrontiert den Protagonisten ohne Vorwarnung oder Gnade.


    Abdiel – gesprochen von Romi Park – ein strikter und kompromissloser Erzengel mit führender Position bei Bethel. Sie nutzt ihre überwältigende Macht, um jeden auszulöschen, der sich den Zielen von Bethel in den Weg stellt. Sie ist Gott treu ergeben und überzeugt darin, für seine Worte einzustehen.


    Zu diesen Figuren haben wir auch eine Handvoll Screenshots für euch. Dem Duo aus Yakumo und Nuwa hat Atlus sogar ein vollständiges Artwork spendiert, welches ihr ebenso in unserer Spielegalerie bewundern könnt.


    Spielegalerie zu Shin Megami Tensei V

    • Artwork zu Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA


    Ein weiterer Blick auf Spielmechaniken


    Zuletzt hat Atlus zusätzliche Info-Häppchen zu diversen Spielmechaniken offenbart. Wir haben diese für euch zusammengefasst.


    Dämonen-Gespräche: Wie aus älteren Spielen vertraut könnt ihr mit den Dämonen, denen ihr auf der Oberwelt begegnet, sprechen und sie dazu überreden, sich eurer Seite anzuschließen. In Shin Megami Tensei V weisen die Kreaturen komplett neue Verhaltensmuster auf. Manchmal lassen sie sich nur durch äußerst abwegige Antworten umstimmen. Ihr Gemüt ist zudem von der aktuellen Mondphase abhängig, was bei potenziellen Verhandlungen beachtet werden sollte. Darüber hinaus könnt ihr spezielle Gespräche erleben, wenn ein Dämon aus eurer Gruppe und der gegnerische Dämon aus dem gleichen mythologischen Hintergrund stammen. Ein Screenshot zeigt etwa Setanta und Scathach, die sich gegenseitig wiedererkennen.


    Dämonen-Fusionen: Serientypisch können Dämonen miteinander kombiniert werden, um stärkere Dämonen zu erhalten. Das Spiel bietet verschiedene Arten von Fusionen an, sodass hoffentlich jeder etwas Passendes für sich findet. Bei Fusionen lassen sich Fähigkeiten teilweise auch vererben. Auf diese Weise könnt ihr Dämonen individuell auf euren Geschmack zuschneiden.


    Spielegalerie zu Shin Megami Tensei V

    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA
    • Screenshot von Shin Megami Tensei V
      © Atlus / SEGA


    Essenzen: Auf eurer Reise durch Da'at werdet ihr auf Essenzen stoßen – spirituelle Objekte, die mit den Eigenschaften und Affinitäten von Dämonen versehen sind. Indem ihr Essenzen auf den Protagonisten oder sogar auf andere Dämonen anwendet, könnt ihr Fähigkeiten, Schwächen und Stärken anpassen. So kann die Ausstattung von Dämonen auf weitere Weise individualisiert werden.


    Glory und Miracles: Über Da'at verstreut lässt sich Glory (Deutsch: Ruhm) finden, eine manifestierte Form von heiliger Erhabenheit. Diese Punkte lassen sich dann ausgeben, um Miracles (Deutsch: Wunder) für den Protagonisten freizuschalten. Dabei handelt es sich um nützliche passive Fähigkeiten, welche imstande sind, die Gesetze der Natur zu ändern. Hiermit ergeben sich euch Vorteile in Dämonen-Gesprächen, Dämonen-Fusionen und weiteren Aspekten des Spiels.


    Konnten die neuen Details eure Vorfreude auf Shin Megami Tensei V steigern?

    Känguru-Yoshi. Jetzt sind sie aber komplett durchgedreht. :D Finds klasse, in was für herrlich bekloppte Outfits die Charaktere teilweise gesteckt werden. Den Mut zu Skurrilem und Kreativem haben andere Mario-Spin-off-Reihen ja eher abgelegt. Da muss alles eher klinisch rein wirken. So bin ich froh, dass Mario Kart von der Spaßbremsen-Politik bei Nintendo verschont bleibt.

    Bis zuletzt blickten wir neidisch ins Ausland, wo vielerorts schicke Vorbestellerboni für Pokémon Strahlender Diamant und Pokémon Leuchtende Perle angeboten werden. Seit heute haben wir aber endlich die Gewissheit, dass auch deutsche Händler die ein oder andere Zugabe für Vorbesteller der kommenden Pokémon-Abenteuer anbieten werden. Werfen wir einen Blick auf das hiesige Aufgebot.


    MediaMarkt und Saturn


    Bei MediaMarkt und Saturn werden die Vorbestellerboni unkompliziert abgewickelt. Solange der Vorrat reicht, erhalten Vorbesteller von Pokémon Strahlender Diamant eine Dialga-Figur und Vorbesteller von Pokémon Leuchtende Perle eine Palkia-Figur dazu. Die entsprechenden Vorbestellerlinks findet ihr gleich unten im Kasten. Das Doppelpack mit beiden Editionen ist im Moment wohl vergriffen. Daher können wir euch dafür keinen Link bereitstellen.


    111901-1174-587-c8cffea4bff3fcbb8d8895920e320bc9ffc253a7.jpg

    © Nintendo / Creatures / GAME FREAK, Bildmontage: © ntower



    Affiliate Informationen


    Amazon


    Etwas komplizierter sieht die Lage beim Onlineversandhaus Amazon aus. Hier müssen die Bundles mit etwaigen Boni in der Produktübersicht konkret angewählt werden. Der Clou an der Sache: Die Zugaben sind keineswegs kostenlos, sondern ihr zahlt beim Normalpreis obendrauf. So wird für die einzelnen Editionen jeweils ein passender Pin angeboten. Beim Doppelpack, welches beide Edition enthält, gibt es ausschließlich ein Steelbook dazu. Wer sowohl Pin(s) als auch Steelbook will, muss wohl oder übel doppelt zahlen. Solltet ihr bereits bei Amazon vorbestellt haben und eine der Zugaben wollen, muss eine neue Bestellung aufgegeben werden. Auch hier haben wir für euch alle relevanten Vorbestellerlinks parat.


    111900-800-270-714b5afe430cc0b93cb59545e0df25f6cc8b0d89.jpg

    © Nintendo / Creatures / GAME FREAK, Bildmontage: © ntower



    Sichert euch diese exklusiven Extras!

    Jetzt bei Amazon vorbestellen:


    Pokémon Strahlender Diamant (+ Pin*)


    Pokémon Leuchtende Perle (+ Pin*)


    Pokémon Strahlender Diamant und Pokémon Leuchtende Perle - Doppelpack (+ Steelbook*)


    * : Wählt für die Boni in der Produktübersicht das entsprechende Bundle aus.

    Affiliate Informationen


    Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Awin, Webgains, Media Markt E-Business GmbH und Saturn online GmbH. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.


    Vielen Dank an Yami-Silver für den News-Vorschlag!


    Welchen Bonus werdet ihr euch sichern?

    Spielerinnen und Spieler von Pokémon Unite erwartet schon morgen das nächste Update. The Pokémon Company gibt auf der offiziellen Webseite zum Spiel bekannt, dass Änderungen am spielbaren Charakter Heiteira vorgenommen werden. Daneben soll das Update auf Version 1.1.1.8 Fehlerbehebungen, Textkorrekturen und ein Shop-Update beinhalten.


    Das Unterstützer-Pokémon darf sich über einen ordentlichen Buff freuen. So wird nicht nur die Spezial-Verteidigung des Taschenmonsters angehoben, auch die Wirksamkeit der Technik „Safeguard“ wird verbessert. Diese heilt fortan alle Statusprobleme von Heiteira sowie dem ausgewählten Verbündeten und verleiht einen Schild, der vor Störungen schützt. Mit „Safeguard+“ annuliert der Schild noch mehr Schaden als zuvor. Darüber hinaus wurde die Abklingzeit reduziert und der Wirkungsbereich vergrößert.


    Welche Balancing-Änderungen wünscht ihr euch für Pokémon Unite?

    Noch trennen uns mehr als zwei Monate von Shin Megami Tensei V, dem nächsten großen Titel aus dem Hause Atlus. Um die Wartezeit zu überbrücken, gibt uns das Studio täglich neue Einblicke ins Spiel in Form von Vorstellungsvideos. Jeder Dämon aus dem Abenteuer erhält seine ganz eigene Einführung mit Gameplay-Szenen. Wiederum wir legen die Kirsche auf die Torte, indem wir euch zusätzliche Hintergründe zu den Figuren erklären. „Die Dämonen der Woche“ nennen wir das und befinden uns mittlerweile bei Vol. 075 bis 081 von über 200. Die sieben Kreaturen dieser Woche lernt ihr unten kennen.


    Bugbear


    Bugbear gehört zur Dämonenrasse „Wilder“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Dieser Dämon ist ähnlich zum Konzept des Butzemanns, einer angsteinflößenden Gestalt unterschiedlichster Formen und Funktionen. Eltern nutzen Vorstellungen einer solchen Schreckensfigur, um ihre Kinder dazu zu bringen, sich zu benehmen. Entsprechend wählte Atlus für diesen Dämonen eine Gestalt, die in jedes Kinderzimmer passt: ein Plüschtier oder noch konkreter ein Stoffbär. Sein Name basiert auf dem keltischen Wort „bug“, was „böser Geist“ bedeutet.



    Agathion


    Agathion gehört zur Dämonenrasse „Yoma“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Dabei handelt es sich um einen Haus- oder Schutzgeist, der am Tag in Form von Mensch oder Tier auftaucht. Er wird in Gefäßen, Talismanen oder Ringen aufbewahrt. Agathion belästigt die Person, die von seinem Beschwörer ausgesucht wurde.



    Ananta


    Ananta gehört zur Dämonenrasse „Dragon“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Im Hinduismus ist Ananta als König der Nagas bekannt und soll alle Planeten des Universums auf seinem Körper tragen. Er wird üblicherweise als riesige, zusammengerollte Schlange mit fünf bis eintausend Köpfen dargestellt. Jeder Kopf ist nicht nur giftig, sondern kann auch Feuer speien. Es heißt, wenn Ananta sich ausstreckt, bewegt sich Zeit vorwärts und wenn er sich wieder zusammenrollt, hört das Universum auf, zu existieren. In Sanskrit bedeutet sein Name „unendlich“. Vishnu, Gott der Erhaltung und ein Teil der Trimurti im Hinduismus, soll auf Ananta schlafen.



    Bishamonten


    Bishamonten gehört zur Dämonenrasse „Kishin“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Neben Bishamonten wird diese Figur auch Bishamon oder Tamonten genannt. Zusammen mit Jikokuten, Zouchouten und Koumokuten zählt diese Figur im japanischen Glauben zu den Lokapalas, den vier Himmelskönigen, die über die Himmelsrichtungen wachen. Bishamon ist für den Norden verantwortlich. Er zählt außerdem zu den Shichi Fukujin, den sieben japanischen Glücksgöttern. Es heißt, er sei zusätzlich Kriegsgott und der Stärkste der Himmelskönige.



    Thunderbird


    Thunderbird gehört zur Dämonenrasse „Avian“ und ist schon seit vielen Jahren Bestandteil der Serie. Der Dämon basiert auf einer Überlieferung der amerikanischen Ureinwohner. Diese Art von Vogel soll weit oben in den Bergen leben. Sein Flügelschlag soll Winde erzeugen und Donner hervorrufen können. Aus seinen Augen kommen Lichtstrahlen geschossen. In der Serie wurde diese Gestalt als ein metallischer Vogel interpretiert, um welchen elektrische Ladungen schwirren.



    Seth


    Seth gehört zur Dämonenrasse „Drake“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Der Dämon ist an die altägyptische Gottheit mit dem gleichen Namen angelehnt. Er wird mit Stürmen und Unwettern in Verbindung gebracht und ist daher als Gott des Chaos und des Verderbens bekannt. In den Pyramidentexten galt er auch als Gott des Südens. Der Osiris-Mythos erzählt von der Ermordung des Osiris durch seinen Bruder Seth und den darauf folgenden, brutalen Kampf um den Thron in der Königsfamilie. Während Seth manchmal auch positiv dargestellt wird, etwa als Schutzgott der Oasen oder Schützer von Re, haben sich die negativen Aspekte über Zeit durchgesetzt, weshalb er überwiegend als schädlicher Gott gesehen wird. Interessanterweise kann das Wesen, das Seth in den Darstellungen symbolisiert, nicht eindeutig zoologisch festgelegt werden. Als Vorlage werden verschiedene Tiere vermutet. In der heutigen Zeit interpretieren die Ägypter das „Seth-Tier“ als stilisierten Esel.



    Raphael


    Raphael gehört zur Dämonenrasse „Herald“ und zählt zu den ältesten Dämonen innerhalb der Serie. Zusammen mit Michael und Gabriel (und manchmal Uriel) gehört Raphael zu den hauptsächlichen Erzengeln in den abrahamitischen Religionen. Sein Name bedeutet „Gott heilt“. Aufgrund seines Auftritts im Buch Tobit im Alten Testament der Bibel wird er in der christlichen Kunst oft als Pilger mit Stab und Wandertasche und so als Begleiter von Tobias dargestellt. Er gilt als Schutzpatron der Reisenden – das umfasst Pilger, Seeleute wie auch Auswanderer – und der Kranken wie auch Apotheker. In Shin Megami Tensei V geht man zurück zum traditionellen Design des Dämonen, nachdem er in Shin Megami Tensei IV mit drastisch anderer Gestalt aufgetreten ist.



    Eure Dämonen der Woche


    Abschließend ist wieder einmal eure Meinung gefragt. Welcher der heute vorgestellten Dämonen gefällt euch am besten? Nehmt an unserer Umfrage unten teil und stimmt für euren Favoriten! Letztes Mal konnte der Dämon Anubis siegreich hervorgehen. Glückwunsch dazu!


    KW 34 ◄ KW 35 ► KW 36


    Wie hat euch diese Ausgabe von „Die Dämonen der Woche“ gefallen? Gibt es Hintergrundinformationen, die euch besonders interessiert haben?

    Fans von Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout können sich über eine stetig wachsende Auswahl an hochwertigen Figuren zu den Charakteren des Abenteuers freuen. Insbesondere Protagonistin Ryza wurde nun schon mehrmals in Figurenform umgesetzt und wird dies auch weiterhin. Die zwei bisherigen WonHobby-Ausstellungen zuvor im Jahr boten uns schon einen Vorgeschmack auf kommende Figuren. Nun stellt uns Good Smile Company zwei Produkte aus dem Line-up für 2022 genauer vor und teilt dabei Bilder wie auch Erscheinungsdaten.


    Figma-Figur von Max Factory


    Zuerst geht es um die kommende Figma-Figur zu Ryza basierend auf Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout. Hersteller Max Factory zeigte einen Prototypen der Figur im vergangenen Mai, nun können wir sie endlich auch in Farbe bewundern. Auszeichnend für Figuren der Figma-Marke ist ihre hohe Flexibilität. Körperteile lassen sich frei bewegen und teilweise auch mit alternativen Teilen austauschen. So ist hier eine Reihe von Accessoires und Extras im Lieferumfang enthalten, darunter verschiedene Utensilien, Handformen und Gesichtsplatten. Es ist sogar möglich, ihren Mantel abzunehmen.


    111824-700-800-bcced2b3887a6b541f4092ed7bc08d203babbf3a.jpg

    © Koei Tecmo Games Co., Ltd


    111825-800-650-6108ebf27bb6ba03c937a56b6990d4011e1ca6b7.jpg

    © Koei Tecmo Games Co., Ltd.


    Die Veröffentlichung ist für Juli 2022 vorgesehen. Der Preis beläuft sich auf 11.000 Yen. Ihr könnt die Figur ab sofort in den offiziellen deutschen Partnershops von Good Smile Company vorbestellen. Eine Auswahl davon erreicht ihr durch die Links unten. Weitere Bilder und offizielle Informationen findet ihr im Produkteintrag bei Good Smile Company.


    Jetzt bei deutschen Händlern vorbestellen:


    Scale-Figur von Phat! Company


    Als nächstes werfen wir einen Blick auf die kommende Scale-Figur zu Ryza von Phat! Company. Ihr Design aus Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout wurde mit penibler Sorgfalt nachgebildet, damit die Protagonistin in unserer Welt genauso strahlt wie im Spiel. Die Figur ist im Maßstab 1:6 und zeigt Ryza in einem gemütlichen Schneidersitz. Teile ihrer Kleidung liegen verstreut auf der hölzern aussehenden Basis, ihr Mantel sitzt locker auf den Armen. Indem ihr den Mantel entfernt, könnt ihr das „Summer Adventure“-Kostüm aus dem Spiel nachstellen. Die Figur misst in der Höhe etwa 16 cm.


    111826-800-550-dc4c34b341866f3cd14d489875d2fadb989138f2.jpg

    © Koei Tecmo Games Co., Ltd.


    111827-700-800-67c36b6bf0bd1221ef721f3e7efb09990396acdf.jpg

    © Koei Tecmo Games Co., Ltd.


    Für diese äußerst schicke Version von Ryza müssen sich Figurensammler allerdings noch eine gute Weile gedulden. Die Veröffentlichung ist für November 2022 angesetzt. Dabei wird der Geldbeutel um 23.800 Yen erleichtert. Wieder haben wir euch eine Reihe offizieller deutscher Partnershops von Good Smile Company unten aufgeführt. Weitere Bilder und Näheres zum Produkt erfahrt ihr im Produkteintrag bei Good Smile Company.


    Jetzt bei deutschen Händlern vorbestellen:


    Seid ihr Figurensammler und werdet euch eine der beiden Figuren sichern? Besitzt ihr bereits andere Figuren zum Atelier-Franchise?

    Quellenangabe: Good Smile Company (1), (2)

    Zum vorerst letzten Mal ist Masahiro Sakurai – seines Zeichens Erfinder von Kirby und langjähriger Director der Super Smash Bros.-Serie – zu Gast bei Harada's Bar, der wöchentlichen Talkshow von Katsuhiro Harada, den manche von euch für die Tekken-Reihe von Bandai Namco Entertainment kennen werden. Nachdem wir euch zuvor die interessanten Gesprächsthemen aus Folge 1 und dann aus Folge 2 und 3 zusammengefasst haben, folgt heute das Finale im Gespräch zwischen den zwei Entwickler-Ikonen.


    Die vierte und letzte Folge ist mehr als ein Bonus statt als vollwertiger Abschluss zu betrachten. In knapp 11 Minuten bekommen wir den ein oder anderen zusätzlichen Einblick in das Gespräch, der es nicht in die vorherigen Folgen geschafft hat.


    So spricht Herr Sakurai dieses Mal etwa über seine ersten Jahre in der Videospielindustrie. Ein Jahr nachdem er bei HAL Laboratory begonnen hatte, wurde er an einen anderen Ort versetzt, der aufgrund seiner ländlichen Gegend für andere Lebensumstände sorgte. Zum Mittagessen oder Einkaufen war dort ein Auto zwingend notwendig. Für Herrn Sakurai, der das Stadtleben in Tokyo gewohnt war, stellte dies eine ziemliche Umgewöhnung dar. Die Verlegung prägte seine ersten zehn Jahre als Videospielentwickler sehr.


    Zum Ende hin schneidet Herr Harada erneut das Thema um Herrn Sakurais mysteriöse Aura an. In einer ausschweifenden Erklärung legt er dar, wieso er von Herrn Sakurai fasziniert sei und was ihn so mysteriös mache. Sobald sich die Lage wieder beruhigt hat, möchte er mit Herrn Sakurai und anderen aus der Industrie auf einen Fahr-Ausflug gehen. Dies und mehr erfahrt ihr in der Bonusepisode von Harada's Bar.



    Welche prominente Figur aus der Videospielindustrie sollte als nächstes in Harada's Bar zu Gast sein?