Beiträge von Daniel Kania

    Auf den Tag genau vor drei Jahren erschien Xenoblade Chronicles 2 weltweit für die Nintendo Switch und ließ eine neue Generation an Spielern in die Welt von Xenoblade eintauchen. Das Team bei Monolith Soft arbeitet schon seit rund zwei Dekaden ohne Unterlass daran, immer wieder für magische Momente zu sorgen. Im vergangenen Mai brachte man den ersten Serienteil in modernisierter Fassung auf die Nintendo Switch und werkelt derzeit bereits an neuen Abenteuern, welche Spieler aus aller Welt mit Sicherheit aufs Neue überraschen werden. Heute ist es aber erst einmal an der Zeit, das dritte Jubiläum von Xenoblade Chronicles 2 zu feiern. Zu diesem Anlass veröffentlichte Charakter-Designer Masatsugu Saito eine neue Illustration der Hauptfiguren Pyra und Mythra aus dem großen JRPG.



    Wie blickt ihr auf Xenoblade Chronicles 2 zurück? Zählt es zu euren liebsten Rollenspielen auf der Konsole?

    Fans von Virtual Reality frohlocket! Gemdrops hat heute bekannt gegeben, an zwei weiteren Virtual-Reality-Projekten zu arbeiten. Nachdem das Studio sein Können bereits mit dem 2019 erschienenen Spice and Wolf VR bewiesen hat und sich der Nachfolger Spice and Wolf VR 2 schon in der Mache befindet, wandert der Blick des Studios nun auf das „Laid-Back Camp“-Franchise vom Mangaka afro.


    Mit den Hauptfiguren Rin und Nadeshiko, die sich durch ihre Freude am Zelten kennengelernt haben, soll es in Laid-Back Camp - Virtual - Lake Motosu und Laid-Back Camp - Virtual - Fumoto Campsite noch diesen Winter an zwei virtuelle Campingplätze gehen, wo warme Mahlzeiten verspeist und atemberaubende Szenerien bewundert werden dürfen. Der Ankündigungstrailer zeigt das Aufnehmen von Fotos als eines der interaktiven Spielelemente.


    Beide Titel sind für die Nintendo Switch, die PlayStation 4, den PC via Steam sowie für iOS und Android geplant. Dabei wird optional VR-Peripherie unterstützt, im Fall der Nintendo Switch also die Toy-Con-VR-Brille. Während wir den originalen japanischen Stimmen der Charaktere lauschen, können englische, französische, japanische, chinesische und koreanische Untertitel eingeblendet werden. Schaut euch unten den Ankündigungstrailer an.



    Der Original-Manga zum „Laid-Back Camp“-Franchise von afro begann 2015 im „Manga Time Kirara Forward“-Magazin vom Houbunsha-Verlag und wurde im März 2018 von Yen Press auf Englisch und im Juli 2020 von Manga Cult auf Deutsch veröffentlicht. Im Januar 2018 debütierte die Anime-Adaption der Serie in Japan und wurde zeitgleich von Crunchyroll im Simulcast ausgestrahlt. Die Spin-off-Kurzserie „Room Camp“ hatte ihre Premiere im Januar 2020 und wurde ebenso von Crunchyroll im Simulcast gezeigt. Die zweite Staffel der Anime-Adaption soll in der bevorstehenden Winter-Season ab dem 6. Januar 2021 laufen.


    Kennt ihr die Serie und freut euch über die VR-Umsetzungen?

    Quellenangabe: Gematsu, ANN, Manga Cult

    In der Nacht des 1. Dezembers veröffentlichte Nintendo ein neues System-Update, welches die Firmware seiner populären Nintendo Switch-Konsole von Version 10.2.0 auf Version 11.0.0 anhebt. Der große Sprung in der Nummerierung kommt auch nicht von ungefähr, so wurden unter der Haube verschiedene neue Funktionen hinzugefügt, welche euren Umgang mit dem Gerät erleichtern sollen. Wir haben für euch alle Neuerungen zusammengefasst.


    Neuerungen von Version 11.0.0


    Verstärkte Präsenz von Nintendo Switch Online


    Dem HOME-Menü wurde eine Schaltfläche für Nintendo Switch Online hinzugefügt. Dahinter verbirgt sich eine neue Anwendung, welche euch schnellen Zugriff auf alle angebotenen Services ermöglicht. Hier könnt ihr nicht nur eure Speicherdaten-Cloud und Mitgliedschaft verwalten, sondern erhaltet auch Informationen zu neuen Angeboten und eine kompakte Übersicht verfügbarer Online-Spiele sowie NES- und SNES-Titel.


    96183-1280-720-14377a651bafe87221b5a845a66371dce27ba421.jpg

    © Nintendo


    Update für die Speicherdaten-Cloud


    Die Speicherdaten-Cloud, welche als Teil von Nintendo Switch Online angeboten wird, wurde um eine neue Funktion erweitert. Verwendet ihr den gleichen Nintendo-Account auf mehreren Nintendo Switch-Systemen und nutzt eine von der Speicherdaten-Cloud unterstützte Software, so können eure Speicherdaten für diese Software fortan automatisch von euren anderen Nintendo Switch-System heruntergeladen werden.


    Wichtig zu wissen: Diese Funktion muss in den System-Einstellungen aktiviert sein und tritt nur dann in Kraft, wenn auf den anderen Nintendo Switch-Systemen bereits Speicherdaten der jeweiligen Software von der Speicherdaten-Cloud bezogen wurden.


    Update für das Nutzerprofil


    Das Nutzerprofil wurde um eine neue Funktion erweitert. Wie bereits vor wenigen Tagen angedeutet wurde, kann nun eingesehen werden, welche Spiele bei euren Nintendo Switch-Freunden beliebt sind. Dazu wählt ihr den neu hinzugefügten Menüpunkt „Beliebt bei Freunden“ aus, welcher direkt unter der Freundesliste im Nutzerprofil zu finden ist. Hier wird Software in zwei Kategorien eingeteilt: „Im Blickpunkt“, wo Titel gezeigt werden, die Freunde vor Kurzem begonnen haben, und „Von Freunden gespielt“, welches eine allgemeine Übersicht darüber gibt, welche Titel von euren Freunden gespielt werden.


    96181-1280-720-08cee25582a4e53c23f2233ca1098a1d14c54850.jpg

    © Nintendo


    Das Teilen von Screenshots und Videos wurde vereinfacht


    Wolltet ihr eine auf eurer Nintendo Switch gespeicherte Aufnahme mit anderen teilen, musste diese entweder in einem sozialen Netzwerk hochgeladen oder mühselig durch Entfernen der microSD-Karte auf ein anderes Gerät gebracht werden. Mit der neuesten Systemversion kommen zwei neue Wege hinzu, wie ihr eure Aufnahmen mit der Welt teilen könnt.


    Zum einen kann sich euer Nintendo Switch-System nun mit eurem Smart-Gerät verbinden und Bilder wie auch Videos auf diese Weise übertragen. Um die Verbindung aufzubauen und eure Aufnahmen aufrufen zu können, ist das Scannen zweier QR-Codes notwendig, die von eurer Nintendo Switch-Konsole angezeigt werden.


    Zum anderen kann neuerdings eine direkte Verbindung mit eurem PC aufgebaut werden, indem ihr ein kompatibles USB-Kabel verwendet, etwa das bei Nintendo Switch Pro Controllern beiliegende Aufladekabel mit der Modellbezeichnung „HAC-010“. Aufnahmen aus dem Album-Ordner können so mit Leichtigkeit übertragen werden. Beachtet dabei, dass eine Verbindung über die Nintendo Switch-Station derzeit nicht unterstützt wird. Das USB-Kabel muss direkt an der Konsole eingesteckt sein.


    Mehr Kontrolle über Downloads


    Für den Fall, dass euer Nintendo Switch-System zum gleichen Zeitpunkt mehrere Downloads durchführt, könnt ihr fortan bestimmen, welcher Download vom System priorisiert werden soll. Dazu müssen die Download-Einstellungen des gewünschten Titels im HOME-Menü aufgerufen werden.


    Neue Nutzer-Icons zum 35. Jubiläum von Super Mario


    Die Reihe an verfügbaren Nutzer-Icons wurden wieder einmal erweitert. Nintendo Switch-Besitzer dürfen sich über 12 neue Motive freuen, welche allesamt dem 35. Jubiläum von Super Mario gewidmet sind. Falls ihr in eurer Freundesliste bald also vermehrt einen gewissen Schnauzbartträger zu Gesicht bekommt, wisst ihr den Grund.


    96182-1280-720-d390a339f6f90f5ebf5c802e9a18b825a032e45f.jpg

    © Nintendo


    Update für die Knopfbelegung


    Ein früheres System-Update fügte die Möglichkeit hinzu, die Knopfbelegung für einzelne Controller zu individualisieren. Mit der neuesten System-Version ist es euch darüber hinaus gestattet, festgelegte Knopfbelegungen mit einem Namen zu versehen. So wisst ihr immer bescheid, welches Schema welchen Zweck erfüllt.


    Update für die Joy-Con-Controller


    Passend zum neuen System-Update empfehlen wir euch, die Firmware eurer Joy-Con-Controller aufzufrischen, falls ihr dies in letzter Zeit nicht getan habt. Begebt euch dafür gleich in die System-Einstellungen und springt zum Menüpunkt „Controller und Sensoren“. Dort lässt sich weiter unten die Option „Controller aktualisieren“ finden. Beim Vorgang ist es notwendig, eure Joy-Con-Controller an der Konsole befestigt zu haben.


    Diverses


    Neben den üblichen Verbesserungen der System-Stabilität und dem Ausmerzen von Fehlern können wir euch berichten, dass Nintendo eine neue Sprachoption hinzugefügt hat. Neu dabei ist das brasilianische Portugiesisch, welches sowohl vom System als auch von einigen Software-Titeln unterstützt wird.


    Das waren alle Neuerungen des großen Updates! Über was freut ihr euch am meisten?

    Quellenangabe: Nintendo, Nintendo Switch

    2021 markiert den 25. Geburtstag der weltbekannten Pokémon und das soll gebührend gefeiert werden. Anlässlich der jährlichen „Macy’s Thanksgiving Day Parade“ in den USA gab The Pokémon Company heute einen ersten Vorgeschmack auf die bevorstehenden Feierlichkeiten und enthüllte das Logo zum 25. Jubiläum des Franchise. Ähnlich zum Logo des 20. Jubiläums symbolisieren Pikachus rote Backen wieder einmal die Ziffern, wie in unserem Bild oben zu sehen ist. In der Medienmitteilung zum Ereignis spricht man von weiteren Informationen zu den „ganz besonderen Feierlichkeiten“, welche in Kürze folgen sollen. Wir bleiben gespannt!


    Zitat

    Medienmitteilung: Pokémon gibt kleine Vorschau auf die bevorstehenden Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum


    26. November 2020: The Pokémon Company International gewährte während der jährlichen „Macy’s Thanksgiving Day Parade®“ eine kleine Vorschau auf die bevorstehenden Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum der Pokémon-Marke. Eine Truppe von Pikachu tanzte zum ursprünglichen, ikonischen Pokémon-Titellied auf dem Herald Square in New York. Zum Abschluss der elektrisierenden Vorstellung entfalteten Pokémon-Trainer ein gewaltiges Banner mit dem offiziellen Logo der Feierlichkeiten. Dies war auch das 20. Jahr in Folge, in dem zur Begeisterung aller Fans während der Parade ein riesiger Pikachu-Ballon zwischen den Wolkenkratzern von Manhattan schwebte. Weitere Informationen zu den für 2021 geplanten, ganz besonderen Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum von Pokémon werden in Kürze erhältlich sein und The Pokémon Company International lädt Fans auf der ganzen Welt ein, dabei zu sein.


    Neujahrsgrüße aus dem All


    Darüber hinaus enthüllte The Pokémon Company gestern eine bevorstehende Kollaboration mit dem Kibo-Modul der Internationalen Raumstation. Am 31. Dezember wird von der Internationalen Raumstation aus ein Livestream abgehalten, welcher den ersten Sonnenaufgang des neuen Jahres zeigen wird. Das Besondere daran: Die Live-Aufnahmen aus dem All werden durch Augmented-Reality-Technik erweitert, sodass wir einige der beliebten Taschenmonster zu Gesicht bekommen werden. Ob The Pokémon Company diese außergewöhnliche Vorstellung dazu nutzen wird, eine Ankündigung zum Pokémon-Jubiläum zu machen, bleibt abzuwarten.


    95732-1902-839-8aae33daefb42fae4882c9f59e750eb2057254de.jpg

    © The Space Frontier Studio Kibo


    Zu den kommenden Pokémon-Titeln zählen New Pokémon Snap, ein neues Detektiv Pikachu-Spiel für die Nintendo Switch sowie Pokémon Unite. Was erhofft ihr euch außerdem für das 25. Jubiläum?

    Quellenangabe: The Pokémon Company-Pressemitteilung, Kibo

    Wie angekündigt, fand heute ein weiterer japanischer Livestream zu Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy statt. Darin stellten Koei Tecmo und Gust weiteres Gameplay-Material vor – dieses Mal aus der Nintendo Switch-Version des Spiels – und konkretisierten die Update-Pläne für kurz nach der japanischen Veröffentlichung.


    Die Roadmap sieht bislang zwei kostenlose Updates vor, eines für Ende Dezember und eines für Ende Januar. Dabei werden zusätzliche Optionen für den Foto-Modus, Erweiterungen für das „Weasel Roast“-Minispiel und eine erhöhte Schwierigkeitsstufe namens „Legend“ hinzugefügt. Fans dürfen sich außerdem auf ein kostenloses Soundtrack-Set, bestehend aus Musikstücken früherer Ableger und Gust-Spiele, freuen.


    Seht euch das Gameplay-Material im folgenden Video ab Minute 39:05 an.



    Des Weiteren wurden diverse Kollaborationen für oder im Zusammenhang mit Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy angekündigt. Am prominentesten ist dabei die Zusammenarbeit mit Romance of the Three Kingdoms XIV: Diplomacy and Strategy, einem weiteren Titel von Koei Tecmo. Zu weiteren Kollaborationen gehören das MMORPG Uncharted Waters Online sowie die Mobile-Spiele #Compass und Blue Oath.



    Abschließend haben wir ein frisch veröffentlichtes Video für euch, welches den Prolog zeigt. Darin wirft Ryza einen Blick zurück auf ihr vergangenes Abenteuer, wen sie getroffen hat und was sie erreicht hat. Solltet ihr Atelier Ryza: Ever Darkness & the Secret Hideout noch nicht beendet haben, gilt selbstverständlich eine Spoiler-Warnung.



    Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy erscheint am 29. Januar 2021 in Europa. Weitere Einzelheiten könnt ihr unserem Spieleprofil entnehmen.

    Am Montag hat Square Enix überraschend NEO: The World Ends With You für die Nintendo Switch und PlayStation 4 angekündigt – ein Nachfolger zum Nintendo DS-Kulthit The World Ends With You aus dem Jahr 2008. Nun erfahren wir, dass sich Komponist Takeharu Ishimoto wieder einmal für die Musik verantwortlich zeichnen wird. Herr Ishimoto war bereits am Originalspiel beteiligt und komponierte unter anderem auch für die Final Fantasy- und Kingdom Hearts-Serie. Mittlerweile ist er nicht mehr fest bei Square Enix angestellt, arbeitet aber als Freelancer weiterhin mit dem Studio zusammen. Fans können also unbesorgt sein: Die musikalische DNS von The World Ends With You bleibt intakt.


    Hat euch die Musik im Originalspiel gefallen? Freut ihr euch auf die neuen Stücke von Herrn Ishimoto?

    Quellenangabe: Siliconera

    Update – vom 27.11.2020 um 16:15 Uhr


    Zusammen mit dem Start des Beschwörungsevents für Mythische Helden veröffentlichte Nintendo heute den Abschlussfilm für Buch IV. Damit können Fans das Ende der bisherigen Handlung in animierter Form genießen und erfahren darüber hinaus zusätzliche Story-Details, die wohl in Buch V eine tragende Rolle spielen werden. Schaut euch das CG-Video gleich hier an:



    Originalmeldung – vom 26.11.2020 um 18:20 Uhr


    Nachdem zuvor im Monat die Handlung aus Buch IV von Fire Emblem Heroes abgeschlossen wurde, ist es für Nintendo und Intelligent Systems nun an der Reihe, die letzten verbliebenen Mythischen Helden des bisherigen Handlungsverlaufs verfügbar zu machen. Vom 27. November bis zum 9. Dezember erhalten Beschwörer so die Chance, die beiden neuesten Mythischen Helden Freyja: Albtraumherrin und Triandra: Albtraum im dafür vorgesehenen Beschwörungsevent zu erhalten. Mit welchen besonderen Fähigkeiten diese aufwarten und welche weiteren Helden beschworen werden können, erfahrt ihr wie immer im Vorschauvideo.


    95731-420-190-48ea6ceacb118ed5abafc761a75f900561fb8111.png

    © Nintendo / Intelligent Systems



    Um euren Sphären-Vorrat aufzustocken, empfiehlt es sich, die bevorstehenden Mythischen Heldenkämpfe gegen Freyja: Albtraumherrin und Triandra: Albtraum auszuprobieren. Hintergrundinformationen zu den mythischen Helden erhaltet ihr hingegen auf der „Triff einige der Helden“-Webseite.


    Es ist davon auszugehen, dass uns im Dezember der Start von Buch V in Fire Emblem Heroes erwarten wird – und damit wieder einmal ein neues Abenteuer für die Wächter von Askr. Vorherige Bücher haben sich stark an der nordischen Mythologie orientiert, entsprechend dürfen wir gespannt sein, wohin es die Helden als nächstes verschlagen wird. Unser Tipp: Jötunheim, die Welt der Riesen!


    Seid ihr Fans von Freyja und Triandra? Worauf hofft ihr im vermeintlich anstehenden Buch V?

    Quellenangabe: Fire Emblem Heroes, YouTube (Nintendo Mobile) (1), (2), „Triff einige der Helden“-Webseite

    Schon seit rund einem Monat können japanische Spieler in den Genuss von Shin Megami Tensei III Nocturne HD Remaster kommen, doch nicht alle zeigen sich besonders erfreut darüber. In einem aktuellen Blog-Post auf der japanischen Webseite von Atlus bestätigt das Studio, diverse Beschwerden von Spielern erhalten zu haben, welche auf störende Spielfehler im Remaster gestoßen sind. Dies betrifft bestimmte Orte im Spiel, die wohl zu Slowdowns führen, und andere Besonderheiten, die vermeintlich durch Bugs ausgelöst werden. Atlus untersuche derzeit die Angelegenheit und versuche, die Probleme alsbald zu lösen. Sobald die Untersuchung abgeschlossen ist und eine Liste an zu erledigenden Änderungen bereitsteht, werde sich Atlus wieder melden.


    Wollen wir hoffen, dass die größten Probleme beseitigt sind, bis das Remaster seinen Weg in den Westen findet.

    Quellenangabe: Siliconera

    Inti Creates und PQube veröffentlichten heute das Opening-Video zum kommenden Shooter- und Dating-Sim-Spiel Gal*Gun Returns. Begleitet von CG-Bildern und weiteren Szenen aus dem Spiel, werden uns darin die verschiedenen Hauptfiguren vorgestellt. Dabei ist der neue Opening-Song „Illumination Love Returns“ zu hören, der von Hakofactory geschrieben und von Ippo Yamada komponiert wurde. Gesungen wird das Lied von Haruka Miyake, der Synchronsprecherin vom Charakter Kaname Nonomiya. Schaut und hört doch einmal rein:



    Im gleichen Atemzug gab PQube den Erscheinungstermin für Europa bekannt. Gal*Gun Returns wird demnach kurz vor Valentinstag am 12. Februar 2021 bei uns erscheinen. Für die Nintendo Switch wird sowohl eine digitale als auch physische Version bereitstehen. Nach aktuellem Stand wird es sich dabei um eine physische PEGI-Version handeln. Ob sich eine physische USK-Version rentiert, wird beim Publisher derzeit diskutiert. Die Versionen für den PC und für die Xbox One beziehungsweise Xbox Series X|S werden ausschließlich digital zu haben sein. Neben einer Standard-Edition wird auch eine spezielle Birthday Suit Edition angeboten.


    Vorheriger Ableger zum halben Preis


    Für all diejenigen, die neu in die Serie einsteigen wollen, bietet PQube nun die ideale Möglichkeit an. Anlässlich des 10. Serienjubiläums und der bevorstehenden Veröffentlichung von Gal*Gun Returns wird Gal*Gun 2 permanent im Nintendo eShop reduziert. Der Ableger aus dem Jahr 2018 kann nun zum halben Preis von 29,99 € erworben werden. Für Unentschlossene verweisen wir gerne auf unseren Test zum Spiel.


    Freut ihr euch schon auf die Rückkehr von Gal*Gun?

    Quellenangabe: PQube, Nintendo eShop

    Früher als erwartet hat Square Enix heute aufgelöst, was sich hinter der mysteriösen Teaser-Webseite zum The World Ends With You-Franchise verbirgt. Nach vielen Jahren des Wartens ist es endlich so weit: Das Reaper-Spiel geht mit NEO: The World Ends With You in die nächste Runde. Die Fortsetzung präsentiert sich als modernes Action-RPG und soll weltweit im Sommer 2021 für die Nintendo Switch und PlayStation 4 erscheinen. Die Handlung folgt dabei einer neuen Gruppe an Charakteren, welche versucht, den Geheimnissen des Reaper-Spiels auf den Grund zu gehen, während sie in einem stilisierten Shibuya ums Überleben kämpfen. Schaut euch hier den Ankündigungstrailer mit englischen Untertiteln an.



    Botschaft von Tetsuya Nomura:


    Auf dem offiziellen Twitter-Account zu The World Ends With You The Animation teilte Creative Producer und Charakter-Designer Tetsuya Nomura eine Botschaft an alle Fans von The World Ends With You. Die Nachricht wird von einer Zeichnung der Serien-Hauptfiguren Neku und Rindo begleitet. Wir haben Herrn Nomuras Worte für euch übersetzt.


    Zitat

    Es gibt keinen offiziellen Twitter-Account für das Spiel, also entschuldigt bitte die Störung [auf dem offiziellen Anime-Account]. Nächsten Sommer werden wir das Spiel veröffentlichen, welches die Geschichte aus dem Anime fortführen wird, welcher für April geplant ist. Als ich den Protagonisten des Sequels entworfen habe, habe ich nicht gedacht, dass das Tragen einer Maske zur Norm wird. Das mysteriöse Symbol, welches auf dem Smartphone [auf der Teaser-Webseite] aufgetaucht ist, sollte „NEO“ bedeuten. Jedenfalls, unterstützt bitte The World Ends With You im nächsten Jahr und habt ein wundervolles neues Jahr!


    95542-1379-1187-002c8a7dd5daa4446c5a3e35270d389ab5dfeec2.jpg

    © Square Enix Co., Ltd. / Tetsuya Nomura


    Ihr könnt die offizielle Webseite zu NEO: The World Ends With You hier besuchen.


    Freut ihr euch auf das neue Abenteuer? Was für einen Eindruck macht das Action-RPG auf euch?

    Heute stellte Square Enix einen neuen Trailer zur bevorstehenden Animationsserie von The World Ends With You vor. Nicht nur bekommen wir zahlreiche neue Szenen zu Gesicht, sondern dürfen auch dem Titellied „Teenage City Riot“ der japanischen Band ALI lauschen. Dabei wissen wir endlich, wann wir das „Reaper-Spiel“ in animierter Form erleben dürfen: Der Serienstart soll im April 2021 erfolgen. Während die Serie in Japan im Fernsehen ausgestrahlt wird, dürfen wir uns wohl auf einen Simulcast über einen der gängigen Anbieter einstellen.


    Schaut euch den neuen Trailer gleich hier an:



    Außerdem wurde ein neues Key-Visual zu The World Ends With You The Animation veröffentlicht, welches die sogenannten „Reaper“ zeigt.


    95541-960-1360-60396649ec783647159b4df09ae39167dcb0e0c8.png

    © Square Enix Co., Ltd. / The World Ends with You Project / MBS


    Daneben kündigte Square Enix heute einen neuen Serienableger namens NEO: The World Ends With You an, welcher zuvor durch eine Teaser-Webseite angedeutet wurde. Darin wird die Handlung aus der Animationsserie fortgesetzt.


    Freut ihr euch auf die Welle an neuen The World Ends With You-Inhalten im kommenden Jahr?

    Mit Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung erschien am vergangenen Freitag das neueste Spin-off der The Legend of Zelda-Reihe und Nintendos letzter großer Knüller für das Jahr 2020, nachdem es überraschend und kurzfristig Ende August für die Nintendo Switch angekündigt wurde. Während Zelda-Fans derzeit erleben, was sich vor 100 Jahren im Hyrule von Breath of the Wild zugetragen hat, haben verschiedene Media-Outlets die Veröffentlichung des Spiels zum Anlass genommen, um mit den leitenden Entwicklern hinter Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung zu sprechen. So liegen uns Interviews von IGN und Game Informer vor, denen wir einige interessante Aussagen von Serien-Producer Eiji Aonuma, Producer Yosuke Hayashi und Director Ryouta Matsushita entnehmen können. Wir haben die wichtigsten Informationen für euch zusammengefasst.



    Nintendo hat keine konkrete Planung für Zelda-Spin-offs


    Aus dem Gespräch mit IGN geht hervor, dass sich Nintendo nicht festlegen möchte, ob oder wann weitere Zelda-Spin-offs wie Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung erscheinen werden. „Ich denke, die richtigen Umstände könnten wieder zusammenkommen, aber ich glaube nicht, dass wir hierbei von einer Serie ausgehen“, sagt Herr Aonuma. Weitere Ableger würden demnach davon abhängen, ob das Team einen kreativen Vorzug darin erkenne – einer, der alle Fans zufrieden stimme, ergänzt Herr Hayashi.


    Auch abseits von Hyrule Warriors dürften wir uns nicht auf mehr Zelda-Spin-offs einstellen. Wie Herr Aonuma erklärt, sei Nintendo stets auf der Suche nach vielversprechenden Projekten, allerdings müssten viele verschiedene Faktoren stimmen, damit diese Projekte entstehen können. Daher schätzt es Herr Aonuma als schwierig ein, die Regelmäßigkeit von Spin-offs bewusst zu kontrollieren. Bei Nintendo steht es immer noch an erster Stelle, eine überzeugende Idee zu haben.


    92438-800-450-8587e0ae0f76e3105f5ff500620fd274a8039b9f.jpg

    © Nintendo / Koei Tecmo Games Co., Ltd.


    Breath of the Wild-Director brachte die Initialzündung


    Schon zur Ankündigung von Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung hörten wir die vermeintliche Entstehungsgeschichte des Spiels. Demnach soll Herr Aonuma an das Team von Koei Tecmo herangetreten sein und das Konzept vorgeschlagen haben. Dabei scheint es sich aber nur um die halbe Wahrheit gehandelt zu haben. Wie nun verraten wurde, war es tatsächlich Hidemaro Fujibayashi, Director von Breath of the Wild, der die Idee hatte, den Konflikt mit der Verheerung Ganon in einem eigenen Spiel zu erzählen und dabei das Warriors-Gameplay zu nutzen. Herrn Fujibayashis Enthusiasmus habe Herrn Aonuma schließlich überzeugt, sich bei Herrn Hayashi und dem Team bei Koei Tecmo zu melden.


    Auf Seiten von Koei Tecmo hingegen sei man bereits am überlegen gewesen, wie es mit Hyrule Warriors weitergehen könnte, erzählt Herr Hayashi. Das Team sei allerdings zu keinen guten Ideen gekommen, bis sie dann der Vorschlag von Herrn Aonuma erreichte. Die Entwickler zeigten sich begeistert, die Vorgeschichte von Breath of the Wild zu erzählen und so war die Basis für das Projekt schnell geschaffen.


    Enge Zusammenarbeit


    Anders als beim ersten Hyrule Warriors-Titel konnten das Zelda-Team bei Nintendo dieses Mal eng mit den Entwicklern bei Koei Tecmo zusammenarbeiten. Während die allgemeine Planung des Projekts auf Nintendo zurückzuführen sei, hätten sich die Teams bei der Entwicklung gegenseitig unterstützt. Das Zelda-Team habe etwa sein Knowhow in Sachen Design, Story und Optik ins Spiel gebracht, hingegen habe Koei Tecmo das Warriors-Gameplay an die Welt von Breath of the Wild angepasst. Herr Matsushita erklärt, man habe alle kreativen Entscheidungen vom Zelda-Team überprüfen lassen, wodurch neue Ideen und hilfreiches Feedback zustande gekommen seien.


    Vom Vorgänger konnten beide Teams viel lernen. Laut Herrn Hayashi habe man beim ersten Spiel jede Menge Trial-and-Error betreiben müssen, bis man bei einem überzeugenden Konzept angekommen sei. Dies sei nun nicht mehr nötig gewesen, sodass man sich darauf fokussieren konnte, die Spielqualität zu verbessern. Mit der Verheerung im Fokus habe das Team sofort gewusst, welche Mechaniken ins Spiel sollten, meint Herr Matsushita. Eine neue Herausforderung sei es laut Herrn Aonuma allerdings gewesen, die offene Welt von Breath of the Wild in ein Warriors-Spiel zu implementieren. Anstatt die Levelstruktur des Spiels zu verändern, habe man sich allerdings darauf konzentriert, Umgebungen vertikaler zu gestalten. Damit soll Spielern das Gefühl einer weitreichenden Welt gegeben werden.


    92430-800-450-0f845e92496071f7ae3884e9da44da17cf7f3744.jpg

    © Nintendo / Koei Tecmo Games Co., Ltd.


    Der Ton macht die Musik


    Nintendos Musikabteilung sei von Koei Tecmos wagemutigen Kompositionen für das erste Hyrule Warriors überrascht gewesen, sagt der langjährige Serien-Producer. In Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung sei die Abweichung im Musikstil nicht so offensichtlich wie im ersten Titel, jedoch seien die Musikstücke ausgezeichnet an die Situationen im Spiel angepasst worden. Eine der für Herrn Aonuma ansprechendsten Dinge ist es, die Unterschiede zwischen dem Original und dem neuen Arrangement herauszuhören.


    Das Konzept für die Musik sei in diesem Ableger völlig anders gewesen als im vorherigen, erklärt Herr Hayashi. Die Musik dieses Spiels sei mit der Vorstellung kreiert worden, dass es sich um ein „Breath of the Wild Warriors“ handle und nicht um ein „Hyrule Warriors 2“. Man habe demnach versucht, die Musikstücke neu zu arrangieren und gleichzeitig das „Breath of the Wild“-Gefühl aufrechtzuerhalten.


    Mit anderen Augen


    Herr Aonuma rät allen Spielern von Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung, anschließend (erneut) in das Abenteuer von The Legend of Zelda: Breath of the Wild einzutauchen. „Ich denke, die Emotionen, die man mit Link assoziiert, werden gleich von der ersten Szene an anders sein als zuvor“, sagt der führende Kopf der Zelda-Serie.


    Wie sind eure Eindrücke von Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung? Wünscht ihr euch mehr Zelda-Spin-offs?

    Quellenangabe: IGN, Game Informer

    Endlich ist die Katze aus dem Sack: Nach Monaten des Wartens wissen wir nun endlich, wann Azur Lane: Crosswave auf der Nintendo Switch unsere Ufer erreichen wird. Idea Factory International hat heute bekannt gegeben, dass der Titel am 16. Februar 2021 in Nordamerika und am 19. Februar 2021 in Europa erscheinen wird. Geplant sind sowohl eine physische als auch eine digitale Version. Über Vorbestellerboni oder andere etwaige Informationen zur westlichen Veröffentlichungen ist bislang nichts weiter bekannt. Solltet ihr es bislang verpasst haben, könnt ihr euch hier das Opening-Video vom Spiel ansehen:



    Weitere Informationen zu Azur Lane: Crosswave findet ihr in unserem Spieleprofil.

    Quellenangabe: Gematsu

    Während Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers bereits im Februar 2020 in Japan und im Juni 2020 in Südostasien erschienen ist, steht die offizielle Ankündigung einer Lokalisierung für den Westen weiterhin aus. Hoffnung machen nun Einträge mehrerer asiatischer Händler, welche eine englische Versions des Spiels führen. So nehmen die Händler PS Enterprise in Indonesien, Toy or Game in Pakistan und Quisahn in Singapur bereits Vorbestellungen entgegen.


    Berichten zufolge soll der 23. Februar 2021 als Erscheinungstermin gelistet worden sein. Dies wurde mittlerweile jedoch entfernt und stattdessen ist auf den Shop-Seiten nur noch eine vage Zeitangabe für das 1. Quartal 2021 zu finden. Laut PS Enterprise, einem offiziellen PlayStation-Partner-Shop, seien die Vorbestellungen bereits eröffnet worden, da man vom Lieferanten über die Veröffentlichung in 2021 informiert worden sei.


    Basierend auf der Recherche von Persona Central handelt es sich bei dieser Version um die englische „R3“-Ausgabe. Damit meint man die Version für „Region 3“, den südostasiatischen Raum, welche wahrscheinlich von SEGAs asiatischem Zweig übernommen wird. Zuletzt erfolgte die Veröffentlichung der englischen „R3“-Version von Persona 5 Royal zeitgleich mit dem internationalen Release. Die Vermutung liegt nahe, dass SEGA und Atlus bei der Lokalisierung von Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers ähnlich vorgehen könnten.


    Bis vor Kurzem schien eine Lokalisierung von Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers so gut wie sicher. Entwicklerstudio Koei Tecmo bestätigte eine Lokalisierung für den Westen in einem seiner Finanzberichte, entfernte diesen Hinweis jedoch zu einem späteren Zeitpunkt, wie zuletzt herausgefunden wurde. Seitdem herrscht Ungewissheit über den Stand der Lokalisierung. SEGA und Atlus äußerten sich zu der Thematik bislang nicht. Ende 2019 ließ man sich zumindest ein Logo für den Namen „Persona 5 Strikers“ sichern, was auf Überlegungen einer Lokalisierung hindeuten könnte.


    Die Ankündigung der westlichen Version könnte näher sein als wir denken. Hofft ihr, dass es sich bewahrheitet?

    Quellenangabe: Persona Central

    Wie zur Veröffentlichung von Version 4.11.0 versprochen wurde, hält der November das letzte Kapitel der Handlung von Buch IV in Fire Emblem Heroes bereit. Mit dem Erscheinen des „Prinzessin von Biran“-Beschwörungsevents, bei dem die neuen Helden Melady: Purpurreiterin, Dieck: Versehrter Tiger, Merlinus: Pheraes Verwalter und Guinivere: Prinzessin von Biran erhalten werden können, wurde der Abschluss von Buch IV implementiert. Im Kapitel „Realität“ erfahrt ihr, wie die Geschichte im Reich der Albträume zu Ende geht. Womit die neuen Helden aufwarten, seht ihr hingegen im Vorschauvideo zum Beschwörungsevent unten. Die neuen Helden stehen noch bis zum 7. Dezember im Fokus.


    95098-840-190-cd5b2d0364afd4de4bf4c4486a4013b12e94fa24.png

    © Nintendo / Intelligent Systems



    Solltet ihr die neuen Helden näher kennenlernen wollen, erhaltet ihr im aktuellen „Bande knüpfen“-Event namens „Den Prinzipien treu“ Gelegenheit dazu. In einem neuen Großen Heldenkampf könnt ihr hingegen schon bald auf Gale: Azurreiter stoßen. Weitere Informationen zu allen neuen Helden findet ihr auch auf der „Triff einige der Helden“-Webseite.


    Wie hat euch Buch IV gefallen? Freuen euch die neuen Helden?

    Auf Twitter hat Entwicklerstudio Gust am Montag verraten, dass die Entwicklung von Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy abgeschlossen worden sei. Das kommende Alchemie-RPG hat damit effektiv Gold-Status erreicht. Von Publisher Koei Tecmo hören wir derweil, dass ein weiterer Livestream zum Spiel geplant sei, welcher am 26. November, um 13 Uhr deutscher Zeit stattfinden und weitere Gameplay-Szenen sowie Informationen zu DLCs bereithalten soll.


    Wie aus der Ankündigung hervorgeht, stehe auch ein kleines Fotoshooting mit der professionellen Cosplayerin Moe Iori auf dem Programm, welche manchen von euch von der Tokyo Game Show 2020 Online bekannt sein dürfte. Zu den weiteren Gästen zählen Yuri Noguchi (Synchronsprecherin von Ryza), Toridamono (Charakter-Designer) und Junzo Hosoi (Producer). Wie immer kann der Livestream auf YouTube mitverfolgt werden.



    Die japanische Veröffentlichung von Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy rückt immer näher. Europäische Fans müssen sich unterdessen bis zum 29. Januar 2021 gedulden. Wie verbringt ihr die Wartezeit?

    Quellenangabe: Gematsu

    Vor Kurzem hat Square Enix eine Teaser-Webseite namens „Timelimit Within 7Days“ veröffentlicht, welche wohl mit dem The World Ends With You-Franchise in Verbindung steht. Darauf lässt sich ein Countdown finden, welcher beginnend mit sieben Tagen herunterzählt und voraussichtlich am 24. November enden wird. Die auf der Webseite zu hörende Musik scheint sich mit jedem Tag zu verändern, was bereits anhand der aufgeführten Versionsnummer des Musikstücks zu vermuten war.


    95097-1899-814-c8d8262418896391ad1db54d2b728846122e6b34.png

    © Square Enix Co., Ltd.


    Die Aktion erinnert von audiovisueller Seite stark an einen vergangenen Teaser zum The World Ends With You-Franchise aus dem Jahr 2012. Dabei wurde die „Solo Remix“-Version des Originalspiels für Smart-Geräte angekündigt. Das Spiel wurde zuletzt als The World Ends With You -Final Remix- auf der Nintendo Switch neu aufgelegt.


    Außerdem kündigte Square Enix vor wenigen Monaten eine Anime-Adaption an, die 2021 im TV-Serien-Format ausgestrahlt werden soll. In einem Interview schien Tetsuya Nomura, Creative Director von The World Ends With You, zuletzt ein weiteres Nintendo Switch-Projekt von Square Enix anzudeuten. Es bleibt abzuwarten, was es damit auf sich hat.


    Was erhofft ihr euch von diesem Teaser?

    Quellenangabe: Gematsu, Square Enix