Mein Remake Review: zu Castlevania Order of Ecclesia!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heyho! Im Jahr 2018 muss mal endlich ein Blog-Artikel her. Ich habe mich heute dazu entschieden, endlich ein Remake Blog zu Order of Ecclesia zumachen. Warum fragt ihr euch jetzt? Weil wegen das hier: ntower.de/user-test/120/ Eine sehr schlechte und auch etwas kurze Review dazu... was nämlich einfach Kacke wahr. aber es hat sich die Jahre für mich zum wohl Besten Spiel und Meisterwerk das ich je erleben konnte! Die Perfektion, und die Musik schon dafür :love: Wird aber jetzt von mir erzählt ;)

    1. Story-Handlung: Seit dem Frühen Mittelalter erwachte der Dunkle Herrscher immer wieder zu neuen Leben und brachte Unheil über die Menschen. Doch nach jeder Erweckung rangt ihn der Belmont-Clan erfolgreich mit der Heilligen Peitsche nieder. Auf diese Weise bewahrten die Menschen vor der Finsternis und sicherten ihr Wohlergehn. Anfang des 19. Jahrhunderts verlor sich jedoch jede Spur des Belmont-Clans. Unfähig, die Dunkelheit allein abzuwehren, suchten die damaligen Oberen nach neuen Möglichkeiten Dracula zu begegnen. Unsere Vereinigung die Ecclesia wurde zu genau diesem Zweck gegründet. Viele andere Vereinigungen verfolgten dasselbe Ziel und widmeten sich Tag für Tag eingehenden Studien. Weil sie jedoch zufrieden stellenden Ergebnisse liefern konnten, wurden sie alle aufgelöst. dann aber, gelang Barlowe, dem Anführer der Ecclesia, überraschend ein Durchbruch bei der Entwicklung einer wirksamen Strategie im Kampf gegen Dracula. (Das hier, gehört zum Spiel und wird vom Anfang erzählt. also nicht wundern.) auch nicht zu vergessen, Ihr Spielt eine Frau namen's Shanoa die eine besondere gabe hat. der rest wird später im Spiel erzählt.
    2. Gameplay und Leveldesign: Eccelesia ist genau wie seine gesamten Vorgänger, auch hier ist dass Gameplay sehr schön gemacht wie in meiner anderen Review, Spielt es sich sehr Flott, hat ein schöne Level-Design was richtig Gruselig und auch echt Beeindruckend sein kann. auch sieht es echt Dynamisch für ein DS Spiel auss. (auch die Animationen sehn echt genial aus wie bei Danw of Sorrow oder Portrain of Ruin) aber Ecclesia gefällt mir von der ganzen Aufmachung her sehr gut! was nun an manchen stellen etwas frustet... kann man sich etwas dran verwurschteln. Trozdem ist es sehr schnell zulernen.
    3. Glyphen: Shanoa hat die Fähigkeit Glyphen in sich aufzunehmen und zu verwenden wie Angriff, Magie, und Zusatz-Zauber. die haben eine Bedeutung z.B. wie eine Stufe besser gesagt, sie habn verschiedene Namen. insgesamt sind es 73 Glyphen und die werde ich euch in einer liste Präsentieren: Edit: bei Angriff habt ihr 2 Waffen oder Magie und Schilder sogar zu verfügung, dafür müsst ihr bloß Y. X. drücken um zu Kämpfen und euch Taktisch verteidigen. Verwandlung und Monster-beschwören, dafür müsst ihr bloß R. drücken.


    • Namen der Waffen:


    • Confodere Stufe 1 Vol Confodere Stufe 2 Melio Confodere Stufe 3 Kategorie Rapier-Glyphe:
    • Secare 1 Vol Secare 2 Melio Secare 3 Kategorie Schwert-Glyphe:
    • Hasta 1 Vol Hasta 2 Melio Hasta 3 Kategorie Speer-Glyphe:
    • Macir 1 Vol Macir 2 Melio Macir 3 Kategorie Streitkoben-Glyphe:
    • Arcus 1 Vol Arcus 2 Melio Arcus 3 Kategorie Bogen-Glyphe:
    • Ascia 1 vol Ascia 2 Melio Ascia 3 Kategorie Axt-Glyphe:
    • Falcis 1 Vol Falcis 2 Melio Falcis 3 Kategorie Sichel-Glyphe:
    • Culter 1 Vol Culter 2 Melio Culter 3 Kategorie Messer-Glyphe:
    • Scutum 1 Vol Scutum 2 Melio Scutum 3 Kategorie Schild-Glyphe:


    • Namen der Magie Angriffe:


    • Cubus Stein-Glyphe: erzeugt Steine.
    • Torpor Kampfunfähig-Glyphe: macht gegner Kampfunfähig.
    • Lapiste Steingolem-Glyphe: Pulverisiert Gegner mithilfe riesiger Felsfäuste.
    • Pneuma Wind-Glyphe: erzeugt Strömungen, die Gegner davonfegen.
    • Ignis 1 Vol Ignis 2 Feuer-Glyphe: Beschwört lodernde Flamme.
    • Grando 1 Vol Grando 2 Eis-Glyphe: Erzeugt Eissäulen.
    • Fulgur 1 Vol Fulgur 2 Blitz-Glyphe: Beschwört eine Blitzkugel.
    • Luminatio 1 Vol Luminatio 2 Licht-Glyphe: Beschwört eine Lichtkugel.
    • Umbra 1 Vol Umbra 2 Finsternis-Glyphe: Steuert den Zorn der Toten.
    • Morbus Fluch-Glyphe: Spricht einen verbotenen Fluch.
    • Nietesco Laser-Glyphe: Bündelt magische Energie zu einem zerstörerischen Strahl.
    • Acerbatus Bosheit-Glyphe: Beschwört die Macht der Bosheit.
    • Globus Materie-Glyphe: Setzt eine Energiesphäre frei.
    • Dextro Custos Rechter Höllenhund-Kopf-Glyphe: Attackiert mit dem rechten Kopf des Wächters der Hölle Kerberos.
    • Sinestro Custos Linker Höllenhund-Kopf-Glyphe: Attackiert mit den linken Kopf des Wächters der Hölle Kerberos.
    • Dominus' Hass Glyphe: Ein Teil von Dominus; beschwört eine Lichtsäule. (Teil von Draculas Macht)
    • Dominus' Zorn Glyphe: Ein teil von Dominus; setzt einen Energieball frei. (Teil von Draculas Macht)

    • Verwandlung, Schutz, Beschwörung:


    • Magnes Magnet-Glyphe: erzeugt ein zugkräfiges Magnetfeld.
    • Paries Wand-Glyphe: ermöglicht an bestimmte Orten das Durchschreiten von Mauern.
    • Rapidus Fio Schnelligkeits-Glyphe: Eine Glyphe der göttlichen schnellen Fortbewegung.
    • Vis Fio Waffenverstärkungs-Glyphe: Erhöht vorübergehend die STK und die Wirkung physischer Glyphen.
    • Fortis Fio Schutzverstärkungs-Glyphe: Erhöht zeitweise die KON und die physische Widerstandsfähigkeit.
    • Sapiens Fio Schnelligkeitsverstärkungs-Glyphe: Erhöht vorübergehend die INT und die Wirkung magischer Glyphen.
    • Fides Fio Magieverstärkungs-Glyphe: Erhöht zeitweise die NERV und die Magie-Widerstandsfähigkeit.
    • Felicem Fio Glücks-Glyphe: Gewährt dem benutzer einen zeitweisen Anstieg an GLÜCK.
    • Inire Pecunia Geld-Glyphe: Bewirkt vorübergehend eine höhere Geldbeute.
    • Arma Felix Verwandlungs-Katzen-Glyphe: Gewährt katzenartige Fähigkeiten.
    • Arma Chiroptera Verwandlungs-Fledermaus-Glyphe: Gewährt fledermausartige Fähigkeiten.
    • Arma Maschina Verwandlungs-Automaten-Glyphe: Gewährt alle Fähigkeiten eines Automaten.
    • Arma Custos Höllenhund-Glyphe: Verleiht die gewaltige Kraft des Kerberos.
    • Refectio Regenerations-Glyphe: Erhöht die physische Regenerationsrate.
    • Fidelis Caries Zombie-Beschwörungs-Glyphe: Beschwört Zombies, die bis zum Tod kämpfen.
    • Fidelis Alate Flughörnchen-Beschwörungs-Glyphe: Beschwört Flughörnchen, die von oben hinabgleiten.
    • Fidelis Polkir Polkir-Beschwörungs-Glyphe: Beschwört Polkir, der sich auf deine Gegner stürtzt. (sagen wir mal, es ist ein Tentacha mit nur einen Auge und einen Laserstrahl...)
    • Fidelis Noctua Eulen-Beschwörungs-Glyphe: Beschwört Eulen, die geräuchelos hinabgleiten.
    • Fidelis Medusa Medusa-Beschwörungs-Glyphe: Beschwört Medusaköpfe in seltsam vertrauter Formation.
    • Fidelis Aranea Schädelspinne-Beschwörungs-Glyphe: Beschwört bei bedarf krabbelnde Schädelspinnen.
    • Fidelis Mortus Soldaten-Beschwörungs-Glyphe: Beschwört eine muntere Truppe von Toten.
    • Volaticus Flug-Glyphe: Verleiht ein Paar Flügel damit die Macht des Fliegens.
    • Dominus Qual Draculas Vollpower-Glyphe: Ein Teil von Dominus; hüllt dich in Draculas Magie.
    Das is wirklich Harte arbeit gewesen dass alles aufzuschreiben, (mit Namen, Beschreibung, und auch die Fähigkeit dazu...) hoffe ihr habt damit ein überblick^^ Edit: Die zahlen der Vol ist Stufe 2 und Melio Stufe 3. damit keine verwirrung kommt.

    1. Musik und Soundtrack: Wie schon zu meiner alten Review... ist die Musik hier ein Meisterwerk an perfektion (Nicht jetzt so krass!) aber ich finde sie einfach Abgöttisch!! wie man sowas geschafft hat, will ich unbedingt die Leute ein Oskar verleihen, für die Tolle Musik :love: hier ist noch ein Video mit den ganzen Soundtrack. Viel Spaß!
    2. Gegner und Bosse: Ich bin da leider etwas Enttäuscht wegen der Gegnervielfalt... weil es sind wirklich viele Monster dabei die man auch in Dawn of Sorrow oder Portrain of Ruin kennt... etwas schwach... aber das machen die Bosse aber wieder weg die sind eine schöne abwechslung und bieten sehr Individuelle Attacken die einen echt fordern. (Vorallem auf lvl 1 =O Mein Gott!!) Final Boss ist etwas langweilig... aber er geht ja. Alles im allem, is es ok soweit. Ich werde euch alle 121 Gegner und Bosse hier Auflisten:



    • Gegner-Liste:
    1. Fledermaus: Dieser Blutsauger lauert in der Dunkelheit.
    2. Zombie: Ein durch Magie zum Leben erweckter Leichnam.
    3. Skelett: Ein durch magie gesteuertes Skelett. Nur eins von vielen!
    4. Gespenst: Der Geist eines im Gefecht gefallenen Schlachtpferdes.
    5. Heuler: Das Geheul dieses Wesens lässt das Blut in den Adern gefrieren.
    6. Knochenschwert: Ein ungewöhnlich beherzt kämpfender Skelettkrieger.
    7. Stachelfisch: Ein fleischfressender und recht wendiger Fisch.
    8. Nominon: Ein böseartiges, seelensaugendes Wesen, das seine Opfer lähmt.
    9. Axtritter: Einschwer gepanzerter Krieger mit einer ebenso schweren Axt.
    10. Une: Diese Mutantepflanze hat einen blutigen Speiseplan.
    11. Fischmann: Dieses Wesen attackiert seine Beute aus dem Wasser heraus.
    12. Nekromant: Wendet schwarze Magie an, um Leichen auferstehn zu lassen.
    13. Skelettschütze: Ein Krieger, der mit Pfeil und Bogen kämpft.
    14. Speerwache: Dieser gepanzerte Krieger kämpft mit einen langen Speer.
    15. Unsichtbarer: Ein Magier der seine Seele für die Unsichtbarkeit verkauft hat.
    16. Gelso: Eine seltene Kreatur, die im Wasser zu Hause ist.
    17. Seeigel: Dieser gepanzerte Stachelhäuter soll eine Delikatesse sein.
    18. Dämon: Eine gefallene Bestie der Unterwelt.
    19. Fischkopf: Ein brutaler Fisch mit knöchernem Geist und Körper.
    20. Dunkel-Oktopus: Ein von schwarzer Magie gequältes Krakenwesen.
    21. Killerfisch: Ein grimmiger Fisch. Von Feinschmeckern sehr geschätzt.
    22. Forneus: Eine dämonische Wasserkreatu aus den Untiefen der Unterwelt.
    23. Die Kreatur: Ein von einem irren Forscher erschaffener künstlicher Körper.
    24. Schwarze Krähe: Ein bösartiges Vogelwesen mit Appetit auf Menschenfleisch.
    25. Schädelspinne: Eine monströse Spinne mit einem schädelförmigen Körper.
    26. Vogelscheuche: Hätte sie ein Hirn, wäre sie wohl durchaus gefährlich.
    27. Wasserdämon: Ein böser Dämon des Meeres, der die Magie des Eises beherrscht.
    28. Flugwächter: Dieses geflügelte Skelett kann tatsächlich fliegen.
    29. Albtraum: Wer ihn kommen sieht, muss mit seinem baldigen Ableben rechnen.
    30. Felsritter: Dieser Soldat nutzt seinen Wurfarm, um Steine zu schmeißen.
    31. Feuerdämon: Dieser Dämon ist der Meister des Flammen.
    32. Bitterling: Diese Kreatur setzt ihre Unsichtbarkeit als Waffe ein.
    33. Schreckgespenst: Ein rastloser, von Hass zerfressener Geist.
    34. Totengräber: Er liebt seine Aufgabe, weil er vielen neuen Leuten begegnet.
    35. Werfledermaus: Eine weibliche, halb menschliche Fledermaus. Was es alles gibt!
    36. Schwarzer Fomor: Seine Monsterzunge schlägt den Takt unheilvoller Beschwörungen.
    37. Enkidu: Der einzige Kumpel dieses Monsters ist ein Weißer Drache.
    38. Knochensäule: Eine knöcherne Kreatur aus bleichen Dinosauriergebeinen.
    39. Skeletttänzer: Tanzt unentwegt den finsteren Tanz der Verdammnis.
    40. Skelettheld: Ein in alten Prophezeiungen beschriebener knöcherner Recke.
    41. dullahan: Dieser kopflose Ritter streckt seine Gegner gnadenlos nieder.
    42. Skelettechse: Eine von bösen Mächten gelenkte knöcherne Donnerechse.
    43. Weißer Drache: Diese Dinosauriergebeine sind von einen bösen geist besessen.
    44. Sankt Elms: Ein böser Geist, der Schiffe zerstört.
    45. Loreley: Diese singende Nymphe lockt ihre Opfer in ein nasses Grab.
    46. Edimmy: Ein schlangenartiges Wasserwesen.
    47. Decarabia: Ein fünfbeiniger Dämonendiener.
    48. Wassergeist: ein angriffslustiger Wassermann, der sein Revier verteidigt.
    49. Katzenfrau: Dieses flinke, halb menschliche Monster spielt mit seiner Beute
    50. Ektoplasma: Eine Substanz, die aus fauligen Leichen herausströmt.
    51. Fluchdiva: Verflucht die Lebenden mit ihren Tod bringenden Gesang.
    52. Miss Murder: Eine verschlagene, blutrünstige Mörderin.
    53. Automat ZX26: Eine von einem Dämonengelehrten animierte Marionette. Modell 26.
    54. Skelettbestie: Ein mit einem riesigen Prügel bewaffneter knöcherner Grobian.
    55. Ballon: Diese Pflanze versprüht giftige Sporen.
    56. Arachne: dieses Spinnenweibchen sondert giftige Körperflüssigkeiten ab.
    57. Echsenmann: Ein Schild macht ihn nahezu unantastbar.
    58. Panzerbestie: Eine grimmige Bestie mit stalklauen an Händen und Füßen
    59. Yeti: Der Legende nach soll er in den Schneelagen der Berge leben.
    60. Donnerdämon: Dieser Dämon unterstreicht seinen Zorn mit Donnerschlägen.
    61. Eule: Ihre Kraft und Aggressivität sind magischen Ursprungs.
    62. Werwolf: Von der Lykanthropie befallener menschen dürsten nach Blut.
    63. Altair: Seine breite Schwingen tragen diesen Adler in den Kampf.
    64. Mandragora: Wer ihre Schreie hört, weiß, was Wahnsinn bedeutet.
    65. Jersey-Teufel: Ein fliegendes Monster, halb Pferd und halb Fledermaus.
    66. Eulenritter: Ein Ritter der eine dressierte Eule ins Gefecht schickt.
    67. Erwählte Une: Ein Opfer der parasitären Une, das eine Unenspur legt.
    68. Steinrose: Der einstige Insektenfresser hat nun neue kulinarische Vorlieben.
    69. Irrer Metzger: Dieser Verrückte mit der Säge liebt das Schlachten und Formen.
    70. Weißer Fomor: Verspottet den Herrgott mit frevlerischem Sprechgesang.
    71. Satansfratze: Ein böses Wesen in einem von üblen Karma erschaffenen Körper.
    72. Flohmann: Dieser unheimliche kleine Kerl hüpft wie ein Floh umher.
    73. Ghoul: Dieses Wesen ernährt sich von totem fauligen Fleisch.
    74. Spähauge: Einer der Wächter des Schlosses.
    75. Wasserspeier: Ein versteinerter Dämon. Greift vorzugsweise in Gruppen an.
    76. Blut-Skelett: Das Blut, das dieses Wesen absorbiert, heilt alle Wunden.
    77. Panter: Ein Schwarzes Panterweibchen.
    78. Wandler: Weckt in Gestalt eines Schatzes die Gier der Menschen.
    79. Draculina: Dieser weibliche Vampir trinkt das Blut von Eindringlingen.
    80. Zinnmann: Ein seelenloser Roboter, der keine Angst kennt.
    81. Polkir: Labt sich an den kostbaren Erinnerrungen seiner Opfer.
    82. Nova-Skelett: Die Böhrlöcher in seinem Kopf enthalten psionische Implantate.
    83. Gashida: Der Atem dieser lebendigen Statue lässt Menschen erstarren.
    84. Teufel: Bewegt sich langsam fort und manipuliert Eis und Feuer.
    85. Gurkha-Meister: Ein gepanzerter Krieger, dessen Messer nach ihm benannt ist.
    86. Roter Trümmerer: Dieser gepanzerte Krieger ist mit Zwillingsdolchen bewaffnet.
    87. Diese Bestie saugt Kühen mit der Zunge die Eingeweide heraus.
    88. Klingenmeister: Zeichnet sich in Duellen durch seine Zweihandtechnik aus.
    89. Lilith: Ergründet die geheimsten Fantasien ihrer Opfer.
    90. Echsenklinge: Dieses Reptil versteht es, mit dem Schwert umzugehn.
    91. Hammerschwinger: Dieser übermenschliche Krieger schwingt unablässig den Hammer.
    92. Erneuter: Aus den überresten verdienter Krieger zusammengesetzt.
    93. Kobold: Ein winzigen Dämon, der für sein Leben gern Unfug treibt.
    94. Popanz: Ein in Blitze gehüllter einäugiger Unhold.
    95. Geisterschwert: Diese Klinge ist so scharf und tödlich wie ihr Besitzer.
    96. Automat ZX27: Ein nahezu perfekter beweglicher Roboter. Modell 27.
    97. Medusakopf: Medusas abgetrennter Kopf jede Menge Ableger.
    98. Panzerstierkopf: Vom Medusenkopf erzeugt. Lässt seine Opfer zu Stein erstarren.
    99. Wilder Egel: Dieser Parasit klammert sich an seine Opfer und saugt sie aus.
    100. Großer Ritter: Einer von Castlevanias vielen gepanzerten Elitewächtern.
    101. Skelettkönig: Ein mit einer riesigen Streitaxt bewaffnetes Skelett.
    102. Flugskelett: Ein geflügeltes Abbild des Todes erhebt sich in den Nachthimmel.
    103. Letzter Ritter: Dieser Elitekrieger betrachtet jeden Eindringling als Feind.
    104. Dämonenlord: Der erhabenste und Furchteinflößendste seiner Art.
    105. Doppelhämmerer: Zwei Riesenhämmer sind definitiv gefährlicher als einer allein.
    106. Waffenmeister: Benutzt jede Art von Waffe wie eine Gliedmaße seines Körpers.


    • Boss-Liste:
    1. Arthroverta: Ein riesiger Mutant, der die Festung bewacht.
    2. Riesenskelett: Dieser Riese ist schon seit Uhrzeiten der Verdammnis geweiht.
    3. Brachyura: Eine Riesenkrabbe aus den transsilvanischen Mythen.
    4. Kannibale: Ein monströses Insekt, das in einem Schädel haust.
    5. Rusalka: Dieser Wasserdämon kann die Strömung kontrollieren.
    6. Goliath: Extremer als seine Körpermasse sind nur noch seine Blasphemien.
    7. Gravedorcus: Spürt seine Opfer anhand von Erderschütterungen auf.
    8. Albus: Ein schusswaffenexperte, der seine Waffe "Agartha" nennt.
    9. Barlowe: Ein armer Irrer, dessen Körper nun als Wirt für Dracula dient.
    10. Schreiter: Für dieses bizarre Wesen stellen Mauern kein Hindernis dar.
    11. Blackmore: Nährt sich an der Essenz der Seelen seiner Opfer.
    12. Eligor: Ein riesiger Dämonenritter, der das Schloss verteidigt.
    13. Tod: Draculas Vertrauter. Er kennt die dunkelsten Geheimnisse.
    14. Dracula: Der echte Schlossherr und Fürst der Finsternis.
    15. Secret boss: Jiang Shi: Diese blutsaugende Kreatur kam über das Meer aus dem Osten.
    Edit: SOO!! Das sind alle Monster und Bösse, die es im Spiel gibt. mit Namen, Beschreibung und Nummer. hoffe das hilft euch dabei ;)
    1. Schwierigkeitsgrad: Dieses Castlevania hier ist wirklich eine Herrausforderrung für sich... in manchen stellen wird es einfach unmöglich sein es zuschaffen, aber mit etwas Übung. schafft man es im Normalen Schwierigkeitsgrad. ihr denkt jetzt "Es wird noch schwerer?" Jup, ihr werdet zum ende hin ein neuen Hart-Modus bekommen. wo ihr LVL 1 werden könnt und das in schwer, (nicht Normal.) aber das ist erstmal nicht das kranke, wenn ihr es schafft (Ihr werdet ausflippen bei denn Gegner und Bossen :rolleyes: ) es auf lvl 1 durchzuspieln... kriegt ihr als Große Belohnung, ein mächtiges Item und ihr könnt auf lvl 255 Leveln Spielen. Und das ist mal das geile an denn Quatsch!! ich muss euch sagen es hatte sich mehrmals gelohnt es auf lvl 1 zuspielen. weil A. Es endlich mal ein richtig schweres Spiel wahr. B. es wenigstens endlich mal Harte Bosse warn. Leute, wenn ihr was schweres sucht... nimmt Order of Ecclesia. das macht echt laune verdammt!


    1. Fazit: Ich wollte dieses Spiel noch einmal Reviewn... weil ich einfach wirklich merkte, das Order of Ecclesia mich so gefesselt hat und auch die Story dazu, zu Shanoa soo Süß :love: auch hat mich dieses Spiel 100 Stunden Freude bereitet und es hat Majoras Mask vom thron gestoßen! (ist immernoch auf Platz 2 bei mir^^) Ecclesia hat mich sehr berührt mit seinem tollen Leveldesign, seine Darstellung, und die Liebe zu detail. wirklich ein Meisterwerk, was die Entwickler sich ausgedacht haben. bei meiner Alten Review, habe ich dieses Game eine 9 gegeben...aber dieses mal, Kriegt es eine 10/10 ein Meisterwerk mit 100%, sollte es echt jeder Spielen!


    Aaaaaalso, diese Harte arbeit, die ich hier gemacht habe... hatte sich zu 100% gelohnt ganz ehrlich :D Wie gesagt, wen ihr noch hilfe bei den Spiel braucht, dann sagt bescheid. also, ich hoffe es hat euch gefallen und sagt mir mal wie seit IHR, zur Castlevania Reihe gekommen? Ich freu mich auf Kommentare von euch. Danke fürs Lesen! LG: euer Black :)
    Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
    Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

    Best Music all Time!

    656 mal gelesen

Kommentare 17

  • Masters1984 -

    Sehr großen Respekt vor dieser Arbeit blackgoku, dieses Castlevania (Order Of Ecclesia) kenne ich persönlich zwar nicht, ich bin aber ebenfalls Fan der Reihe. Mein Lieblingsspiel aus dieser Reihe war Symphony Of The Night von der alten Playstation, dicht dahinter ist Aria Of Sorrow vom Game Boy Advance, welches da wirklich sehr nah herankommt. Ich liebe diesen Open World-Aspekt der freien Erkundung und das Auflevel-System sehr, ich konnte mit den alten Teilen vom NES und SNES, die eine Levelstruktur hatten eher wenig anfangen. Seltsamerweise liegt mir Metroid auch nicht so, auch wenn viele immer Metroidvania sagen, aber ich sehe da kaum Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Spielereihen.

    • Blackgoku -

      Dieses Spiel ist wirklich ein Meisterwerkt für sich und ich verbinde ebenhalt sehr viel damit. die Harte Arbeit, hatte sich sowieso für mich gelohnt und ich hoffe die leute werden es lieben^^ aufjedenfall Dankeschön, auch werde ich Dawn of Sorrow komplett auflisten... Nur für euch^^

    • Masters1984 -

      Dawn Of Sorrow sagt mir zwar nichts, aber Aria Of Sorrow kenne ich und kommt am eheste nan Symphony Of The Night heran. Dort gab es sogar ein komplett gespiegeltes Schloss. Alles war vertauscht, links mit rechts und oben mit unten.

    • Blackgoku -

      Das werde ich so gegen Wochenende so machen^^

      Ach noch was: ntower.de/user-test/140-castlevania-aria-of-sorrow-gba/ ;)

    • Masters1984 -

      Sehr cool dankeschön.

    • Blackgoku -

      Immer gerne^^

  • Roman Dichter -

    Da du nach meiner Meinung gefragt hast, antworte ich passenderweise direkt hier. :)

    Besonders, wenn man diesen Text mit deinem verlinkten ursprünglichen Test vergleicht, sieht man einen riesigen Fortschritt! Der erste Text war wirklich sehr kurz und hat wenig ausgesagt, hier hast du dir reichlich Mühe gegeben. Ich würde eigentlich sogar empfehlen, den alten Text einfach durch den neuen zu ersetzen. Wir freuen uns nämlich immer, wenn User eigene Tests schreiben, und wenn diese dann auch noch auf ihre Weise gelungen sind, sind sie als User-Tests eine tolle Ergänzung zum Spiele-Profil (das ja nicht direkt mit einem Blog wie diesem verbunden ist, wohl aber mit User-Tests).

    Besonders fallen natürlich deine ausführlichen Auflistungen ins Auge, die vielleicht den durchschnittlichen Zufalls-Leser gar nicht so sehr interessieren, dafür aber dem interessierten Fan des Spiels umso mehr gefallen! Das ist auch ein cooler Aspekt an User-Tests, dass sie natürlich einen sehr freien, individuellen Touch haben können. Hätte mir ein ntower-Redakteur diese Auflistungen von Gegnern etc. vorgelegt, hätte ich das zur Überarbeitung zurückgegeben, weil es einfach für zu wenige Leser interessant ist (zumindest hätte ich sie in Spoiler-Kästen verbannt ;) ). Aber an dieser Stelle sind sie dann völlig in Ordnung, bringen den Freunden des Spiels einen Mehrwert und (wie du in den Kommentaren siehst) sie bringen dir auch viel Respekt für deine Mühen ein.

    Allgemein lohnt es natürlich immer, weiter an seinem Schreibstil zu arbeiten. Der geht nur durch Übung und durch Abgucken bei anderen. Es würde mich also freuen, auch in Zukunft den einen oder anderen User-Test von dir (und natürlich auch anderen) zu sehen. :)

    • Blackgoku -

      Dankeschön! das ist mir sehr wichtig. Ich würde ja jetzt meinen alten löschen, mache einen "Neuen" (also mein Blog-Artikel) damit wenigstens die Spieler mehr von dem Spiel wissen. und auch das die wissen was genau Order of Ecclesia so ausmacht! aufjedenfall, werde ich weitermachen und mich weiterhin verbessern^^

  • Kurojin -

    Respekt für deine Arbeit, blackgoku. Ich lese deine Blogs und Beiträge sehr gern, da du dir immer sehr viel Mühe gibst und die Themen ordentlich auf den Punkt bringst. Ein wirklich schönes Review, zu einem der für mich besten Spiele, meiner absoluten Lieblingsspielereihen nach Mega Man :) Zudem freue ich mich, dass sich dein Schreibstil über die Zeit sehr verbessert hat.

    Da du danach gefragt hast: Ich bin, wie bei Mega Man auch, durch den ersten Tel für das NES zu der Castlevania-Reihe gekommen und später auf dem Gameboy. Mich hat die Serie mit ihrem Gameplay, dem Gegnerdesign, dem genialen Soundtrack und der Herausforderung derartig gefesselt, dass ich von Stunde 1 an ein Fan davon wurde und jeden Teil danach ebenfalls spielen musste. Bei Castlevania: Symphony of the Night, bleib ich dann richtig hängen, weswegen dieser Teil mein Favorit unter den Castlevania-Spielen ist. Auf dieser Formel haben dann die nachfolgenden GBA und DS-Spiele aufgebaut, wozu auch Order of Ecclesia gehört, welcher auch leider der letzte Teil dieser Art war, an dem Koji Igarashi beteiligt war. Ich fnde es traurig was Konami heutzutage daraus gemacht hat und hoffe immer noch auf ein Revival der klassischen Serie. Bis dahin freue ich mich auf Bloodstained: Ritual of the Night, welches dieses Jahr erscheinen wird. Dort ist Koji Igarashi auch wieder der Schöpfer und dieses Spiel stellt einen spirituellen Nachfolger von Castlevania dar.

    Btw: Ich freue mich auf die 2. Staffel des Animes von Castlevania im Sommer ^^

    Falls du Symphony of the Night noch nicht gespielt hast, solltest du das vielleicht nachholen. Auf der PS1 original ist es leider sehr teuer. Falls du eine PS3 oder eine PSP hast, ist es aber auch im PSN Store für wenig Geld zu haben oder für die PSP auf Castlevania: The Dracula X Chronicles enthalten. Auch den Vorgänger von Dawn of Sorrow, Aria of Sorrow, für den GBA kann ich sehr empfehlen.

    • Blackgoku -

      Vielen lieben Dank dafür! Ist für mich sehr besonders wenn jemand Spaß an meine Blogs Beiträgen etc. hat.^^ ich kenne schon sehr viele Castlevania teile auch die GBA Reihe. Symphony of the Night, wird sofort gezockt^^ Danke auch, für deine Geschichte dazu!

  • Herr von Faultier -

    Respekt vor der Arbeit die du dir gemacht hast. Leider ist dieses Spiel sehr, teuer, wenn ich es mal zu einem guten Preis finde wird es gekauft.
    Dawn of Sorow habe ich auch sehr geliebt. Wenn du es noch nicht gespielt hast solltest du es tun.

    • Blackgoku -

      Vielen Dank! Es bereitet mir sehr viel Freude. daran^^ ich muss auch zustimmen, das es nicht leicht zubekommen iss... Ich hatte ja dass Glück, es für 15€ zu haben. Und es hatte sich auch mehrfach gelohnt! Den Blog und die Harte Arbeit dazu, ist es einfach wert gewesen^^

      Dawn of Sorrow hab ich auch schon durchgespielt... Es ist auch der Grund gewesen, mit der Reihe anzufangen. Ohne Dawn of Sorrow. hätte ich niemals, mein Lieblings Spiel allerzeiten kennengelernt^^

    • Albert -

      Ich schließe mich dem Faultier an. Tolles Review.

      Und...
      Ich bin echt erstaunt. Ich hab gerade mal nach den Preisen gegoogelt. Heftig.

    • Blackgoku -

      Dankeschön! Ja, die Preise sind schon heftig, Für ein DS Spiel...

    • Kurojin -

      Joa das Spiel hat nen Wert von 60€ bis 70€, je nachdem ob die Anleitung fehlt. (70€ CiB im Mint-Zustand). Im guten Zustand eher 50€ bis 60€ CIB.
      Die Preise die manche bei eBay verlangen sind einfach nur zu hoch. Wenn man überlegt es sich zu kaufen und etwas Geduld hat, wird auch eins für den Wert finden. 80€ bis 100€ sind zu viel.
      70€ sind zwar immer noch viel für ein DS-Spiel, allerdings kann das auch daher kommen, dass vielleicht nicht mehr so viele davon im Umlauf sind. Es ist gut und wird langsam selten. Sowas treibt den Preis nach oben.

    • Blackgoku -

      Die Anleitung und Verpackung sind alles vorhanden bei mir^^