Beiträge von Dennis Meppiel

    In einer Kooperation zwischen Nintendo und Zavvi veröffentlicht der große Online-Händler aus Großbritannien nun eine neue Super Mario-Kollektion auf der eigenen Webseite – passend zum 35. Jubiläum des Klempners. Zavvi ist unter anderem für den Vertrieb von Merchandise aus der Spiele-, Filme- oder Comicbranche bekannt. Auch für Nintendo verkauft der Online-Händler jede Menge Merchandise-Artikel und dort lassen sich einige schöne Produkte für jeden Fan finden.


    Nun habt ihr die Chance, nicht nur fleißig euch die Produkte der Super Mario-Kollektion anzuschauen, sondern auch etwas Geld mit ntower zu sparen. Dank dem unteren Affiliate-Link könnt ihr jedes Produkt auf der Webseite hinzufügen und uns dabei sogar mit einer kleinen finanziellen Spritze unterstützen.


    Jetzt die Super Mario-Unterseite auf Zavvi besuchen und fleißig shoppen!


    Falls ihr fündig werdet, könnt ihr einen von unseren Rabatten nutzen. Diese lassen sich auch bei anderen Produkten außerhalb der Super Mario-Kollektion nutzen. Das ist ganz einfach: Ihr fügt das Produkt in eurem Warenkorb hinzu und könnt dort bereits schon den Code eingeben.


    NTOWER10 – 10 % auf die gesamte Website
    NTOWER20 – 20 % auf Bekleidung


    (gültig bis zum 21.10.2021, Ausnahmen gelten)


    Unser Onlinemagazin ntower ist Mitglied der Affiliate-Netzwerke Amazon PartnerNet, Awin, Webgains, Media Markt E-Business GmbH und Saturn online GmbH. Bei einer Bestellung über einen unserer Affiliate-Links erhalten wir über den jeweiligen Shopbetreiber eine variable Provision. Für Endkunden entstehen keine Zusatzkosten.

    Palatinum


    Danke für dein gezeigtes Interesse an unserem Projekt.


    Ich denke das ntower-Team konnte Dir schon ganz gut den internen Ablauf erklären und was halt alles dahintersteht. Nach über 13 Jahren blicke ich selber oft zurück und überlege mir, was ich damals so getan habe und wie enorm der organisatorische Aufwand tatsächlich heute ist, denn ntower ist mein 2. Vollzeitjob am Abend. Die Flut an E-Mails mit Kooperationsanfragen uvm. ist nicht einfach in 10 Minuten abgearbeitet, da brauche ich tatsächlich schon einige Stunden mittlerweile, auch mal so über den Tag verteilt.


    Bei solch enormen Zahlen, die wir mittlerweile auch erreichen, wollen wir 2021 auch versuchen unser Potenzial etwas mehr auszunutzen, aber wie immer in einem sehr humanen Bereich, dass der Leser sich nicht eingeschränkt fühlt. Doch Corona macht wirklich allen einen Strich durch die Rechnung. Viele Firmen streichen ihre Werbeschaltungen/-budget und wir müssen dieses Jahr gucken, dass wir unser Non-Profit-Vorhaben weiterhin erfüllen.


    Mal als Beispiel: Viele genutzten Mittel, die wir für die Arbeit von ntower verwenden, bezahlen wir mit unserem eigenen Geld. Neuer PC, Greenscreen, Programme usw. das habe ich z.B. alles selber bezahlt. Bei Messen oder Events schauen wir, dass wir Hotelkosten über die ntower-Kasse bezahlen können und hier und da gibt es auch mal zu Weihnachten auch eine Reihe an Geschenken, als Bedankung.


    Kommerzialisierung kann man das noch nicht nennen und davon sind wir noch weit entfernt. Selbst Kollegen bei größeren Magazinen kommen mit einem Job nicht über die Runden und können davon nicht mal eine Familie ernähren. So arbeiten die bei 3-4 Magazinen gleichzeitig (meistens als Freelancer) und haben eine 70 Stunden Woche, weil es eben mit weniger Stunden nicht ausreicht.


    Der Journalismus hat tatsächlich seinen damaligen Charakter verloren und ist auch nicht mehr so durchführbar, gerade im Gaming-Bereich.


    Doch 2007 habe ich damals mit Holger wiitower angefangen, weil ich einen Kindheitstraum hatte: Berichte zu schreiben, wie die damaligen N-Zone-Redakteure, über Videospiele. Und darum geht es uns.


    EdenGazier


    Eine hohe Fluktuation haben wir nicht. Viele Leute dürfen mal hier reinschnuppern und manche bemerken halt dann erst richtig, dass es für die Leute nichts ist. Gibt es auch. :)

    Kommt dir folgendes Szenario bekannt vor? Du zockst den ganzen Tag auf deiner Nintendo Switch, gibst deine ganze Kohle für neue Spiele aus und schreibst dann abends im Internet, was du von den Spielen hältst. Dann haben wir ein einmaliges Angebot für dich: Mach es einfach genau so weiter, aber behalte dein Geld!


    Denn: Wir suchen wieder Verstärkung für unser Team! Nutze jetzt die Chance auf eine ganz besondere Tätigkeit bei ntower, die wir so noch nie angeboten haben und in absehbarer Zukunft wohl so auch nicht mehr anbieten werden: Wir suchen insgesamt zwei neue Spieletester/-innen, die speziell für den Bereich Tests eingestellt werden.


    Vielleicht bist du genau richtig für diese Aufgabe! Wenn du interessiert bist und mehr erfahren möchtest, schau doch mal in den Spoiler-Kasten – hier sind unsere Wie-werde-ich-Teil-des-ntower-Teams-FAQ:



    Hoffentlich kannst du dir jetzt ungefähr vorstellen, was auf dich zukommen könnte, wenn du Teil unseres Teams wirst.


    Und jetzt nochmal kurz und knackig:


    Voraussetzungen:


    • Du hast Lust auf ehrenamtliche Arbeit für ntower, die du flexibel, aber regelmäßig erledigst.
    • Du hast ein gutes Sprachgefühl und kannst ansprechende, informative Texte verfassen.
    • Du hast Erfahrung mit Videospielen, spielst gern und viel unterschiedliche Arten von Spielen.
    • Du bist mindestens 18 Jahre alt.
    • Du arbeitest gerne und zuverlässig im Team.
    • Du besitzt eine Nintendo Switch!


    Was wir dir bieten:


    • Neben der Tätigkeit als Tester/-in steht es dir offen, in weitere Bereiche unserer Team-Arbeit einzusteigen.
    • Du bekommst immer wieder neue Spiele, teilweise noch vor ihrer Veröffentlichung.
    • Werde Mitglied eines coolen Teams, das eine der bedeutendsten deutschsprachigen Nintendo-Seiten auf die Beine stellt!
    • Erhalte interessante Einblicke in die Games-Branche.
    • Sammle wertvolle Erfahrungen mit redaktioneller Arbeit, die vielleicht sogar für deine berufliche Zukunft nützlich sein könnten.


    Interesse?

    Dann schicke uns deine Bewerbung mit dem Betreff "Spieletester/-in" an [email protected] – beschreibe dich kurz, nenne deine Wünsche an uns und schreibe, warum du genau richtig für die Stelle bist! Schicke oder verlinke auch mindestens einen von dir geschriebenen Spieletest. Wenn du bei ntower registriert bist, verrate uns auch deinen Usernamen!


    Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

    @Haby


    Sorry, aber ich finde dein Kommentar ist völliger quatsch. Im Moment haben viele Nintendo-Fans den Wunsch, dass Nintendo auf alle Prinzipien sche**t und eine neue Generation beginnt. Das wird so in der Form erstmal nicht passieren. Dafür verkauft sich die Konsole noch zu gut und die Chefs in der oberen Etage, hatten ja bereits schon angekündigt, dass immer noch Spiele für die Nintendo Switch entwickelt werden. Das heißt in Kurzform: Nintendo beginnt im Jahr 2020 mit weiteren Projekten für die aktuelle Konsole, die locker noch 2-4 Jahre in Entwicklung sind. So lange wird die Konsole mit der jetzigen Leistung auch noch unterstützt werden.


    Felix und ich haben bereits im Vorfeld der Ausgabe sehr ausführlich diskutiert, welchen Weg Nintendo am offensichtlichsten geht und haben dies mit den aktuellen Gerüchten vermischt.


    Nintendo wird nach 4 Jahren nicht einfach die jetzige Generation fallen lassen, sondern wird gucken, dass eine leicht bessere Nintendo Switch so konzipiert wird, so dass die Besitzer eines älteren Modells (noch nicht) benachteiligt wird.


    Eine Konsole, die auf einmal einen 4K Output hat, aber diese Auflösung nicht nativ ist, sondern nur hochgerechnet, ist nicht gleich ein besseres Modell. Die Xbox One S hat das sehr gut gezeigt. Die Auflösung wurde hier nur hochgerechnet, besser sehen die Spieler aber nicht wirklich aus.