Beiträge von nintendofan89

    wonderboy

    Scheint mir hier etwas geglättet zu sein, so dass man viel unschöne Details sieht.

    Kennt man ja häufig von den emulationen alter 3D Spiele auf dem PC.

    Die sehen dann furchtbar aus.


    Muss daher eine Lanze brechen für die ganzen älteren 3D Spiele die immer als schlecht gealtert bezeichnet werden.

    Auf den original Konsolen und auf einen Röhren Fernseher schaut das viel viel besser aus.

    Tatsächlich hat mir das Storytelling von der Super Mario Supershow am besten gefallen.

    So hab ich mir die Brüder Mario und Luigi immer vorgestellt.

    Egal ob in den Real Sequenzen als Klempner in ihrem Alltag oder als Zeichentrick dann in denen sie ihre Abenteuer erlebt haben.


    Zumindest das NES Universum.

    Diese Mangareihe geht wohl eher dann nach den neueren Teilen.


    Man merkt wie unterschiedlich die NES/Gameboy Reihe verglichen zu allem nachfolgenden ist.

    Für mich ist Bowser halt doch immer noch Koopa :)

    Und Mario ein Italo amerikanischer Klempner aus der Bronx oder Brooklyn.

    Ob jetzt CoD ein Verlust für die Gaming Community ist, sei mal dahin gestellt :troll:


    Ansonsten jammert Sony, weil sie das bemerken was ich die ganze Zeit sage.

    MS ist halt momentan NOCH in einer komfortablen Zone.

    Aber auch der Gamepass rettet nicht auf Dauer.

    MS und Sony müssen sich anstrengen, denn ansonsten sind sie bei den kommenden Generationen vom Schirm.

    Dass die 30 jährigen sich noch ein paar Playstation für FIFA holen oder 30 jährigen Amerikaner noch ein paar XBoxen für NFL wird dann nicht mehr ausreichend sein.

    Die große CoD, Fifa, NFL, GTA Mainstreamkundschaft wird älter und es kommt eine andere Generation an Kunden.

    Die nur eine einzige Verbindung zum Gaming neben ihren Smartphone haben, Pokemon/animalcrossing/Mario/

    Nintendo.


    Die Geschichten von goldenem Gaming Zeitalter über OoT/Ps1/PS2/Snes/gta

    das hat gereicht um die Generation die jetzt z.B Streamer oder Youtuber sind (also alter 18-25) noch vom Gaming zu begeistern.

    Die Jungen holt man mit unserer alten Begeisterung nicht mehr ab. Zu lange her das Ganze.

    Jetzt müsste geliefert werden, und das machen die Third Partys einfach nicht mehr.

    MS und Sony können den Karrn nicht alleine aus dem Dreck holen, sie haben nicht solche Marken wie Nintendo.

    Also ich lese schon heraus, dass viele Odyssey super finden, Galaxy und Mario 64 kommen auch super weg. Bowsers Fury scheint auch bei vielen eingeschlagen zu haben.


    Was mir auch auffällt dass viele gewisse Stärken loben, die jetzt nichts ausschließen würden. Man könnte quasi viele Stärken aller Teile vereinbaren ohne dass man jemanden vorm Kopf stoßen würde. Quasi eine sinnvolle zusammenhängende Welt wie Mario 64 mit den vielen Vorteilen der anderen Spielen.



    Das einzige wo anscheinend wirklich unterschiedliche Meinungen aufeinander prallen, scheint das Thema Open World zu sein.


    Tatsächlich bin ich aber der Meinung dass ein Open World Mario irgendwann kommen wird.

    Einfach aus dem Grund, da Nintendo bei jedem 3D Mario ja immer wieder was neues ausprobiert.

    Man legt sich nie fest auf einen Stil, der die Reihe dann auf unbestimmte Zeit bestimmt.

    Open World wäre quasi noch eine der Dinge die Mario noch nicht hatte aber einen sofort einfällt.

    Begeistert wäre ich persönlich nicht, aber wer weiß Vlt schafft Nintendo ja das super rüber zu bringen.

    So wie ich Nintendo kenne würden sie Vlt sogar das beste Open World aller Zeiten aus den Hut ziehen.

    Aber Open World geht halt total weg vom klassischen Mario.

    Der Grund warum das Ding gescheitert ist, ist einfach weil die wenigsten davon wussten.

    Hier ist auch die Gemeinsamkeit mit dem Steamdeck,Ouya, shield usw.


    Wenn ich ehrlich bin gehen Sony und MS aber mittlerweile den selben Weg.

    Dadurch dass im Third Party Segment nichts passiert, und die paar Hauseigenen IPs recht spärlich erscheinen, verschwinden sie langsam aus den Köpfen der neueren Generationen.

    Die zocken dann lieber auf den Smartphone so Social Media Multiplayer Games.

    Nintendo kann sich das leisten, weil Nintendo immer in allen Köpfen ist.

    Aber ein Kratos und wie sie alle heißen leben halt für ca. 5 Monate des Releases in den Köpfen und dann war’s das.

    Während ein Mario und Co. einfach immer präsent sind.

    MS und Sony stellen halt nur noch die Plattform (für fortnite, Fifa, nfl, Cod usw.) und sind halt nichts anderes mehr wie ein Toaster. Ein technischer Gebrauchsgegenstand.


    Unter diesen Umständen, ist es dann verwunderlich dass Plattformen wie Stadia komplett und brachial scheitern?

    Sagt mal wenn jetzt mal wieder ein neues 3D Mario rauskommen würde für die Switch oder gar den Nachfolger.

    Wie würdet ihr das wollen?

    Ich zocke gerade Mario 64 und merke dass mir Mario Odyssey, Mario Sunshine und auch Mario Galaxy zu viel Schnickschnack waren.

    Mario 3D World fande ich da schon klassischer, ein bisschen mehr an die 2D Teile angelehnt aber die Levels zu klein.

    Für mich wäre also entweder exakt sowas wie Mario 64 etwas oder ein größeres Mario 3D World.

    Oder Vlt eine Kombination aus beidem.

    Odyssey hatte ja auch schon die richtige Richtung aber irgendwie war mir das nicht klassisch genug.

    Mario Galaxy hingegen war ja im Endeffekt auch so zerstückelt wie Mario 3D World, da es auch so kleine Levels hatte. Nur dass halt Mario Galaxy mit noch mehr Schnickschnack daher kam.

    Über Mario Sunshine lege ich mal den Mantel des Schweigens.


    Wie gesagt ich hätte es so klassisch wie möglich am liebsten.

    Wie schaut’s bei euch aus?

    Naja Nintendo wird halt durch Pokemon und auch durch Splatoon 3 (das sicher noch unter ziemlich vielen Weihnachtsbäumen landen wird, auch wenn es schon länger draußen ist), ein gutes Weihnachtsgeschäft haben.


    Natürlich wäre es schöner wenn Nintendo ein Mario oder Donkey Kong bringen würde. Vor allem zur Weihnachtszeit.


    Weiterhin sehe ich die Konkurrenz faktisch als tot an.

    Ja sie macht großen Umsatz weiterhin (Cod, Fifa, nfl, Gamepass, Guthaben für Fortnite und Co.), aber in den Köpfen ist sie nicht mehr wirklich präsent.

    Das liegt natürlich vor allem da im third Party Bereich seit Monaten faktisch tote Hose herrscht.

    Und sich auch das nächste Jahr wohl wenig tun wird.

    Alle fiebern irgendwie auf GTA hin, dass sich in weiter Ferne befindet.

    Witcher, RDR 3, elder Scrolls 6, mass Effect sind weit weg, und es kommt auch keine neuen Ip’s in ähnlichen Sphären raus.

    MS macht es sich im Gamepass bequem, und Sonys eigene IPs sind zu groß für deren Kapazitäten als dass sie einen guten Flow ALLEINE (Plötzlich ist man in Nintendos Lage) aufrecht erhalten können.

    Ich hätte mal ne Frage:


    Und zwar spiele ich mit dem Gedanken mir das Game zu holen.

    Allerdings hab ich Mario 3D World schon für die Wii U.

    Ich würde es mir rein für Bowsers Fury holen.

    Jetzt ist die Frage: Fühlt sich das ganze von der Länge und Spieldauer an wie ein richtiges Game?

    Ich habe gegoogelt und kam auf 5-6 Stunden Spielzeit.

    Für mich sagt das allerdings nichts aus, ich kenne Spiele mit angegebener Dauer von 5-6 Spieldauer die fühlen sich auch wie ein Spiel an.

    Ich kenne DLCs die sind mit dieser Spieldauer angegeben oder teilweise darüber hinaus mit 7-8 Stunden und fühlen sich trotzdem ziemlich kurz und nach DLC an.

    Viele YouTube Reviews und Artikel konnten mir auch nicht helfen.

    Weil auch nur so grob über die Spielzeit geredet wurde.


    Ich will also so mehr das Gefühl der Spieldauer und des Umfangs wissen.

    Hattet ihr das Gefühl dass es die Länge und den Umfang eines normalen Games hatte?



    Vielen Dank schonmal

    :)

    Donkey Kong Country, die ganze Reihe ist eigentlich das Beste was die Videospielwelt jemals hervorgebracht hat und war meiner Meinung nach das erste Spiel das den Mainstream bzw. Teile des Mainstreams erschlossen hat. Wenn man es genau nimmt hat die Reihe sogar den Mainstream am stärksten erschlossen. Die Sims, der Nintendo DS, die Wii, die Switch und GTA stießen ja schon auf offene Ohren. Während Donkey Kong im Alleingang eine Schicht erschlossen hat die Videospiele als Kinderkram und uncool betrachteten.

    Leute die damals 30-40 waren, und das zu einer Zeit in der Videospiele kaum beachtet wurden im Mainstream.

    Das ist eine ganz andere Hausnummer was Donkey Kong Country geleistet hat.

    Und war meiner Meinung nach auch nur durch die Grafik und den Soundtrack möglich, das geniale Gameplay war hier mehr als nur zweitrangig.

    Allenfalls die Bonusspiele, Geheimgänge und die Tiere zum reiten hatten da noch einen Faktor.


    Banjo Kazooie, Donkey Kong 64, Perfect Dark und Golden Eye waren zwar cool, aber halt „nur“ Videospiele.

    Während die Donkey Kong Country Reihe ähnlich wie die GTA Reihe ein Stück Popkultur war.

    Octopath Traveler ist ein super Game, man hat es halt wirklich geschafft den Charme alter RPGs einzufangen.

    Und nicht einfach ein 0815 Indie Game zu schaffen dass sich auf den Retro Zug hinhängt.


    Man muss ja sagen die SNES usw. RPGs waren ja zu damaligen Zeit AAA Spiele,

    Daher finde ich auch Retro Games sollte man so behandeln.

    Dass ich ein Retro Game kein Budget wie GTA geben kann ist natürlich logisch.

    Aber es liegen halt Welten zwischen GTA Budget und Indie 0815 Budget und Aufwand.

    Und dieser Spielraum wird leider selten genutzt.

    Das gilt nicht nur für Retro RPGs sondern für jegliche Retrogames, sidescroller usw.

    Ich bin tatsächlich der Meinung, dass das Spiel tatsächlich so schlecht aussieht. Auch wenn es eine frühe Entwicklung war.

    Würde irgendwie passen.


    Ich meine natürlich ist das eine sehr frühe Phase. Details sind noch nicht vollkommen vorhanden. Jedoch erkennt doch jeder einen gewissen Grundtenor in der Grafik.


    Erinnert mich halt stark an einige aktuelle Sportgames, irgendwie realistisch aber irgendwie halt trotzdem nicht wirklich gut aussehend.

    Ich erwarte also grafisch nichts aber auch absolut GAR NICHTS.

    Gibt immer mal wieder Spiele die von den Kritiken und auch von manchen Spielen als Augenweide dargestellt werden, im Endeffekt sind sie es aber nicht. GTA 6 scheint das Pech zu haben eines dieser Spiele zu werden.