Hyrule Warriors: Legends: Erscheinungstag für das The Link's Awakening Packs bekannt + Trailer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hyrule Warriors: Legends: Erscheinungstag für das The Link's Awakening Packs bekannt + Trailer

      Mit Hyrule Warriors haben Nintendo und Koei Tecmo den Traum eines jeden Zelda-Fans wahr gemacht. In diesem Spiel könnt ihr mit allerhand Charakteren aus dem Zelda-Universum, gegen eine Horde Goblins, Skelette und mehr kämpfen. Dabei greift jeder Charakter auf eigene Kombi sowie Waffen zurück. Mit der Ankündigung der Nintendo 3DS-Version des Spiels, wurden auch neue zusätzliche Inhalte versprochen, die alle noch dieses Jahr erscheinen sollen. Das Erste, Master Wind Waker-Paket, ist bereits seit Mai erhältlich.

      In einer Woche erscheint bereits der nächste DLC. Ab dem 30. Juni könnt ihr euch das Link's Awakening-Paket sichern. Dieses Paket bringt euch Folgendes:

      • 16 neue Kostüm-Teile für die Feen-Gefährten
      • Eine neue Karte für den Abenteuer-Modus mit einem neuen Abenteuerkampf und zwei neue Kampf-Herausforderungsszenarios
      • Ein neuer spielbarer Charakter
      • Eine neue Waffe für Linkle

      Auch einen neuen Trailer gibt es, der euch den neuen Charakter und die neue Waffen für Linkle vorstellt. Viel Spaß beim Ansehen!



      Quelle: YouTube
    • Ich frage mich, wieso ausgerechnet Marin bzw. Links Awakening? Es gibt doch genug andere 2D Zelda Charaktere, die wesentlich geeigneter für so ein Spiel wären. Ich meine sie ist keine Kämpferin! Wie wäre es stattdessen mit Vaati oder Agahnim? Hilda? Yuga? Ezelo? Also Charaktere, die auch wirklich als Kämpfer Sinn ergeben.

      Aber nö, stattdessen fügt man Marin hinzu. Ich mag zwar Marin in Links Awakening, aber in Hyrule Warriors passt sie überhaupt nicht. Ich meine hat sie im Spiel jemals mit einer Glocke um sich geschlagen und problemlos tausende Gegner besiegt? Nein. Ich erinnere mich sogar an eine Mission, wo man sie eskortieren muss.

      Wahrscheinlich wollte man nur wieder die Frauenquote erhöhen. Bzw. irgendwelche notgeilen Spieler ködern. Medolie von Wind Waker ergibt genauso wenig Sinn. Tetra und der Leuenkönig ergeben zumindest noch Sinn, da Tetra eine Piratin ist und man den Leuenkönig sich zumindest als Kämpfer vorstellen kann. Ich meine er kann sich teleportieren und in ein Boot verwandeln. Aber Melodie? Nein, einfach nein. In Wind Waker ist sie ja sogar ein Charakter, der nur für Rätsel aber nicht zum Kampf geeignet ist.

      Hoffentlich macht man zumindest beim Berserk Warriors Spiel alles richtig und nimmt da die echten Kämpfer des Mangas. Und nicht die wehrlosen Mädchen, die nicht kämpfen können.
    • Ich habe fest damit gerechnet, dass irgendein Angriff mit Möwen zu tun hat.

      War jetzt im Video nicht zu sehen, aber das muss doch einfach drin sein bei Marin. ^-^
      Ask | Twitter | Akira Channel | Sui-Forum

      "U3 befindet sich noch im der Aufbau." || Wann schreit der SEGA-Chor endlich "SÄÄÄÄGEEEE"?
      ♪♪♪ baGfYsGo5MI♥♥♥ | ZITRONENRANGER!

      E3+DinnerForOne "Hallo everyone! And Welcome!" [...] "Well, I'd like to ask Bill to translate for me."
      "The same procedure as last year, Mr Miyamoto?" ~ "The same procedure as every year, Bill."
      #FegMeineSchuhe | #Vorwärtsgeige | #TalesOfTheJassy | Pp3ehMXzFek| jFUdd9CPz00| BAfmW
    • #Kritik an Marin, bzw Vorschläge an Charakteren:
      Ehrlich wenn es nach mir gehen würde, sollten all diese Charaktere plus marin drinne sein. Je mehr Charaktere ich aus dem Zeldauniversum in diesem geilen Spiel spielen darf, desto besser. Da ist es mir ziemlich egal ob das jetzt eigentlich ein Kämpfer ist oder nicht! (mal ab das das Spiel ohnehin noncanon is....weil ehrlich, alles was in dem Spiel passiert ist doch ohnehin schon Son-Goku Level, würde man das in der Hauptreieh so spielen können, müsste man aufpassen das man nicht gleich den ganzen Planet in die Luft jagt, von daher passt es schon wenn man nichtkämpfern eine Kämpferrolle gibt)

      #Topic:
      Ich schau mir aber kein Trailer mehr an, will mich nicht beim Moveset spoilern lassen! Trotzdem freue ich mich auf Marin bzw generell auf den neuen Content.

      @Fußfetisch:
      Ich glaub das wäre eher für die Frauen ein traum, als für die Fetisch. Wie lange glaubt ihr werden die noch den Fetisch haben, wenn die mal so nen RocketSchuh ins Gesicht bekommen =P Das Teil wäre effektiver als Pfefferspray, und für die Frauen die explizit diesem Schuh-Klischee nachkommen, wäre es sogar noch vom modischen Vorteil...

      Ich denke das überschätzen die Leute immer gerne. Bspw: Eine Bayonetta im Spiel mag ja cool & sexy sein, und da spielt man sehr gerne mit ihr(okay das klang jetzt unbeabsichtig zweideutig), aber wenn die Frau in echt existieren würde und ich der in einer Dunklen Gasse begegnen würde, würde ich davonlaufen.
    • 7om schrieb:

      Ich frage mich, wieso ausgerechnet Marin bzw. Links Awakening? Es gibt doch genug andere 2D Zelda Charaktere, die wesentlich geeigneter für so ein Spiel wären. Ich meine sie ist keine Kämpferin! Wie wäre es stattdessen mit Vaati oder Agahnim? Hilda? Yuga? Ezelo? Also Charaktere, die auch wirklich als Kämpfer Sinn ergeben.

      Aber nö, stattdessen fügt man Marin hinzu. Ich mag zwar Marin in Links Awakening, aber in Hyrule Warriors passt sie überhaupt nicht. Ich meine hat sie im Spiel jemals mit einer Glocke um sich geschlagen und problemlos tausende Gegner besiegt? Nein. Ich erinnere mich sogar an eine Mission, wo man sie eskortieren muss.

      Wahrscheinlich wollte man nur wieder die Frauenquote erhöhen. Bzw. irgendwelche notgeilen Spieler ködern. Medolie von Wind Waker ergibt genauso wenig Sinn. Tetra und der Leuenkönig ergeben zumindest noch Sinn, da Tetra eine Piratin ist und man den Leuenkönig sich zumindest als Kämpfer vorstellen kann. Ich meine er kann sich teleportieren und in ein Boot verwandeln. Aber Melodie? Nein, einfach nein. In Wind Waker ist sie ja sogar ein Charakter, der nur für Rätsel aber nicht zum Kampf geeignet ist.

      Hoffentlich macht man zumindest beim Berserk Warriors Spiel alles richtig und nimmt da die echten Kämpfer des Mangas. Und nicht die wehrlosen Mädchen, die nicht kämpfen können.
      Link's Awakening gilt als das beste Handheld Zelda. Kann ich verstehen, ist meins auch.
      Marin ist so ziemlich der einzige Chara, der davon Sinn macht.

      Zwei Link Between Worlds Charaktere kommen noch im letzten Pack! ;)
      Aktuelles Trainingstagebuch:
      26/59 Smash-amiibo auf Level 50 neu trainiert!
      Davon 4/4 mal Mr. Game & Watch und 2/2 mal R.O.B.! ;)
    • Bin gespannt, ob Marin am gleichen Tag per kostenlosen Update für Wii U spielbar sein wird. Der letzte Charakter aus dem vorherigen 3DS DLC Paket wurde angeblich am gleichen Tag kostenlos per Update für Wii U verfügbar.

      Ich hab es jedoch schon länger nicht mehr auf Wii U gespielt.

      Die Charaktere von 3DS die kostenpflichtig werden würden mich jedoch auch interessieren.
    • Bonestorm schrieb:

      Bin gespannt, ob Marin am gleichen Tag per kostenlosen Update für Wii U spielbar sein wird. Der letzte Charakter aus dem vorherigen 3DS DLC Paket wurde angeblich am gleichen Tag kostenlos per Update für Wii U verfügbar.

      Ich hab es jedoch schon länger nicht mehr auf Wii U gespielt.

      Die Charaktere von 3DS die kostenpflichtig werden würden mich jedoch auch interessieren.

      Nein, nur Medolie war Kostenlos, der Rest wirst du nur noch kostenpflichtig bekommen.
    • 7om schrieb:

      Ich frage mich, wieso ausgerechnet Marin bzw. Links Awakening? Es gibt doch genug andere 2D Zelda Charaktere, die wesentlich geeigneter für so ein Spiel wären. Ich meine sie ist keine Kämpferin! Wie wäre es stattdessen mit Vaati oder Agahnim? Hilda? Yuga? Ezelo? Also Charaktere, die auch wirklich als Kämpfer Sinn ergeben.

      Aber nö, stattdessen fügt man Marin hinzu. Ich mag zwar Marin in Links Awakening, aber in Hyrule Warriors passt sie überhaupt nicht. Ich meine hat sie im Spiel jemals mit einer Glocke um sich geschlagen und problemlos tausende Gegner besiegt? Nein. Ich erinnere mich sogar an eine Mission, wo man sie eskortieren muss.

      Wahrscheinlich wollte man nur wieder die Frauenquote erhöhen. Bzw. irgendwelche notgeilen Spieler ködern. Medolie von Wind Waker ergibt genauso wenig Sinn. Tetra und der Leuenkönig ergeben zumindest noch Sinn, da Tetra eine Piratin ist und man den Leuenkönig sich zumindest als Kämpfer vorstellen kann. Ich meine er kann sich teleportieren und in ein Boot verwandeln. Aber Melodie? Nein, einfach nein. In Wind Waker ist sie ja sogar ein Charakter, der nur für Rätsel aber nicht zum Kampf geeignet ist.

      Hoffentlich macht man zumindest beim Berserk Warriors Spiel alles richtig und nimmt da die echten Kämpfer des Mangas. Und nicht die wehrlosen Mädchen, die nicht kämpfen können.


      Selten so eine unlogische Begründung gelesen zu einem Spin-Off, bei denen sich sowas eh jeder Logik entzieht. Und dann den Roten Leuenkönig Sinn zusteuern, womit du dich komplett widersprichst :ugly
      Tingle und Agnetha dann mal schön dabei vergessen, die deine ganze Argumentation eh schon zunichte machen.
    • Sib schrieb:

      7om schrieb:

      Ich frage mich, wieso ausgerechnet Marin bzw. Links Awakening? Es gibt doch genug andere 2D Zelda Charaktere, die wesentlich geeigneter für so ein Spiel wären. Ich meine sie ist keine Kämpferin! Wie wäre es stattdessen mit Vaati oder Agahnim? Hilda? Yuga? Ezelo? Also Charaktere, die auch wirklich als Kämpfer Sinn ergeben.

      Aber nö, stattdessen fügt man Marin hinzu. Ich mag zwar Marin in Links Awakening, aber in Hyrule Warriors passt sie überhaupt nicht. Ich meine hat sie im Spiel jemals mit einer Glocke um sich geschlagen und problemlos tausende Gegner besiegt? Nein. Ich erinnere mich sogar an eine Mission, wo man sie eskortieren muss.

      Wahrscheinlich wollte man nur wieder die Frauenquote erhöhen. Bzw. irgendwelche notgeilen Spieler ködern. Medolie von Wind Waker ergibt genauso wenig Sinn. Tetra und der Leuenkönig ergeben zumindest noch Sinn, da Tetra eine Piratin ist und man den Leuenkönig sich zumindest als Kämpfer vorstellen kann. Ich meine er kann sich teleportieren und in ein Boot verwandeln. Aber Melodie? Nein, einfach nein. In Wind Waker ist sie ja sogar ein Charakter, der nur für Rätsel aber nicht zum Kampf geeignet ist.

      Hoffentlich macht man zumindest beim Berserk Warriors Spiel alles richtig und nimmt da die echten Kämpfer des Mangas. Und nicht die wehrlosen Mädchen, die nicht kämpfen können.


      Selten so eine unlogische Begründung gelesen zu einem Spin-Off, bei denen sich sowas eh jeder Logik entzieht. Und dann den Roten Leuenkönig Sinn zusteuern, womit du dich komplett widersprichst :ugly
      Tingle und Agnetha dann mal schön dabei vergessen, die deine ganze Argumentation eh schon zunichte machen.


      Agnetha finde ich genauso scheiße. Nur weil ich sie nicht erwähnt habe, heißt das nicht, dass sie nicht auch ungerechtfertigt dabei ist. Ist halt eine weitere Frau, die man nur eingebaut hat, um die Frauenquote zu erhöhen.
      Der Leuenköng ist ein König und besitzt magische Fähigkeiten. ZB. kann er sich teleportieren und sich in ein Boot verwandeln. Das ist wenigstens etwas. Als König dürfte er auch etwas von der Kunst der Kriegsführung verstehen. Deswegen finde ich ihn okay, aber auch nicht berauschend.

      Und nur weil es ein Spin Off ist, heißt es nicht, dass man jetzt jeden Charakter in eine falsche Rolle zwängen muss. Besonders nicht, wenn es genug andere Charaktere gibt, die in diesem Spiel mehr Sinn ergeben würden. Sonst kann man Link im nächsten Spin Off auch Zigaretten rauchen und Drogen ticken lassen. Weil scheiß drauf, ist nur ein Spin Off. Muss nicht dem Charakter entsprechen.

      Ich persönlich würde ja lieber mit Vaati als einer Marin, die nicht mehr die Marin ist, die man damals wegen ihrer friedlichen Art gemocht hat, durch die Gegner fetzen. Aber das sehen die Entwickler anscheinend anders. Denen ist es wichtiger, Titten in das Spiel einzubauen. Aber kennt man ja von diesem Entwicklerstudio.
    • 7om schrieb:

      Sib schrieb:

      7om schrieb:

      Ich frage mich, wieso ausgerechnet Marin bzw. Links Awakening? Es gibt doch genug andere 2D Zelda Charaktere, die wesentlich geeigneter für so ein Spiel wären. Ich meine sie ist keine Kämpferin! Wie wäre es stattdessen mit Vaati oder Agahnim? Hilda? Yuga? Ezelo? Also Charaktere, die auch wirklich als Kämpfer Sinn ergeben.

      Aber nö, stattdessen fügt man Marin hinzu. Ich mag zwar Marin in Links Awakening, aber in Hyrule Warriors passt sie überhaupt nicht. Ich meine hat sie im Spiel jemals mit einer Glocke um sich geschlagen und problemlos tausende Gegner besiegt? Nein. Ich erinnere mich sogar an eine Mission, wo man sie eskortieren muss.

      Wahrscheinlich wollte man nur wieder die Frauenquote erhöhen. Bzw. irgendwelche notgeilen Spieler ködern. Medolie von Wind Waker ergibt genauso wenig Sinn. Tetra und der Leuenkönig ergeben zumindest noch Sinn, da Tetra eine Piratin ist und man den Leuenkönig sich zumindest als Kämpfer vorstellen kann. Ich meine er kann sich teleportieren und in ein Boot verwandeln. Aber Melodie? Nein, einfach nein. In Wind Waker ist sie ja sogar ein Charakter, der nur für Rätsel aber nicht zum Kampf geeignet ist.

      Hoffentlich macht man zumindest beim Berserk Warriors Spiel alles richtig und nimmt da die echten Kämpfer des Mangas. Und nicht die wehrlosen Mädchen, die nicht kämpfen können.


      Selten so eine unlogische Begründung gelesen zu einem Spin-Off, bei denen sich sowas eh jeder Logik entzieht. Und dann den Roten Leuenkönig Sinn zusteuern, womit du dich komplett widersprichst :ugly
      Tingle und Agnetha dann mal schön dabei vergessen, die deine ganze Argumentation eh schon zunichte machen.


      Agnetha finde ich genauso scheiße. Nur weil ich sie nicht erwähnt habe, heißt das nicht, dass sie nicht auch ungerechtfertigt dabei ist. Ist halt eine weitere Frau, die man nur eingebaut hat, um die Frauenquote zu erhöhen.
      Der Leuenköng ist ein König und besitzt magische Fähigkeiten. ZB. kann er sich teleportieren und sich in ein Boot verwandeln. Das ist wenigstens etwas. Als König dürfte er auch etwas von der Kunst der Kriegsführung verstehen. Deswegen finde ich ihn okay, aber auch nicht berauschend.

      Und nur weil es ein Spin Off ist, heißt es nicht, dass man jetzt jeden Charakter in eine falsche Rolle zwängen muss. Besonders nicht, wenn es genug andere Charaktere gibt, die in diesem Spiel mehr Sinn ergeben würden. Sonst kann man Link im nächsten Spin Off auch Zigaretten rauchen und Drogen ticken lassen. Weil scheiß drauf, ist nur ein Spin Off. Muss nicht dem Charakter entsprechen.

      Ich persönlich würde ja lieber mit Vaati als einer Marin, die nicht mehr die Marin ist, die man damals wegen ihrer friedlichen Art gemocht hat, durch die Gegner fetzen. Aber das sehen die Entwickler anscheinend anders. Denen ist es wichtiger, Titten in das Spiel einzubauen. Aber kennt man ja von diesem Entwicklerstudio.

      *facepalm*
      Ehrlich, nach diesen Text, kann ich sogar ich, jetzt als jemand der normalerweise sehr kritisch darüber ist, die SJWs und Feministinnen etwas nachvollziehen. Da wird das Entwicklerstudio etwas kreativ und schafft es, mal etwas frisches zu liefern und das Zelda-Universe zu vergrößeren, und dann wird nur darüber gespottet, weil es Frauen sind und das heruntergespielt auf die Frauenquote. (und bevor jemand kommt: Nein ich rage hier nicht. Ich find das schlichtweg lächerlich, das man sich über einen Spinoff so aufregen kann)

      Und doch, genau weil es ein Spin-Off ist, darf man das. Zum einen ist das sowieso unlogisch: Wenn in der realen Welt ein Krieg ausbrechen würde, kann ich nicht auch einfach den Dienst verweigern, weil ich halt kein Kämpfer bin. Und in Hyrule Warriros gehts nunmal zur Sache und Omega Force/Nintendo hat einfach wirklich kreativität gezeigt, wenn so eine Situation, wie würden diese Charaktere kämpfen. Zum anderen: Du hängst jetzt wirklich darüber auf?! Das die Fee einfach mal mit ketten den Mond aus Majoras Mask auf einen Drachen und die Charaktere springen, wenn man ein Boss mit dem Counter runterhaut, plötzlich rum wie Animefiguren ala Naruto. Und du regst dich hier ernsthaft über den Cast auf. (Vorallem die ignorierst nachwievor auch Tingle und Darunai wo es aus Zelda perspektive auch keinen Sinn machen würde, das sie so abgehen, das ist also nicht nur ne Frauenquote, sondern auch ne Männerquote) Von daher, es ist erlaubt. Da kannse auch Linkle verbrechen, die Charaktere overpowered machen, ein Gameplay erschaffen das so nicht zu Zelda passen würde und und und.

      Ich bin Froh, das man hier nicht stumpf irgendwelche vorgefertigten Vorlage ins Spiel bringt, sondern auch mal traut andere Charaktere reinzubringen. Oder willste lieber den xten Link, weil es von den Kämpfer einfach nicht ansatzweise soviele Charaktere gibt, wie eben normale Charaktere, außer du kleisterst das Spiel überwiegend mit bösewichte zu, was auch irgendwo langweilig wäre. Aber gut, ich schließe mit dem Thema ab.
    • TheLightningYu schrieb:

      Und doch, genau weil es ein Spin-Off ist, darf man das. Zum einen ist das sowieso unlogisch: Wenn in der realen Welt ein Krieg ausbrechen würde, kann ich nicht auch einfach den Dienst verweigern, weil ich halt kein Kämpfer bin.

      Frauen, die keine Erfahrung mit Waffen haben, bleiben dem Krieg oft genug fern und werden für andere Tätigkeiten eingesetzt. Aber darüber will ich jetzt nicht diskutieren, weil das Zelda Universum hat nicht viel mit der realen Welt zu tun. Das Argument ist einfach blöd.


      Und in Hyrule Warriros gehts nunmal zur Sache und Omega Force/Nintendo hat einfach wirklich kreativität gezeigt, wenn so eine Situation, wie würden diese Charaktere kämpfen.

      Und so würden diese Charaktere eindeutig nicht kämpfen. Medolie und Marin sind eindeutig Charaktere, die nicht in den Krieg ziehen würden. Also, die Charaktere, die wir in Hyrule Warriors haben, sind quasi nicht die Charaktere, die wir kennen und lieben gelernt haben. Sie sehen nur so aus. Weil Marin würde nicht wie eine Irre ein Glocke herumschwingen. Und wenn die Charaktere nicht mehr die sind, die sie mal waren, dann kann man sie sich ganz sparen. Ich meine in so einem Spin Off will ich die Charaktere trotzdem erleben, wie sie sind. Wie gesagt, sonst könnte Link auch Rauchen und Saufen, wenn die falsche Umsetzung der Charaktere so egal ist. Ist ja nur ein Spin Off.

      Und du regst dich hier ernsthaft über den Cast auf. (Vorallem die ignorierst nachwievor auch Tingle und Darunai wo es aus Zelda perspektive auch keinen Sinn machen würde, das sie so abgehen, das ist also nicht nur ne Frauenquote, sondern auch ne Männerquote)

      Tingle ist zwar auch kein Kämpfer, aber ich finde ihn trotzdem okay. Er ist halt ein Gag Charakter. Ja, man hätte ihm eine passendere Aufgabe geben können (Sachen auf der karte markieren oder so), aber ihm sei das als Gag Charakter verziehen. Mit Darunia habe ich auch kein Problem. Er ist doch der Anführer seines Volkes und kämpft im Spiel selbst mit Volgaria. Ja, den kann ich mir gut als Krieger vorstellen, weil er das auch schon in OoT ist.

      Ich bin Froh, das man hier nicht stumpf irgendwelche vorgefertigten Vorlage ins Spiel bringt, sondern auch mal traut andere Charaktere reinzubringen. Oder willste lieber den xten Link, weil es von den Kämpfer einfach nicht ansatzweise soviele Charaktere gibt, wie eben normale Charaktere, außer du kleisterst das Spiel überwiegend mit bösewichte zu, was auch irgendwo langweilig wäre.

      Wie gesagt, es gibt genug Charaktere, die besser ins Spiel passen.

      Mikau, der in Majoras Mask die Eier seiner Freundin vor den Piratinnen retten wollte
      Nabooru, eine Gerudo Kriegerin
      Ezelo, ein mächtigerer Zauberer der Minish
      Bado/Groose, der am Ende von Skyward Sword genug Mut bewiesen hat, um als Krieger zu dienen
      (Malon, weil sie zumindest im Manga gezeigt hat, dass auch sie mit der Heugabel kämpfen kann)
      Der Schwertmeister aus Majoras Mask
      Die Hexen aus den 2D Zeldas
      Delok und Hilda würden auch als gute Charaktere funktionieren
      Hero Shade, von dem ich den deutschen Namen vergessen habe

      Die sind mir jetzt auf die Schnelle eingefallen. Gibt aber sicher mehr davon.
      Und Malon wäre als Kämpferin zB. 10000 mal glaubwürdiger als Marin.
      Ruto kann man die Kriegerinnen Rolle noch abkaufen, trotzdem wäre Mikau besser gewesen.
      Agnetha ist sowieso für die Katz. Im Spiel ist sie ein reiner NPC, die total auf Links Hilfe angewiesen ist. Statt ihr hätte man eine der Hexen einbauen können.
      Medolie ist genauso schlecht.

      Also bei der Charakterumsetzung haben die Entwickler echt einen schlechten Job geleistet. Wie gesagt, das sind einfach nicht mehr die Charaktere, die man in den Hauptspielen gemocht hat. Wenn man Agnetha unbedingt im Spiel haben wollte, dann hätte man bei ihr die Goldenen Skulltullas einlösen können. Das hätte zu ihr gepasst. Aber nicht als Kämpferin, weil so ist sie einfach nicht mehr sie selbst. Und wie gesagt, nur weil es ein Spin Off ist, heißt es nicht, dass die Charaktere einfach irgendwas anderes sein können, was sie normalerweise sind.

      Aber gut, ich schließe mit dem Thema ab.


      Okay, gut.